Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forschung: Selbstheilende Kabel…

T-1000

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. T-1000

    Autor: RigorMortis 25.01.13 - 10:40

    Der Weg zum T-1000 ist damit frei! Hoffentlich wird das Patent nie an eine Firma namens "Cyberdyne Systems" lizenziert... ;-)

  2. Re: T-1000

    Autor: Anonymer Nutzer 25.01.13 - 10:41

    RigorMortis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Weg zum T-1000 ist damit frei! Hoffentlich wird das Patent nie an eine
    > Firma namens "Cyberdyne Systems" lizenziert... ;-)

    Ach solang das nicht als Datenkabel für Skynet verwendet wird ist doch alles in Butter ;)

  3. Re: T-1000

    Autor: dEEkAy 25.01.13 - 10:46

    lolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RigorMortis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Weg zum T-1000 ist damit frei! Hoffentlich wird das Patent nie an
    > eine
    > > Firma namens "Cyberdyne Systems" lizenziert... ;-)
    >
    > Ach solang das nicht als Datenkabel für Skynet verwendet wird ist doch
    > alles in Butter ;)


    Du hast ja Ideen.
    EIGENTLICH müsste man jetzt Cyberdyne Systems gründen und direkt versuchen diese "Technologie" zu erwerben xD

  4. Re: T-1000

    Autor: Smiley666 25.01.13 - 10:50

    Irre was so alles möglich ist!

    Das bringt uns der Zerstörung der Erde doch wieder einen ganzen kräftigen Schritt näher 8-) !

  5. Re: T-1000

    Autor: mha9172 25.01.13 - 10:56

    Wieso "der Erde", die Roboter haben nur die Menschen entfernt. Bitte nicht haarlose Affen mit "der (ganzen) Erde" verwechseln, typische Hybris dieser Spezies Affe!

  6. Re: T-1000

    Autor: DJ_Ben 25.01.13 - 11:01

    Aber wir wurden doch aus Erde geschaffen? Zumindest will uns das ein recht bekannter Verein weismachen...

  7. Re: T-1000

    Autor: JohnDoes 25.01.13 - 11:32

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lolig schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > RigorMortis schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Der Weg zum T-1000 ist damit frei! Hoffentlich wird das Patent nie an
    > > eine
    > > > Firma namens "Cyberdyne Systems" lizenziert... ;-)
    > >
    > > Ach solang das nicht als Datenkabel für Skynet verwendet wird ist doch
    > > alles in Butter ;)
    >
    > Du hast ja Ideen.
    > EIGENTLICH müsste man jetzt Cyberdyne Systems gründen und direkt versuchen
    > diese "Technologie" zu erwerben xD

    Gibs schon ;)
    http://www.cyberdynesystems.eu/

  8. Re: T-1000

    Autor: ChMu 25.01.13 - 11:34

    Smiley666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irre was so alles möglich ist!
    >
    > Das bringt uns der Zerstörung der Erde doch wieder einen ganzen kräftigen
    > Schritt näher 8-) !

    Noe, hoechstens der species homo sapiens. Wir vernichten momentan geschaetzte 200 Species jeden Tag. Fuer immer. Da kommt es doch auf eine mehr oder weniger auch nicht an? Die Erde war vor uns da und wird sehr gut nach uns zurechtkommen.

  9. Re: T-1000

    Autor: RigorMortis 25.01.13 - 11:36

    Noch sind deren Produkte ja ganz harmlos... Besser mal im Auge behalten! ;-)

  10. Re: T-1000

    Autor: norman.abrahamson 25.01.13 - 12:37

    Hahaha : )

    die warten eben doch nur auf solche Entwicklungen : ) und dann geht es bald los. Ihr werdet sehen 2020 gehts los.

  11. Re: T-1000

    Autor: Anonymster Benutzer 25.01.13 - 13:02

    Solange die Cyberdyne Systems GmbH nicht mit Skynet.be fusioniert, ist alles in Ordnung. Ein Zusammenschluss wäre ein böses Omen.

    Aber egal .... da wir alle in einer Matrix leben und nur Batterien für den Architekten sind, gibt es in Wirklichkeit Cyberdyne und Skynet nicht. .... ausser die virtuelle Realität in der Matrix wiederholt sich und frisst sich von innen auf !!?

    Stoff für viele weitere Trilogien.

  12. Re: T-1000

    Autor: chrulri 25.01.13 - 13:29

    Skynet benutzt das Internet als Datenkabel.

  13. Re: T-1000

    Autor: Anonymer Nutzer 25.01.13 - 14:21

    chrulri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Skynet benutzt das Internet als Datenkabel.

    Und wie werden Computer im Internet vernetzt? Richtig mit Kabeln ;)

  14. Re: T-1000

    Autor: chrulri 25.01.13 - 15:49

    Dafür spielt es aber keine Rolle ob selbstheilende Kabel eingesetzt werden oder nicht.
    Denn Skynet ist sowieso redundant und um die Welt verteilt. Da kannst du monatelang Kabel durchkappen wie du willst, währendessen Roboter, von Skynet gesteuert, eine neue Infrastruktur aufbauen und die Weltherrschaft an sich reissen :P

  15. Re: T-1000

    Autor: Anonymer Nutzer 25.01.13 - 16:17

    chrulri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür spielt es aber keine Rolle ob selbstheilende Kabel eingesetzt werden
    > oder nicht.
    > Denn Skynet ist sowieso redundant und um die Welt verteilt. Da kannst du
    > monatelang Kabel durchkappen wie du willst, währendessen Roboter, von
    > Skynet gesteuert, eine neue Infrastruktur aufbauen und die Weltherrschaft
    > an sich reissen :P

    Ich glaube Du hast die Intention meiner Ursprünglichen Antwort nicht ganz verstanden, der Threadersteller sprach den T-1000 an welcher, genau wie das Kabel, aus flüssigen Metall ist.

    Meine Verbindung dazu war Skynet + flüssig Metall Kabel = T-1000.

  16. Re: T-1000

    Autor: /mecki78 25.01.13 - 17:55

    JohnDoes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Gibs schon ;)
    > www.cyberdynesystems.eu

    WER ARE ALL DOOMED! GAME OVER MAN, GAME OVER!

    /Mecki

  17. Re: T-1000

    Autor: pythoneer 26.01.13 - 10:41

    JohnDoes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibs schon ;)
    > www.cyberdynesystems.eu

    Das sind aber die Falschen, was du gesucht hast sind die hier:
    http://www.cyberdyne.jp/english/

  18. Re: T-1000

    Autor: chrulri 26.01.13 - 15:41

    Achso.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Affalterbach
  2. über HRM CONSULTING GmbH, Köln
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen
  4. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. (-60%) 15,99€
  3. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

Oneplus 3T im Test: Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
Oneplus 3T im Test
Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
  1. Smartphone Oneplus 3T mit 128 GByte wird nicht zu Weihnachten geliefert
  2. Android-Smartphone Oneplus Three wird nach fünf Monaten eingestellt
  3. Oneplus 3T Oneplus bringt Three mit besserem Akku und SoC

  1. Hololens: Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro
    Hololens
    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

    Einer sitzt im Auto, virtuell aber im Büro bei einem Kollegen, der eine Hololens trägt: Microsoft arbeitet an in Echtzeit übertragbaren Hologrammen, allerdings klappt die Holoportation noch nicht mit mobilem Internet, sondern nur mit WLAN.

  2. Star Wars: Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag
    Star Wars
    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

    Dass Raumfahrt teuer ist, ist bekannt: Ein britisches Unternehmen hat ausgerechnet, was der Todesstern im Unterhalt kostet. Man benötigt schon ein ganzes Imperium, um das zu finanzieren.

  3. NSA-Ausschuss: Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben
    NSA-Ausschuss
    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

    Bei der Veröffentlichung der Dokumente zum NSA-Ausschuss ist Wikileaks möglicherweise eine Panne passiert. Zudem darf die Staatsanwaltschaft im Bundestag nun wegen Verletzung des Dienstgeheimnisses ermitteln.


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08