1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Foxbot: Foxconn stellt Roboter ein

Ich glaub ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich glaub ...

    Autor: Accolade 14.11.12 - 11:42

    die nehmen sich auch irgendwann das Leben ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ich glaub ...

    Autor: XDKOwner 14.11.12 - 11:44

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die nehmen sich auch irgendwann das Leben ;)


    Kernel Panic xD

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ich glaub ...

    Autor: Schattenwerk 14.11.12 - 11:45

    Wie sollen sie sich etwas nehmen was sie gar nicht besitzen? ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ich glaub ...

    Autor: Accolade 14.11.12 - 11:46

    XDKOwner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Accolade schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > die nehmen sich auch irgendwann das Leben ;)
    >
    > Kernel Panic xD
    Ring of Death xD

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ich glaub ...

    Autor: dabbes 14.11.12 - 11:49

    Auch Roboter haben Gefühle ! ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ich glaub ...

    Autor: iu3h45iuh456 14.11.12 - 11:59

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die nehmen sich auch irgendwann das Leben ;)

    Das war auch mein Gedanke. Bei den Geiz-Aufträgen von Apple usw. werden sogar die Roboter anfangen zu streiken oder seelische Probleme bekommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ich glaub ...

    Autor: beladinon 14.11.12 - 14:46

    > Das war auch mein Gedanke. Bei den Geiz-Aufträgen von Apple usw. werden
    > sogar die Roboter anfangen zu streiken oder seelische Probleme bekommen.
    Um usw. mal auszuführen:
    Acer,Amazon.com,Cisco,Dell,Hewlett-Packard,Intel,Microsoft,Motorola Mobility,Nintendo,Nokia,Sony,Toshiba,Vizio

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

PGP: Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
PGP
Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
  1. OpenPGP Facebook verschlüsselt E-Mails
  2. Geheimhaltung IT-Experten wollen die NSA austricksen
  3. Security Wie Google Android sicher macht

Urheberrecht: Die Panoramafreiheit ist bedroht
Urheberrecht
Die Panoramafreiheit ist bedroht
  1. EU-Urheberrecht Wikipedia fürchtet Abschaffung der Panoramafreiheit
  2. Experten Filesharing-Urteil des Bundesgerichtshofs für Musikindustrie
  3. Privatkopie Österreich will Downloads von illegalen Quellen verbieten

Unity: "Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
Unity
"Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
  1. Unity Technologies 56.289 Engine-Tests in einer Nacht
  2. Engine Unity 5.1 mit neuer Rendering-Pipeline für Virtual Reality
  3. Microsoft Hololens setzt auf die Unity-Engine

  1. Ex-Minister Pofalla: NSA-Affäre war doch nicht beendet
    Ex-Minister Pofalla
    NSA-Affäre war doch nicht beendet

    Vor dem NSA-Ausschuss hat der frühere Kanzleramtschef Pofalla die gegen ihn erhobenen Vorwürfe komplett zurückgewiesen. So will er die NSA-Affäre nie für beendet erklärt haben und die Öffentlichkeit in Sachen No-Spy-Abkommen nie getäuscht haben.

  2. Grüne: Rechtsanspruch auf Breitband soll 12 Milliarden Euro kosten
    Grüne
    Rechtsanspruch auf Breitband soll 12 Milliarden Euro kosten

    Die Grünen haben errechnet, dass ein Rechtsanspruch auf Breitband in Deutschland 12 Milliarden Euro kosten würde. Die Partei hatte bereits in früheren Jahren die Kosten für einen Universaldienst berechnen lassen.

  3. Überwachung: BND-Akten zeigen die Sorglosigkeit deutscher Diplomaten
    Überwachung
    BND-Akten zeigen die Sorglosigkeit deutscher Diplomaten

    Interne Berichte belegen, wie schlampig deutsche Botschaften in Sicherheitsfragen waren. Und wie hektisch sie nach Wanzen suchten, als Edward Snowdens Dokumente bekannt wurden.


  1. 23:14

  2. 18:34

  3. 17:58

  4. 16:50

  5. 15:30

  6. 15:24

  7. 15:18

  8. 14:00