1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Harvester: Modulares…

Wie menschengefährdend misst man denn derzeit?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie menschengefährdend misst man denn derzeit?

    Autor lemmer 10.01.13 - 21:08

    Seltsam.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wie menschengefährdend misst man denn derzeit?

    Autor SoniX 11.01.13 - 13:52

    Na irgendjemand muss hingehen und messen. Der bekommts dann auch ab...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Gibts auch schon andersrum: Radioaktive Strahlung aus privaten frisierten Drohnen

    Autor guru1 18.05.14 - 14:29

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na irgendjemand muss hingehen und messen. Der bekommts dann auch ab...

    Eben - denn andersrum gibt's auch schon längst, nämlich Kriminelle, die sich radioaktive und elektromagnetische Abstrahlungssysteme in ihre Quadrokopter eingebaut haben, um damit Leute in ganz NRW zu stalken und zu spionieren - und das witzige ist, Kriminelle steuern ihre privaten Drohnen heutzutage im höheren Luftraum per verbotener Long Range Systemen. Da kann keine Polizei was machen. Die benutzen das kunterbunt, wo und wie sie gerade lustig sind: zum stalken, zum spionieren (per elektromagnetischer Strahlung) .....Trojaner verschicken... da ist es völlig klar, wer in letzter Zeit beim Luft & Raumfahrtzentrum gross spioniert hat... denn von hoch oben drüber geht nunmal eindeutig besser als von woanders aus, von entferntem PC...und schliesslich werden die ja ständig im Raum Wuppertal - Remscheid - Köln gesichtet... fake Sterne haha

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IPv6: Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Containerverwaltung Docker 1.2 erlaubt Regelung von Containerneustarts
  2. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

  1. Ridesharing: Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar
    Ridesharing
    Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar

    Das Ridesharing-Netzwerk Uber ist in 205 Städten weltweit verfügbar. Deutschland sei "einer der am schnellsten wachsenden Märkte in Europa".

  2. Telefónica und E-Plus: "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"
    Telefónica und E-Plus
    "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"

    Nach einem Bericht über eine neue wettbewerbsrechtliche Untersuchung erklären Telefónica und E-Plus heute, dass mit der EU alles geklärt sei. United Internet soll zuvor eine Beschwerde gestartet haben.

  3. Intel Core i7-5960X im Test: Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
    Intel Core i7-5960X im Test
    Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4

    Intels neues Topmodell für Desktop-PCs, kleine Workstations und Übertakter startet früher als erwartet - und ist mit alter Software manchmal langsamer als der Vorgänger. Für Profis kann sich der Prozessor Core i7-5960X dennoch lohnen.


  1. 19:04

  2. 18:14

  3. 18:00

  4. 16:22

  5. 16:08

  6. 15:18

  7. 15:05

  8. 14:40