Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mecam: Minikameradrohne hört aufs…

Die perfekte Kaufhaus-Überwachung ;)

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die perfekte Kaufhaus-Überwachung ;)

    Autor: brill 29.01.13 - 13:02

    Induktionsladefeld am Eingang. So kann jeder einzelne Kunde vom Eintritt bis zum Verlassen verfolgt werden ;)

  2. Re: Die perfekte Kaufhaus-Überwachung ;)

    Autor: Technohunter19911991 29.01.13 - 13:18

    Ja wär sicherlich möglich doch da würde der akku sicherlich nicht mitspielen. Und das ist sicher auch nicht lustig wenn der dir in die umkleide folgt haha. Aber man muss schon sagen wenn es dann wirklich nur so um die 50$ kostet würde ich es mir schon holen wenn die rechweite gut ist, dann wäre es sicherlich auch nett für hobby fotografen usw.

  3. Re: Die perfekte Kaufhaus-Überwachung ;)

    Autor: serra.avatar 29.01.13 - 13:21

    naja ich weis ja nicht in was für Kaufhäusern ihr unterwegs seid, aber wenn für jeden Kunden so ne Drohne fliegen soll wirds eng^^

  4. Re: Die perfekte Kaufhaus-Überwachung ;)

    Autor: scr1tch 29.01.13 - 13:32

    Technohunter19911991 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja wär sicherlich möglich doch da würde der akku sicherlich nicht
    > mitspielen. Und das ist sicher auch nicht lustig wenn der dir in die
    > umkleide folgt haha. Aber man muss schon sagen wenn es dann wirklich nur so
    > um die 50$ kostet würde ich es mir schon holen wenn die rechweite gut ist,
    > dann wäre es sicherlich auch nett für hobby fotografen usw.

    Hobbyfotographen? Woanders als drinen filmen (Fotofunktion ist ja noch nicht bekannt) kannst du wohl nicht. Ich schätze das Ding auf 30g Gewicht. Da kannst du draußen nichts mit reißen ;) Und schaue mal die Auslegerbreite an - die brechen schon beim Fotos anschauen im Artikel...

    Mit der Kaufhausgeschichte: Nette Idee aber in der technischen Variante sicher kontraproduktiv was die Lebensdauer der Motoren angeht. Kleine Propeller = hohe Drehzahlen. Und das bei Bürstenmotoren. Wenn das Ding 8 h am Tag im Einsatz war darfst du erstmal die Bürsten tauschen ;) Das Teil ist für die Tonne :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.01.13 13:34 durch scr1tch.

  5. Re: Die perfekte Kaufhaus-Überwachung ;)

    Autor: brill 29.01.13 - 13:52

    Mein Beitrag war ja auch nicht allzu ernst gemint :)

    Für die kleine Akkus hatte ich mir ja die Induktions-Ladeplattform am Eingang ausgedacht. Währned die Drohnen auf Kunden warten können sie neue Energie tanken.

    Natürlich würde ich so ein Kaufhaus, wie wohl 95% der Ottonormalverbraucher meiden.

    @ scr1tch: Bist Du sicher, dass keine Brushless-Motoren verbaut sind. Wenn das stimmt, dann ist der geringe Preis natürlich einleuchtend. Hier wären die Motoren die "Zahnbürstenaufsätze" des Copters.

  6. Re: Die perfekte Kaufhaus-Überwachung ;)

    Autor: scr1tch 29.01.13 - 16:17

    brill schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Beitrag war ja auch nicht allzu ernst gemint :)
    >
    > Für die kleine Akkus hatte ich mir ja die Induktions-Ladeplattform am
    > Eingang ausgedacht. Währned die Drohnen auf Kunden warten können sie neue
    > Energie tanken.
    >
    > Natürlich würde ich so ein Kaufhaus, wie wohl 95% der Ottonormalverbraucher
    > meiden.
    >
    > @ scr1tch: Bist Du sicher, dass keine Brushless-Motoren verbaut sind. Wenn
    > das stimmt, dann ist der geringe Preis natürlich einleuchtend. Hier wären
    > die Motoren die "Zahnbürstenaufsätze" des Copters.

    Ja, da bin ich mir sicher. Ich habe schon einige Copter in der Größe gesehen und da waren fast identische Motoren verbaut. (Rein beurteilt am Aussehen der Motoren, technische Daten gibts ja leider nicht.)

    Siehe z. B. den Quadrocopter "Ladybird". Mal nach googlen.

  7. Re: Die perfekte Kaufhaus-Überwachung ;)

    Autor: HierIch 29.01.13 - 16:39

    Ich hab den hier schon draußen ausprobiert: [www.oomodel.com] In der vorgestellten Drohne scheinen ähnliche Komponenten zum Einsatz zu kommen.

    Leichten Wind fängt die Elektronik noch ganz gut ab. Bei mittleren Böen muss man gegensteuern. Wenn richtig windig ist, gehts natürlich aufgrund des geringen Gewichts nicht mehr.

    Aber robust ist das Teil schon. Steckt auch schon mal Abstürze aus mehreren Metern Höhe auf Asphalt weg.

    Problematisch ist bei der Kameradrohne eher, dass man autonome Fluggeräte in Deutschland gar nicht ohne Sondergenehmigung betreiben darf. Es sei denn, man kann den Autopiloten jederzeit per Funkfernbedienung überstimmen.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 29.01.13 16:41 durch HierIch.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  2. über 3C - Career Consulting Company GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Olpe
  4. Unitool GmbH & Co. EDV-KG, Oyten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 226,41€
  2. 232,75€ mit Coupon: Mi5GBGB
  3. (Core i7-6700HQ + GeForce GTX 1070)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Apple: Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen
    Apple
    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

    Ein Fehler in iOS 10.1.1 macht das iPad unsicher. Ein verlorenes oder gestohlenes iOS-Tablet kann ohne viel Aufwand in Betrieb genommen werden. Dabei wird die Aktivierungssperre umgangen, die genau das verhindern soll. Von Apple gibt es noch keine Reaktion darauf.

  2. Amazon: Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt
    Amazon
    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

    Amazon will das Sideloading von Apps auf Fire-TV-Geräten wohl nicht zu einfach machen. Eine zuvor von Amazon freigegebene App für diesen Einsatzzweck wurde überraschend aus dem App-Shop entfernt.

  3. Autonomes Fahren: Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos
    Autonomes Fahren
    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

    Es ist die erste öffentliche Äußerung von Apple zu selbstfahrenden Autos. In einem Schreiben an eine US-Aufsichtsbehörde hat sich das Unternehmen für einen möglichst unbeschränkten Test autonom agierender Fahrzeuge eingesetzt. Apple hat in diesem Bereich viel vor.


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33