1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft Research…

I love this company

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. I love this company

    Autor: AndroiDave 09.11.12 - 12:03

    Wie Steve Ballmer es schon sagte bzw. schrie: I LOVE THIS COMPANY!

    Seit Windows 8 bin ich ein noch etwas größerer Windows Fan. Sehr innovativ die Jungs!
    Weiter so.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: I love this company

    Autor: developer 09.11.12 - 12:29

    > Seit Windows 8 bin ich ein noch etwas größerer Windows Fan. Sehr innovativ die Jungs!
    Weiter so.

    Das haben Forschungsabteilungen so an sich, dass da ab und an mal was interessantes bei raus kommt.

    Nicht falsch verstehen, das ist tasächlich eine beindruckende Leistung die Anerkennung verdient, aber eben auch nichts was andere jetzt deklassieren würde.

    Und ob man sich über Windows 8 wirklich freuen kann ist auch noch nicht abschliesend geklärt wenn man den Kommentaren anderer Techfirmen Gehör schenkt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: I love this company

    Autor: TheTribalK 09.11.12 - 12:44

    Ob man sich über etwas freuen kann haben andere nicht zu entscheiden, oder irre ich mich da? :P

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: I love this Babelfish, but i hate Win 8

    Autor: motzerator 09.11.12 - 13:12

    AndroiDave schrieb:
    ----------------------------
    > Seit Windows 8 bin ich ein noch etwas größerer Windows Fan.
    > Sehr innovativ die Jungs! Weiter so.

    Der Universaltranslator ist wirklich eine tolle und innovative
    Sache, weil er das leben leichter macht: Man muss keine
    blöden Fremdsprachen mehr lernen. Was Microsoft da treibt,
    ist wirklich klasse.

    Windows 8 hingegen ist das genaue Gegenteil, es macht mir
    das leben schwerer und ist daher strikt abzulehnen, einfach
    weil Windows 7 intuitiver und komfortabler ist (viel weniger
    Klicks und Mauskilometer).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: I love this Babelfish, but i hate Win 8

    Autor: mikehak 09.11.12 - 13:25

    @Motzerator

    Sorry, ich mache mit Win8 weniger Klicks und weniger Mauskilometer als mit w7.. Aber ich habe mich mit dem System auseinander gesetzt. Es braucht eine Umstellung der Arbeitsweise. Microsoft zwingt einem eigentlich eine produktivere Arbeitsweise auf, welche sehr effektiv ist.
    Wer mit der Maus arbeitet, ist nun mal nicht Produktiv. Mit der Tastatur ist man immer Produktiver und genau dies geht mit W8 wesentlich besser.

    Es gibt zwei drei kleine Holpersteine, aber an die kommt man nur, wenn man das System das 1. Mal konfiguriert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: I love this Babelfish, but i hate Win 8

    Autor: HerrHerger 09.11.12 - 14:41

    mikehak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Motzerator
    >
    > Sorry, ich mache mit Win8 weniger Klicks und weniger Mauskilometer als mit
    > w7.. Aber ich habe mich mit dem System auseinander gesetzt. Es braucht eine
    > Umstellung der Arbeitsweise. Microsoft zwingt einem eigentlich eine
    > produktivere Arbeitsweise auf, welche sehr effektiv ist.
    > Wer mit der Maus arbeitet, ist nun mal nicht Produktiv. Mit der Tastatur
    > ist man immer Produktiver und genau dies geht mit W8 wesentlich besser.
    >
    > Es gibt zwei drei kleine Holpersteine, aber an die kommt man nur, wenn man
    > das System das 1. Mal konfiguriert.

    Dann mach mir mal Mut zum Wechsel. Ich liebe mein WP aber bin noch bei Win7.

    Meine Probleme mit Win8: Öffne ich z.B. Skype als App oder in der klassischen Ansicht? Ich weiß nie was die richtige Entscheidung ist, die Auswirkungen sind mir nicht klar. Läuft Skype als App, werde ich in der Desktop-Ansicht benachrichtigt? Was ist wenn beide Versionen laufen und ich eine Nachricht bekomme und gleich lese, wird die Benachrichtigung in der jeweils anderen Ansicht ausgeblendet?
    Wenn ich mich entscheide meine Bilder anzuschauen, mach ich das gerne in der schönen Metro-Ansicht. Wie es so ist, gefällt mir spontan ein Bild so gut, dass ich es als Desktophintergrund benutzen möchte oder einfach mit STRG-C kopieren, um das Bild iwo abzulegen. In meinem Kurztest habe ich das nicht geschafft. Oder ich konfigurier Chrome 10 Minuten lang um dann zu merken, dass ich jetzt nochmal 10 Minuten auf die DesktopVersion verwenden muss.

    Nun könnte man argumentieren, dass man ja einfach immer in der klassischen Ansicht bleiben kann. Das mache ich aber am besten, indem ich bei Win7 bleibe :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: I love this company

    Autor: developer 09.11.12 - 14:44

    > Ob man sich über etwas freuen kann haben andere nicht zu entscheiden, oder irre ich mich da? :P

    Zum ersten enthält der Satz eine Implikation wenn => dann was dazu führt, dass die Aussage im 2ten Teil nur dann Relevanz hat wenn die Bedingung im ersten Teil erfüllt wird.

    > Und ob man
    "man" umfasst eine nicht näher definierte Menge von Personen, jedoch lässt sich aus dem Kontext des Satzes ableiten, dass es sich dabei wohl um Personen handelt die sich tatsächlich informieren bevor sie sich eine Meinung bilden.

    > sich über Windows 8 wirklich freuen kann ist auch noch nicht abschliesend geklärt

    Das ist der Teil mit der Behauptung die es zu widerlegen gilt.

    > wenn man den Kommentaren anderer Techfirmen Gehör schenkt.

    Hier kommen wir zu der Bedigung die erfüllt werden muss um überhaupt von der Behauptung betroffen zu sein.

    Somit lässt meine Aussage jedem frei sich darüber zu freuen.
    Sie unterstellt jedoch denen die das tun sich noch nicht mit den potentiell negativen Folgen auseinandergesetzt zu haben.

    Des weiteren muss man hier beachten, dass "kann" verschieden interpretiert werden kann. Es ist durchaus möglich sich über alles Mögliche zu freuen, in diesem Kontext wird "kann" jedoch im Bezug auf eine allgemeine verbreitete Akzeptanz dieser Freude verwendet und nicht als Beschreibung der Fähigkeit in der Lage zu sein etwas zu tun.

    Freu dich doch mal öffentlich über die falschen Dinge und schau was passiert.

    Je nach Region ist das oft keine gute Ideen ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.11.12 14:52 durch developer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. +1

    Autor: y.m.m.d. 09.11.12 - 14:54

    HerrHerger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mikehak schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > @Motzerator
    > >
    > > Sorry, ich mache mit Win8 weniger Klicks und weniger Mauskilometer als
    > mit
    > > w7.. Aber ich habe mich mit dem System auseinander gesetzt. Es braucht
    > eine
    > > Umstellung der Arbeitsweise. Microsoft zwingt einem eigentlich eine
    > > produktivere Arbeitsweise auf, welche sehr effektiv ist.
    > > Wer mit der Maus arbeitet, ist nun mal nicht Produktiv. Mit der Tastatur
    > > ist man immer Produktiver und genau dies geht mit W8 wesentlich besser.
    > >
    > > Es gibt zwei drei kleine Holpersteine, aber an die kommt man nur, wenn
    > man
    > > das System das 1. Mal konfiguriert.
    >
    > Dann mach mir mal Mut zum Wechsel. Ich liebe mein WP aber bin noch bei
    > Win7.
    >
    > Meine Probleme mit Win8: Öffne ich z.B. Skype als App oder in der
    > klassischen Ansicht? Ich weiß nie was die richtige Entscheidung ist, die
    > Auswirkungen sind mir nicht klar. Läuft Skype als App, werde ich in der
    > Desktop-Ansicht benachrichtigt? Was ist wenn beide Versionen laufen und ich
    > eine Nachricht bekomme und gleich lese, wird die Benachrichtigung in der
    > jeweils anderen Ansicht ausgeblendet?
    > Wenn ich mich entscheide meine Bilder anzuschauen, mach ich das gerne in
    > der schönen Metro-Ansicht. Wie es so ist, gefällt mir spontan ein Bild so
    > gut, dass ich es als Desktophintergrund benutzen möchte oder einfach mit
    > STRG-C kopieren, um das Bild iwo abzulegen. In meinem Kurztest habe ich das
    > nicht geschafft. Oder ich konfigurier Chrome 10 Minuten lang um dann zu
    > merken, dass ich jetzt nochmal 10 Minuten auf die DesktopVersion verwenden
    > muss.
    >
    > Nun könnte man argumentieren, dass man ja einfach immer in der klassischen
    > Ansicht bleiben kann. Das mache ich aber am besten, indem ich bei Win7
    > bleibe :)

    Full ack! Es ist einfach nicht "Rund".

    Windows 8 ist unfertiger "Müll" der jetzt mit Gewalt in den Markt gedrückt wird um noch ein Stück vom Tablet-Kuchen abzubekommen. Das iPad und diverse Android-Tablets teilen sich gerade den Marktanteil untereinander auf und wenn Microsoft mit dem Release gewartet hätte, anstatt jetzt ein unfertiges Produkt zu veröffentlichen, dann sähen die Chancen wohl ziemlich schlecht aus.

    Das ist meine Meinung/Theorie, beweisen kann ich das natürlich nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: +1

    Autor: serra.avatar 09.11.12 - 15:51

    war doch mit Vista genauso ... nen unfertiges Win7 ... und als man das zuende gebracht hatte wurde ein Bomben System draus ... so wird es mit Win 8 auch werden ... zu ende gedacht und als win9 oder wie auch immer es dann heist wird es sicher wieder eine Initialzündung ... wobei man kann nunmal kein Tablet mit nem Desktop vereinen zu unterschiedlich sind die Konzepte ... ein Sytsem für Tablets eines für Desktops ... das die Stärken aufnimmt ohne die Schwächen des anderen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.11.12 15:52 durch serra.avatar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: +1

    Autor: burzum 09.11.12 - 16:34

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > war doch mit Vista genauso ... nen unfertiges Win7 ... und als man das
    > zuende gebracht hatte wurde ein Bomben System draus ... so wird es mit Win
    > 8 auch werden ... zu ende gedacht und als win9 oder wie auch immer es dann
    > heist wird es sicher wieder eine Initialzündung ... wobei man kann nunmal
    > kein Tablet mit nem Desktop vereinen zu unterschiedlich sind die Konzepte
    > ... ein Sytsem für Tablets eines für Desktops ... das die Stärken aufnimmt
    > ohne die Schwächen des anderen.

    Windows 8 macht das IMO schon sehr gut, nicht perfekt aber auch nicht so schlecht wie es einige wegen ihrer Lernresistenz darstellen. Man kann das sehr wohl vereinen und darinnen liegt ja die geniale Idee: Unterwegs Tablet und Tablet UI, im Büro steckt man das Ding in ein Dock und hat einen vollwertigen Desktop. Persönlich bin ich schon heiß auf ein Zwittergerät aus Tablet und Laptop mit ordentlicher Performance. Ich wollte das iPad gegen einen Androiden ersetzen, denke aber nun das es ein Win8 Gerät werden wird.

    Persönlich bin ich nach anfänglicher Skepsis von Win8 begeistert, der Metro Login nervt ein wenig, aber eher optisch als in Sachen Bedienung. Das Startmenü - in der Funktion null Veränderung: Win-Taste, Namen anfangen zu tippen, Enter drücken. Ansonsten habe ich Metro (oder wie auch immer es nun genannt werden soll) bisher links liegen lassen und merke *keinen* Unterschied zu Win7. Der einzige Schnittpunkt zu Metro ist das Startmenü, sonst merke und sehe ich davon nichts.

    Was mich wirklich überrascht ist die Performance, ich hatte vorher Win7 und das System reagiert insgesamt *wesentlich* flüssiger.

    Was mich am meisten stört ist eher eine Lächerlichkeit: Ich will wieder den Schlagschatten unter meinen Fenstern!

    Motzerator kann man übrigens getrost ignorieren, Argumente bringt er keine und scheint lernresistent zu sein. :P

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: +1

    Autor: Switchblade 09.11.12 - 17:22

    Immer das gleiche Stammtischgerede. Windows Vista mit SP2 macht jedem W7 System Konkurrenz. Es ist mitnichten ein schlechtes Betriebssystem.

    U.N. Special Department NERV - Allied with SEELE, SYNAPS and the JSSDF Armed Forces.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: +1

    Autor: mikehak 09.11.12 - 18:21

    Switchblade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer das gleiche Stammtischgerede. Windows Vista mit SP2 macht jedem W7
    > System Konkurrenz. Es ist mitnichten ein schlechtes Betriebssystem.

    Finde ich auch. Vista war grundlegend nie Schlecht. (Zwei drei kleine Knackpunkte wie Indexer), aber es war von Anfang an ein gutes System.
    Grosses Problem waren damals die Software und Treiber Hersteller, die einfach das ganze verpennt haben. Und ich weiss, wovon ich rede. Habe Vista erfolgreich implementiert. Dafür mussten bei einige Software Hersteller über die Klippen Springen. Unsere Installationen laufen heute noch. Einzig, Systeme die neu aufgesetzt werden (Was extrem selten ist, Vielleicht 10 bei 250 PC in 5 Jahren), werden neu mit W7 installiert. Warum? Einzig wegen dem Indexer.

    @Burzum
    Voll deine Meinung.
    Was mich bis jetzt stört, dass die Hardware Hersteller es bis jetzt verpennt haben, die neue Möglichkeiten wirklich anzubieten. Du findest fast keinen Hersteller mit den wirklich interessanten Produkten. Angekündigt wurden sie, aber bis jetzt nicht verfügbar. Dabei wird immer gejammert, es werde zu wenig gekauft.

    Die Leute (und auch die Redaktionen) haben bis jetzt noch nicht wirklich das Potential gesehen. Desktop.. Wer braucht denn schon ein Desktop mit dem neuen System. Das kann ich mit dem Tablett machen. In die Dock, mit externem Monitor, Maus und Tastatur.. Da kann ich normal arbeiten. Ach jetzt muss ich weg.. Gerät aus der Dock und schon habe ich ein Leichtes Tablett.
    Funktioniert jetzt schon perfekt.

    Ich wünschte mir aber eigentlich ein Gerät wie das Surface Pro, aber mit eine zusätzlichen Dock Schnittstelle. Das wär das Perfekte Gerät für den Aussendienst. Relativ leicht, kann als Notebook eingesetzt werden unterwegs, zuhause als Desktop ersatz. Was will man mehr.
    Aber da konnte mir bis jetzt noch kein Hersteller bieten.

    Aber auch auf dem Desktop selber macht es sinn einzusetzen. Gegenüber W7 ist eine Massive Performance verbesserung zu spüren, der Index ist noch besser geworden, Verbindung zu Netzwerken geht schneller. und und und.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: +1

    Autor: violator 09.11.12 - 18:21

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Motzerator kann man übrigens getrost ignorieren, Argumente bringt er keine
    > und scheint lernresistent zu sein. :P


    Der hat eh nix anderes zu tun als 24 Stunden am Tag bei Golem, Heise, Computerbase usw. zu posten, dass Windows 8 scheisse ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: +1

    Autor: mikehak 09.11.12 - 18:50

    y.m.m.d. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HerrHerger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mikehak schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > @Motzerator
    > > >
    > > > Sorry, ich mache mit Win8 weniger Klicks und weniger Mauskilometer als
    > > mit
    > > > w7.. Aber ich habe mich mit dem System auseinander gesetzt. Es braucht
    > > eine
    > > > Umstellung der Arbeitsweise. Microsoft zwingt einem eigentlich eine
    > > > produktivere Arbeitsweise auf, welche sehr effektiv ist.
    > > > Wer mit der Maus arbeitet, ist nun mal nicht Produktiv. Mit der
    > Tastatur
    > > > ist man immer Produktiver und genau dies geht mit W8 wesentlich besser.
    >
    > > >
    > > > Es gibt zwei drei kleine Holpersteine, aber an die kommt man nur, wenn
    > > man
    > > > das System das 1. Mal konfiguriert.
    > >
    > > Dann mach mir mal Mut zum Wechsel. Ich liebe mein WP aber bin noch bei
    > > Win7.
    > >
    > > Meine Probleme mit Win8: Öffne ich z.B. Skype als App oder in der
    > > klassischen Ansicht? Ich weiß nie was die richtige Entscheidung ist, die
    > > Auswirkungen sind mir nicht klar. Läuft Skype als App, werde ich in der
    > > Desktop-Ansicht benachrichtigt? Was ist wenn beide Versionen laufen und
    > ich
    > > eine Nachricht bekomme und gleich lese, wird die Benachrichtigung in der
    > > jeweils anderen Ansicht ausgeblendet?
    > > Wenn ich mich entscheide meine Bilder anzuschauen, mach ich das gerne in
    > > der schönen Metro-Ansicht. Wie es so ist, gefällt mir spontan ein Bild
    > so
    > > gut, dass ich es als Desktophintergrund benutzen möchte oder einfach mit
    > > STRG-C kopieren, um das Bild iwo abzulegen. In meinem Kurztest habe ich
    > das
    > > nicht geschafft. Oder ich konfigurier Chrome 10 Minuten lang um dann zu
    > > merken, dass ich jetzt nochmal 10 Minuten auf die DesktopVersion
    > verwenden
    > > muss.
    > >
    > > Nun könnte man argumentieren, dass man ja einfach immer in der
    > klassischen
    > > Ansicht bleiben kann. Das mache ich aber am besten, indem ich bei Win7
    > > bleibe :)
    >
    > Full ack! Es ist einfach nicht "Rund".
    >
    > Windows 8 ist unfertiger "Müll" der jetzt mit Gewalt in den Markt gedrückt
    > wird um noch ein Stück vom Tablet-Kuchen abzubekommen. Das iPad und diverse
    > Android-Tablets teilen sich gerade den Marktanteil untereinander auf und
    > wenn Microsoft mit dem Release gewartet hätte, anstatt jetzt ein unfertiges
    > Produkt zu veröffentlichen, dann sähen die Chancen wohl ziemlich schlecht
    > aus.
    >
    > Das ist meine Meinung/Theorie, beweisen kann ich das natürlich nicht.

    Du sagst, es ist unfertiger Müll? wie bemisst du es? Wie zb. einige Zeitschriften, die sagen es sei nicht fertig, weil viele Apps fehlen?

    Klar fehlen noch Apps, ist ja auch neu, aber kommen täglich neue dazu.
    Stabilität: Sehr gut
    Geschwindigkeit: Sehr gut.
    Benutzerfreundlichkeit: Mindestens so gut wie Windows 7 (nach einer Eingewöhnungszeit)

    Welche Punkte passen nicht so ganz:
    Zwei verschiedene Einstellungsseiten. Wobei man es auch gleich bei den Positiven Punkte aufzählen kann. Eigentlich ist es einfach. Der User braucht die Einstellmöglichkeiten vom neuen UI und der Admin das vom Alten UI. dann passt es eigentlich wieder. Habe mich einfach noch nicht daran gewöhnt.

    Verwirrende Zwei verschiedene Browser. Ok, für ein Tablett ist klar, aber für ein PC.. Naja. Wobei ich meisst mit dem APP Browser Surfe anstelle vom Grossen. weniger Werbung ;) da nicht alle Flash seiten durchkommen.
    Bei der Verlinkung auf dem Modern UI, kann ich nur als Admin starten aber nicht als anderen User. Gibt aber Programme, die ich als anderen user starten kann.

    Der Rest betrifft wieder mal die Gerätehersteller, die es nicht fertig gebracht haben, alle Treiber zu liefern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: I love this Babelfish, but i hate Win 8

    Autor: motzerator 11.11.12 - 02:19

    mikehak schrieb:
    ------------------------
    > Wer mit der Maus arbeitet, ist nun mal nicht Produktiv.
    > Mit der Tastatur ist man immer Produktiver und genau
    > dies geht mit W8 wesentlich besser.

    Die Tastatur ist nur dann produktiver, wenn man sowieso
    gerade etwas schreibt und die Tastenkombination so oft
    braucht, das es sich lohnt, diese auswendig zu lernen.

    Denn erst wenn man das Tastaturkommando auswendig
    weis, ist es schneller als die Maus, vorher ist es viel lang-
    samer weil man es erst nachschlagen muss.

    Es scheint hier einen Denktypus zu geben, der sich am
    liebsten viele Begriffe einprägt, der kommt mit Windows 8
    scheinbar besser klar.

    Ich gehöre zu dem Denktypus, der sich nur grob merkt, wo
    er etwas findet und dazu eben Menüs und Icons bevorzugt,
    weil das dann einfach viel schneller geht und für Leute wie
    mich ist Windows 8 eine Katastrophe.

    Windows 7 ist für mich einfach viel bequemer und produktiver,
    weil ich das "Merken" und "Vorschlagen" von Details dem PC
    überlassen kann.

    Alle Menschen, die sich von Windows 8 nicht eingeschränkt
    fühlen, berichten auch immer wieder, das sie Programme
    mit der Windows Taste und Eingabe des Namens starten,
    was aber auch in Windows 7 gut klappt. Dumm nur wenn
    eine Hand an der Maus und die andere im Schoß liegt. :)

    Mir ist das aber einfach unangenehm, ich klick lieber mit
    der Maus auf das Icon im Startmenü und da führt Metro
    mit den riesen Kacheln eben zu mehr Mauskilometern.

    > Es gibt zwei drei kleine Holpersteine, aber an die kommt
    > man nur, wenn man das System das 1. Mal konfiguriert.

    Du ich hab es komplett installiert, mir den metro Startbild-
    schirm eingerichtet, ich eine Schnellstartleiste aktiviert weil
    die weniger Platz wegnimmt und ich so keine Monstericons
    an die Taskleiste pinnen muss, ich habs mir in Windows 8
    so gemütlich gemacht wie möglich und es immer mal wieder
    benutzt, um damit zu recht zu kommen.

    Ich hab es auch geschafft, das es in meinem Multiboot
    System (je Platte ein OS, kein Bootmanager, Auswahl
    der Boot HD über das Asus Bios) keine CHKDSK mehr
    auslöst. Glaub mir, ich hab einiges versucht um es mir
    in dem System gemütlich zu machen aber ich bin immer
    wieder froh, wenn ich wieder im Windows 7 bin!

    Das wird sich solange nicht ändern, bis Microsoft das
    erheblich anpasst.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: +1

    Autor: motzerator 11.11.12 - 02:39

    burzum schrieb:
    ------------------------
    > Windows 8 macht das IMO schon sehr gut, nicht perfekt aber auch nicht so
    > schlecht wie es einige wegen ihrer Lernresistenz darstellen.

    Das hat mit Lernresistenz nichtz zu tun, selbst wenn man sich damit aus-
    einandersetzt ist Windows 8 für viele Menschen deutlich unbequemer zu
    bedienen, DAS ist das Problem.

    Ich habe ein sehr feines Gespür dafür, was bequemer und unbequemer
    ist und ich liebe es, meine Intelligenz zur optimierung des Komforts ein-
    zusetzen, wobei ich mich da sehr auf mein Unterbewustsein verlassen
    kann.

    Fast immer, wenn es mehrere Wege zur Lösung einer Aufgabe gibt, ist
    mir einer davon instinktiv sympathischer und das ist dann, wenn ich
    darüber nachdenke auch fast immer der komfortabelste. Ich liebe es
    geradezu, meine Ziele mit minimalem Aufwand zu erreichen.

    > Man kann das sehr wohl vereinen und darinnen liegt ja die geniale
    > Idee: Unterwegs Tablet und Tablet UI, im Büro steckt man das Ding
    > in ein Dock und hat einen vollwertigen Desktop.

    So wie Du es beschreibst, währe Windows 8 richtig toll. Unterwegs
    auf einem Touchscreen hat man eben Metro und kann alles mit dem
    Metro machen, auch Dateimanager und Systemsteuerung und all die
    Dinge, bei denen selbst Windows RT noch auf den Desktop schaltet.

    Zuhause hingegen würde Metro komplett verschwinden, und ich
    hätte einen Desktop, der zumindest auf Wunsch ganz genauso
    aussieht wie Windows 7.

    Das währe ein tolles Windows 8 gewesen. Die Realität ist aber ein
    chaotisches Durcheinander. Will man alle laufenden Progemme
    sehen, muss man nun in der Taskleiste UND oben links in der
    aktiven Ecke nachgucken, letztere offenbart die liste aller offenen
    Apps zu allem Überfluss auch noch nach einer Wartezeit.

    Nichts gegen beide Anzeigeformen, nur müssten alle Programme
    in beiden Versionen zu sehen sein, dann währs wieder einfach weil
    man nur eins davon angucken muss.

    > Das Startmenü - in der Funktion null Veränderung: Win-Taste,
    > Namen anfangen zu tippen, Enter drücken.

    Ja das ist toll, wenn man sich Namen besser merken kann als Icons
    und gerade die Hände an der Tastatur hat.

    Wenn man lieber auf Icons klickt und vom Rechenknecht erwartet,
    das er seine Fähigkeiten (Programme, Apps) dem Herrn in einer
    komfortablen Form (Menu) anbietet um dann bequem zu wählen,
    dann ist eben alles schlechter, weil Metro unübersichtlicher ist und
    riesige Kacheln hat.

    > Ansonsten habe ich Metro (oder wie auch immer es nun
    > genannt werden soll) bisher links liegen lassen und merke *keinen*
    > Unterschied zu Win7. Der einzige Schnittpunkt zu Metro ist das Startmenü,
    > sonst merke und sehe ich davon nichts.

    Dafür muss man anfangs aber auch allerlei Standardprogramme ändern,
    sonst kommt beim ersten Bildbetrachten oder Video gucken wieder eine
    Kachel Äpp.

    > Was mich wirklich überrascht ist die Performance, ich hatte vorher
    > Win7 und das System reagiert insgesamt *wesentlich* flüssiger.

    Das war nie das Problem, aber hin und wieder stürzt es hier ab, es ist
    nicht so stabil wie WIndows 7 auf meinem Rechner. Ich habs immer
    auf den RC geschoben aber es liegt wohl auch an Windows 8, denn ich
    bin nciht der einzige wo es manchmal zickt.

    > Was mich am meisten stört ist eher eine Lächerlichkeit: Ich will wieder
    > den Schlagschatten unter meinen Fenstern!

    Ja mit Windows 7 währ das nicht passiert :) *scnr*

    > Motzerator kann man übrigens getrost ignorieren, Argumente bringt
    > er keine und scheint lernresistent zu sein. :P

    Ich muss den Mist ja kennen also lerne ich das auch, aber solange es
    so viel unpraktischer ist wie Windows 7 werde ich das auch anprangern.

    Wenn Du meine Argumente nicht erkennst oder verstehst, scheinst Du
    irgendwie resistent zu sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: +1

    Autor: motzerator 11.11.12 - 02:42

    Switchblade schrieb:
    ----------------------------
    > Immer das gleiche Stammtischgerede. Windows Vista mit SP2
    > macht jedem W7 System Konkurrenz. Es ist mitnichten ein
    > schlechtes Betriebssystem.

    Absolut korrekt. Leider kam Vista aber nicht mit SP2 auf den
    Markt und da war es der letzte Mist, das kam unreif auf den
    Markt und hat sich damit den Ruf verdorben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: +1

    Autor: mikehak 11.11.12 - 08:41

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > burzum schrieb:
    > ------------------------
    > > Windows 8 macht das IMO schon sehr gut, nicht perfekt aber auch nicht so
    > > schlecht wie es einige wegen ihrer Lernresistenz darstellen.
    >
    > Das hat mit Lernresistenz nichtz zu tun, selbst wenn man sich damit aus-
    > einandersetzt ist Windows 8 für viele Menschen deutlich unbequemer zu
    > bedienen, DAS ist das Problem.
    >
    > Ich habe ein sehr feines Gespür dafür, was bequemer und unbequemer
    > ist und ich liebe es, meine Intelligenz zur optimierung des Komforts ein-
    > zusetzen, wobei ich mich da sehr auf mein Unterbewustsein verlassen
    > kann.
    >
    > Fast immer, wenn es mehrere Wege zur Lösung einer Aufgabe gibt, ist
    > mir einer davon instinktiv sympathischer und das ist dann, wenn ich
    > darüber nachdenke auch fast immer der komfortabelste. Ich liebe es
    > geradezu, meine Ziele mit minimalem Aufwand zu erreichen.
    >
    -------------------------------------------------------
    Also ich weiss ja nicht wirklich was du unbequem findest. Wenn ich den Normalen User und nicht den Super Power User anschaue, ist es für ihn in vielen Fällen bequemer, da einfacher. aber auch für den wirklichen Power User, der auch ein paar hidden Features kennt, wird es zu einem sehr effektives System. Ich habe in letzter Zeit einigen Kritikern gezeigt, dass ich mit w8 effektiver und schneller bin als mit w7. Die Aufgabe ist es jetzt, dieses Knowhow den Usern zu vermitteln.

    -------------------------------------------------------
    > > Man kann das sehr wohl vereinen und darinnen liegt ja die geniale
    > > Idee: Unterwegs Tablet und Tablet UI, im Büro steckt man das Ding
    > > in ein Dock und hat einen vollwertigen Desktop.
    >
    > So wie Du es beschreibst, währe Windows 8 richtig toll. Unterwegs
    > auf einem Touchscreen hat man eben Metro und kann alles mit dem
    > Metro machen, auch Dateimanager und Systemsteuerung und all die
    > Dinge, bei denen selbst Windows RT noch auf den Desktop schaltet.
    >
    > Zuhause hingegen würde Metro komplett verschwinden, und ich
    > hätte einen Desktop, der zumindest auf Wunsch ganz genauso
    > aussieht wie Windows 7.
    >
    > Das währe ein tolles Windows 8 gewesen. Die Realität ist aber ein
    > chaotisches Durcheinander. Will man alle laufenden Progemme
    > sehen, muss man nun in der Taskleiste UND oben links in der
    > aktiven Ecke nachgucken, letztere offenbart die liste aller offenen
    > Apps zu allem Überfluss auch noch nach einer Wartezeit.
    >
    > Nichts gegen beide Anzeigeformen, nur müssten alle Programme
    > in beiden Versionen zu sehen sein, dann währs wieder einfach weil
    > man nur eins davon angucken muss.
    >
    --------------------------------------------------------------
    W8 ist ein Tolles System. Hat sicher noch Optimierungspotential, aber grundlegend sind die Ideen sehr gut. Metro wird immer falsch angeschaut. Für mich ist Metro ein erweitertes Startmenu mit interaktiven Inhalten. Auch auf dem Desktop funktioniert dies sehr gut. Wie oft siehst du im Tag (bei der Arbeit) das Startmenu? Normalerweise nach dem Start des Pc bis alle Programme geladen sind?
    Du fragst dich wie man alle Programme sehen kann?? Naja, mich interessieren eigentlich die geöffneten Apps nicht. Die Managet Windows selber. Sobald app nicht aktiv auf dem Schirm wird sie auf pause gesetzt und nach x Minuten aus dem Speicher entfernt. Und wenn ich durch die Apps und Programme schalten möchte Benutze ich wie seit w95 die Tastenkombination alt + Tab.. Wie gesagt, Maus ist ineffektiv!
    -----------------------------------------------------

    > > Das Startmenü - in der Funktion null Veränderung: Win-Taste,
    > > Namen anfangen zu tippen, Enter drücken.
    >
    > Ja das ist toll, wenn man sich Namen besser merken kann als Icons
    > und gerade die Hände an der Tastatur hat.
    >
    > Wenn man lieber auf Icons klickt und vom Rechenknecht erwartet,
    > das er seine Fähigkeiten (Programme, Apps) dem Herrn in einer
    > komfortablen Form (Menu) anbietet um dann bequem zu wählen,
    > dann ist eben alles schlechter, weil Metro unübersichtlicher ist und
    > riesige Kacheln hat.
    >
    ------------------------------------------------
    Also beim Arbeiten habe ich zu 99% die Hände an der Tastatur und jeder Wechsel zu Maus bremst mich in meinem Arbeitsfluss.

    Du schreibst wegen Komfortablen Menu. Da muss ich dir aber sagen, dass das alte Menu nicht wirklich Komfortabel war. Sorry, aber dort sich die Programme sich so zu Ordnen, dass man sie sehr schnell findet. Für ein Power User ja, für normalo Nein. Bei Metro kann ich dies aber sehr einfach. Mir die wichtigen Programme einfach zusammenziehen und Gruppen machen.


    ------------------------------------------------
    > > Ansonsten habe ich Metro (oder wie auch immer es nun
    > > genannt werden soll) bisher links liegen lassen und merke *keinen*
    > > Unterschied zu Win7. Der einzige Schnittpunkt zu Metro ist das
    > Startmenü,
    > > sonst merke und sehe ich davon nichts.
    >
    > Dafür muss man anfangs aber auch allerlei Standardprogramme ändern,
    > sonst kommt beim ersten Bildbetrachten oder Video gucken wieder eine
    > Kachel Äpp.
    >
    ----------------------------------------------------
    Das ist in etwa das einzige wo ich zustimmen kann. Als Power User gehört aber das eh zum Standard...
    Bei mir laufen zwar die meisten auf dem Standard apps. Finde sie nicht so schlecht. Vor allem Video kucken und daneben etwas arbeiten, So kann ich das Video einfach auf die Seite anhängen und wenn eine interessante Szene, gross machen. Wenn ich dann zb. den Desktop gross mache, geht das Video automatisch auf pause.

    -----------------------------------------------------
    > > Was mich wirklich überrascht ist die Performance, ich hatte vorher
    > > Win7 und das System reagiert insgesamt *wesentlich* flüssiger.
    >
    > Das war nie das Problem, aber hin und wieder stürzt es hier ab, es ist
    > nicht so stabil wie WIndows 7 auf meinem Rechner. Ich habs immer
    > auf den RC geschoben aber es liegt wohl auch an Windows 8, denn ich
    > bin nciht der einzige wo es manchmal zickt.
    >
    -------------------------------------------
    Ich arbeite seit 7. August produktiv mit dem System. Ich habe es auch auf über 10 Systemen (verschiedene Hersteller) installiert. Es hat nur am Anfang bei den Geräten gezickt, wo ich nicht Offizielle W8 Treiber verwendet habe, sondern was gebastelt habe. Seit ich überall W8 Treiber einsetze, laufen die Systeme ohne gezicke.
    Ich habe seit Anfang September (Verfügbarkeit Treiber) kein einzigen Absturtz mehr gehabt und ich treibe das System ziemlich an den Anschlag im Moment.
    -------------------------------------------
    > > Was mich am meisten stört ist eher eine Lächerlichkeit: Ich will wieder
    > > den Schlagschatten unter meinen Fenstern!
    >
    > Ja mit Windows 7 währ das nicht passiert :) *scnr*
    -------------------------------------------------------------------------
    Naja, der Schlagschatten stört mich nicht. Ich brauche Leistung und Lange Akku Laufzeit und dies hilft nun mal. Die Reaktionszeit beim Wechseln einzelner Fenster ist mit W8 um einiges besser geworden. Mich stören auch irgendwelche Animationen bei Fenster wechsel oder Programstart. Für was brauch ich das?? Ich brauch ein Gerät um Produkt zu arbeiten und kein Schnickschnack wo mein Arbeitsfluss immer wieder mit Animation bremst.
    --------------------------------------------------------------------------

    >
    > > Motzerator kann man übrigens getrost ignorieren, Argumente bringt
    > > er keine und scheint lernresistent zu sein. :P
    >
    > Ich muss den Mist ja kennen also lerne ich das auch, aber solange es
    > so viel unpraktischer ist wie Windows 7 werde ich das auch anprangern.
    >
    > Wenn Du meine Argumente nicht erkennst oder verstehst, scheinst Du
    > irgendwie resistent zu sein.
    ---------------------------------------------
    Ich muss das System auch kennen. Ich kenn es mittlerweile bis tief in die Niederungen.
    Kennst du vielleicht die Tast win + x?? und dass man die Anpassen kann. Hier hättest du die Möglichkeit ein weiteres kleines Startmenu zu basteln ;)


    Wie gesagt, ich habe mich mit dem System ziemlich stark auseinander gesetzt. Ich weiss auch welche Sachen ich den Usern bei einem Rollout ausschalte ums noch einfacher zu machen. Vor allem der APP IE werde ich deaktivieren.




    ----------------------------------------------

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: +1

    Autor: motzerator 11.11.12 - 23:25

    mikehak schrieb:
    ------------------------
    > Also ich weiss ja nicht wirklich was du unbequem findest.

    Ich finde vieles unbequem, beispielsweise wenn es um laufende Programme
    geht. Da habe ich jetzt zwei stellen, wo ich die sehen kann, einen Teil dort
    und einen Teil dort. Ich muss also an beiden Stellen nachsehen und stelle
    fest, das diese sich auch noch anders verhalten.

    Konkret habe ich:

    1. Win32 Anwendungen, die ein Fenster öffnen, sie sehe ich in der Taskleiste.
    Dort sehe ich alle Win32 Anwendungen, auch die welche gerade sichtbar sind.
    Geöffnete Apps jedoch sind in der Taskleiste unsichtbar. (warum eigentlich,
    könnte man Apps dort nciht in anderer Farbe zeigen?)

    2. Geöffnete Apps werden oben links angezeigt, die Liste ist leider unbequem aufzurufen, man muss oben in die Ecke und dann mit der Maus ein Stück
    runter fahren. Hier tauchen dann alle offenen Apps auf, aber auch nur, wenn
    man Apps am laufen hat, sonst passiert nämlich garnichts. Man sieht dann
    nicht etwa eine leere Liste die einem zeigt, da ist keine App am laufen, es
    passiert einfach garnichts. Und wenn man ein paar Apps aufmacht, tauchen
    nicht alle in der Liste auf, sondern nur die, die nicht gleichzeitig sichtbar sind.

    Das heisst das System reagiert nicht einheitlich und ist dadurch verwirrender,
    das ist gleichzeitig auch unbequem, weil man diese Aussnahmen von der Norm
    mit beachten muss. Es währe schön, wenn an beiden Stellen alle Programme angezeigt würden. Dann müsste man nur an einer Stelle gucken und hätte
    alles im Blick. Das währe bequemer. Windows 7 ist da bequemer und das ist
    nur ein Beispiel.

    > Ich habe in letzter Zeit einigen Kritikern gezeigt, dass ich mit w8
    > effektiver und schneller bin als mit w7.

    Die Erklärung dafür lieferst Du weiter unten, du bist Keyboard
    orientiert. Wer eher Mausorientiert ist, sieht das defintiv anders.

    > Die Aufgabe ist es jetzt, dieses Knowhow den Usern zu vermitteln.

    Was willst Du denen sagen: wenn du ein anderer Mensch währst,
    währe Windows 8 nicht so schlimm für dich?

    > Für mich ist Metro ein erweitertes Startmenu mit interaktiven
    > Inhalten.

    Ja wenn man es viel freier konfigurieren könnte, könnte man mehr
    daraus machen:

    1. Die Kachelgrößen müssen viel Flexibler sein, ich hätte gerne
    reine Icon Kacheln ohne Text in 16x16 und 32x32 Pixel. Je kleiner
    desto besser, für die Menschen mit Maus statt Wurstfinger. Denk
    an die Mauskilometer!

    2. Ich will die Kacheln frei anordnen können. Ich will die Beschriftung
    frei anordnen können.

    3. Ich will die Kachelfarbe bestimmen können. Oder besser, Windows
    macht das für mich automatisch, mit einer genormten Farbe für jeden
    Anwendungstyp. Währe doch schön, wenn die Farben da was aussagen
    würden. Rot sind Systemprogramme. Man findet die Systemsteuerung
    mit einem Blick. Das würde Metro alleine schon viel bequemer machen.

    4. Veränderliche Kacheln im Startmenü finde ich fürchterlich, die sehen
    ja jedes mal anders aus, da muss man ganz genau hinsehen um das
    gewünschte zu finden. Leider muss man das für jede Kachel immer
    wieder per Hand ausschalten, auch unbequem.

    > Auch auf dem Desktop funktioniert dies sehr gut. Wie oft siehst du
    > im Tag (bei der Arbeit) das Startmenu? Normalerweise nach dem
    > Start des Pc bis alle Programme geladen sind?

    Das Startmenü kann ich unterbewusst bedienen, das is ja der Vorteil.
    Bewusst denke ich nur: ich brauch das Snipping Tool und den Fotoshop
    und der rest läuft ab, ohne das ich mich konzentrieren muss. Das geht
    bei Metro leider nicht, da muss ich immer noch suchen, habs gerade
    ausprobiert. Schuld sind vort allem die Kachelgrößen, ich bekomme
    die nicht klein genug um alles in einem Blickwinkel zu haben, wie im
    Startmenü.

    > Und wenn ich durch die Apps und Programme schalten möchte
    > Benutze ich wie seit w95 die Tastenkombination alt + Tab.

    Danke, da sieht man tatsächlich ALLES, wie üblich gut versteckt.

    > Wie gesagt, Maus ist ineffektiv!

    Das gilt nur bei Windows 8! Denn wenn ich am Surfen bin, ist eine
    Hand an der Maus und eine sonstwo, aber sicher nciht auf der
    Tastatur.

    Das bedeutet, alle Tastenkombinationen sind erstmal mit einer
    Bewegung verbunden, weil ich erstmal mindestens eine Pranke
    auf die Tastatur legen und dort plazieren muss. [Alt]+[Tab] kenne
    ich auch, die benutze ich aber bisher nur selten, weil ichs halt
    lieber mit der Maus mache.

    In Windows 8 muss man das also wieder rauskramen, früher hab
    ich das nur genommen wenn die Anzahl der offenen Fenster die
    Taskleiste unbrauchbar macht.

    Das ist genauso ein Affengriff wie [Alt]+[F4], der halt wunderbar
    die Apps wieder schliesst, die ja kein X mehr haben.

    > Also beim Arbeiten habe ich zu 99% die Hände an der Tastatur
    > und jeder Wechsel zu Maus bremst mich in meinem Arbeitsfluss.

    Ja und ich mach das abhängig von der Situation, zum Schreiben
    muss ich mich auch aufsetzen, zum surfen lieg ich auch mal gerne
    vor meinen 2 Bildschirmen und hab eine Hand an der Maus und
    eine am Kopf.

    > Du schreibst wegen Komfortablen Menu. Da muss ich dir aber
    > sagen, dass das alte Menu nicht wirklich Komfortabel war.

    Doch das alte Win95 Menü war das beste, weil man sich mit einer
    einzigen slalomförmigen Bewegung der Maus bis in die tiefsten
    Untermenüs durchhangeln konnte.

    Das Windows XP Startmenü, das ab Windows 7 zwingend
    verwendet werden musste, war schon schlechter, weil man
    in dem kleinen Kasten noch Ordner aufklicken und an dem
    Scrollbalken herumkurbeln musste, wenn man was gesucht
    hat.

    Aber beide haben einen Vorteil: Je wichtiger etwas ist, desto
    näher ist es an der unteren linken Bildschirmecke. Das spart
    Mauskilometer und genau das vermisse ich bei Metro.

    > Naja, der Schlagschatten stört mich nicht. Ich brauche Leistung und Lange
    > Akku Laufzeit und dies hilft nun mal. Die Reaktionszeit beim Wechseln
    > einzelner Fenster ist mit W8 um einiges besser geworden. Mich stören auch
    > irgendwelche Animationen bei Fenster wechsel oder Programstart. Für was
    > brauch ich das?? Ich brauch ein Gerät um Produkt zu arbeiten und kein
    > Schnickschnack wo mein Arbeitsfluss immer wieder mit Animation bremst.

    Ja die konnte man aber beim alten Menü abschalten, dann ging das auch
    ohne Animationen. Das war auch ein Muss, denn "Warten" ist ein Wort,
    das in meinem Duden nciht vorhanden ist und Geduld ist ausverkauft! :)

    > Ich muss das System auch kennen. Ich kenn es mittlerweile bis tief
    > in die Niederungen. Kennst du vielleicht die Tast win + x?? und dass
    > man die Anpassen kann.

    Kanne ich nicht, ist das gleiche wie ein Rechtsklick unten Links wo man
    mit einem Linksklick nach Metro kommt. Was kann man da anpassen?

    Kann man da Icons mit anzeigen lassen? DAS währe super. Ich klicke im
    Windows 7 Startmenü auf Icons, den text lese ich nur wenn ich was suche
    das ich ewig nimmer benutzt habe und wo ich nicht weis wie das Icon
    dazu ausseiht.

    > Hier hättest du die Möglichkeit ein weiteres kleines Startmenu
    > zu basteln ;)

    Ja verrat mir, wie man das konfiguriert! Den Rechtsklick kenn ich, die
    Konfigurationsmöglichkeit nicht!

    > Wie gesagt, ich habe mich mit dem System ziemlich stark auseinander
    > gesetzt. Ich weiss auch welche Sachen ich den Usern bei einem Rollout
    > ausschalte ums noch einfacher zu machen. Vor allem der APP IE werde
    > ich deaktivieren.

    Ich bin mal gespannt, wie das nun weitergeht. Wenn es floppt, wird
    Microsoft hoffentlich nachbessern.

    Noch schlimmer ist es mir letzten bei Ubuntu ergangen (Auf meinem
    Homebanking und Bestell PC) da wurde mir einfach mitgeteilt, das
    keine Sicherheitsupdates mehr kommen und ich auf die nächste
    Version updaten muss. Ergebnis: Ich hab Unity nun am Hals.

    Werde es dort aber benutzen, habe mir alles was ich brauche gegoogelt,
    Mangels taskleiste muss man da nun [Windows]+[W] frücken um bei
    den offenen Fenstern durchzublicken (die dreiecke in der komischen
    Startleiste links im Bild sind für mich zu unübersichtlich).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: +1

    Autor: mikehak 12.11.12 - 08:12

    @Motzerator

    Ich erlaube mir jetzt nicht alles in deinem Text zu Antworten. Ist langsam unübersichtlich.

    also 1. Habe ich immer eine Pranke auf der Tastatur, oder musst du die Maus mit beiden Händen Bedienen?

    2. Bediene ich den IE auch mit der Tastatur was seitenblätern etc anbelangt.

    3. Thema Usern erklären.. Na, ich will doch, dass sie Produktiv arbeiten, also sollen sie doch die Kniffs kennen und wenn möglich anwenden.

    4. Schon mal Windows Tab versucht. da kannst du zwischen den Apps durchschalten.

    5. C:\Users\%username%\AppData\Local\Microsoft\Windows\WinX

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Assassin's Creed Rogue: Abstecher zu den Templern
Test Assassin's Creed Rogue
Abstecher zu den Templern
  1. Assassin's Creed Unity Patch-Evolution statt Revolution
  2. Test Assassin's Creed Unity Schöner meucheln in Paris
  3. Radeon und Geforce Grafiktreiber von AMD und Nvidia für Call of Duty und Unity

IMHO zum Jugendmedienschutz: Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
IMHO zum Jugendmedienschutz
Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
  1. Pornofilter Internet Provider gegen britische Zensurkultur
  2. Internetzensur Tor und die große chinesische Firewall
  3. Kein britisches Modell Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

Lichtfeldkamera Lytro Illum: Das Spiel mit der Tiefenschärfe
Lichtfeldkamera Lytro Illum
Das Spiel mit der Tiefenschärfe
  1. Lichtfeldkamera Lytro will in neue Märkte einsteigen
  2. Augmented Reality Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Magic Leap
  3. Lytro Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

  1. Ausländische Geheimdienste: BSI misstraut Vodafone
    Ausländische Geheimdienste
    BSI misstraut Vodafone

    Das BSI hat Zweifel daran, ob der britische Vodafone-Konzern nicht Kundendaten aus Deutschland an ausländische Geheimdienste weitergibt. Eine Selbstauskunft Vodafones sei nicht eindeutig gewesen.

  2. Stylebop.com: Onlinehändler kündigt Beschäftigte nach Verdi-Aktion
    Stylebop.com
    Onlinehändler kündigt Beschäftigte nach Verdi-Aktion

    Am selben Tag als Verdi-Vertreter vor der Münchner Niederlassung von Stylebop.com Flugblätter verteilten, wurden bei dem Onlinehändler zwei Beschäftigte entlassen. "Offenkundig wusste die Geschäftsleitung, dass wir Verdi-Mitglieder sind", so einer der Betroffenen.

  3. Benchmark-Beta: DirectX 12 und Mantle gleich schnell in 3DMark
    Benchmark-Beta
    DirectX 12 und Mantle gleich schnell in 3DMark

    Auf einer AMD-Veranstaltung hat Futuremark erste Ergebnisse des kommenden 3DMark vorgelegt. Das Programm testet erstmals DirectX 12 und Mantle im Vergleich, und bisher sind die Schnittstellen gleich schnell. Noch bevor DX12 erscheint, wird man Mantle auf andere Weise sehr bald selbst testen können.


  1. 20:59

  2. 18:58

  3. 18:46

  4. 18:24

  5. 17:29

  6. 17:19

  7. 17:17

  8. 16:51