Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft Research…

Sprachausgabe - wieso geht es nicht weiter?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sprachausgabe - wieso geht es nicht weiter?

    Autor: lisgoem8 09.11.12 - 14:40

    Wieso eigentlich hören sich die Sprachausgaben immer noch so wie vor bei Logox vor ca. 15 Jahren an?

    Bis heute hat sich das bei manchen Ausgaben (bspw die in Windows) sogar noch verschlechtert, als damals. Es macht keinen Spass da zu zuhören. Keine ordentliche Betonung, oft schlecht verständlich.

    Irgendwie schade.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Sprachausgabe - wieso geht es nicht weiter?

    Autor: BiggestBang 09.11.12 - 18:55

    Ich empfehle über den deutschen Tellerrand hinaus zu schauen.

    Was die Entwicklung der elektronischen Spracchausgabe in Englisch angeht hat sich, gerade in den letzten Jahren, einiges getan!
    Nur scheinbar gibt es momentan keinen (monetären) Grund das auch auf andere Sprachen auszuweiten!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Sprachausgabe - wieso geht es nicht weiter?

    Autor: irata 10.11.12 - 03:31

    lisgoem8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso eigentlich hören sich die Sprachausgaben immer noch so wie vor bei
    > Logox vor ca. 15 Jahren an?

    Ich würde sogar behaupten, dass sich in dem Bereich in den letzten 25 Jahren zum Teil nicht viel getan hat.

    Anfangs noch mit Hardware, in den 1980ern bereits mit Software wie S.A.M. (Software Automatic Mouth).
    Die Sprachqualität hat sich natürlich seit damals verbessert, kein "Rauschen" mehr.
    Allerdings konnte S.A.M. schon damals Interpunktion, Betonung, Stress, Pitch und Geschwindigkeit, ein simples Text-to-Speech Programm war auch enthalten.
    Sogar singen konnte das Teil.

    Was sich allerdings getan hat, ist vor allem im Bereich Text-to-Speech zu finden, z.B. die automatische Erkennung der Betonung.
    Wobei man schon damals wusste, dass für die richtige Betonung eine enorme Datenmenge nötig war.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Linux-Administrator (m/w) mit Schwerpunkt Automation
    BG-Phoenics GmbH, München
  2. Methodenexperte (m/w) EAM
    Anovio AG, München, Ingolstadt, Erlangen
  3. IT-Architekt im internationalen Umfeld
    Daimler AG, Sindelfingen
  4. Software-Entwickler/in MES (Manufacturing Execution Systems)
    Robert Bosch GmbH, Crailsheim

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. NEU: San Andreas [3D Blu-ray]
    12,90€
  2. Butterfly Effect 1-3 - Collection [Blu-ray]
    13,99€
  3. NEU: Fast & Furious 7 - Extended Version [Blu-ray]
    12,90€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asteroidenbergbau: Verblendet vom Platinrausch
Asteroidenbergbau
Verblendet vom Platinrausch
  1. Raumfahrt SpaceX und Orbital bauen Triebwerke für das US-Militär
  2. Dream Chaser Mini-Shuttle darf zur ISS fliegen
  3. Raumfahrt Raumsonde Dawn findet Wasser auf Zwergplaneten Ceres

Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  2. CNTK Microsoft gibt Deep-Learning-Toolkit frei
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

  1. Descent of the Shroud: Grey Goo erhält kostenlose DLC-Kampagne
    Descent of the Shroud
    Grey Goo erhält kostenlose DLC-Kampagne

    Frische Missionen und eine neue, eigentlich altbekannte Fraktion: Descent of the Shroud erweitert Grey Goo um eine zusätzliche Kampagne rund um die sogenannten Silent Ones.

  2. Tuxedo Infinitybook: Das voll konfigurierbare Linux-Macbook
    Tuxedo Infinitybook
    Das voll konfigurierbare Linux-Macbook

    Topaktuelle Technik mit diversen Linux-Distributionen: Tuxedos Infinitybook ist aus Aluminium gefertigt, im 13-Zoll-Gerät stecken Skylake-CPUs, USB Typ C und per PCIe angeschlossene SSDs.

  3. Flash-Speicher: Micron spricht über 768-GBit-Chip
    Flash-Speicher
    Micron spricht über 768-GBit-Chip

    Fast die doppelte Speicherdichte wie Samsung, aber viel größer: Micron hat einen Vortrag über einen 3D-NAND-Flash-Chip gehalten, der 768 GBit fasst. Er basiert auf für planaren Speicher typischer Technik.


  1. 15:00

  2. 12:00

  3. 11:25

  4. 14:45

  5. 13:25

  6. 12:43

  7. 11:52

  8. 11:28