1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nanotechnologie: Genauer…

In der heutigen Medizin hapert es nicht in der Mechanik...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In der heutigen Medizin hapert es nicht in der Mechanik...

    Autor: NeverDefeated 22.12.12 - 20:42

    Das einzige Gebiet, wo die moderne Medizin wirklich glänzen kann, waren immer schon "mechanische Reparaturen" bzw. eben die Chirurgie.

    Das beweist auch dieses Schallskalpell wieder. Die Idee ist so neu allerdings nicht, da schon seit langem Nierensteine durch Schockwellen innerhalb des Körpers "zertrümmert" werden. Auch Ultraschallbäder zum reinigen feinster Strukturen gibt es schon länger.

    Trotzdem ist diese optoakustische Linse natürlich eine wirklich geniale Idee. Dafür wird wohl mal ein Nobelpreis zu vergeben sein. Spätestens wenn das Verfahren komplett funktioniert und einsetzbar ist.

    Abseits davon haben die Mediziner leider nur eine sehr lückenhafte Vorstellung davon, was im menschlichen Körper so abläuft, was hier deutlich wird:

    http://forum.golem.de/sonstiges/trollwiese/re-star-trek-laesst-gruessen-wuerd-ich-sagen-kt/98,3004597,3004597,read.html#msg-3004597

    Dummerweise glauben Menschen lieber einem Arzt (und der seinem ehemaligen Professor) anstatt selber zu denken, sonst hätte man die heute gängigen Behandlungen für AIDS und Krebs inklusive der "Schutzimpfungen" längst aus den Leistungskatalogen der Krankenkassen streichen müssen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: In der heutigen Medizin hapert es nicht in der Mechanik...

    Autor: SelfEsteem 22.12.12 - 23:07

    NeverDefeated schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dummerweise glauben Menschen lieber einem Arzt (und der seinem ehemaligen
    > Professor) anstatt selber zu denken, sonst hätte man die heute gängigen
    > Behandlungen für AIDS und Krebs inklusive der "Schutzimpfungen" längst aus
    > den Leistungskatalogen der Krankenkassen streichen müssen.

    Und wie würden denn nun korrekte Behandlungen von AIDS und Krebs aussehen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Fuzzing: Wie man Heartbleed hätte finden können
Fuzzing
Wie man Heartbleed hätte finden können
  1. Fehlersuche LLVM integriert eigenes Fuzzing-Werkzeug
  2. Mozilla Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback
  3. IT-Sicherheit Regierung fördert Forschung mit 180 Millionen Euro

Mini-PCs unter Linux: Installation schwer gemacht
Mini-PCs unter Linux
Installation schwer gemacht
  1. Mini-Business-Rechner im Test Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  2. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  3. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

Fire TV mit neuer Firmware im Test: Streaming-Box wird vielfältiger
Fire TV mit neuer Firmware im Test
Streaming-Box wird vielfältiger
  1. Amazons X-Ray im Hands On Fire TV zeigt direkt Zusatzinformationen zu Filmen
  2. Update Amazon wertet Fire TV auf
  3. Workshop Kodi bequemer auf Amazons Fire TV verwenden

  1. Unzulässige NSA-Selektoren: Kanzleramt soll Warnungen des BND ignoriert haben
    Unzulässige NSA-Selektoren
    Kanzleramt soll Warnungen des BND ignoriert haben

    Wann wusste das Kanzleramt von den Versuchen der NSA, mit Hilfe des BND europäische Ziele auszuspionieren? Nach neuen Medienberichten könnte das schon vor Jahren der Fall gewesen sein.

  2. Android-Tablet: Google nimmt Nexus 7 aus dem Onlinestore
    Android-Tablet
    Google nimmt Nexus 7 aus dem Onlinestore

    Google hat das 7 Zoll große Tablet Nexus 7 aus dem Play Store genommen. Interessenten werden darauf hingewiesen, dass das Gerät nicht mehr erhältlich ist. Einige Händler haben das Nexus 7 noch im Angebot.

  3. Aerofoils: Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter
    Aerofoils
    Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter

    Williams Advanced Engineering hat zusammen mit einem Startup eine aerodynamische Nachrüstlösung für Supermarkt-Kühlregale entwickelt. Sie soll verhindern, dass zu viel kalte Luft, die eigentlich nur die Waren kühlen soll, stattdessen in den Verkaufsraum gewirbelt wird.


  1. 11:44

  2. 09:56

  3. 15:17

  4. 10:05

  5. 09:50

  6. 09:34

  7. 09:01

  8. 18:41