1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Navigation: Navvis bietet…

Warum so kompliziert?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum so kompliziert?

    Autor: jude 18.09.12 - 09:43

    Verbaut in jede Steckdose einen Bluetooth-AP

    Ausmessen, Fertig.

    Funktioniert sehr genau +- 2 Meter, Datenbank auf dem Smartphone, rechenleistung reicht.

    Tsss, Forscher...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Warum so kompliziert?

    Autor: OBI 18.09.12 - 10:26

    Fraunhofer IIS hats mit WLAN APs ausgetestet (awiloc) (http://www.iis.fraunhofer.de/bf/ln/technologie/rssi/prj/)

    Funktioniert, je nach Anzahl der APs, Multipath, Fading in der Umgebung auf (mehrere) Meter genau. Aber: Es ist Infrastruktur notwendig. Flächendeckende Wlan APs, Bluetooth APs mit Anschaffungs- und Betriebskosten. Man denke auch mal über den Tellerrand z.B: Navigation in großen Hallen, Verbindungsgänge, Outdoor, wo sich keine Steckdose alle paar Meter findet oder erwünscht ist (Museen evtl.).

    Aber sicher wird das Stichwort Sensor Fusing im Raum stehen :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Warum so kompliziert?

    Autor: jude 18.09.12 - 12:46

    Ne Junge, die 3-D Magnetsensoren von Handys sind schon ganz gut. Neodynium-Magnete mit einen bestimten Muster in Boden und Türen und gut ist.

    Funktioniert halt noch nicht alzu gut, zuviele Elektromagnete (On/off) in Büros, Lager und open sky.

    Ich arbeite aber daran.

    Soll mal ein Blindennavigations-Standard für Metropolen werden. Allerdings sind die RFID-Ansätze schneller realisierbar.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.12 12:49 durch jude.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Far Cry 4: Action und Abenteuer auf hohem Niveau
Test Far Cry 4
Action und Abenteuer auf hohem Niveau

Android 5.0: Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
Android 5.0
Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
  1. Lollipop Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte ist da
  2. SE Android In Lollipop wird das Rooten schwer
  3. Android 5.0 Lollipop wird für Nexus-Geräte verteilt

Core M-5Y70 im Test: Vom Turbo zur Vollbremsung
Core M-5Y70 im Test
Vom Turbo zur Vollbremsung
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Prozessor Schnellster Core M erreicht bis zu 2,9 GHz
  3. Die-Analyse Intels Core M besteht aus 13 Schichten

  1. Linux-Distribution: Less als mögliches Einfallstor
    Linux-Distribution
    Less als mögliches Einfallstor

    Das Tool Less wird unter Linux oft benutzt, um in Verbindung mit anderen Tools etwa Dateien zu öffnen. Damit werden viele Fehler und Sicherheitslücken provoziert, meint ein profilierter Hacker.

  2. Mobilfunktarif: Spotify Family bei der Telekom nicht nutzbar
    Mobilfunktarif
    Spotify Family bei der Telekom nicht nutzbar

    Den günstigen Tarif Spotify Family erlaubt die Deutsche Telekom ihren Mobilfunkkunden nicht, auch wenn sie den Spotify Mobilfunktarif oder die Spotify Option gebucht haben.

  3. Test Escape Dead Island: Urlaub auf der Zombieinsel
    Test Escape Dead Island
    Urlaub auf der Zombieinsel

    Ein skrupelloser Konzern, ein missglücktes Experiment und viele Untote: Escape Dead Island bedient alle Klischees von Zombie-Stories. Der Spieler hat allerdings abseits der vorhersehbaren Geschichte im sonnigen Urlaubsszenario noch mit ganz anderen Sorgen zu kämpfen.


  1. 15:56

  2. 15:35

  3. 14:00

  4. 13:21

  5. 13:17

  6. 12:55

  7. 12:45

  8. 12:00