1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ohne Internetzugang: Wikipedia…

Ohne Internetzugang: Wikipedia-Inhalte per SMS auf das Handy

Wer sich keinen Internetzugang leisten kann, kann Wikipedia-Artikel bald per SMS erhalten. Ermöglicht wird das durch eine Zusammenarbeit der Wikimedia Foundation und einer Organisation aus Johannesburg.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Golem schämt euch... 7

    Kreiszahl | 26.02.13 10:26 26.02.13 16:20

  2. Sinn 7

    Th3Dan | 25.02.13 22:24 26.02.13 10:26

  3. SMS Anfrage aus Iran zu "Demokratie" 4

    kman | 25.02.13 22:39 26.02.13 09:16

  4. Übersicht Zero 1

    Endwickler | 26.02.13 08:57 26.02.13 08:57

  5. Zeichenbegrenzung/Grafiken? (kwt) 4

    ahja | 25.02.13 21:38 26.02.13 08:55

  6. Zeitloch? 4

    jejo | 25.02.13 22:17 26.02.13 05:57

  7. Endlich, .... 2

    mawa | 25.02.13 21:55 26.02.13 00:00

  8. Nicht nur das 1

    Remy | 25.02.13 21:34 25.02.13 21:34

Neues Thema Ansicht wechseln



Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

Episode Duscae angespielt: Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
Episode Duscae angespielt
Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
  1. Test Final Fantasy Type-0 HD Chaos und Kampf

  1. Studie: Facebook trackt jeden
    Studie
    Facebook trackt jeden

    Um der Datensammelwut von Facebook zu entgehen, hilft kein Opt-out: Laut einer Untersuchung speichert das Netzwerk auch das Surfverhalten von Nicht-Mitgliedern, die das explizit ausgeschlossen haben.

  2. Umfrage: Notebook bleibt beliebtestes Gerät zur Internetnutzung
    Umfrage
    Notebook bleibt beliebtestes Gerät zur Internetnutzung

    Trotz Smartphone und Tablet bleibt das Notebook das wichtigste Zugangsgerät zum Internet in Deutschland. Auf Platz 2 folgt der stationäre Computer.

  3. Surface 3 im Hands on: Das Surface ohne RT
    Surface 3 im Hands on
    Das Surface ohne RT

    Microsoft hat mit dem Surface 3 den Nachfolger des Windows-RT-basierten Surface 2 vorgestellt, verzichtet aber auf die eingeschränkte Windows-Version. Das neue Gerät ist ein abgespecktes Surface Pro 3 und richtet sich an Nutzer, die ein Tablet statt eines Ultrabooks wollen - günstig ist es aber nicht.


  1. 17:22

  2. 16:32

  3. 15:00

  4. 13:54

  5. 13:45

  6. 13:05

  7. 12:57

  8. 12:01