1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Piezoelektrik: Geräuschloser CPU…

Totatmung?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Totatmung?

    Autor rolitheone 15.12.12 - 15:46

    Der Begriff kommt mir bei dem Teil in den Sinn. Für die, die es nicht wissen, Totatmung kommt beim Menschen vor, wenn man nur sehr geringfügig ein und ausatmet. Dadurch wird die Luft nicht wirklich ausgetauscht sondern lediglich in der Luftröhre vor und zurück bewegt, da die Atmungsbewegung zu geringfügig ist. Irgendwie fürchte ich, dass dies auch bei diesen Lüftern so sein könnte. Da hier mit Frequenzen von ca 100 Hz und mehr gearbeitet werden soll, bezweifle ich irgendwie, dass die Luft sich zwischen den einzelnenn Kontraktionen genug mit der Umgebungsluft austauschen kann. Dies müsste also dazu führen, dass immer wieder die (großteils) selbe Luft angesogen und ausgestoßen wird, was die Kühlleistung erheblich dämpfen müsste. Ist nur meine Vermutung. Wenn jemand weiß, wieso das nicht so ist, bitte ich um Aufklärung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Totatmung?

    Autor cry88 15.12.12 - 16:21

    das teil saugt doch auf der einen seite die luft ein und auf der anderen wieder raus oder nicht?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Totatmung?

    Autor hackCrack 15.12.12 - 17:03

    die membran wird sich warscheinlich wellenförmig bewegen damit die luft von eingang bis zum ausgang bewegt wird... So hab ich es jetzt verstanden...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Totatmung?

    Autor Der mit dem Blubb 15.12.12 - 17:53

    Laut Animation nicht. Es sieht auch so aus, als wäre das Ding auf 3 Seiten geschlossen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Totatmung?

    Autor Xstream 15.12.12 - 20:14

    das würde eine deutlich komplexere konstruktion der piezoelemente erfordern

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Totatmung?

    Autor Xstream 15.12.12 - 20:15

    man könnte das problem lösen indem man vorne und hinten am schlitz ein einseitiges ventil anbringt dann würde die luft immer auf einer seite eingesaugt und auf der anderen ausgestoßen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Totatmung?

    Autor crazyTon 15.12.12 - 20:47

    Ich denke man kann sich das ganze vorstellen wie beim Suppe-kalt-pusten durch das zusammenpressen der Austrittsöffnung und kontrahieren des inliegenden Volumens wird ein Strahl erzeugt, welcher weitere Entfernung zurücklegen kann. Beim "Einatmen" hingegen wird nur Luft aus der direkten Umgebung der Öffnung angesaugt.

    Ich habe auch zuerst gedacht, dass das Teil direkt auf den Chip gesetzt wird. Bei der Thermographie kann man jedoch am unteren Rand mehrere von den Teilen erahnen und die Fläche darüber wird gekühlt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
Test Infamous First Light
Neonbunter Actionspaß
  1. Infamous Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

  1. Südafrikanische App-Enwicklerin: "Man findet ein Problem und überlegt sich eine App"
    Südafrikanische App-Enwicklerin
    "Man findet ein Problem und überlegt sich eine App"

    Hlulani Baloyi findet, dass es an der Zeit ist, für Mädchen in Afrika aufzustehen und nicht mehr vor der Technologie wegzulaufen. Die erste App der Entwicklerin steht im Windows Phone Store.

  2. Offener Brief: Spielentwickler gegen Hass
    Offener Brief
    Spielentwickler gegen Hass

    Bislang über 600 Mitglieder der US-Spielebranche wenden sich in einem offenen Brief an die Community und bitten um einen weniger hasserfüllten Umgang. Außerdem fordern sie, etwa Aufrufe zu Gewalt oder Drohungen bei Seiten wie Steam, Twitch oder Facebook zu melden.

  3. U3415W: Gebogener 34-Zoll-Monitor von Dell zum Spielen
    U3415W
    Gebogener 34-Zoll-Monitor von Dell zum Spielen

    Noch im Jahr 2014 will Dell seinen ersten 21:9-Monitor mit einem krummen Panel auf den Markt bringen. Trotz der großen Schirmfläche setzt Dell dabei nicht ganz auf 4K-Auflösung; das Display ist primär zum Spielen vorgesehen. Auch einen flachen 16:10-Monitor plant das Unternehmen.


  1. 10:46

  2. 10:18

  3. 10:11

  4. 10:09

  5. 09:40

  6. 07:26

  7. 20:28

  8. 17:25