1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Projekt 4Afrika: Microsoft…

Ist das überhaupt legal?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist das überhaupt legal?

    Autor: Anonymer Nutzer 05.02.13 - 15:54

    Es gibt da ja dieses Gesetz das solche Handlungen eigentlich untersagen sollte:

    http://www.gesetze-im-internet.de/elektrog/





    PS: Sorry - aber bei der Steilvorlage!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ist das überhaupt legal?

    Autor: Spyral 05.02.13 - 16:19

    naja, klar macht es Microsoft des Geldes wegen, aber tut Afrika sicher gut

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ist das überhaupt legal?

    Autor: volkerswelt 05.02.13 - 16:24

    Ach komm, streng genommen, fallen die 59¤ Androids die es neuerdings in der Krabbelkiste beim Lebensmitteleinzelhandel gibt auch darunter.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ist das überhaupt legal?

    Autor: marvster 05.02.13 - 16:25

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt da ja dieses Gesetz das solche Handlungen eigentlich untersagen
    > sollte:
    >
    > www.gesetze-im-internet.de
    >
    > PS: Sorry - aber bei der Steilvorlage!

    Was denkst du was einem us-amerikanischen Unternehmen, welches in China produziert und den afrikanischen Markt bedient, das ElektroG aus Deutschland interessieren wird?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ist das überhaupt legal?

    Autor: Anonymer Nutzer 05.02.13 - 16:37

    > naja, klar macht es Microsoft des Geldes wegen, aber tut Afrika sicher gut

    Also mal ganz naiv gedacht ist die Verbringung alter kaputter Fernseher in die dritte Welt auch nur eine kostenlose Rohstofflieferung? ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ist das überhaupt legal?

    Autor: Anonymer Nutzer 05.02.13 - 16:40

    > Was denkst du was einem us-amerikanischen Unternehmen, welches in China
    > produziert und den afrikanischen Markt bedient, das ElektroG aus
    > Deutschland interessieren wird?

    Mal abgesehen davon das mein Beitrag natürlich in keiner Weise ernst gemeint war gibt es solche Regelungen auch außerhalb von Deutschland.

    Zitat Wikipedia:
    In der EU wird der Umgang mit Elektronikschrott durch die WEEE-Richtlinie geregelt, die in Deutschland im Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) umgesetzt worden ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ist das überhaupt legal?

    Autor: Anonymer Nutzer 05.02.13 - 16:41

    > Ach komm, streng genommen, fallen die 59¤ Androids die es neuerdings in der
    > Krabbelkiste beim Lebensmitteleinzelhandel gibt auch darunter.

    Wenn sie nach Ablauf der Verkaufsaktion noch immer in der Kiste liegen: ja.
    Wenn sie allerdings gekauft wurden wohl nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Ist das überhaupt legal?

    Autor: Tantalus 05.02.13 - 17:03

    volkerswelt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach komm, streng genommen, fallen die 59¤ Androids die es neuerdings in der
    > Krabbelkiste beim Lebensmitteleinzelhandel gibt auch darunter.

    Ich finde es ja immer wieder erstaunlich, wie Du es zu jedem Thema schaffst, einen Androit-Bashing-Kommentar zu posten. Kannst Du diese Kreativität nicht für etwas sinnvolles einsetzen? ;-)

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Ist das überhaupt legal?

    Autor: Anonymer Nutzer 05.02.13 - 17:07

    > Ich finde es ja immer wieder erstaunlich, wie Du es zu jedem Thema
    > schaffst, einen Androit-Bashing-Kommentar zu posten. Kannst Du diese
    > Kreativität nicht für etwas sinnvolles einsetzen? ;-)

    Also ich halte den täglichen Broterwerb für eine sinnvolle Tätigkeit. Trotzdem wäre mir der Job zu peinlich!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Ist das überhaupt legal?

    Autor: marvster 05.02.13 - 17:08

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > volkerswelt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ach komm, streng genommen, fallen die 59¤ Androids die es neuerdings in
    > der
    > > Krabbelkiste beim Lebensmitteleinzelhandel gibt auch darunter.
    >
    > Ich finde es ja immer wieder erstaunlich, wie Du es zu jedem Thema
    > schaffst, einen Androit-Bashing-Kommentar zu posten. Kannst Du diese
    > Kreativität nicht für etwas sinnvolles einsetzen? ;-)
    >
    > Gruß
    > Tantalus

    Ein Versuch, MS-Geräte vorab schon als Elektroschrott zu deklarieren ist wesentlich kreativer? MobileOS-Bashing gehört hier leider schon zur Alltagskultur...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Ist das überhaupt legal?

    Autor: Anonymer Nutzer 05.02.13 - 17:11

    > Ein Versuch, MS-Geräte vorab schon als Elektroschrott zu deklarieren ist
    > wesentlich kreativer?

    Sei mal ehrlich: Das war eine Steilvorlage der man kaum widerstehen konnte! Insbesondere wenn man die ganzen Hiobsbotschaften über Verkaufszahlen in den letzten Tagen noch im Ohr hat. Da kann man schon mal auf die Idee kommen das die sich die Entsorgungskosten sparen wollen. Der Mobilfunkmarkt ist ja auch nicht gerade dafür bekannt das Produkte durch längeres Liegen an Wert gewinnen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Ist das überhaupt legal?

    Autor: Tantalus 05.02.13 - 17:14

    marvster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Versuch, MS-Geräte vorab schon als Elektroschrott zu deklarieren ist
    > wesentlich kreativer?

    Nö, aber der Versuchskarnick... äääähhh die Versuchperson ist mir bislang noch nicht als "dauerbasher" aufgefallen. Der Herr aus Volkers (sehr spezieller) Welt dagegen schon. ;-)

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Ist das überhaupt legal?

    Autor: marvster 05.02.13 - 17:16

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ein Versuch, MS-Geräte vorab schon als Elektroschrott zu deklarieren ist
    > > wesentlich kreativer?
    >
    > Sei mal ehrlich: Das war eine Steilvorlage der man kaum widerstehen konnte!
    > Insbesondere wenn man die ganzen Hiobsbotschaften über Verkaufszahlen in
    > den letzten Tagen noch im Ohr hat. Da kann man schon mal auf die Idee
    > kommen das die sich die Entsorgungskosten sparen wollen. Der Mobilfunkmarkt
    > ist ja auch nicht gerade dafür bekannt das Produkte durch längeres Liegen
    > an Wert gewinnen.

    Vielleicht seh ich das anders, aber in erster Linie seh ich den Vorteil, dass in Afrika günstige Mobiltelefone zur Verfügung stehen - was definitiv seinen Wert hat. OLPC und Co ist nach unserem Standard auch nur Elektroschrott gewesen, aber die Idee dahinter ist definitiv zu begrüßen. Und das unabhängig davon, welches OS darauf gespielt wurde. Klar handelt MS dort auch eigennützig. Aber sie müssten auch einfach gar nichts machen, besser wirds dadurch aber nicht...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Ist das überhaupt legal?

    Autor: Anonymer Nutzer 05.02.13 - 17:25

    > Nö, aber der Versuchskarnick... äääähhh die Versuchperson ist mir bislang
    > noch nicht als "dauerbasher" aufgefallen.

    Du meinst ist poste hier nicht genug? :-D

    Nein - normalerweise versuche ich mich ja mit blöden Bemerkungen zurück zu halten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Ist das überhaupt legal?

    Autor: Anonymer Nutzer 05.02.13 - 17:27

    > OLPC und Co ist nach unserem Standard auch nur
    > Elektroschrott gewesen, aber die Idee dahinter ist definitiv zu begrüßen.

    Das waren allerdings _speziell für diesen Markt_ entwickelte Geräte. Im Artikel werden aber Geräte erwähnt die auch in anderen Märkten vertrieben werden (sollten - wenn sie denn jemand kaufen würde).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Ist das überhaupt legal?

    Autor: Tantalus 05.02.13 - 17:28

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst ist poste hier nicht genug? :-D

    Gerade mal 322 Beiträge... Ja, das muss eindeutig noch besser werden! *lach*

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Ist das überhaupt legal?

    Autor: marvster 05.02.13 - 17:31

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > OLPC und Co ist nach unserem Standard auch nur
    > > Elektroschrott gewesen, aber die Idee dahinter ist definitiv zu
    > begrüßen.
    >
    > Das waren allerdings _speziell für diesen Markt_ entwickelte Geräte. Im
    > Artikel werden aber Geräte erwähnt die auch in anderen Märkten vertrieben
    > werden (sollten - wenn sie denn jemand kaufen würde).

    Das lese ich nicht heraus. Ich lese heraus, dass eine auf dem Ascend W1 basierende, abgespeckte Smartphonevariante unter den Namen 4Afrika direkt für den afrikanischen Markt hergestellt und vertrieben wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Ist das überhaupt legal?

    Autor: Anonymer Nutzer 05.02.13 - 17:42

    > Das lese ich nicht heraus. Ich lese heraus, dass eine auf dem Ascend W1
    > basierende, abgespeckte Smartphonevariante unter den Namen 4Afrika direkt
    > für den afrikanischen Markt hergestellt und vertrieben wird.

    Stimmt - das steht da so. Aber ich frage mich gerade wo das Gerät abgespeckt wurde. Die techn. Daten kommen mir so vor als wären sie mit dem W1 identisch...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Anleitung: Den Fritz-WLAN-Repeater DVB-C mit Kodi nutzen
Anleitung
Den Fritz-WLAN-Repeater DVB-C mit Kodi nutzen
  1. Workshop Kodi bequemer auf Amazons Fire TV verwenden
  2. Raspberry Pi 2 Die Feierabend-Maschine

Roboter: Festos Falter fliegen fleißig
Roboter
Festos Falter fliegen fleißig
  1. Care-O-bot Der Gentleman-Roboter gibt sich die Ehre
  2. Festo Ameisenroboter krabbeln koordiniert
  3. Moley Robotics Heute kocht der Roboter

GTA 5: Es ist doch nicht 2004!
GTA 5
Es ist doch nicht 2004!
  1. GTA 5 auf dem PC Erst beschränkter Zugriff, dann mehr Freiheit
  2. GTA 5 PC Rockstar Games gibt Systemanforderungen für Ultra-HD bekannt
  3. GTA 5 PC angespielt Los Santos ohne Staubschleier

  1. Internetballons: Start von Project Loon rückt näher
    Internetballons
    Start von Project Loon rückt näher

    Google steht offenbar kurz davor, über Project Loon einen Internetzugang per Ballon anbieten zu können. Mittlerweile können die riesigen Ballons in Serie gefertigt und über einen Kran automatisch gestartet werden - über sie sollen unerschlossene Regionen einen Internetzugang per LTE erhalten.

  2. Digitale Audio Workstation: Ardour 4.0 läuft unter Windows
    Digitale Audio Workstation
    Ardour 4.0 läuft unter Windows

    Die aktuelle Version 4.0 der digitalen Audio-Workstation Ardour gibt es jetzt für Windows, auch wenn diese noch nicht offiziell unterstützt wird. Ardour ist mit dem Update zudem nicht mehr von der Schnittstelle Jack abhängig.

  3. Hydradock: Elf Ports für das Macbook 12
    Hydradock
    Elf Ports für das Macbook 12

    Das neue Macbook 12 hat eine einzige USB-C-Schnittstelle, was manchen Nutzern zu wenig sein könnte. Mit dem Kickshark Hydradock soll eine praktikable Lösung für Schreibtischnutzer entwickelt werden, die als Dockingstation 11 Anschlüsse bietet.


  1. 17:54

  2. 16:33

  3. 15:56

  4. 13:37

  5. 12:00

  6. 11:05

  7. 22:59

  8. 15:13