Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Der Wettlauf zum Mars…

haben wir keine probleme auf der erde?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. haben wir keine probleme auf der erde?

    Autor: morob65 07.06.13 - 08:58

    ich bin der meinung die probleme auf der erde müssen gelöst werden und nicht eine ablenkung in den weiten des weltraum erzeugt werden.

    ich bin selber sf fan und interessiere mich für moderne technik und kommunikation.
    ich bin aber der meinung, wenn man das geld was in die bemannte raumfahrt verwendet wurde auf forschung im bereich roboterforschung und umweltschutz gelegt werden würde, hätten wir definitiv ein paar probleme weniger.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: haben wir keine probleme auf der erde?

    Autor: Chili 07.06.13 - 09:09

    Raumfahrt liefert doch in unzähligen naturwissenschaftlichen und Ingenieurbereichen Beiträge und Erkenntnisse, die nicht nur auf dem Mars zu gebrauchen sind. Gerade in Roboterforschung und Umweltschutz (ein Beispiel, das mir gerade einfällt: http://de.wikipedia.org/wiki/STS-99).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.13 09:09 durch Chili.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: haben wir keine probleme auf der erde?

    Autor: Smiley666 07.06.13 - 10:07

    Ich sehe das genauso. Milliarden über Milliarden werden da rausballert. Menschen hier unten auf der Erde verhungern. Man darf gar nicht daran denken wie das Geld da rausgeschossen wird. Man kann nur hoffen, dass uns außerirdisches Leben einmal vernichtet wenn es uns entdeckt. Wie wollen wir denen das denn erklären, dass wir nicht mal einen Planeten vernünftig am Leben erhalten können, aber schon den nächsten suchen. Am besten eben noch die Heimat der Außerirdischen.

    Irre... was man mit dem Geld alles machen könnte *hmpf*.

    Menschen...!! 8-)

    Lächle, denn Du kannst sie nicht alle töten! 8-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: haben wir keine probleme auf der erde?

    Autor: Schiwi 07.06.13 - 11:56

    Smiley666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe das genauso. Milliarden über Milliarden werden da rausballert.
    > Menschen hier unten auf der Erde verhungern. Man darf gar nicht daran
    > denken wie das Geld da rausgeschossen wird.
    > ...bla bla...
    > Irre... was man mit dem Geld alles machen könnte *hmpf*.
    >

    Was denkt ihr, ist denn mit dem Geld geschehen? Glaubt ihr etwa, das Geld wurde als Brennstoff in der Rakete verbrannt? Das Geld ist nicht weg, das hat nur jemand anders, zum Beispiel die RaketenIngenieure und andere Mitarbeiter der NASA und anderer Firmen, die damit ihre Familie ernähren und andere Dinge davon kaufen! Womöglich haben sie sogar ne Putzfrau angestellt, die wiederum mit dem Geld was für das Raumfahrtprogramm gedacht war ihre eigene Familie ernährt. Solange Geld im Kreislauf weiter gereicht wird, ist alles gut, das einzige schlechte Geld ist jenes was auf großen Konten schimmelt. Nur ausgegebenes Geld ist nützliches Geld

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: haben wir keine probleme auf der erde?

    Autor: blackout23 07.06.13 - 12:33

    Schiwi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Smiley666 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich sehe das genauso. Milliarden über Milliarden werden da rausballert.
    > > Menschen hier unten auf der Erde verhungern. Man darf gar nicht daran
    > > denken wie das Geld da rausgeschossen wird.
    > > ...bla bla...
    > > Irre... was man mit dem Geld alles machen könnte *hmpf*.
    > >
    >
    > Was denkt ihr, ist denn mit dem Geld geschehen? Glaubt ihr etwa, das Geld
    > wurde als Brennstoff in der Rakete verbrannt? Das Geld ist nicht weg, das
    > hat nur jemand anders, zum Beispiel die RaketenIngenieure und andere
    > Mitarbeiter der NASA und anderer Firmen, die damit ihre Familie ernähren
    > und andere Dinge davon kaufen! Womöglich haben sie sogar ne Putzfrau
    > angestellt, die wiederum mit dem Geld was für das Raumfahrtprogramm gedacht
    > war ihre eigene Familie ernährt. Solange Geld im Kreislauf weiter gereicht
    > wird, ist alles gut, das einzige schlechte Geld ist jenes was auf großen
    > Konten schimmelt. Nur ausgegebenes Geld ist nützliches Geld

    Außerdem sollten sie sich erstmal das Budget von ESA und NASA anschauen und dann den Gesamthaushalt. Die Raumfahrt ist eher so ein kleines Hobby von Regierungen. Den USA als größte Volkswirtschaft der Welt mit 15 Billionen USD (15.000 Mrd USD) Bruttoinlandsprodukt und Staatsausgaben von 3.8 Billionen Dollar ist die Raumfahrt gerademal 17 Milliarden Wert. Da kann selbst ARD & ZDF fast mithalten an GEZ Einnahmen von umgerechnet 10 Milliarden Dollar ( 8 Mrd Euro). Der ESA stehen gerade mal 4 Mrd. Euro zur Verfügung.

    Also vielleicht erstmal die Fakten anschauen bevor das dämliche Gutmenschen geweine losgeht.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.13 12:49 durch blackout23.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: haben wir keine probleme auf der erde?

    Autor: Grmlfimmel 07.06.13 - 13:01

    blackout23 hat völlig Recht.

    Schauen Sie sich die Ausgaben für Militär o.ä. an. Dagegen ist die Raumfahrt ein Witz. Die Neugier ist der wichtigste Urinstinkt des Menschen. Ohne ihn würden wir heute noch mit Stöcken und Steinen Wild jagen und wir würden durchschnittlich 20 Jahre alt werden

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: haben wir keine probleme auf der erde?

    Autor: phex 07.06.13 - 16:06

    Die USA sollten das Geld meiner Meinung nach eher als Startkapital in den Aufbau eines ordentlichen gesetzlichen Gesundheitssystems investieren. In der EU, Russland und China fehlt es auch in vielen Bereichen an Geld. Die ingenieurtechn. Errungenschaften sind meiner Meinung nach weitgehend Selbszweck für den Mars. Was davon letztlich wirklich anderweitig genutzt wird, hätte wahrscheinlich keinen Flug zum Mars gebraucht.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.13 16:08 durch phex.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: haben wir keine probleme auf der erde?

    Autor: nekooni 07.06.13 - 16:49

    Wieso Kommentare im Internet abgeben, wenn man auch Kartoffeln für Afrika anpflanzen könnte in der Zeit?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: haben wir keine probleme auf der erde?

    Autor: GodsBoss 07.06.13 - 19:20

    > Irre... was man mit dem Geld alles machen könnte *hmpf*.
    >
    > Menschen...!! 8-)

    Genau, statt das sinnlos für Forschung sowie Weltraum-Pionierleistungen rauszubuttern, sollte man mit dem Geld lieber noch ein paar Banken retten, Fußballmillionäre bezahlen, Panzer produzieren oder hochwertige Fernsehsendungen wie Germany's Next Top Model finanzieren.

    Weltweit werden umgerechnet Billionen Euro sinnlos verblasen, aber ausgerechnet die Raumfahrt, auf die die Menschheit langfristig ohne Wenn und Aber angewiesen ist, soll verzichtet werden. Mögen euch Asteroiden auf den Kopf fallen, weil die Mittel für eine Abwehr gestrichen wurden!

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: haben wir keine probleme auf der erde?

    Autor: phex 07.06.13 - 20:09

    nekooni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso Kommentare im Internet abgeben, wenn man auch Kartoffeln für Afrika
    > anpflanzen könnte in der Zeit?

    Du würdest also Kartoffeln für Afrika pflanzen?
    Na dann lege mal los. Das will ich sehen .....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Teamleiter Webdesign (m/w)
    redblue Marketing GmbH, München
  2. Senior SAP Solution Inhouse Consultant (m/w)
    Leica Camera AG, Wetzlar
  3. Ingenieur (m/w) Funktionsabsicherung für Airbagelektronik
    Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt, Gaimersheim
  4. Berater Network / Security (m/w)
    Cassini AG, verschiedene Einsatzorte

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. TIPP: Heat [Blu-ray]
    4,99€
  2. VORBESTELLBAR: Der Hobbit Trilogie - Extended Edition [3D Blu-ray]
    145,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. NEU: Blu-rays je 8,97 EUR oder günstiger
    (u. a. Who am I, The Amazing Spider-Man, Frankenweenie, Larry Flynt)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windows 95 im Test: Endlich lange Dateinamen!
Windows 95 im Test
Endlich lange Dateinamen!
  1. Tool Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos
  2. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

Game Writer: Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
Game Writer
Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
  1. This War of Mine Krieg mit The Little Ones auf Konsole
  2. Swapster Deutsche Börse plant Handelsplattform für Spieler
  3. Ninja Theory Hellblade und eine Heldin mit Trauma

Uberchord ausprobiert: Besser spielen statt Highscore jagen
Uberchord ausprobiert
Besser spielen statt Highscore jagen
  1. Play Music Googles Musikdienst bekommt kuratierte Playlisten
  2. GTA 5 Rockstar-Editor bald für PS4 und Xbox One
  3. DAB+ WDR schaltet seine Mittelwellensender ab

  1. Medion: Lollipop-Smartphone mit Glasrückseite für 250 Euro
    Medion
    Lollipop-Smartphone mit Glasrückseite für 250 Euro

    Ifa 2015 Medion hat zwei neue Lollipop-Smartphones mit Glasrückseite vorgestellt, die beide mit einem Blitz auf der Vorderseite versehen sind. Die beiden gut ausgestatteten Smartphones mit 5-Zoll-Full-HD-Display unterstützen zudem zwei SIM-Kartenformate.

  2. Betriebssysteme: Linux 4.2 ist für AMDs Grafikkarten optimiert
    Betriebssysteme
    Linux 4.2 ist für AMDs Grafikkarten optimiert

    Fast die Hälfte des neuen Codes in Linux 4.2 gehört zu einem neuen Treiber für AMDs Grafikkarten, der künftig die Unterstützung sowohl für freie als auch für den proprietären Catalyst-Treiber deutlich verbessern soll. Linux 4.2 soll außerdem Updates für UEFI einspielen können.

  3. Breaking Bad in 4K: Netflix-DRM offenbar gebrochen
    Breaking Bad in 4K
    Netflix-DRM offenbar gebrochen

    Eine Pilotfolge von Breaking Bad in hoher Qualität ist auf Torrentseiten aufgetaucht. Netflix untersucht den Fall. Weitere Inhalte dürften folgen, wenn High-Bandwidth Digital Copy Protection (HDCP) gebrochen wurde.


  1. 10:00

  2. 09:20

  3. 08:49

  4. 07:48

  5. 07:31

  6. 07:19

  7. 00:01

  8. 12:57