1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Nasa probt Betankung…

und ich dachte..

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und ich dachte..

    Autor Dopeusk18 14.01.13 - 08:06

    ..sie funktionieren mit Solar?

    wie lange haelt wohl ein solcher Tank und wozu nimmt man nicht einfach Solarstrom?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: und ich dachte..

    Autor blubbber 14.01.13 - 09:23

    die Satelitten selbst arbeiten mit Solar, korrekt. Der Treibstoff wird jedoch für die Lageregelung benötigt. Damit der Satelitt immer die korrekte Position hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: und ich dachte..

    Autor caso 14.01.13 - 11:03

    Dopeusk18 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wozu nimmt man nicht einfach Solarstrom?


    Damit sich ein Propeller dreht oder wie? Ionentriebwerke sind zu schwach.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  2. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein
  3. Cyanogenmod-Smartphone Weitere Käufer erhalten das Oneplus One

Android Wear: Pimp my watch
Android Wear
Pimp my watch
  1. Android Wear API für Watch Faces soll bald kommen
  2. Google Camera App Kamera-Fernbedienung für Android Wear
  3. Android Wear Erstes Custom-ROM für LGs G Watch erschienen

  1. Paketverfolgung live: Paketdienst DPD will auf 30 Minuten genau liefern
    Paketverfolgung live
    Paketdienst DPD will auf 30 Minuten genau liefern

    Um welche Uhrzeit bestellte Pakete beim Kunden eintreffen, ist bislang eher Glückssache. Der Paketdienstleister DPD will das ändern und verspricht, innerhalb eines mit dem Kunden verabredeten Zeitfensters von 30 Minuten zu liefern.

  2. Internetzugang: Chinesen nutzen mehr Smartphones als PCs
    Internetzugang
    Chinesen nutzen mehr Smartphones als PCs

    Erstmals nutzen die Chinesen ihr Smartphone öfter als den PC, um online zu gehen. Nur in zwei Kategorien ist der Trend rückläufig.

  3. Quartalsbericht: Apple mit Gewinnzuwachs, iPad-Verkauf erneut rückläufig
    Quartalsbericht
    Apple mit Gewinnzuwachs, iPad-Verkauf erneut rückläufig

    Apple kann mehr iPhones verkaufen und damit den Rückgang beim iPad ausgleichen. Der Gewinn wuchs auf 7,75 Milliarden US-Dollar.


  1. 07:31

  2. 07:15

  3. 22:53

  4. 22:35

  5. 19:36

  6. 18:25

  7. 18:09

  8. 17:34