1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Unbemanntes US…

Energieversorgung

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Energieversorgung

    Autor: Rosch 11.12.12 - 12:45

    Ich stell mir gerade die Frage was das Ding für eine Energieversorgung hat wenn es Monate lang im All ist. Sichtbare Solarpanele seh ich keine. Gut es braucht keine Lebenserhaltungssysteme für Menschen aber soll doch nicht einfach nur doof da oben rumschweben sondern auch was tun und das braucht Strom. Auch die Elektronik an Bord muss beheizt werden dass sie funktioniert.

    Hmm... Vielleicht haben sie auch hier wieder Radionuklid batterien mit eingebaut. Hoffentlich fällt von denen keines runter wenn dem so sein sollte....

    Naja vielleicht fährt es auch nur sein Solarpanel aus wenn es oben ist

    Only my $0,02

    Roland

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Energieversorgung

    Autor: Quantium40 11.12.12 - 13:04

    Die meisten RTGs dürften nicht ganz für den mutmaßlichen Energieverbrauch ausreichen. (Ausnahme wären welche, die auf Polonium-210 basieren, was aber die Missionsdauer aufgrund der niedrigen Halbwertszeit deutlich begrenzen würde.)

    Offiziell scheint man jedenfalls auf Solarpanel zu setzen, was aufgrund des Operationsgebietes auch sinnvoll erscheint.

    > http://www.crazyengineers.com/usafs-x-37b-space-plane-derives-power-from-deployable-solar-panel-2224/
    > "The X-37B's advanced thermal protection and solar power systems, and
    > environmental modeling and range safety technologies are just some of the
    > technologies being tested," says Lt. Col. Tom McIntyre, USAF X-37 programme
    > manager.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Energieversorgung

    Autor: Sinnfrei 11.12.12 - 13:37

    Ne, da testen die bestimmt den neuen Naquadah-Generator mit ...

    __________________
    ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Energieversorgung

    Autor: tundracomp 11.12.12 - 20:34

    Wie? Die haben noch kein Naqudria??? :shocked:

    LG aus der Tundra, schön warm hier...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Energieversorgung

    Autor: TC 11.12.12 - 22:35

    +1 ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Energieversorgung

    Autor: rumme 11.12.12 - 23:27

    tundracomp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie? Die haben noch kein Naqudria??? :shocked:

    Und wohl auch kein Zero-Point-Modul :o

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Energieversorgung

    Autor: Neuro-Chef 12.12.12 - 00:34

    Ich würde mir wünschen, heutige Elektronik-Produkte wären so langlebig ausgelegt wie die Destiny :-)

    rumme schrieb:
    > Und wohl auch kein Zero-Point-Modul :o

    |-o-| <-o-> |-o-| Imperiale Signatur
    In Anbetracht der Masse verrückter Menschen im Internet habe ich meinen Browser mit einer aktiven Panzerung versehen. ಠ_ಠ
    http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20080623221434/jedipedia/de/images/thumb/6/61/Galaktisches_Imperium.png/50px-Galaktisches_Imperium.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Energieversorgung

    Autor: tundracomp 12.12.12 - 20:11

    Oder Atlantis ^_^ (Nach ein paar tausend Jahren von Tiefsee nach Hyperraum zu wechseln ist schon beachtlich)

    LG aus der Tundra, schön warm hier...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Energieversorgung

    Autor: Neuro-Chef 12.12.12 - 21:17

    tundracomp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder Atlantis ^_^ (Nach ein paar tausend Jahren von Tiefsee nach Hyperraum
    > zu wechseln ist schon beachtlich)
    Durchaus. Wobei alle paar Tausend Jahre die Betterie zu tauschen ja schon fast uncool ist, die Methode mit der Wasserstoff-Aufladung am Stern hat definitiv mehr Stil :D

    |-o-| <-o-> |-o-| Imperiale Signatur
    In Anbetracht der Masse verrückter Menschen im Internet habe ich meinen Browser mit einer aktiven Panzerung versehen. ಠ_ಠ
    http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20080623221434/jedipedia/de/images/thumb/6/61/Galaktisches_Imperium.png/50px-Galaktisches_Imperium.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Storytelling-Werkzeug: Linius und die Tücken von Open-Source
Storytelling-Werkzeug
Linius und die Tücken von Open-Source
  1. ARM-SoC Allwinner soll LGPL-Verletzungen verschleiern
  2. Linux Siri bekommt Open-Source-Konkurrenz
  3. Microsoft Windows Driver Frameworks werden Open Source

Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

Raspberry Pi im Garteneinsatz: Wasser marsch!
Raspberry Pi im Garteneinsatz
Wasser marsch!
  1. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig
  2. Onion Omega Preiswertes Bastelboard für OpenWrt
  3. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster

  1. Smartwatch-Probleme: Apple Watch saugt iPhone-Akkus leer und lädt nicht
    Smartwatch-Probleme
    Apple Watch saugt iPhone-Akkus leer und lädt nicht

    Die Apple Watch wird seit Freitag ausgeliefert und einige Anwender haben größere Schwierigkeiten mit der Akkulaufzeit ihres iPhones bekommen, seitdem die Smartwatch damit verbunden ist. Manchmal lässt sich die Uhr nicht aufladen. Apple hält mehrere Lösungswege bereit.

  2. Facetime-Klon: Facebook Messenger kann jetzt Video-Telefonate
    Facetime-Klon
    Facebook Messenger kann jetzt Video-Telefonate

    Facebook hat seiner Messenger-App für iOS und Android eine neue Funktion spendiert, mit der Anwender unkompliziert eine Video- und Audioverbindung aufbauen können - sprich eine Videokonferenz. Bei Apple gibt es das unter dem Namen Facetime schon länger.

  3. Quartalszahlen: Bei Apple hängt weiter (fast) alles vom iPhone ab
    Quartalszahlen
    Bei Apple hängt weiter (fast) alles vom iPhone ab

    Apple hat erneut gigantische Gewinne erwirtschaftet. Der Konzern verkaufte 61,17 Millionen iPhones, ein Zuwachs um 40 Prozent. Keine Angaben wurden wie erwartet zur Apple Watch gemacht.


  1. 23:47

  2. 23:08

  3. 22:54

  4. 22:40

  5. 18:28

  6. 17:26

  7. 17:13

  8. 16:24