Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › RHIC: Kein Geld - keine…

Ein Schritt in die richtige Richtung..

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Schritt in die richtige Richtung..

    Autor: Blacee 30.01.13 - 22:36

    .. denn das Geld ist beim Militär viel besser aufgehoben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Stimmt

    Autor: Bouncy 31.01.13 - 12:19

    Stimmt, das gesamte Jahresbudget der drei Beschleuniger könnte man dazu aufwenden, 88 Abrams-Panzer zu bauen, das Lieblingsmassenspielzeug der US-Generäle. 88 Stück, was heißt das? Um das zu verstehen muß man mal kurz zum Vergleich drauf schielen, wie viele davon bisher gebaut wurden: 9000



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.13 12:19 durch Bouncy.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Stimmt

    Autor: Quantium40 31.01.13 - 13:12

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt, das gesamte Jahresbudget der drei Beschleuniger könnte man dazu
    > aufwenden, 88 Abrams-Panzer zu bauen,

    Die 547 Millionen US$ würden auch für 6 vollbestückte Lockheed Martin F-35 reichen (davon sollen allerdings insgesamt ca. 2400 Stück angeschafft werden). Und sein wir mal ehrlich - die F-35 ist ein viel praktischerer Teilchenbeschleuniger, mit dem man immerhin weltweit vorführen kann, was passiert, wenn Schwerionen mit irgendetwas kollidieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT-Manager JBoss Solution Architect (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  2. Business Intelligence Developer (m/w) mit Schwerpunkten Data Warehouse und Konsolidierung
    Hannover Rück, Hannover
  3. IT-Architect (m/w)
    Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt
  4. UX Designer (m/w)
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau

Detailsuche



Hardware-Angebote
  1. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. Microsoft und Nokia-Smartphones günstiger
  3. Geforce GTX 970/980/980Ti Grafikkarte kaufen und Rise of the Tomb Raider gratis erhalten

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Howto: Windows-Boot-Partitionen mit Veracrypt absichern
Howto
Windows-Boot-Partitionen mit Veracrypt absichern
  1. Verschlüsselung Nach Truecrypt kommt Veracrypt

Time Lab: Großes Kino
Time Lab
Großes Kino
  1. Forscher des IIS Sensoren am Körper bald ganz selbstverständlich
  2. Arbeitsschutz Deutscher Roboter schlägt absichtlich Menschen

Lockdown befürchtet: Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
Lockdown befürchtet
Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
  1. Captive Portals Ein Workaround, der bald nicht mehr funktionieren wird
  2. Die Woche im Video Mensch verliert gegen Maschine und iPhone verliert Wachstum
  3. WLAN-Störerhaftung Freifunker machen gegen Vorschaltseite mobil

  1. Remedy Entertainment: Hardware-Anforderungen für Quantum Break veröffentlicht
    Remedy Entertainment
    Hardware-Anforderungen für Quantum Break veröffentlicht

    Gleichzeitig mit der Fassung für die Xbox One will Microsoft das grafisch spektakuläre Zeitreise-Actionspiel Quantum Break auch für PCs mit Windows 10 veröffentlichen. Die Hardware-Anforderungen liegen bereits vor.

  2. Paket-Ärger.de: Die meisten Beschwerden über nicht ausgehändigte Pakete
    Paket-Ärger.de
    Die meisten Beschwerden über nicht ausgehändigte Pakete

    Mit der Zunahme des Onlinehandels wächst auch die Menge der nicht zugestellten Pakete, obwohl die Paketkunden zu Hause waren. Doch die DHL will sich zu Paket-Ärger.de nicht äußern.

  3. ÖPNV in San Francisco: Die meisten Überwachungskamera sind nur Attrappen
    ÖPNV in San Francisco
    Die meisten Überwachungskamera sind nur Attrappen

    Überwachungskameras in Zügen sollen eigentlich die Sicherheit erhöhen. Während sie in Hannover vorübergehend verboten waren, können sie in San Francisco bei der Verbrechensaufklärung derzeit wenig helfen.


  1. 15:55

  2. 15:49

  3. 15:38

  4. 15:28

  5. 14:59

  6. 14:09

  7. 13:59

  8. 12:57