Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Roboter: Human Rights Watch…

Ui, nen gutes jahrzent früher...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ui, nen gutes jahrzent früher...

    Autor: a user 20.11.12 - 16:41

    ...und wir hätten die filme nie sehen dürfen.

    terminator gehört verboten :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ui, nen gutes jahrzent früher...

    Autor: Flying Circus 20.11.12 - 16:51

    Zumindest "The Terminator" ist doch ab 18. ;-)

    Aber mal Spaß beiseite: zumindest mir gruselt es schon bei der Vorstellung, Maschinen würden eigenständig entscheiden, wann sie mit scharfer Munition schießen.
    Robocop, anyone?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ui, nen gutes jahrzent früher...

    Autor: Jochen_0x90h 20.11.12 - 16:55

    dass Menschen das eigenständig entscheiden ist doch aber nicht gerade besser

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ui, nen gutes jahrzent früher...

    Autor: markus.badberg 20.11.12 - 17:10

    Hinter "Robocop" steckt immer noch ein menschliches Gehirn...

    SkyNet und Terminator passt schon eher. Aber naja, Vegetarier wollen auch anderen verbieten Fleisch zu essen... hmm ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ui, nen gutes jahrzent früher...

    Autor: c3rl 20.11.12 - 17:12

    Jochen_0x90h schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dass Menschen das eigenständig entscheiden ist doch aber nicht gerade besser

    Wenn man bedenkt, dass Menschen eine Vorstellung von Moral haben, Kampfroboter aber nicht, dann trifft die Aussage nicht zu.

    Ich find schon die jetztige Situation mit den Drohnen schlimm. Da sitzt irgendein Mordgeiler Typ in einem Bunker am anderen Ende der Welt und kann in Afghanistan, Irak und bald Iran Menschen töten wie er will, egal ob Militaristen, Zivilisten oder Kinder - das erkennt er nichtmal mit seiner Kamera.

    Von der NY Times gabs da einen sehr guten Artikel drüber.. hieß glaub ich "Obama's Drones of Terror". Und der Titel drückt die perverse Situation echt sehr gut aus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ui, nen gutes jahrzent früher...

    Autor: root666 21.11.12 - 00:04

    c3rl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man bedenkt, dass Menschen eine Vorstellung von Moral haben,
    > Kampfroboter aber nicht, dann trifft die Aussage nicht zu.

    Es gibt aber auch genug Menschen die keine Moral kennen und absolut durchgeknallt sind und diese kann man nicht einfach umprogrammieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ui, nen gutes jahrzent früher...

    Autor: Trolltreter 21.11.12 - 00:49

    Bei Robocop gabs auch Sicherheitsroboter die völlig autonom gehandelt und geschossen haben. Von daher passt der Robocop vergleich vielleicht sogar noch besser, denn während bei Terminator die Maschinen ja die gesamte Welt übernehmen wollen ( was schon ein bisschen übertrieben ist), ist es bei Robocop nur ein Sicherheitsroboter, der "falsch" programmiert wurde und durchdreht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Embedded Softwareentwickler/-in
    Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar
  2. Mitarbeiter Zentrale-IT Service Desk (m/w)
    Raben Trans European Germany GmbH, Mannheim
  3. JavaScript Entwickler (m/w)
    financial.com AG, München
  4. HR Experte (m/w) Prozessmanagement
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  2. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen
  3. Angebliche Zukunftstechnik Sirin verspricht sicheres Smartphone für 20.000 US-Dollar

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Security Der Internetminister hat Heartbleed
  2. Enterprise-IT Hunderte Huawei-Ingenieure haben an Telekom Cloud gearbeitet
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Quantum Break: 27-GByte-Patch deaktiviert das Upscaling
    Quantum Break
    27-GByte-Patch deaktiviert das Upscaling

    Remedy hat ein Update für Quantum Break veröffentlicht. Das erlaubt es, das interne Upscaling abzuschalten. Die Bildqualität verbessert sich leicht, die Framerate sinkt drastisch. Allerdings läuft das Spiel aufgrund einer Besonderheit gefühlt noch schlechter.

  2. Torsploit: Früheres Mitglied der Tor-Entwickler half dem FBI
    Torsploit
    Früheres Mitglied der Tor-Entwickler half dem FBI

    Operation Torpedo zum Aufspüren von Pädokriminellen im Tor-Netzwerk ist vor allem durch die Arbeiten eines früheren Tor-Mitglieds erfolgreich geworden. Im Jahr 2008 arbeitete er noch an Tor selbst, 2012 wurde er indirekt für die US-Bundespolizei FBI tätig.

  3. Emulation: Windows 95 auf der Apple Watch
    Emulation
    Windows 95 auf der Apple Watch

    Einem Entwickler ist es eigenen Angaben zufolge gelungen, Windows 95 auf einer Apple Watch zu installieren. Basis waren Vorarbeiten von Steven Troughton-Smith. Die Emulation braucht allerdings sehr lange zum Booten.


  1. 14:52

  2. 11:42

  3. 10:08

  4. 09:16

  5. 13:13

  6. 12:26

  7. 11:03

  8. 09:01