1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Roboter: Human Rights Watch…

Ui, nen gutes jahrzent früher...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ui, nen gutes jahrzent früher...

    Autor a user 20.11.12 - 16:41

    ...und wir hätten die filme nie sehen dürfen.

    terminator gehört verboten :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ui, nen gutes jahrzent früher...

    Autor Flying Circus 20.11.12 - 16:51

    Zumindest "The Terminator" ist doch ab 18. ;-)

    Aber mal Spaß beiseite: zumindest mir gruselt es schon bei der Vorstellung, Maschinen würden eigenständig entscheiden, wann sie mit scharfer Munition schießen.
    Robocop, anyone?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ui, nen gutes jahrzent früher...

    Autor Jochen_0x90h 20.11.12 - 16:55

    dass Menschen das eigenständig entscheiden ist doch aber nicht gerade besser

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ui, nen gutes jahrzent früher...

    Autor markus.badberg 20.11.12 - 17:10

    Hinter "Robocop" steckt immer noch ein menschliches Gehirn...

    SkyNet und Terminator passt schon eher. Aber naja, Vegetarier wollen auch anderen verbieten Fleisch zu essen... hmm ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ui, nen gutes jahrzent früher...

    Autor c3rl 20.11.12 - 17:12

    Jochen_0x90h schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dass Menschen das eigenständig entscheiden ist doch aber nicht gerade besser

    Wenn man bedenkt, dass Menschen eine Vorstellung von Moral haben, Kampfroboter aber nicht, dann trifft die Aussage nicht zu.

    Ich find schon die jetztige Situation mit den Drohnen schlimm. Da sitzt irgendein Mordgeiler Typ in einem Bunker am anderen Ende der Welt und kann in Afghanistan, Irak und bald Iran Menschen töten wie er will, egal ob Militaristen, Zivilisten oder Kinder - das erkennt er nichtmal mit seiner Kamera.

    Von der NY Times gabs da einen sehr guten Artikel drüber.. hieß glaub ich "Obama's Drones of Terror". Und der Titel drückt die perverse Situation echt sehr gut aus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ui, nen gutes jahrzent früher...

    Autor root666 21.11.12 - 00:04

    c3rl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man bedenkt, dass Menschen eine Vorstellung von Moral haben,
    > Kampfroboter aber nicht, dann trifft die Aussage nicht zu.

    Es gibt aber auch genug Menschen die keine Moral kennen und absolut durchgeknallt sind und diese kann man nicht einfach umprogrammieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ui, nen gutes jahrzent früher...

    Autor Trolltreter 21.11.12 - 00:49

    Bei Robocop gabs auch Sicherheitsroboter die völlig autonom gehandelt und geschossen haben. Von daher passt der Robocop vergleich vielleicht sogar noch besser, denn während bei Terminator die Maschinen ja die gesamte Welt übernehmen wollen ( was schon ein bisschen übertrieben ist), ist es bei Robocop nur ein Sicherheitsroboter, der "falsch" programmiert wurde und durchdreht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Test Bioshock für iOS: Unterwasserstadt für die Hosentasche
Test Bioshock für iOS
Unterwasserstadt für die Hosentasche
  1. Unter Wasser Bioshock auf iOS-Geräten

Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

  1. Verbraucherzentrale: Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren
    Verbraucherzentrale
    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

    Der Beitragsservice von ARD und ZDF wird alle Bürger anschreiben. Wer nicht reagiert, wird zwangsangemeldet. Verbraucherschützer raten, zu reagieren. Doppelt gezahlte Rundfunkbeiträge können nur noch bis 31. Dezember 2014 zurückgeholt werden.

  2. Filmstreaming: Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar
    Filmstreaming
    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

    Erste Netflix-Nutzer in Deutschland mit US-Account können auf ihr Abo nun ohne VPN zugreifen. Der Preis ist bereits sichtbar, Netflix will die Angaben trotzdem erst am 16. September öffentlich machen.

  3. Alone in the Dark: Atari setzt auf doppelten Horror
    Alone in the Dark
    Atari setzt auf doppelten Horror

    Noch vor Ende 2014 will Atari zwei Survival-Horror-Spiele mit bekanntem Namen veröffentlichen. Alone in the Dark und Haunted House entstehen bei kleinen Entwicklerteams und erscheinen für Windows-PC.


  1. 20:28

  2. 17:25

  3. 17:02

  4. 16:56

  5. 16:20

  6. 15:51

  7. 15:36

  8. 15:35