1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Roboter: Human Rights Watch…

Verantwortungsbastraktion und Senkung der Tötungshürde

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verantwortungsbastraktion und Senkung der Tötungshürde

    Autor petameter 21.11.12 - 13:51

    Was die Tötungsroboter angeht, stellt sich zum Einen die Frage der Abstraktion von Verantwortung und zum Anderen die Senkung der Tötungshürde.

    Wenn eine Maschine tötet, gibt es im Zweifel keine Schuldigen sondern nur Fehler im System. Der Mensch soll mit technischen Mitteln von der Schuld und Last befreit werden. Das ist nicht gut. Töten darf nicht zu leicht werden.

    Schon heute werden Menschen von Drohnen getötet, die im weitesten Sinne unschuldig sind - z.B. die kämpfenden Taliban in Afghanistan. Das sind Menschen, die sich gegen eine Invasion von feindlichen Truppen wehren. Diese Menschen werden als Terroristen bezeichnet, während die geichen Islamisten in Lybien oder Syrien im Kampf gegen die religiös moderaten Herrscher als "Freiheitskämpfer" bezeichnet werden. Das ist an Bigotterie nicht zu übertreffen. In einem Umfeld solcher Lügen und Wahrnehmungsverzerrung werden zukünftig auch noch Tötungsroboter zur Umsetzung der ungerechtfertigten Ziele eingesetzt werden. Ziemlich absurd.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromagnetik: Der Dietrich für den Dieb von heute
Elektromagnetik
Der Dietrich für den Dieb von heute

In eigener Sache: Golem.de sucht Videoredakteur/-in
In eigener Sache
Golem.de sucht Videoredakteur/-in
  1. Golem pur Golem.de startet werbefreies Abomodell
  2. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

Mittelerde Mordors Schatten: 6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
Mittelerde Mordors Schatten
6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
  1. Mordors Schatten Zerstörte Ork-Karrieren in Mittelerde

  1. Pavlok: Gewollte Stromschläge vom Fitness-Wearable
    Pavlok
    Gewollte Stromschläge vom Fitness-Wearable

    Einen ungewöhnlichen Ansatz zur Motivation setzt Erfinder Maneesh Sethi bei seinem Fitness-Armband Pavlok ein. Statt Nachrichten auf dem Display gibt es bei Fehlverhalten einfach einen mehr oder minder schmerzhaften Stromstoß.

  2. Apple: iOS hat noch immer WLAN-Probleme
    Apple
    iOS hat noch immer WLAN-Probleme

    Das Update von iOS 8 auf IOS 8.0.2 hat offenbar vielen Anwender keine Lösung für ihre WLAN-Probleme gebracht. Nach wie vor wird in den Support-Foren von Apple berichtet, dass es zu Verbindungsabbrüchen und schlechten Datendurchsätzen kommt.

  3. Samsung: Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
    Samsung
    Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher

    Das Galaxy Note 4 wird früher als erwartet auf den Markt kommen. Es soll bereits Mitte des Monats zu haben sein. Allerdings müssen Kunden sich auf einen höheren Preis einrichten - Samsung hat erstmals den Listenpreis genannt.


  1. 08:21

  2. 08:09

  3. 07:57

  4. 07:27

  5. 07:12

  6. 19:00

  7. 18:58

  8. 18:48