1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Roboter: Rex ist eine…

Video - englische Sendungen lockerer?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Video - englische Sendungen lockerer?

    Autor: pholem 08.02.13 - 17:51

    Hat nicht viel mit diesem Thema zu tun, aber ich frage mich immer wieder, warum englischsprachige Sendungen so viel lockerer sind als Deutsche.
    Hier sagt der grauhaarige Moderator zum Roboter, als die Lautstärke seines künstlichen Herzschlags das Gespräch mit dem Gast etwas stört: "Rex, stop your heart for goodness sake!".
    Das würde doch hierzulande kein Moderator sagen, oder? Also in Bezug auf ernstzunehmende wissenschaftliche Sendungen, was auf RTL und Co. abgeht, interessiert nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Video - englische Sendungen lockerer?

    Autor: caso 08.02.13 - 18:39

    Hier würde der Moderator natürlich deutsch sprechen. Hihi.
    Ansonsten hast du Recht, hier in Deutschland wird viel zu viel darauf geachtet dass alles politisch korrekt ist. Wegen der deutschen Vergangenheit gibt es jetzt das Gegenteil von der Propaganda im 2. WK, insbesondere in Schulen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Video - englische Sendungen lockerer?

    Autor: Kampfmelone 08.02.13 - 21:37

    caso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > insbesondere in Schulen.

    Ich weiß nicht was du meinst - achso dass in meiner Schulkarriere Nazideutschland vier mal von vorne bis hinten durchgekaut wurde? Oder noch mehr.. kann mich an kein Jahr erinnern wo nicht? Und ich habe immerhin inzwischen fast 12 Jahre hinter mir

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Video - englische Sendungen lockerer?

    Autor: __destruct() 08.02.13 - 23:08

    Das nervt mich auch. Besonders hasse ich umständliche Berufsbezeichnungen. Bei diesen muss ich immer wieder "Wie heißt der Beruf auf Deutsch?" / "Wie hieß der Beruf früher?" fragen, um zu wissen, worum es geht. Dabei bin ich noch ziemlich jung und auch keineswegs mit englischen Komponenten in Berufsbezeichnungen überfordert ("Wie heißt der Beruf auf Deutsch?" frage ich nämlich nur, wenn der Wörterbrei rein aus deutschen Wörtern besteht), aber die Ausdrücke sind oft nichtssagend oder gar irreführend.

    Noch viel mehr aber nervt mich, dass überall die weibliche Form angehängt oder vorgestellt wird. Das generische Maskulin bezeichnet kein bestimmtes Geschlecht, sondern alle. Nennt man immer die weibliche Form mit, macht das Texte viel schwerer zu lesen und zu verstehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Video - englische Sendungen lockerer?

    Autor: irata 09.02.13 - 01:23

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nennt man immer die weibliche Form mit, macht das Texte viel schwerer zu lesen und zu verstehen.

    Meinst du TextInnen? ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Netzwerk: Telekom baut Vectoring parallel zu Glasfaser der Stadtwerke
Netzwerk
Telekom baut Vectoring parallel zu Glasfaser der Stadtwerke
  1. Deutsche Telekom Jede Woche Smartphones zum Schnäppchenpreis
  2. Kündigungsdrohung Telekom verliert Kunden bei All-IP-Zwangsumstellung
  3. Glasfaser Telekom baut ihr Netz parallel zu Stadtwerken aus

Test The Order 1886: Sir Galahad geht in Deckung
Test The Order 1886
Sir Galahad geht in Deckung

Lenovo Tab S8-50F im Test: Uns stinkt's!
Lenovo Tab S8-50F im Test
Uns stinkt's!
  1. Adware Lenovo-Laptops durch Superfish-Adware angreifbar
  2. Lenovo Anypen Auf dem Touchscreen mit beliebigem Stift schreiben
  3. Yoga Tablet 2 mit Windows 8.1 im Test Wie die Android-Variante, aber ein winziges bisschen besser

  1. MotionX: Schweizer Uhrenhersteller gegen Apple
    MotionX
    Schweizer Uhrenhersteller gegen Apple

    Schweizer Uhrenhersteller wollen nicht tatenlos zusehen, wie der Smartwatch-Markt ohne sie wächst: Mit der Plattform MotionX lassen sich ihre klassischen Uhrengehäuse nutzen. Drei Hersteller haben bereits Modelle angekündigt, doch Displays sucht man vergebens.

  2. Grafikfehler: Macbook-Reparaturprogramm jetzt auch in Deutschland
    Grafikfehler
    Macbook-Reparaturprogramm jetzt auch in Deutschland

    Apple hat nun auch in Deutschland sein kostenloses Reparaturprogramm für Besitzer des Macbook Pro mit Grafikproblemen gestartet. Wer sein Notebook schon früher auf eigene Rechnung reparieren ließ, wird entschädigt.

  3. Uber: Taxi-Dienst wächst in Deutschland nicht weiter
    Uber
    Taxi-Dienst wächst in Deutschland nicht weiter

    Uber will seine Mitfahrdienste nicht in weiteren deutschen Städten anbieten. Der Taxikonkurrent zieht auch andere Konsequenzen aus dem Streit mit Behörden und Taxiunternehmen.


  1. 15:24

  2. 14:40

  3. 14:33

  4. 13:41

  5. 11:03

  6. 10:47

  7. 09:01

  8. 19:46