Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Roboter: Rex ist eine…

Video - englische Sendungen lockerer?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Video - englische Sendungen lockerer?

    Autor: pholem 08.02.13 - 17:51

    Hat nicht viel mit diesem Thema zu tun, aber ich frage mich immer wieder, warum englischsprachige Sendungen so viel lockerer sind als Deutsche.
    Hier sagt der grauhaarige Moderator zum Roboter, als die Lautstärke seines künstlichen Herzschlags das Gespräch mit dem Gast etwas stört: "Rex, stop your heart for goodness sake!".
    Das würde doch hierzulande kein Moderator sagen, oder? Also in Bezug auf ernstzunehmende wissenschaftliche Sendungen, was auf RTL und Co. abgeht, interessiert nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Video - englische Sendungen lockerer?

    Autor: caso 08.02.13 - 18:39

    Hier würde der Moderator natürlich deutsch sprechen. Hihi.
    Ansonsten hast du Recht, hier in Deutschland wird viel zu viel darauf geachtet dass alles politisch korrekt ist. Wegen der deutschen Vergangenheit gibt es jetzt das Gegenteil von der Propaganda im 2. WK, insbesondere in Schulen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Video - englische Sendungen lockerer?

    Autor: Kampfmelone 08.02.13 - 21:37

    caso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > insbesondere in Schulen.

    Ich weiß nicht was du meinst - achso dass in meiner Schulkarriere Nazideutschland vier mal von vorne bis hinten durchgekaut wurde? Oder noch mehr.. kann mich an kein Jahr erinnern wo nicht? Und ich habe immerhin inzwischen fast 12 Jahre hinter mir

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Video - englische Sendungen lockerer?

    Autor: __destruct() 08.02.13 - 23:08

    Das nervt mich auch. Besonders hasse ich umständliche Berufsbezeichnungen. Bei diesen muss ich immer wieder "Wie heißt der Beruf auf Deutsch?" / "Wie hieß der Beruf früher?" fragen, um zu wissen, worum es geht. Dabei bin ich noch ziemlich jung und auch keineswegs mit englischen Komponenten in Berufsbezeichnungen überfordert ("Wie heißt der Beruf auf Deutsch?" frage ich nämlich nur, wenn der Wörterbrei rein aus deutschen Wörtern besteht), aber die Ausdrücke sind oft nichtssagend oder gar irreführend.

    Noch viel mehr aber nervt mich, dass überall die weibliche Form angehängt oder vorgestellt wird. Das generische Maskulin bezeichnet kein bestimmtes Geschlecht, sondern alle. Nennt man immer die weibliche Form mit, macht das Texte viel schwerer zu lesen und zu verstehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Video - englische Sendungen lockerer?

    Autor: irata 09.02.13 - 01:23

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nennt man immer die weibliche Form mit, macht das Texte viel schwerer zu lesen und zu verstehen.

    Meinst du TextInnen? ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin
  2. T-Systems International GmbH, München, Darmstadt, Bonn, Leinfelden-Echterdingen
  3. über KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Karlsruhe
  4. FERCHAU Engineering GmbH, Region Zwickau und Chemnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 23,94€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Homefront 7,97€, The Wave 6,97€, Lone Survivor 6,97€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

  1. Ransomware: Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor
    Ransomware
    Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor

    Ein Windows-Update wiegt die Nutzer in Sicherheit, haben sich die Hersteller des Erpressungstrojaners Fantom wohl gedacht. In diesem Fall ist jedoch besondere Vorsicht geboten.

  2. Megaupload: Gericht verhandelt über Dotcoms Auslieferung an die USA
    Megaupload
    Gericht verhandelt über Dotcoms Auslieferung an die USA

    Kim Dotcom geht vor Gericht gegen die drohende Auslieferung an die USA vor. Derweil hat das FBI wieder einmal die Kontrolle über eine der beschlagnahmten Megaupload-Domains verloren.

  3. Observatory: Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites
    Observatory
    Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites

    Wie sicher ist die eigene Internetseite? Der Test mit einem neuen Tool von Browserhersteller Mozilla könnte für viele Betreiber ernüchternd sein.


  1. 13:49

  2. 12:46

  3. 11:34

  4. 15:59

  5. 15:18

  6. 13:51

  7. 12:59

  8. 15:33