Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Second Sight: Bionisches Auge in…

Freue mich auf die Zukunft!

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Freue mich auf die Zukunft!

    Autor: lalalalalalala 15.02.13 - 12:12

    Noch ist das ja in der Pre Alpha, aber wenn ich mir vorstelle, dass wir mit solchen Techniken in Zukunft wahrscheinlich noch viel besser sehen können, als wir es jetzt schon können. Da freu ich mich auf die Zukunft!

    Bodyenhancements finde ich eh' unheimlich interssant! Vorallem was die Augen betrifft.

  2. Re: Freue mich auf die Zukunft!

    Autor: Drizzt 15.02.13 - 12:21

    Wäre schön, wenn man die Technik auf mindestens 640x480 oder so bringen würde... weil bei 10x6 Bildpunkten ist das doch sehr abstrakt was man so zu sehen bekommt^^

    Aber sicherlich immernoch besser als nichts zu sehen.

  3. Re: Freue mich auf die Zukunft!

    Autor: ObitheWan 15.02.13 - 12:21

    Mir macht diese Entwicklung eher Angst. Mir gruselt es vor einer Zukunft, in der alle Menschen diverse Chips und mechanische Teile in sich tragen. Natürlich weiß ich, dass man diese Technologie für viele Bereiche sinnvoll einsetzen könnte, aber die Menschheit hat es historisch gesehen nur selten beim sinnvollen belassen.

  4. Re: Freue mich auf die Zukunft!

    Autor: Trollster 15.02.13 - 12:33

    ObitheWan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir macht diese Entwicklung eher Angst. Mir gruselt es vor einer Zukunft,
    > in der alle Menschen diverse Chips und mechanische Teile in sich tragen.
    > Natürlich weiß ich, dass man diese Technologie für viele Bereiche sinnvoll
    > einsetzen könnte, aber die Menschheit hat es historisch gesehen nur selten
    > beim sinnvollen belassen.

    Dann nennen wir uns nicht mehr "Menschen" sondern "Borg". ; )

  5. Re: Freue mich auf die Zukunft!

    Autor: NIKB 15.02.13 - 12:38

    Besser steht ja noch in den Sternen...aber Angst macht es mir gar keine.

    Bislang kenn ich aber kein techn. Implantat, dass seinen Job besser macht als der menschl. Körper von Natur aus.

  6. Re: Freue mich auf die Zukunft!

    Autor: Anonymouse 15.02.13 - 12:43

    Ich weiß nicht ob das so cool ist, wenn man jeden Staubkorn schon aus 10 Metern Entfernung sieht ^^

  7. Re: Freue mich auf die Zukunft!

    Autor: Kampfmelone 15.02.13 - 12:47

    Man sehe Deus Ex: Human Revolution. Gleiches Thema

  8. Re: Freue mich auf die Zukunft!

    Autor: amitielle 15.02.13 - 12:49

    Davon ab, wenn denn mal das Quo der Menschheit zur Hälfte aus technischen Implantaten besteht, würde sich doch generell die Möglichkeit bieten Menschen zu "hacken" oder? Elektronischen Augen könnte man manipulieren, dass der Träger Dinge sieht, die garnicht da sind oder umgekehrt Dinge die da sind aber nicht gesehen werden sollen nicht sieht.

    Ich seh das ähnlich, dass die Menschen sowas nicht beim Sinnvollen belassen und es früher oder später missbrauchen, zu welchen Zwecken auch immer.

    Aber im aktuellen Stadium ist es für die Betroffenen wirklich schön, eine Möglichkeit zu kriegen, wieder etwas sehen zu können.

  9. Re: Freue mich auf die Zukunft!

    Autor: karuso 15.02.13 - 12:54

    Es hätte auch einen Vorteil: Man braucht keine Displays(Fernseher, Monitore, Leinwände usw) mehr weil man sich das Bild direkt ins Auge streamen kann :)

    Aber wahrscheinlich wird es dann darauf hinauslaufen das einem Ständig Werbung ins Auge gestreamt wird..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.13 12:54 durch karuso.

  10. Re: Freue mich auf die Zukunft!

    Autor: caso 15.02.13 - 13:00

    Besser als mit natürlichen Augen wird man mit so einer Technik nicht sehen können. Schließlich können nur die vorhandenen Nervenenden genutzt werden. Eine Möglichkeit für mehr Details wären Linsen aber dafür braucht man sich keine Prothese einpflanzen lassen. Was anderes wäre integrierte Nachtsicht oder ein anderes Farbspektrum (aktuell sind die noch SW). Bei der Nachtsicht finde ich das aber immer noch mit natürlichen Augen bequemer.

  11. Re: Freue mich auf die Zukunft!

    Autor: theonlyone 15.02.13 - 13:08

    karuso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es hätte auch einen Vorteil: Man braucht keine Displays(Fernseher,
    > Monitore, Leinwände usw) mehr weil man sich das Bild direkt ins Auge
    > streamen kann :)
    >
    > Aber wahrscheinlich wird es dann darauf hinauslaufen das einem Ständig
    > Werbung ins Auge gestreamt wird..

    Futurama gibts Episoden da wird Werbung in "Träume" gestreamt.

    Das irgendwo ganz witzig.


    Aber mal ehrlich, Menschen zu manipulieren geht auch ohne Implantate.


    Irgendwo sind wir schon alle Cyborgs, den wir sind sehr abhängig von Technik, direkt oder indirekt.

    Telefon, Wasseranschluß, Waschmaschine, Müllabfuhr, Auto und und und , das wird alles vorrausgesetzt und funktioniert ja auch.


    bevor man implantate nutzt gibts eben Externe geräte.

    Im Prinzip könnte man sich das Smartphone auch in den Kopf einbauen, aber das will man ja nicht wirklich.


    Bevor man Muskeln direkt "ersetzt" gibts erstmal Anzüge und Exoskelette, die man auch jederzeit wieder ablegen kann.


    Implantate sind eher etwas wenn die biologischen Dinge versagen, dann werden sie ersetzt.


    In weiter weiter Zukunft wird es vielleicht dahin gehen das man sich komplett in einen Roboter in der Welt bewegt, nur noch der Verstand ist dann rein Menschlich (ergo das gehirn wird wohl erstmal nicht ersetzt, auch wenn man es mit technischen Extras effektiver machen könnte).


    Auf dem Weg zur Perfektion wird es auch Missbrauch geben und auch paar Rückschläge sind absolut normal.

    Aber das Ziel nicht aus dem Augen verlieren, das was in den letzten 100 Jahren entstanden ist an technischer Entwicklung könnte bereits viel weiter sein.

    Wenn irgendwann Krankheiten keine Rolle mehr spielen und menschen nicht an Altersschwäche sterben und wir Dinge wie Depressionen in den Griff bekommen (genauso wie Alters Demenz etc.) kann man all sein Know-How in die weiter Entwicklung stecken und spätestens dann ist die welt nicht mehr genug.

  12. Re: Freue mich auf die Zukunft!

    Autor: Sharra 15.02.13 - 13:11

    Tut mir ja leid Herr Wachtmeister, aber ich bin nicht absichtlich mit meinem LKW in den Kindergarten gerast. Auf einmal war der Akku in meinen Augen leer. Eben stand die Anzeige noch auf 1/4...

  13. Re: Freue mich auf die Zukunft!

    Autor: tomate.salat.inc 15.02.13 - 13:30

    http://www.youtube.com/watch?v=EaHUpWuqNHY

  14. Re: Freue mich auf die Zukunft!

    Autor: y.m.m.d. 15.02.13 - 13:49

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tut mir ja leid Herr Wachtmeister, aber ich bin nicht absichtlich mit
    > meinem LKW in den Kindergarten gerast. Auf einmal war der Akku in meinen
    > Augen leer. Eben stand die Anzeige noch auf 1/4...

    Äh hallo? Künstliche Augen aber noch selbst LKW fahren? Selbst wenn würde der LKW wohl vorher selbstständig eine Notbremsung vollführen :P

  15. Re: Freue mich auf die Zukunft!

    Autor: NoMercyB3n 15.02.13 - 13:49

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tut mir ja leid Herr Wachtmeister, aber ich bin nicht absichtlich mit
    > meinem LKW in den Kindergarten gerast. Auf einmal war der Akku in meinen
    > Augen leer. Eben stand die Anzeige noch auf 1/4...


    Wenn es so weit ist werden die Autos selber fahren..... Können Sie wenn man will ja schließlich auch schon heute machen und paar Testautos (100+) fahren ja in Amerika rum. Natürlich alles nur zum Testen und der Theorie willen..... Oder eventuell doch profit?

  16. Re: Freue mich auf die Zukunft!

    Autor: SoniX 15.02.13 - 14:02

    amitielle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Elektronischen Augen könnte man manipulieren,
    > dass der Träger Dinge sieht, die garnicht da sind oder umgekehrt Dinge die
    > da sind aber nicht gesehen werden sollen nicht sieht.

    Hey wart mal das kenn ich auch ohne Elektronik ;-)

  17. Re: Freue mich auf die Zukunft!

    Autor: DJ_Ben 15.02.13 - 14:05

    Blumenkinder :>

    1.21 GIGAWATTS!

  18. Re: Freue mich auf die Zukunft!

    Autor: SoniX 15.02.13 - 14:10

    :-))

  19. Re: Freue mich auf die Zukunft!

    Autor: SoniX 15.02.13 - 15:48

    Was die Nachtsicht angeht kommen wir vielleicht mit einer Genmanipulation schneller voran.

    http://www.importantlinks.de/video-junge-kann-perfekt-im-dunkeln-nachster-evolutionsschritt/

    Auf sowas könnte ich leicht eifersüchtig werden. :-)

  20. Re: Freue mich auf die Zukunft!

    Autor: Blacee 15.02.13 - 16:29

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was die Nachtsicht angeht kommen wir vielleicht mit einer Genmanipulation
    > schneller voran.
    >
    > www.importantlinks.de
    >
    > Auf sowas könnte ich leicht eifersüchtig werden. :-)


    Zu viel Fernsehen soll schädlich sein.

    Ich warte noch darauf, dass es bei Galileo läuft und halb Deutschland diesen Mist glaubt.
    Gab doch schon ein mal so was ähnliches, "dicker magnetischer Chinese" oder so ähnlich.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  2. über Ratbacher GmbH, Hamburg
  3. Ashampoo Systems GmbH & Co. KG, Oldenburg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. Micro Focus HP Enterprise verkauft Software für 2,5 Milliarden Dollar

Breath of the Wild: Spekulationen über spielbare Zelda
Breath of the Wild
Spekulationen über spielbare Zelda
  1. Konsole Nintendo gibt Produktionsende der Wii U bekannt
  2. Hybridkonsole Nintendo will im ersten Monat 2 Millionen Switch verkaufen
  3. Switch Nintendo erwartet breite Unterstützung durch Entwickler

Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

  1. Zero G: Schwerelos im Quadrocopter
    Zero G
    Schwerelos im Quadrocopter

    Es geht auch ohne Fallturm oder Parabelflugzeug: US-Forscher haben sich überlegt, wie sich Experimente in Schwerelosigkeit auch mit weniger Aufwand durchführen lassen können. Sie wollen dafür eine Drohne einsetzen.

  2. Streaming: Youtube hat 1 Milliarde US-Dollar an Musikindustrie gezahlt
    Streaming
    Youtube hat 1 Milliarde US-Dollar an Musikindustrie gezahlt

    Youtube will weltweit Werbegelder in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar an die Musikindustrie ausgeschüttet haben. Die Gema und die Google-Tochter hatten sich kürzlich geeinigt.

  3. US-Wahl 2016: Nein, Big Data erklärt Donald Trumps Wahlsieg nicht
    US-Wahl 2016
    Nein, Big Data erklärt Donald Trumps Wahlsieg nicht

    In einem Artikel wird die These vertreten, der Wahlerfolg Donald Trumps ließe sich mit Big Data und der Arbeit eines britischen Unternehmens erklären. Doch in dem Text fehlen Fakten und Hintergründe. Es ist schlicht falsch, das Phänomen Trump nur anhand eines Faktors zu erklären.


  1. 18:49

  2. 17:38

  3. 17:20

  4. 16:42

  5. 15:05

  6. 14:54

  7. 14:50

  8. 14:14