Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spaceview: Crowdsourcing gegen…

geht das überhaupt

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. geht das überhaupt

    Autor: Technikfreak 13.11.12 - 15:32

    Kann man denn mit einem Hobby-Teleskop überhaupt ein Objekt von 1cm Grösse im Orbit noch sehen und überwachen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: geht das überhaupt

    Autor: u21 13.11.12 - 16:20

    Technikfreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man denn mit einem Hobby-Teleskop überhaupt ein Objekt von 1cm Grösse
    > im Orbit noch sehen und überwachen?

    Vielleicht ist das die Antwort auf die Frage:

    "...Die Darpa will ihnen nicht näher bezeichnete "qualitativ hochwertige Astronomiehardware und -software" zur Verfügung stellen..."

    "...Alle angeschlossenen Spaceview-Stationen werden dann zu einem Netz zusammengeschlossen, das einen einzigen virtuellen Sensor ergibt..."

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: geht das überhaupt

    Autor: Technikfreak 13.11.12 - 18:11

    u21 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Technikfreak schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann man denn mit einem Hobby-Teleskop überhaupt ein Objekt von 1cm
    > Grösse
    > > im Orbit noch sehen und überwachen?
    >
    > Vielleicht ist das die Antwort auf die Frage:
    >
    > "...Die Darpa will ihnen nicht näher bezeichnete "qualitativ hochwertige
    > Astronomiehardware und -software" zur Verfügung stellen..."
    >
    > "...Alle angeschlossenen Spaceview-Stationen werden dann zu einem Netz
    > zusammengeschlossen, das einen einzigen virtuellen Sensor ergibt..."

    Das hatte ich schon verstanden, nur leider ist nicht klar, was die Darpa genau liefert und wofür man denn noch ein Hobby-Teleskop zur Verfügung stellen muss.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. Projektleiter/in - Frontend, Backend
    Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  2. Entwicklungsingenieur / Domain Product Owner / Planning & Realization / Software-Koordination GUI (m/w)
    Daimler AG, Sindelfingen
  3. IT-Architect Vernetzte Dienste (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, München, Gaimersheim
  4. Funktions- und SW-Entwickler/-in für Value Added Functions
    Robert Bosch GmbH, Abstatt

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Android Wear 2.0 im Hands on: Googles Aufholjagd mit Komplikationen
Android Wear 2.0 im Hands on
Googles Aufholjagd mit Komplikationen
  1. Android Wear 2.0 Google etabliert Fragmentierung bei Smartwatches
  2. Microsoft Outlook-Watch-Face für Android-Smartwatches
  3. Samsung Keine neuen Smartwatches mit Android Wear geplant

Wireless-HDMI im Test: Achtung Signalstörung!
Wireless-HDMI im Test
Achtung Signalstörung!
  1. Die Woche im Video E3, Oneplus Three und Apple ohne X

Honor 5C im Hands on: Viel Smartphone für wenig Geld
Honor 5C im Hands on
Viel Smartphone für wenig Geld
  1. Smartphone Honor 7 Premium ab dem 2. Mai für 350 Euro erhältlich
  2. V8 Honors neues Smartphone hat eine Dual-Kamera

  1. Axanar: Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme
    Axanar
    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

    Edel das Föderationsmitglied, unziemlichem Tun abhold - und nicht kommerziell: Das Filmunternehmen Paramount/CBS hat wie angekündigt Regeln für Fanfilme aus dem Star-Trek-Universum herausgegeben. Sie enthalten formale wie inhaltliche Vorgaben.

  2. FTTH/FTTB: Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten
    FTTH/FTTB
    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

    Es lässt sich viel Geld sparen beim Bau von Fiber-To-The-Home-Netzen. Das ergab eine Studie und Expertenbefragung mit ausbauenden Unternehmen. Doch kurzfristig wird der Netzbetreiber nicht reich.

  3. Botnet: Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit
    Botnet
    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

    Locky ist zurück. Vor wenigen Wochen war mit dem zugehörigen Botnetz auch die Infrastruktur der Ransomware verschwunden. Die Kriminellen haben der Ransomware zudem neue Funktionen zur Verschleierung hinzugefügt.


  1. 17:47

  2. 17:01

  3. 16:46

  4. 15:51

  5. 15:48

  6. 15:40

  7. 14:58

  8. 14:31