Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom: "Nur mit Vectoring 100…

Bin jetzt bei Kabel-Internet gelandet

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bin jetzt bei Kabel-Internet gelandet

    Autor: MeinSenf 19.12.12 - 20:25

    Da habe ich 50MBit und Telefonflatrate für 25 Euro/Monat.
    Telekom bietet 2 auf der alten Kupferstrippe.

    Ich war jahrzehnte lang immer zufrieden mit der Telekom.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Bin jetzt bei Kabel-Internet gelandet

    Autor: Thaodan 19.12.12 - 20:41

    Stimmt es eigentlich das wenn andere im Haus TV über die Kabelleitung schauen, die Geschwindigkeit herunter geht?

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Bin jetzt bei Kabel-Internet gelandet

    Autor: redmord 19.12.12 - 20:44

    Quark. KabelTV ist noch immer Broadcast. Das heißt, dass die Signale sowieso permanent auf der Leitung liegen. Ob nun einer den Empfänger an hat oder nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Bin jetzt bei Kabel-Internet gelandet

    Autor: FunnyGuy 19.12.12 - 20:46

    Ja, das ist leider so. Wenn auf RTL dsds läuft kannst du surfen total vergessen, da alle Nachbarn TV schauen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Bin jetzt bei Kabel-Internet gelandet

    Autor: Wunderlich 19.12.12 - 21:07

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt es eigentlich das wenn andere im Haus TV über die Kabelleitung
    > schauen, die Geschwindigkeit herunter geht?

    Wenn der Kabelnetzbetreiber viele Kunden in deinem Einzugsgebiet hat und am besten noch in deinem Haus, kann es Abends durchaus zu Engpässen und Geschwindigkeitsreduktionen kommen, während man bei VDSL z.B. immer die volle Mbit-Zahl erhält. Mal ganz abgesehen vom besseren Upload-Speed.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Bin jetzt bei Kabel-Internet gelandet

    Autor: Underdoug 19.12.12 - 21:33

    Bullshit!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Bin jetzt bei Kabel-Internet gelandet

    Autor: Anonymer Nutzer 19.12.12 - 22:00

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt es eigentlich das wenn andere im Haus TV über die Kabelleitung
    > schauen, die Geschwindigkeit herunter geht?

    Kommt drauf an wie "groß" dein Haus ist.
    Ich in meinem Einfamilienhaus habe kein Problem damit
    Ok, Spaß bei Seite.
    Solange du in keiner Wohnmaschine wohnst, sollten keine Probleme auftreten.

    Zum Upload, ob ich jetzt mit 5mbit HD auf twich tv über Kabel oder mit 10mbit über vdsl streame, sollte doch egal sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Bin jetzt bei Kabel-Internet gelandet

    Autor: Tuxraxer007 20.12.12 - 00:10

    Hallo,

    ich hab schon seit einigen Jahren Kabelinternet, weil mein damaliger DSL-Anbieter nicht in der Lage war, eine stabile Leitung zu liefern. Von Anfangs 16 Mbit bis ich am Ende bei 3 MBit/s angekommen - dann hab ich mit anfangs 20MBit beim Kabelinternet angefangen, über 32, 64 bis aktuell 150 MBit/s

    Ich wohne in eine Wohnanlage bestehend aus 8 Häusern und ca 140 Wohnungen, alle von einem Übergabepunkt aus versorgt, verkabelt durch die Tiefgarage und ich hab entfernungsmässig sogar die Wohnung, welche die länge Kabelstrecke hat und ca 15% der anderen Wohnungen haben ebenfalls Kabelinternet.

    Dennoch hab ich knapp 150Mbit/s im Download auch in den Abendstunden - allerdings würde ich mich auch über mehr Upload freuen,m 10 oder 15 Mbit/s währen schon toll - würde ich sogar mehr für zahlen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Softwareentwickler Automotive (m/w)
    Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe
  2. Mitarbeiter Second-Level-Support (m/w)
    Aspera GmbH, Köln
  3. Ingenieur (m/w) modellbasierte Entwicklung / Embedded Programmierung
    dSPACE GmbH, Böblingen
  4. Software-Architekt/in für Bremssysteme
    Robert Bosch GmbH, Abstatt

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Fallout 4 - Season Pass
    nur 26,98€ (Bestpreis!)
  2. Playstation 4 500 GB Konsole
    275,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 315€)
  3. 5 EURO GÜNSTIGER: DOOM 100% Uncut Day One Edition inkl. Steelbook
    nur 54,99€ - Release 13.05.

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HTC 10 im Test: Seht her, ich bin ein gutes Smartphone!
HTC 10 im Test
Seht her, ich bin ein gutes Smartphone!
  1. HTC 10 Update soll Schärfe bei Fotos verbessern
  2. HTC 10 im Hands on HTCs neues Topmodell erhält wieder eine Ultrapixel-Kamera

Raspberry Pi 3 im ersten Test: Kein Grund zur Eile
Raspberry Pi 3 im ersten Test
Kein Grund zur Eile
  1. Pi Camera V2 Neues 8-Megapixel-Kameramodul für den Raspberry Pi
  2. IOT-Hat Funkaufsatz und Gamepad für den Raspberry Pi Zero
  3. 502IOT Das Über-Shield für den Raspberry Pi

Thermophotovoltaik: Die echte Sonne ist manchmal nicht gut genug
Thermophotovoltaik
Die echte Sonne ist manchmal nicht gut genug
  1. Solarflugzeug Solar Impulse startet wieder
  2. Erneuerbare Energien Solarzellen wandeln Regen in Strom
  3. Rollarray Solarstrom von der Rolle

  1. Konkurrenz für Bandtechnik: EMC will Festplatten abschalten
    Konkurrenz für Bandtechnik
    EMC will Festplatten abschalten

    Bandtechnik ist bisher viel wirtschaftlicher bei Daten, auf die selten zugegriffen werden muss. EMC will mit seinen aktiven Techniken dicht dran sein. Zusätzlich helfen soll in Zukunft das Ausschalten von Festplatten.

  2. Mobilfunk: Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen
    Mobilfunk
    Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen

    Die Telekom will die eSIM so einsetzen, dass kein Wechsel des Netzbetreibers möglich ist. Ab dem zweiten Halbjahr 2016 werden voraussichtlich zunehmend eSIMs in Geräten verbaut.

  3. Gründung von Algorithm Watch: Achtgeben auf Algorithmen
    Gründung von Algorithm Watch
    Achtgeben auf Algorithmen

    Republica 2016 Eine neue Initiative will untersuchen, wie Algorithmen sich auf die Gesellschaft auswirken. Für den Auftakt dient die Netzkonferenz Re:publica, auf der über die Zukunft der digitalen Gesellschaft diskutiert wird. Wir haben mit den Machern gesprochen.


  1. 19:01

  2. 16:52

  3. 16:07

  4. 15:26

  5. 15:23

  6. 15:06

  7. 15:06

  8. 14:17