Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom: "Nur mit Vectoring 100…

Hmm.... Wie sieht es mit der "Beschränkung" aus?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hmm.... Wie sieht es mit der "Beschränkung" aus?

    Autor: DJCray 20.12.12 - 10:07

    Bisher war es doch so, dass ADSL bei der Telekom bis 16.000 kBit/s keine Einschränkungen durchgeführt hat bzgl. Bandbreite oder Datenvolumen bei irgendwelchen Ports.

    Einige berichten jedoch schon bei Youtube und anderen Ports von merkwürdigen Unterbrechungen.

    Bei VDSL mit 25 MBit/s und höher wird jedoch gleich eine Beschränkung in den AGBs angegeben.

    Ab einem monatlichen Datenvolumen von 100 GB (VDSL 25) beziehungsweise 200 GB (VDSL 50) kann die Geschwindigkeit auf 6 MBit/s im Down- und 576 kBit/s im Upstream begrenzt werden.

    Wie würde das dann bei xDSL 100 aussehen?

    Sind es dann 300 GB (wie bei Fiber 100)?

    Und mit Entertain auch wieder keine Einschränkung?

    ....

    Irgendwie zu undurchsichtig der ganze Zirkus....

    Gruß
    DJ

  2. Re: Hmm.... Wie sieht es mit der "Beschränkung" aus?

    Autor: skr.richter81 20.12.12 - 10:12

    Naja am ende geht es der Telekom natürlich darum mehr dicke Leitungen verkaufen zu können als "güsntige" 25Mbit leitungen.

    Wie eine Beschränkung konkret aussieht liegt in der Phantasie des Providers, rein Technisch gibt es dazu natürlich keinen Anlass.

    Mit höheren Bandbreiten kann ich dann natürlich auch mehr zusätzliche Services anbieten wie mehr gleichzeitige HD STreams und so weiter.

    Es geht am ende natürlich weniger um den Power Downloader sondern darum mehr Bandbreiten hungrige Services verkaufen zu können

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. A. Raymond GmbH & Co. KG, Lörrach
  2. Cellent Finance Solutions AG, Stuttgart
  3. Karlsruher Institut für Technologie, Karlsruhe
  4. über Robert Half Technology, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,27€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Weltraumforschung: DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
Weltraumforschung
DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lernroboter-Test Besser Technik lernen mit drei Freunden

OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test: Ein Oneplus Three, zwei Systeme
OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test
Ein Oneplus Three, zwei Systeme
  1. Android-Smartphone Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen
  2. Oneplus Three Update soll Speichermanagement verbessern
  3. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three

Kritische Infrastrukturen: Wenn die USV Kryptowährungen schürft
Kritische Infrastrukturen
Wenn die USV Kryptowährungen schürft
  1. Ripper Geldautomaten-Malware gibt bis zu 40 Scheine aus
  2. Ransomware Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor
  3. Livestreams Ein Schuss, ein Tor, ein Trojaner

  1. Smartphonesteuerung: Archos stellt Quadrocopter für 100 Euro vor
    Smartphonesteuerung
    Archos stellt Quadrocopter für 100 Euro vor

    Archos hat seinen ersten Quadcopter vorgestellt. Der kleine Flieger kann sich mit knapp 30 km/h fortbewegen, wird über ein Smartphone gesteuert, filmt in HD und ist vergleichsweise günstig.

  2. Modulares Smartphone: Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland
    Modulares Smartphone
    Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

    Ifa 2016 Im September bringt Lenovo nicht nur das Moto Z, sondern auch gleich das Moto Z Play auf den deutschen Markt. Die Play-Ausführung ist auf lange Akkulaufzeit ausgerichtet - beide Smartphones können mit Modulen erweitert werden.

  3. Yoga Book: Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht
    Yoga Book
    Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht

    Ifa 2016 Unter 10 mm dünn und leichter als 700 Gramm: Beim Yoga Book handelt es sich um ein außergewöhnliches Convertible. Es wird mit Stift ausgeliefert, statt einer physischen Tastatur weist es ein riesiges, beleuchtetes Touchpad auf - und günstig ist es auch noch.


  1. 07:12

  2. 22:19

  3. 20:31

  4. 19:10

  5. 18:55

  6. 18:16

  7. 18:00

  8. 17:59