1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla Model S: Elektroauto wird…

Vorschlag:

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorschlag:

    Autor: derNichtGlaubt 15.11.12 - 13:04

    Wie wärs mit einem Minivan (Voyager-Klasse) auf dieser Antriebsbasis?
    Die tiefliegenden Batterien müssten die Fahreigenschaften verbessern (geringeres Wanken in Kurven) und das möglicherweise zusätzliche Gewicht spielt in dieser Fahrzeugklasse vermutlich weniger Rolle.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Vorschlag:

    Autor: .02 Cents 15.11.12 - 13:09

    Minivan als typische Fahrzeugklasse für Jungfamilien ist vermutlich extrem ungeeignet, da die Zielgruppe vermutlich nicht bereit oder in der Lage sein würde, für einen fahrbaren Untersatz mit einem etwas ökologischeren Image den 2-3 fachen Preis eines vergleichbaren konverntionellen Fahrzeugs zu bezahlen ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Vorschlag:

    Autor: derNichtGlaubt 15.11.12 - 13:17

    Verstehe ich nicht: ein z.B. Grand Voyager Diesel kostet auch 45000-50000¤, und findet, gar nicht wo wenige, Käufer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Vorschlag:

    Autor: .02 Cents 15.11.12 - 13:26

    Gerade mal bei Autoscout24.ch geschaut:
    Opel Ampera neu ab ca 50-55 kCHF
    Ähnlich motorisierter Astra (140PS Benzin / 130 PS Diesel): ab ca 22 k CHF

    Ein Vollelektro spart den Verbrennungsmotor - dafür müssen mehr Akkus an Bord. Ich vermute, das die Akkus ein ganz wesentlicher Preistreiber sind. Ich sehe zumindest keinen Grund, warum ein grösseres und schwereres Fahrzeug proportional weniger Batterien bräuchte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Vorschlag:

    Autor: Jossele 15.11.12 - 14:30

    ein VW CC automatik dürfte mit dem Tesla S vergleichbar sein.

    Der Tesla S is den den USA um 50k$ Basispreis zu haben. Ich glaub das ist der Nettopreis. Umgerechnet in ¤ und noch die österreichische USt dazu sind das 47k¤. wenn man dann nochmals 30% für Fracht, Zoll und sonstiges rein rechnet kostet das Teil bei uns 61k¤

    Die Beschleunigungswerte vom Tesla ist im VW nur mit dem 300PS Modell zu schaffen... :-/ Das Modell mit der zweitgrößten Pferdeherde unter der Motorhaub ist der Sky mit 210PS. ist von 0 auf 100 2 sekunden langsamer aber für otto normalverbraucher sollte das reichen: 45,7k¤

    Also 2-3 x teurer ist das E-Auto in dem Beispiel nimmer. In den kleineren Autoklassen sieht das Verhältnis aber wieder schlechter für die Stromer aus - die Batteriekosten sind einfach noch seeeehr hoch.
    Eine günstige Familienkutsche kannst mit Batterien derzeit nicht bauen - da bleibt nur die Hoffnung auf drastische Preisrückgänge bei der Stromspeichertechnik (Batterie, H2, permanente Ladung durch Magnetinduktionsleitung in der Strasse, Schwarzschildgenerator, Warpantrieb oder was auch immer...)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Vorschlag:

    Autor: bernd71 15.11.12 - 15:38

    derNichtGlaubt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie wärs mit einem Minivan (Voyager-Klasse) auf dieser Antriebsbasis?

    Nur Geduld:
    http://www.teslamotors.com/modelx

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Vorschlag:

    Autor: Anonymer Nutzer 16.11.12 - 13:23

    Jossele schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Tesla S is den den USA um 50k$ Basispreis zu haben.
    Kostet also in etwa so viel wie ein besser motorisierter 5er BMW in den USA ... in Deutschland wird der Tesla damit vermutlich gegen 100.000 gehen.

    Nur mal ein Vergleich: Dodge RAM - in den USA unter 40.000 Dollar, bei den deutschen Importeuren > 60.000 Euro.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Vorschlag:

    Autor: ChMu 16.11.12 - 15:09

    hiasB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jossele schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Tesla S is den den USA um 50k$ Basispreis zu haben.
    > Kostet also in etwa so viel wie ein besser motorisierter 5er BMW in den USA
    > ... in Deutschland wird der Tesla damit vermutlich gegen 100.000 gehen.
    >
    > Nur mal ein Vergleich: Dodge RAM - in den USA unter 40.000 Dollar, bei den
    > deutschen Importeuren > 60.000 Euro.
    Und? Beim deutschen Preis die Steuer abgezogen? Der US Preis ist Netto.
    Der Tesla Roadster kostete in den USA anfangs 99000, spaeter 109000 Dollar, in Deutschland konnte man ihn fuer 79000 Euro kaufen. Und nun?

    Ein "besser" motorisierter 5er? Wen interessiert denn die Leistung in den USA? Die grossen Motoren haben doch nur den Sinn, niedrigtourig und damit konfortabel laufen zu koennen. Faellt beim e-Antrieb weg.
    Also bei gleichem Preis des ModelS gegenueber einem 5er duerfte BMW die Produktion einstellen, wer wuerde denn das noch kaufen? 20min in einem electrischen Wagen Probefahrt genuegen idR um Benzinern (diesel sowiso) auf Nimmerwiedersehen zu sagen.
    BMW entwickelt doch seine e-Modelle nicht aus Spass an der Freude? Die wissen was auf sie zukommt, wenn der erste ausbricht und 20000-30000 Einheiten verkauft. Tesla ist auf dem Weg dahin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h
  2. NailO Künstlicher Fingernagel als Maussteuerung
  3. 3D-Scanner Mini-Bildsensor erzeugt 3D-Bilder mit Lidar

Trine 3 angespielt: Die dritte Dimension macht's charmant chaotischer
Trine 3 angespielt
Die dritte Dimension macht's charmant chaotischer
  1. Spielebranche Markt für Spiele-Apps wächst auf 263 Millionen Euro
  2. Cities Skylines Mit Pixelhäusern den Studentenkredit abzahlen
  3. Daedalic Entertainment Caravan schickt Strategie- und Rollenspieler in den Orient

Plextor M6e Black Edition im Kurztest: Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein
Plextor M6e Black Edition im Kurztest
Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein
  1. SSD 840 Evo Samsung limitiert Download zur Leistungswiederherstellung
  2. Macbook 12 Apple hat einen eigenen SSD-NVMe-Controller entwickelt
  3. SM951 Samsung produziert NVM-Express-Variante seiner schnellen M.2-SSD

  1. Politik: Wie wir das Misstrauen lieben lernen
    Politik
    Wie wir das Misstrauen lieben lernen

    Re:publica 2012 Politiker lügen, die Wahlbeteiligung sinkt, Proteste versanden. Zum Auftakt der Re:publica geht es um Misstrauen ins politische System und darum, wieso darin eine Chance liegt.

  2. Microsoft Office 2016: Der Mac profitiert von reduzierten Office-Code-Basen
    Microsoft Office 2016
    Der Mac profitiert von reduzierten Office-Code-Basen

    Ignite 2015 Microsofts Office 2016 für Windows-Desktops teilt sich eine Code-Basis mit der Mac-Version des Büroprogrammpakets. Einzig die mobilen Apps sind noch eine stark getrennte Entwicklung. Doch auch mit diesen soll geräteübergreifendes Arbeiten ohne Nachteile möglichen sein.

  3. VR im Journalismus: So nah, dass es fast wehtut
    VR im Journalismus
    So nah, dass es fast wehtut

    Re:publica 2015 Journalismus verschmilzt mit virtueller Realität: Die Emblematic Group versucht, den Zuschauer so nah an das Geschehen wie möglich zu führen - und schafft dafür eigens virtuelle Umgebungen.


  1. 17:40

  2. 17:34

  3. 17:19

  4. 16:51

  5. 15:56

  6. 15:00

  7. 14:47

  8. 13:55