1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Total falsch": Steve Wozniak…

Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: kman 26.01.13 - 16:02

    Ashton Kutcher als Steve Jobs halte ich für eine Fehlbesetzung. Ich assoziiere ihn mittlerweile viel zu stark mit "2 and a half men" und sein "Model"-Äußeres passt auch nicht zu Jobs. Ein weniger bekanntes Gesicht hätte dem Film sicher gut getan. Aber lassen wir uns überraschen...

    http://www.gorkiewicz.de/smiley.gif LOL: » tinynotice.com/lol/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: tomek 26.01.13 - 16:14


    (Quelle)

    Naja...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: Gruselgurke 26.01.13 - 17:29

    Der Schauspieler muss in erster Linie den Charakter spielen können. Das aussehen und die Statur muss nur in etwas stimmen, auch bei Kutcher wurde viel nachgeholfen. Friesuren machen viel aus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: Per Hansen 26.01.13 - 18:21

    Oh welch Zufall, in "Two and a Half Men" ist er ebenfalls eine Fehlbesetzung! (Das hat nichts mit seinem Aussehen zu tun)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: tomek 26.01.13 - 21:50

    Gruselgurke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Schauspieler muss in erster Linie den Charakter spielen können. Das
    > aussehen und die Statur muss nur in etwas stimmen, auch bei Kutcher wurde
    > viel nachgeholfen. Friesuren machen viel aus.

    Das ist in der Tat richtig. Da ich aber weder den Film gesehen habe, noch den Charakter von Jobs wirklich kenne, ist dies momentan wesentlich schwieriger zu beurteilen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: Hösch 27.01.13 - 07:35

    kman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ashton Kutcher als Steve Jobs halte ich für eine Fehlbesetzung. Ich
    > assoziiere ihn mittlerweile viel zu stark mit "2 and a half men" und sein
    > "Model"-Äußeres passt auch nicht zu Jobs.

    Offensichtlich passt sein Äusseres sehr gut und mit was DU ihn assoziierst, ist auch nicht wirklich relevant.

    > Ein weniger bekanntes Gesicht
    > hätte dem Film sicher gut getan. Aber lassen wir uns überraschen...

    Ein weniger bekanntes Gesicht hätte vermutlich weniger Leute Angezogen, welche mit der eigentlichen Jobs Story nichts am Hut haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: dabbes 27.01.13 - 12:19

    Und ich mit "That 70's Show", bin wohl älter ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: niyop 27.01.13 - 18:46

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich mit "That 70's Show", bin wohl älter ;)


    +1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: LokiChaosgottWilm 28.01.13 - 00:18

    meiner meinung nach ist ashton kutcher immer eine fehlbesetzung....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: Grym 28.01.13 - 00:43

    kman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ashton Kutcher als Steve Jobs halte ich für eine Fehlbesetzung. Ich
    > assoziiere ihn mittlerweile viel zu stark mit "2 and a half men" und sein
    > "Model"-Äußeres passt auch nicht zu Jobs. Ein weniger bekanntes Gesicht
    > hätte dem Film sicher gut getan. Aber lassen wir uns überraschen...

    Auch in TAAHM spielt er einen Computer-Geek, oder? ;)
    Und privat ist Asthon Kutcher ein Investor in zahlreichen Startups, mehr als 25 Stück lt. crunchbase.com. Dabei sind nicht nur Sachen, wo jeder sofort den Nutzen sieht, er scheint also wirklich über echtes Wissen in der Branche zu verfügen. Googelt z.B. nach MemSQL.

    Ich denke, er hat ein großes Interesse an der Startup-Branche und kann sich daher super mit seinen Rollen in TAAHM oder eben diesem Film identifizieren.

    ==============================
    Allgemeinwissensquiz für Windows 8
    http://apps.microsoft.com/webpdp/de-de/app/ingenify-quiz/1dd5cc90-a71c-4956-ad9a-2f4401ee55bc

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Besser als Nicolas Cage!

    Autor: Wachsmut Potzkoten 28.01.13 - 08:34

    Immer noch besser als Nicolas Cage, der ist in (fast) jedem Film eine Fehlbesetzung :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: BLi8819 28.01.13 - 19:26

    Seine beste Rolle :-D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: Endwickler 29.01.13 - 08:42

    kman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ashton Kutcher als Steve Jobs halte ich für eine Fehlbesetzung. Ich
    > assoziiere ihn mittlerweile viel zu stark mit "2 and a half men" und sein
    > "Model"-Äußeres passt auch nicht zu Jobs. Ein weniger bekanntes Gesicht
    > hätte dem Film sicher gut getan. Aber lassen wir uns überraschen...

    Da der Film offensichtlich nur eine Jobsbeweihräucherung ist, ist es relativ egal. Für Jobsfans wird es bestimmt ein guter Film sein und sie werden nach dem zweiten mal ansehen nicht mehr so den Ashton in Ashton sehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: Hawkster 01.02.13 - 21:06

    Also ob er eine Fehlbesetzung ist, ist schwer zu sagen.
    Es gab für mich nur zwei Sachen bei denen ich ihn gut fand:
    Die wilden Siebziger als Kelso. Dort konnte er seine, mMn Mimik einsetzen wie nur er es kann. Weil mehr als zwei Gesichtsausdrücke nehme ich bei ihm nicht wahr :D
    Und Punk'd war gut.
    Bei Two and a half man ist es einfach so das er einen völlig neuen Charakter kreiert bekommen hat und somit nicht mit Charlie zu vergleichen ist. Ich schaue mir das seit Kutcher nicht mehr an, da sich die Serie zu sehr verändert hat. Für mich.

    Was man A.K. aber lassen muss ist, das er ein geniales Händchen für Investments haben soll und auch technisch ein großes Interessen haben muss. Wie weit das stimmt kann ich nichts sagen, aber wer Biochemie studiert hat (ob mit oder ohne Abschluss weiss ich auch nicht, leider) hat sicher technisches Verständis.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Tales from the Borderlands: Witze statt Waffen
Test Tales from the Borderlands
Witze statt Waffen
  1. Spieldesign Kampf statt Chaos
  2. Swatting Bombendrohung bei Gearbox

Next-Gen-Geburtstag: Xbox One und Playstation 4 sind eins
Next-Gen-Geburtstag
Xbox One und Playstation 4 sind eins
  1. Big Fish Games Bis zu 885 Millionen US-Dollar für Casualgames-Anbieter
  2. This War of Mine Das traurigste Spiel des Jahres
  3. Qbert & Co 901 Spielhallenklassiker im Onlinearchiv

Elektronikdiscounter: Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
Elektronikdiscounter
Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
  1. Republic of Gamers G20 Asus' Konsolen-PC mit der Ecke bietet Geforce GTX 980
  2. Staatstrojaner Scanner-Software Detekt warnt vor sich selbst
  3. Piixl G-Pack Der 2-Zoll-Huckepack-Spiele-PC fürs Wohnzimmer

  1. Linshof: Die gut versteckte Firma hinter dem Wunder-Smartphone
    Linshof
    Die gut versteckte Firma hinter dem Wunder-Smartphone

    Nach den ersten 24 Stunden Kontakt mit der Firma Linshof scheint sie ein Paradebeispiel dafür zu sein, wie man ein Startup nicht macht: Das Unternehmen versteckt sich, kommuniziert nur per E-Mail und droht einem Blogger mit rechtlichen Schritten.

  2. Gericht: Entscheidung über Haft für Dotcom kommende Woche
    Gericht
    Entscheidung über Haft für Dotcom kommende Woche

    Die Anhörung, bei der ein neuseeländisches Gericht entscheiden wird, ob Kim Dotcom wieder ins Gefängnis muss, geht kommende Woche weiter. Dabei wird behandelt, ob Dotcom gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hat.

  3. Star Wars Episode VII: The Force Awakens im ersten Teaser
    Star Wars Episode VII
    The Force Awakens im ersten Teaser

    Disney hat einen ersten 88-sekündigen Teaser zu Star Wars VII veröffentlicht. Unter anderem gibt er erste Eindrücke von neuen Lichtschwertern, altbekannten Raumschiffen und mehr Bass in der Titelmelodie.


  1. 18:40

  2. 18:31

  3. 17:43

  4. 16:39

  5. 16:33

  6. 11:59

  7. 11:40

  8. 11:25