Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Total falsch": Steve Wozniak…

Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: kman 26.01.13 - 16:02

    Ashton Kutcher als Steve Jobs halte ich für eine Fehlbesetzung. Ich assoziiere ihn mittlerweile viel zu stark mit "2 and a half men" und sein "Model"-Äußeres passt auch nicht zu Jobs. Ein weniger bekanntes Gesicht hätte dem Film sicher gut getan. Aber lassen wir uns überraschen...

    http://www.gorkiewicz.de/smiley.gif LOL: » tinynotice.com/lol/

  2. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: tomek 26.01.13 - 16:14


    (Quelle)

    Naja...

  3. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: Gruselgurke 26.01.13 - 17:29

    Der Schauspieler muss in erster Linie den Charakter spielen können. Das aussehen und die Statur muss nur in etwas stimmen, auch bei Kutcher wurde viel nachgeholfen. Friesuren machen viel aus.

  4. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: Per Hansen 26.01.13 - 18:21

    Oh welch Zufall, in "Two and a Half Men" ist er ebenfalls eine Fehlbesetzung! (Das hat nichts mit seinem Aussehen zu tun)

  5. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: tomek 26.01.13 - 21:50

    Gruselgurke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Schauspieler muss in erster Linie den Charakter spielen können. Das
    > aussehen und die Statur muss nur in etwas stimmen, auch bei Kutcher wurde
    > viel nachgeholfen. Friesuren machen viel aus.

    Das ist in der Tat richtig. Da ich aber weder den Film gesehen habe, noch den Charakter von Jobs wirklich kenne, ist dies momentan wesentlich schwieriger zu beurteilen.

  6. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: Hösch 27.01.13 - 07:35

    kman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ashton Kutcher als Steve Jobs halte ich für eine Fehlbesetzung. Ich
    > assoziiere ihn mittlerweile viel zu stark mit "2 and a half men" und sein
    > "Model"-Äußeres passt auch nicht zu Jobs.

    Offensichtlich passt sein Äusseres sehr gut und mit was DU ihn assoziierst, ist auch nicht wirklich relevant.

    > Ein weniger bekanntes Gesicht
    > hätte dem Film sicher gut getan. Aber lassen wir uns überraschen...

    Ein weniger bekanntes Gesicht hätte vermutlich weniger Leute Angezogen, welche mit der eigentlichen Jobs Story nichts am Hut haben.

  7. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: dabbes 27.01.13 - 12:19

    Und ich mit "That 70's Show", bin wohl älter ;)

  8. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: niyop 27.01.13 - 18:46

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich mit "That 70's Show", bin wohl älter ;)


    +1

  9. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: LokiChaosgottWilm 28.01.13 - 00:18

    meiner meinung nach ist ashton kutcher immer eine fehlbesetzung....

  10. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: Grym 28.01.13 - 00:43

    kman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ashton Kutcher als Steve Jobs halte ich für eine Fehlbesetzung. Ich
    > assoziiere ihn mittlerweile viel zu stark mit "2 and a half men" und sein
    > "Model"-Äußeres passt auch nicht zu Jobs. Ein weniger bekanntes Gesicht
    > hätte dem Film sicher gut getan. Aber lassen wir uns überraschen...

    Auch in TAAHM spielt er einen Computer-Geek, oder? ;)
    Und privat ist Asthon Kutcher ein Investor in zahlreichen Startups, mehr als 25 Stück lt. crunchbase.com. Dabei sind nicht nur Sachen, wo jeder sofort den Nutzen sieht, er scheint also wirklich über echtes Wissen in der Branche zu verfügen. Googelt z.B. nach MemSQL.

    Ich denke, er hat ein großes Interesse an der Startup-Branche und kann sich daher super mit seinen Rollen in TAAHM oder eben diesem Film identifizieren.

    ==============================
    Allgemeinwissensquiz für Windows 8
    http://apps.microsoft.com/webpdp/de-de/app/ingenify-quiz/1dd5cc90-a71c-4956-ad9a-2f4401ee55bc

  11. Besser als Nicolas Cage!

    Autor: Wachsmut Potzkoten 28.01.13 - 08:34

    Immer noch besser als Nicolas Cage, der ist in (fast) jedem Film eine Fehlbesetzung :D

  12. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: BLi8819 28.01.13 - 19:26

    Seine beste Rolle :-D

  13. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: Endwickler 29.01.13 - 08:42

    kman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ashton Kutcher als Steve Jobs halte ich für eine Fehlbesetzung. Ich
    > assoziiere ihn mittlerweile viel zu stark mit "2 and a half men" und sein
    > "Model"-Äußeres passt auch nicht zu Jobs. Ein weniger bekanntes Gesicht
    > hätte dem Film sicher gut getan. Aber lassen wir uns überraschen...

    Da der Film offensichtlich nur eine Jobsbeweihräucherung ist, ist es relativ egal. Für Jobsfans wird es bestimmt ein guter Film sein und sie werden nach dem zweiten mal ansehen nicht mehr so den Ashton in Ashton sehen.

  14. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: Hawkster 01.02.13 - 21:06

    Also ob er eine Fehlbesetzung ist, ist schwer zu sagen.
    Es gab für mich nur zwei Sachen bei denen ich ihn gut fand:
    Die wilden Siebziger als Kelso. Dort konnte er seine, mMn Mimik einsetzen wie nur er es kann. Weil mehr als zwei Gesichtsausdrücke nehme ich bei ihm nicht wahr :D
    Und Punk'd war gut.
    Bei Two and a half man ist es einfach so das er einen völlig neuen Charakter kreiert bekommen hat und somit nicht mit Charlie zu vergleichen ist. Ich schaue mir das seit Kutcher nicht mehr an, da sich die Serie zu sehr verändert hat. Für mich.

    Was man A.K. aber lassen muss ist, das er ein geniales Händchen für Investments haben soll und auch technisch ein großes Interessen haben muss. Wie weit das stimmt kann ich nichts sagen, aber wer Biochemie studiert hat (ob mit oder ohne Abschluss weiss ich auch nicht, leider) hat sicher technisches Verständis.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Empirius GmbH, Kirchheim bei München
  2. INTENSE AG, Würzburg, Köln (Home-Office möglich)
  3. Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Sankt Augustin
  4. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,00€
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)
  3. 114,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  2. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  3. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus

Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

  1. UTM: Nokia lässt Drohnen am Flughafen steigen
    UTM
    Nokia lässt Drohnen am Flughafen steigen

    Drohnenflüge in Arealen, wo das sonst verboten ist: Nokia testet an einem niederländischen Flughafen ein System, das die unbemannten Fluggeräte sicher steuern soll - in der Nähe von Verkehrsflugzeugen, aber auch in dicht besiedelten Städten.

  2. Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
    Swift Playgrounds im Test
    Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent

    Google und Microsoft fördern den Programmiernachwuchs seit längerem, jetzt folgt Apple mit einer eigenen Lern-App. Wir haben mit Programmiercode Kristalle gesammelt und Schalter umgelegt und festgestellt: Der Lehrplan stimmt, aber die Umsetzung hakelt.

  3. Gedrosselt: Congstar bringt Hardware WLAN Cube mit Datentarif
    Gedrosselt
    Congstar bringt Hardware WLAN Cube mit Datentarif

    WLAN im Haus ohne Festnetz bietet die Telekom-Tochter Congstar. Der dazu passende Datentarif kostet 20 Euro im Monat und wird ab 20 GByte Datenvolumen gedrosselt. Monatlich kann gekündigt werden.


  1. 12:15

  2. 11:58

  3. 11:55

  4. 11:32

  5. 11:26

  6. 10:45

  7. 10:35

  8. 10:22