1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tscheljabinsk-Meteorit: Wo der…

Keine Sorge

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Sorge

    Autor: lolig 25.02.13 - 12:47

    Sobald einer über Deutschland ist machen wir einfach das Radio an und lassen den Meteorit von der GEMA für unser Land sperren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Keine Sorge

    Autor: __fastcall 25.02.13 - 12:48

    +2

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Keine Sorge

    Autor: Endwickler 25.02.13 - 14:11

    lolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sobald einer über Deutschland ist machen wir einfach das Radio an und
    > lassen den Meteorit von der GEMA für unser Land sperren.

    Na, da wird sich der Meteorit aber wundern, wenn ihm eine Sperrtafel im Weg steht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Keine Sorge

    Autor: Der Spatz 25.02.13 - 14:46

    Ne, der macht sich erstmal in den Schweif (jaja den haben nur Asteroiden) und haut dann ganz schnell ab.

    Die Abmahngebühren kann der sich nämlich nicht leisten. :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Keine Sorge

    Autor: wasabi 25.02.13 - 15:53

    >jaja den haben nur Asteroiden

    Nein, haben sie nicht .Kometen haben einen Schweif :-)

    Dafür fliegen Meteoriten auch nicht durchs Weltall, sondern nur Kometen (die mit dem Schweif), Asteroiden (große Brocken) und Meteoroiden (kleine Brocken). Wenn irgendeiner von deinen in die Atmosphäre eindringt und glühend über den Horizont jagt, dann nennt man diese Erscheinung Meteor. Und das was unten ankommt ist dann ein Meteorit.

    Aber nun genug Klugscheißerei für heute :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Keine Sorge

    Autor: Endwickler 25.02.13 - 16:32

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >jaja den haben nur Asteroiden
    >
    > Nein, haben sie nicht .Kometen haben einen Schweif :-)
    >
    > Dafür fliegen Meteoriten auch nicht durchs Weltall, sondern nur Kometen
    > (die mit dem Schweif), Asteroiden (große Brocken) und Meteoroiden (kleine
    > Brocken). Wenn irgendeiner von deinen in die Atmosphäre eindringt und
    > glühend über den Horizont jagt, dann nennt man diese Erscheinung Meteor.
    > Und das was unten ankommt ist dann ein Meteorit.
    >
    > Aber nun genug Klugscheißerei für heute :-)

    Ich fand die Zusammenfassung sehr schön, auch wenn mir ein wenig mehr Prosa fehlte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


1.200-MBit-Powerline im Test: "Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"
1.200-MBit-Powerline im Test
"Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"

Games-Verfilmungen: Videospiele erobern Hollywood
Games-Verfilmungen
Videospiele erobern Hollywood
  1. Entwicklerpreis Summit 2014 Wiederspielbarkeit Reloaded
  2. Adr1ft Mit Oculus Rift und UE4 ins All
  3. The Game Awards 2014 Dragon Age ist bestes Spiel, Miyamoto zeigt neues Zelda

O2 Car Connection im Test: Der Spion unterm Lenkrad
O2 Car Connection im Test
Der Spion unterm Lenkrad
  1. Sicherheitssystem Volvo will Fahrradfahrer mit der Cloud schützen
  2. Urteil Finger weg vom Handy beim Autofahren
  3. Urban Windshield Jaguar bringt Videospiel-Feeling ins Auto

  1. Neuer Konsolenkram: Neue Hardware von Nintendo, Microsoft und Sony
    Neuer Konsolenkram
    Neue Hardware von Nintendo, Microsoft und Sony

    Die drei großen Konsolenhersteller machen sich Gedanken über die Zukunft: Microsoft arbeitet offenbar an einer VR-Brille, Nintendo am Nachfolger der Wii U - und ein Sony-Manager denkt über die Playstation 5 nach.

  2. Küchengeräte im Eigenbau: Sous-Vide gibt's jetzt für jeden
    Küchengeräte im Eigenbau
    Sous-Vide gibt's jetzt für jeden

    Für das schonende Gar-Verfahren Sous-Vide waren bislang teure Geräte nötig. Jetzt hat ein Hacker eines nachgebaut - für umgerechnet etwa 80 Euro.

  3. Verzögerte Android-Entwicklung: X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad
    Verzögerte Android-Entwicklung
    X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad

    Die neue Mobilvariante des Flugsimulators X-Plane 10 wird es erst einmal nur für iOS-Geräte geben. Eine Android-Umsetzung befindet sich aber schon in der Entwicklung. Jedoch ist der Aufwand für die Android-Plattform so hoch, dass sich die beiden Entwickler zunächst auf iOS konzentrierten.


  1. 09:59

  2. 09:00

  3. 14:04

  4. 12:54

  5. 12:39

  6. 12:04

  7. 16:02

  8. 13:11