1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › UC San Diego: Akkus durch…

Hört sich gut an...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hört sich gut an...

    Autor brill 05.10.12 - 20:29

    ..genau wie Beta-Voltaik, schwarzes Silicium oder die Technik, die ein Handy in 10 Sekunden laden können soll.

    NUR WO SIND DIESE TECHNOLOGIEN?!

    2005:
    http://www.golem.de/0503/37173.html

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hört sich gut an...

    Autor Salzbretzel 05.10.12 - 21:01

    Zumindest bei der angesprochenen Nanobatterie wird noch gearbeitet.
    Vom Prototyp bis zum fertigen Produkt dauert es dann doch immer noch.

    In diesem Fall sieht es aber relativ gut aus. Es brauch relativ wenig neu erfunden werden - sondern die Formel schafft es den Akku quasi immer in der optimalen Geschwindigkeit zu laden. Das brauch eine neue Ladeeinheit (keinen neuen Akku). Es könnte also was werden.

    "Das Genie: Ein Blitz, dessen Donner Jahrhunderte währt" (Knut Hamsun)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Hört sich gut an...

    Autor beaver 06.10.12 - 06:10

    Naja, bis das fertig ist, gibts hoffentlich schon Na-Ion Akkus.
    http://www.diginfo.tv/v/12-0163-n-en.php

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Hört sich gut an...

    Autor format 06.10.12 - 10:40

    Vielleicht aufgekauft worden und in die Schublade gesteckt. Wie so manche gute oder gar geniale Erfindung...


    brill schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..genau wie Beta-Voltaik, schwarzes Silicium oder die Technik, die ein
    > Handy in 10 Sekunden laden können soll.
    >
    > NUR WO SIND DIESE TECHNOLOGIEN?!
    >
    > 2005:
    > www.golem.de

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Hört sich gut an...

    Autor Eheran 06.10.12 - 12:01

    format schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht aufgekauft worden und in die Schublade gesteckt. Wie so manche
    > gute oder gar geniale Erfindung...

    ... oder dein Denkapperat?
    Nur weil jemand etwas als super tolles und die Zukunft präsentiert, um noch so viel Geld wie möglich aus dem toten Projekt zu holen, heißt das nicht, dass es auch wirklich so toll ist/war.

    Übrigens wäre solche Forschung an Na-Ion akkus, wie in dem Video von beaver, in Deutschland nichtmehr möglich.
    Und auf bestrebungen Deutscher Lobbyisten und Politiker evtl. auch bald in der ganzen EU.
    Höchstens die größen 3-4 Unternehmen dürften das dann noch machen.
    Alle anderen sind Terroristen und erhalten daher keine Chemikalien.
    Das ist leider! kein Scherz oder unsinniges Gewäsch wie dieses "alles in den Schubladen verschwunden".

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Hört sich gut an...

    Autor failix 06.10.12 - 17:09

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Übrigens wäre solche Forschung an Na-Ion akkus, wie in dem Video von
    > beaver, in Deutschland nichtmehr möglich.
    > Und auf bestrebungen Deutscher Lobbyisten und Politiker evtl. auch bald in
    > der ganzen EU.
    > Höchstens die größen 3-4 Unternehmen dürften das dann noch machen.
    > Alle anderen sind Terroristen und erhalten daher keine Chemikalien.
    > Das ist leider! kein Scherz oder unsinniges Gewäsch wie dieses "alles in
    > den Schubladen verschwunden".

    Quelle?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Hört sich gut an...

    Autor Eheran 06.10.12 - 23:07

    Beispielsweise hier:
    http://www.versuchschemie.de/hartmut.php?t=16853&postdays=0&postorder=asc&start=0
    Und dort als Quelle wie verlinkt ein Dokument der "EUROPÄISCHE KOMMISSION".
    Das wichtigste daraus wir auch genannt, ersparrt evtl. das mühsame lesen dieses Schmierblatts.
    Da fallen einem die Haare aus.



    Übrigens, zum Thema:
    Schneller laden = höhere Temperatur = geringe Lebensdauer (zyklen)
    Langsamer laden = geringere Temperatur = höhere Lebensdauer
    Das gleiche trifft auf das Entladen zu.
    Neuer Algorythmus hin oder her, viel ist da nicht zu machen.
    Und voller als voll gibt es auch nicht.


    Dazu kommt noch die DOD = Depth of Discharge = Entladungstiefe.
    Wenn ich einen Li Akku immer nur bis 60% der Kapazität nutze (40% DOD), dann hat er wesentlich mehr Zyklen bis zum gleichen Kapazitätsverlust von 80 oder 100% DOD.
    Daher werden Akkus oft überdimensioniert.

    Zum Glück ist dieser Effekt, wie viele weitere neg. Eigenschaften der Li-Technologie, bei LiFePO4 nicht so stark ausgeprägt.
    Die neuen A123 Zellen, 26650M1B, haben nach 500 Zyklen mit 100% DOD noch ~99% ihrer Kapazität!
    Und das bei 1,2C Lade- und 2C Entladestrom!
    Diese sind bis 4C schnellladefähig, dh. in 15min hat man >80% Kapazität geladen.
    Für ein Autoakku von 60kWh bedeutet das: 48kWh in 15min durch die Leitung.
    Dafür braucht man einen Hausanschluss mit 63A.
    Vom Ladegerät zwischen Akku und der Wechselspannung garnicht erst zu reden, das wäre gigantisch.
    Jedenfalls ist Schnellladen auch jetzt problemlos möglich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Hört sich gut an...

    Autor Chrizzl 08.10.12 - 10:06

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Schneller laden = höhere Temperatur = geringe Lebensdauer (zyklen)


    Und genau das wollen die ja optimiert haben. Schneller laden, OHNE höhere Temperatur. Die neue Wunderformel soll anscheinend genau das können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  2. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein
  3. Cyanogenmod-Smartphone Weitere Käufer erhalten das Oneplus One

Android Wear: Pimp my watch
Android Wear
Pimp my watch
  1. Android Wear API für Watch Faces soll bald kommen
  2. Google Camera App Kamera-Fernbedienung für Android Wear
  3. Android Wear Erstes Custom-ROM für LGs G Watch erschienen

  1. Quartalsbericht: Apple mit Gewinnzuwachs, iPad-Verkauf erneut rückläufig
    Quartalsbericht
    Apple mit Gewinnzuwachs, iPad-Verkauf erneut rückläufig

    Apple kann mehr iPhones verkaufen und damit den Rückgang beim iPad ausgleichen. Der Gewinn wuchs auf 7,75 Milliarden US-Dollar.

  2. Quartalsbericht: Microsoft macht 700 Millionen US-Dollar Verlust mit Nokia
    Quartalsbericht
    Microsoft macht 700 Millionen US-Dollar Verlust mit Nokia

    Microsofts Gewinn ist um mehr als sieben Prozent auf 4,61 Milliarden US-Dollar zurückgegangen. Mit der Nokia-Handysparte wurde ein hoher Verlust erwirtschaftet.

  3. Mayday: Kindle-Besitzer können auf Knopfdruck Hilfe rufen
    Mayday
    Kindle-Besitzer können auf Knopfdruck Hilfe rufen

    Der Mayday-Knopf bei Amazons Tablets des Typs Kindle Fire HDX ist bislang in Deutschland im Gegensatz zu den USA nicht nutzbar gewesen, doch das ändert sich jetzt. Ab sofort können Nutzer damit den Kundendienst vom Gerät aus um Hilfe rufen - dazu muss nur ein Update eingespielt werden.


  1. 22:53

  2. 22:35

  3. 19:36

  4. 18:25

  5. 18:09

  6. 17:34

  7. 16:31

  8. 16:05