Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › UC San Diego: Akkus durch…

Und wie wird jetzt der Fluss der Ionen gemessen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wie wird jetzt der Fluss der Ionen gemessen?

    Autor: caso 05.10.12 - 19:49

    Im Artikel steht, dass es eine neue Technologie gibt aber wie sie funktioniert ist kein bisschen beschrieben.

  2. Re: Und wie wird jetzt der Fluss der Ionen gemessen?

    Autor: martix90 05.10.12 - 20:12

    So wie ichs verstanden hab, haben die Erfahrungen beim Messen gesammelt, die sie in den Algorithmus einfließen lassen haben. Der kann den Fluss jetzt genau abschätzen, ohne ihn zu kennen.

  3. Re: Und wie wird jetzt der Fluss der Ionen gemessen?

    Autor: Dragostanii 05.10.12 - 20:25

    Ich Würde auch Tippen das die das 1242354365+X mal gemessen haben und daraus wohl je nach Situation gegensteuernde Ladeprogramme entwickelt....

  4. Re: Und wie wird jetzt der Fluss der Ionen gemessen?

    Autor: Icestorm 05.10.12 - 22:58

    caso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Artikel steht, dass es eine neue Technologie gibt aber wie sie
    > funktioniert ist kein bisschen beschrieben.

    Ich vermute, bei steigendem Widerstand ("Elektronenstau") wird der Ladestrom heruntergeregelt und dann wieder angehoben. Wenn der Akku voll wird, steigt der Widerstand immer weiter an, bis man den Ladevorgang abbricht.

  5. Re: Und wie wird jetzt der Fluss der Ionen gemessen?

    Autor: flow77 05.10.12 - 23:51

    vielleicht weil man damit Geld machen möchte und deswegen nicht jedem unter die Nase bindet damit man der erste ist der so eine Technik auf den Markt bringt? Nur so eine Vermutung....

    caso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Artikel steht, dass es eine neue Technologie gibt aber wie sie
    > funktioniert ist kein bisschen beschrieben.

  6. Re: Und wie wird jetzt der Fluss der Ionen gemessen?

    Autor: blizzy 06.10.12 - 01:52

    > vielleicht weil man damit Geld machen möchte und deswegen nicht jedem unter
    > die Nase bindet damit man der erste ist der so eine Technik auf den Markt
    > bringt? Nur so eine Vermutung....

    Gibt es dafür nicht das Patentsystem?

  7. Re: Und wie wird jetzt der Fluss der Ionen gemessen?

    Autor: SeveQ 06.10.12 - 08:49

    Das ist 'ne Uni. Die sind normalerweise nicht auf Profit aus. Sonst gäbe es so wichtige Dinge wie die Grundlagenforschung nicht, wenn auch an Unis alles nur noch auf Profit ausgerichtet wäre. Zum Glück ist es das nicht.

  8. Re: Und wie wird jetzt der Fluss der Ionen gemessen?

    Autor: fosaq 07.10.12 - 11:14

    Achtung persönliche Meinung:
    --------------------------------------
    Natürlich ist alles auf Profit ausgelegt.

    (Unterfinanzierte) Grundlagenforschung gibt es nur noch um dem Pöbel vorzugaukeln, dass es "um die Wissenschaft" ginge. Den Leuten die diese Forschungen betreiben glaube ich das sogar, denen die es finanzieren nicht.

  9. Re: Und wie wird jetzt der Fluss der Ionen gemessen?

    Autor: SeveQ 07.10.12 - 17:00

    Unterfinanzierte Grundlagenforschung? LHC?

  10. Re: Und wie wird jetzt der Fluss der Ionen gemessen?

    Autor: Eheran 07.10.12 - 23:00

    ooooh ja.
    ~3 Mrd für ein Weltweites gigantisches Forschungsprojekt ist schon seeehr viel?

    2 Wochen Unterhaltung für ~14Mrd ¤ sind aber natürlich okay, nicht wahr?
    Die olympischen Spiele in London haben also etwa das 4 bis 5-fache gekostet.

  11. Re: Und wie wird jetzt der Fluss der Ionen gemessen?

    Autor: SeveQ 08.10.12 - 06:48

    Denk mal über die Größe der jeweiligen unmittelbaren Zielgruppe nach.

  12. Re: Und wie wird jetzt der Fluss der Ionen gemessen?

    Autor: Eheran 08.10.12 - 10:31

    7Mrd Menschen nutzt der LHC aktuell etwa, in Zukunft wird er allerdings auch allen weiteren Nutzen.

    Evtl. 1 Mrd? schauten die Olympischen Spiele. Hat denen allerdings nur Zeitvertreib gebracht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über 3C - Career Consulting Company GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Hubert Burda Media, Offenburg
  3. Signavio GmbH, Berlin
  4. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 127,00€
  2. 17,97€
  3. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Raspberry Pi: Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert
    Raspberry Pi
    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

    Mit einem Raspbian-Update soll der Raspberry Pi besser gegen Missbrauch geschützt werden. SSH ist standardmäßig nicht mehr aktiv.

  2. UHD-Blu-ray: PowerDVD spielt 4K-Discs
    UHD-Blu-ray
    PowerDVD spielt 4K-Discs

    4K-Filme auf dem Computer: Die neue Version der Software PowerDVD wird Ultra-HD-Blu-ray-Discs abspielen. Sie soll Anfang 2017 erhältlich sein.

  3. Raumfahrt: Europa bleibt im All
    Raumfahrt
    Europa bleibt im All

    Nicht so viel wie gewünscht, aber genug zum Weitermachen: Die Ministerkonferenz der Esa-Mitglieder hat einen Etat von zehn Milliarden Euro für die europäische Raumfahrtagentur bewilligt. Damit kann die Esa wichtige Projekte umsetzen, etwa die zwei Exomars-Missionen und die Verlängerung der ISS-Laufzeit.


  1. 15:33

  2. 14:43

  3. 13:37

  4. 11:12

  5. 09:02

  6. 18:27

  7. 18:01

  8. 17:46