Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vectoring: Auch bestehende VDSL…

Wer heute schon 100MBit/s haben kann, bekommt dies bald auch von der Telekom

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer heute schon 100MBit/s haben kann, bekommt dies bald auch von der Telekom

    Autor: diger 23.12.12 - 12:15

    Oder anders gesagt, wer heute schon froh ist, in der Großstadt 2M zu bekommen, wird auch zukünftig sich damit zufrieden geben dürfen.

    Wo allerdings die Konkurrenz 100M anbietet (Kabel, LTE, GF, etc.) der kann dort dann demnächst das wesentlich teurere Telekom Produkt haben.

    Super Nummer, das ganze!

    Die sollten lieber erst einmal dafür sorgen, das Flächendecken ALLE mindestens 16M real bekommen können.

    Aber die Telekom hat ja selbst im Mobilfunknetz noch Lücken, wo KEINERLEI Empfang möglich ist. Wenn die schon Funk nicht in den Griff bekommen, wird das Kabelgebunden gar nichts geben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wer heute schon 100MBit/s haben kann, bekommt dies bald auch von der Telekom

    Autor: c.machold 24.12.12 - 12:31

    Das haben aber ebenso andere Anbieter genauso. Kein Mobilfunknetz ist bisher flächendeckend verfügbar. Es wird aber daran gearbeitet und zudem sind die Tests der letzten Jahre eindeutig gewesen.

    Der Ausbau mit Vectoring soll ja genau das bringen, flächendeckend hohe Bandbreiten auch im ländlichen Bereich oder in den Stadtrandbereichen, die in den letzten Jahrend vermehrt zu schlecht weg gekommen sind. In den letzten Jahren wurden viele der weißen Flecken erschlossen und so langsam kommen auch abgelegene Dörfer und Städte in den Genuss von mehr Breitband. Alles schlecht reden bringt auch nichts, vielmehr versucht die Telekom hier einen Ausbau zu forcieren, denn der derzeit regulierte Markt hat nicht den Ausbau gebracht, wie es sich die Regierung und insbesondere die BNetzA gewünscht haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wer heute schon 100MBit/s haben kann, bekommt dies bald auch von der Telekom

    Autor: Feuerfred 25.12.12 - 10:27

    c.machold schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und so langsam
    > kommen auch abgelegene Dörfer und Städte in den Genuss von mehr Breitband.

    Das kann man ja wohl erwarten. Immerhin blechen auch Dörfler die nicht gerade geringen Grundgebühren für weit weniger Leistung, als man sie in den Städten bekommt. Darüber hinaus kommt noch dazu, dass viele Dörfer und Gemeinden einen ordentlichen Teil der Kosten selber tragen. Sonst würde sich die Telekom da auch heute nicht hinverirren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wer heute schon 100MBit/s haben kann, bekommt dies bald auch von der Telekom

    Autor: c.machold 25.12.12 - 13:10

    Die Dörfler blechen nicht mehr als Städtler. Diese Annahme ist vollkommen falsch. Da die Telekom und auch die meisten anderen Anbieter immer Pakete mit Bandbreiten bis zu verkaufen sind die Städtler genauso betroffen wie Döfler. Die Leistungen sind also gleich. Was an Bandbreite möglich ist, liegt an den physikalischen Eigenschaften der Leitung.

    Zu dem Thema Subventionierung von Ausbauten im ländlichen Bereich, ja klar muss das gefördert werden, wieso auch nicht. Angenommen ein Dorf mit 1000 oder 2000 Einwohnern will schnelles Internet, der Ausbau kostet haben sagen wir mal 500000¤. Rechne mal nach nach wie vielen Jahren hier eine Schwarze Null steht. Das wird schon in die Jahrzehnte gehen. Also lohnt es sich nicht, gerade weil Breitband auch keine Verpflichtung ist. Kein Anbieter ist gezwungen etwas auszubauen, es liegt zwar in ihrem Interesse, doch sind die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen wichtiger als x Kunden einen schnellen Anschluss zu verschaffen.

    Dank Regulierung sollten ja gerade auch andere Anbieter hier in die Pflicht genommen werden, doch die schaffen das auch nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Planungsingenieur/in Systemplanung und -projektierung
    Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt
  2. Platform Consultant (m/w) SAP HANA & Data Quality Services
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Fachinformatiker/in für Systemintegration
    GDS mbH | Gesellschaft für Datenverarbeitungssysteme und -support mbH, Landshut / Altdorf
  4. Mitarbeiter/in im IT-Management
    Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e.V., Berlin

Detailsuche



Spiele-Angebote
  1. NEU: Far Cry Primal (Key)
    39,95€
  2. NEU: XCOM 2 (Key)
    38,49€
  3. JETZT VERFÜGBAR: Unravel (PC/PS4)
    je 19,99€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Time Machine VR angespielt: Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
Time Machine VR angespielt
Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
  1. Unreal Engine4 Epic baut virtuelle Welt in virtueller Welt
  2. Unmandelboxing Markus Persson fliegt durch VR-Fraktaltunnel
  3. Spectrevision Elijah Wood macht Horror-VR mit Ubisoft

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

Asteroidenbergbau: Verblendet vom Platinrausch
Asteroidenbergbau
Verblendet vom Platinrausch
  1. Escape Dynamics Firma für mikrowellenbetriebene Raumschiffe ist bankrott
  2. Raumfahrt SpaceX und Orbital bauen Triebwerke für das US-Militär
  3. Dream Chaser Mini-Shuttle darf zur ISS fliegen

  1. The Pirate Bay: Filmindustrie will Streaming mit Torrents Time unterbinden
    The Pirate Bay
    Filmindustrie will Streaming mit Torrents Time unterbinden

    Kaum unterstützte The Pirate Bay die Streamingsoftware Torrents Time, wurde Hollywood aufmerksam. Den Betreibern ist nun eine erste Unterlassungserklärung zugesandt worden. Die wollen sich das nicht gefallen lassen.

  2. Astronomie: Forscher entdecken 900 neue Galaxien
    Astronomie
    Forscher entdecken 900 neue Galaxien

    Sie sind - für Weltraummaßstäbe - nicht weit entfernt, aber hinter der Milchstraße versteckt. Mit einem Radioteleskop haben Wissenschaftler nun knapp 900 neue Galaxien entdeckt, die schnell näher kommen.

  3. Server-Prozessor: Cern bestätigt Zen-Opteron mit 32 Kernen
    Server-Prozessor
    Cern bestätigt Zen-Opteron mit 32 Kernen

    In einem Vortrag hat das Cern über AMDs kommende Server-CPUs mit Zen-Architektur gesprochen. Das Opteron-Topmodell nutzt 32 Kerne mit 64 Threads und besteht aus zwei Dies auf einem Package.


  1. 19:04

  2. 18:43

  3. 18:19

  4. 18:07

  5. 17:33

  6. 17:02

  7. 16:54

  8. 16:00