Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vectoring: Konkurrenz will…

Buddeln

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Buddeln

    Autor: barforbarfoo 20.11.12 - 18:50

    > Ein Telekom-Monopol auf die Vectoring-Technologie dürfe es nicht geben, alle
    > Netzbetreiber müssten Vectoring diskriminierungsfrei einsetzen können. Auch könne
    > Vectoring den FTTB/H-Ausbau nicht ersetzen.

    Na dann fangt mal zu buddeln, liebe Telekom Konkurenz.

  2. Re: Buddeln

    Autor: tingelchen 20.11.12 - 18:59

    Was sie teilweise ja auch schon machen. Beispiel.. UnityMedia + Netcologne verlegen nach und nach Glasfaser. Aber dies dauert eben seine Zeit und führt vor allem nicht zu einer Lösung des Hauptproblems.

  3. Re: Buddeln

    Autor: ploedman 20.11.12 - 19:13

    M-Net verlegt den Mittleren Ring in München mit Glasfaser und einige andere Gemeinden und Städte, so ist es nicht.

    Nur der Ansturm ist so groß das sie mit den Aufträgen nicht mehr hinterher kommen.

  4. Re: Buddeln

    Autor: nille02 20.11.12 - 21:04

    ploedman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > M-Net verlegt den Mittleren Ring in München mit Glasfaser und einige andere
    > Gemeinden und Städte, so ist es nicht.
    >
    > Nur der Ansturm ist so groß das sie mit den Aufträgen nicht mehr hinterher
    > kommen.

    Und warum machen die anderen Reseller nicht das selbe? Es gibt genug Weiße Flecken auf der Karte für alle!

  5. Re: Buddeln

    Autor: t3chn0o0 20.11.12 - 21:24

    Dan sollen sie aber bitte nicht zuerst die großen Städte umgraben, sondern in den kleinern Gemeinden anfangen.
    Bei uns wurde vor kurzem der Straßenbelag erneuert hat man da die chance genutzt ? Nein ! und nun sollen wir für die Verlegung mehrere 1.000 ¤ hinlegen.
    Das kann es doch nicht sein.

  6. Re: Buddeln

    Autor: Paritz 20.11.12 - 21:30

    > M-Net verlegt den Mittleren Ring in München mit Glasfaser und einige andere
    > Gemeinden und Städte, so ist es nicht.
    >
    > Nur der Ansturm ist so groß das sie mit den Aufträgen nicht mehr hinterher
    > kommen.

    Immerhin. Rosinenpickerei bleibt es freilich trotzdem, solange der Beweis ausbleibt *alle* Kunden mit diesen Anschlüssen zu versorgen.

  7. Re: Buddeln

    Autor: nille02 20.11.12 - 21:37

    t3chn0o0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dan sollen sie aber bitte nicht zuerst die großen Städte umgraben, sondern
    > in den kleinern Gemeinden anfangen.

    Mir ist egal welcher Weiße Fleck versorgt wird.

    > Bei uns wurde vor kurzem der Straßenbelag erneuert hat man da die chance
    > genutzt ? Nein ! und nun sollen wir für die Verlegung mehrere 1.000 ¤
    > hinlegen.
    > Das kann es doch nicht sein.

    Es wurde sicher neue Leerrohre verlegt. Die Telekom möchte nur wenn sie die nutzt, gerne Exklusiv geschenkt haben.

  8. Re: Buddeln

    Autor: Paritz 20.11.12 - 21:41

    > > Bei uns wurde vor kurzem der Straßenbelag erneuert hat man da die chance
    > > genutzt ? Nein ! und nun sollen wir für die Verlegung mehrere 1.000 ¤
    > > hinlegen.
    > > Das kann es doch nicht sein.
    >
    > Es wurde sicher neue Leerrohre verlegt. Die Telekom möchte nur wenn sie die
    > nutzt, gerne Exklusiv geschenkt haben.

    Ich habe natürlich keine Ahnung zur konkreten Situation. In unserem Dörfchen werden gerade massenweise Fernwärmeleitungen verlegt. Parallel dazu Leerrohre zum Einblasen von Glasfasern. Die bleiben in gemeindlichem Besitz und werden anschließend vermietet.

    Die Frage, ob das wie geplant funktioniert, kann ich momentan nicht beantworten.

  9. Re: Buddeln

    Autor: nille02 20.11.12 - 21:46

    Paritz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die bleiben in gemeindlichem Besitz und werden anschließend vermietet.

    Bei uns auch. Das Resultat ist das sie nicht genutzt werden. Die Telekom möchte die Rohre exklusiv und am beten Kostenlos nutzen. Zumindest ist das die Aussage die ich bei unserer Verwaltung hinter vorgehaltener Hand erfahren habe.

  10. Re: Buddeln

    Autor: Reddead 20.11.12 - 22:23

    der Beweis kann aber nicht erbracht werden, wenn die Bundesnetzagentur nööö sagt.

  11. Re: Buddeln

    Autor: Bady89 20.11.12 - 23:05

    > Dan sollen sie aber bitte nicht zuerst die großen Städte umgraben, sondern in den kleinern Gemeinden anfangen.


    Wieso ... Ihr habt doch LTE *duck* xD

    http://www.gb-stylez.de/gbpics/data/media/248/e56865d01c4254c61ff30d8e7c1a484c.jpg

  12. Re: Buddeln

    Autor: Ovaron 21.11.12 - 07:01

    t3chn0o0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dan sollen sie aber bitte nicht zuerst die großen Städte umgraben, sondern
    > in den kleinern Gemeinden anfangen.
    > Bei uns wurde vor kurzem der Straßenbelag erneuert hat man da die chance
    > genutzt ? Nein ! und nun sollen wir für die Verlegung mehrere 1.000 ¤
    > hinlegen.

    > Das kann es doch nicht sein.

    Und wie heißt der neue Bürgermeister? Oder habt ihr diesen totalen Vollpfosten der das vergeigt hat etwa nicht geteert, gefedert und von den Insassen des städtischen Tierheims, Abteilung "Wesenstest nicht bestanden", aus dem Ort jagen lassen? Jede Gemeinde hat den Bürgermeister den sie verdient!

  13. Re: Buddeln

    Autor: RcRaCk2k 21.11.12 - 07:33

    t3chn0o0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei uns wurde vor kurzem der Straßenbelag erneuert hat man da die chance
    > genutzt ? Nein !

    Wenn der Straßenbelag erneuert wird, dann werden ca. 5cm abgefräst und es kommt eine neue Feinschicht drauf. Wo sollte man da in diesem Zuge Leerrohre verlegen? Es fand doch gar keine Tiefbaumaßnahme statt.

    Ich baue gerade selbst ein Glasfaser-Netz in 83404 Ainring und 83317 Teisendorf auf. Dabei ist jedoch zu beachten, dass ich das nur mache, weil direkt an den jeweiligen Orten bereits DarkFiber vorbeilaufen, die ich anmiete und entsprechend betreibe. Selbst das ist schon saumäßig teuer und wie immer, sind einige Bürger nicht gewillt, für diesen Service extra zu bezahlen.

    Meine Meinung an die weißen Flecken: Macht euren Kram doch selber. Leerrohre zu verlegen und Glasfaser einzuschließen ist nicht schwer! Es muss nur irgendjemand bezahlen. Wenn bei 500 Haushalten jeder mit 1.000 EUR einem "Förderungsverein FttH Gemeinde Buxdehude Ortsteil OhneBreitband" beitreten würde, dann könnte man mit 500.000 EUR schon so einiges bewerkstelligen. Aber man kann nicht von Telekom, Vodafone, Kabeldeutschland, Telefonica erwarten, dass sie für lau in Gebiete investieren, wo sie bei den Einnahmen aus den Grundgebühren 15 Jahre benötigen, um es rezufinanzieren.

  14. Re: Buddeln

    Autor: Ovaron 21.11.12 - 18:40

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Bei uns auch. Das Resultat ist das sie nicht genutzt werden. Die Telekom
    > möchte die Rohre exklusiv und am beten Kostenlos nutzen. Zumindest ist das
    > die Aussage die ich bei unserer Verwaltung hinter vorgehaltener Hand
    > erfahren habe.

    Das Forensystem hat bedauerlicherweise den Teil Deines Postings in dem Du die betreffende Gemeinde nennst unterschlagen. Bitte sei doch so nett und poste dieses Detail noch einmal. Danke.

  15. Re: Buddeln

    Autor: Sphinx2k 21.11.12 - 22:59

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > t3chn0o0 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dan sollen sie aber bitte nicht zuerst die großen Städte umgraben,
    > sondern
    > > in den kleinern Gemeinden anfangen.
    >
    > Mir ist egal welcher Weiße Fleck versorgt wird.
    >
    > > Bei uns wurde vor kurzem der Straßenbelag erneuert hat man da die chance
    > > genutzt ? Nein ! und nun sollen wir für die Verlegung mehrere 1.000 ¤
    > > hinlegen.
    > > Das kann es doch nicht sein.
    >
    > Es wurde sicher neue Leerrohre verlegt. Die Telekom möchte nur wenn sie die
    > nutzt, gerne Exklusiv geschenkt haben.

    Höhö hier wurde die Kanalisation erneuert in großen Teilen. Also noch mehr auf gegraben als nur der Belag der Straße. Auf die Idee das Leerrohre eine tolle Idee gewesen wären ist allerdings niemand bei der Stadt gekommen.

    Mittlerweile sind sie aufgewacht und ich bin extra zu den Stadtrats Sitzungen hin. Da hat man gemerkt das sie da gerade angefangen haben sich überhaupt zu Informieren um was es geht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Thalia Bücher GmbH, Hagen (Raum Dortmund)
  2. GEUTEBRÜCK, Windhagen
  3. Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Eichstätt
  4. Daimler AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 3,99
  2. (-45%) 32,99€
  3. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  2. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert
  3. Spionage Malware kann Kopfhörer als Mikrofon nutzen

  1. Nintendo: Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung
    Nintendo
    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

    Bei langen Flugzeugreisen oder im Ausland läuft Super Mario Run nur mit Hindernissen: Nintendo hat wenige Tage vor der Veröffentlichung des Games für iOS bekanntgegeben, dass das Spiel immer eine aktive Onlineverbindung zu den Servern des Herstellers benötigt.

  2. USA: Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln
    USA
    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

    Wer sein Galaxy Note 7 immer noch nicht zurückgegeben hat, soll in den USA mit einer drastischen Maßnahme dazu gewungen werden: Samsung will das Laden des Akkus komplett unterbinden. Ein Netzbetreiber will dabei aber nicht mitmachen.

  3. Hackerangriffe: Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen
    Hackerangriffe
    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

    Hat Russland die US-Präsidentschaftswahl gehackt? Präsident Obama will untersuchen, ob fremde Nachrichtendienste zur Wahl von Donald Trump beigetragen haben. Der kommuniziert derweil weiter unverschlüsselt.


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13