1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vectoring ungenügend: Nutzer…

Titel?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Titel?

    Autor: volkskamera 29.11.12 - 20:28

    Nutzer brauchen künftig 200 MBit/s


    Woher weiß man, was Nutzer "brauchen"?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Titel?

    Autor: Fraggl 29.11.12 - 20:44

    Man kann sicherlich nicht alle über einen Kamm scheren - aber ich behaupte mal, jeder, der relativ viel mit dem Internet/Pc zu tun hat, sieht den Trend, dass man stetig mehr Bandbreite benutzt.
    Die Anwendungen im Internet werden größer, es gibt Filmverleih per stream, das internetradio läuft sowieso im Hintergrund, Dropbox/Gdrive und und und wollen gefüttert werden, mal schnell nen Foto-Ordner/Album zu Verwandten schicken.

    Es gibt genug Leute, die werden es nicht brauchen, und es gibt auch genug, die den Entschied vllt nicht wirklich merken - aber im Umkehrschluss gibt es nunmal auch die, die es brauchen/nutzen - ich für meinen Teil hab Dsl 32.000 - als ich es bestellt habe, dachte ich mir: woaaa, massig platz nach oben.

    Heute finde ich es schade, dass ich noch keine 100.000er Leitung bekommen hat, denn ich nutze schon oft genug die Bandbreite ( vorallem im Upstream).
    Und das ist meine pers. Entwicklung in 2,5 Jahren.

    Wenn man das ganze jetzt 10-15Jahre weiter in der Zukunft sieht, finde ich teilweise 200MBit/s selbst tiefgegriefen - es wird schon Gründe haben, warum Google, wenn auch nur in einem kleinen Kreise ( aber es ist nunmal grad irgendwie Vorreiterhaft) Anschlüsse mit 1GBit/s anbietet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Titel?

    Autor: KaosCris 29.11.12 - 21:19

    Das Ganze ist eine statistische Hochrechnung, die auf heutigen Trends und zum Teil auf zukünftigen Trends basiert.

    Ich würde auch soweit gehen, zu sagen dass man in 15 - 20 Jahren mehr als 200 Mbits haben will. Dazu muss man sich einfach die heutigen trends genauer ansehen. Wie mein Vorredner schon gesagt hat, entwickeln sich besonders Internet Dienste wie Streaming und die Cloud rasant fort. Man will seine Sachen schneller übertragen, oder mehrere Dinge auf einmal über die Leitung hin und her schieben :)

    Ein ganz großes Thema, wird auch das Fernsehen der Zukunft sein. Kabel oder Satellite werden meines erachtens, in 20 jahren auch keine besondere Rolle spielen, das Fernsehen der Zukunft wird Interaktiv und über das Internet eingespielt und dazu braucht man ein große Bandbreite, da sind die 200 MBits nichts, wenn man gerne ein Filme in 4K oder in 8K auflösung sehen will, und nebenbei noch andere Dinge übers Internet laufen sollen.

    15 oder 20 Jahre ist verdammt viel zeit im Technikzeitalter, da kann noch so einiges passieren. Es reicht einfach mal sich zu erinnern was man noch vor 15 jahren für Technik oder Internet Bandbreite hatte ;-)

    MFG Cris

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Testplattform für Grafikkarten: Des Golems Zauberwürfel
Testplattform für Grafikkarten
Des Golems Zauberwürfel
  1. Maxwell-Grafikkarte Nvidia korrigiert die Spezifikationen der Geforce GTX 970
  2. Geforce GTX 960 Nvidias neue Grafikkarte ist eine halbe GTX 980
  3. Bis 4 GHz Takt Samsung verdoppelt Grafikspeicher-Kapazität

Grim Fandango im Test: Neues Leben für untotes Abenteuer
Grim Fandango im Test
Neues Leben für untotes Abenteuer
  1. Vorschau 2015 Von Hexern, Fledermausmännern und VR-Brillen
  2. Spielejahr 2014 Gronkh, GTA 5 und #Gamergate
  3. Day of the Tentacle (1993) Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

Fehlender Cache verursacht Ruckler: Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
Fehlender Cache verursacht Ruckler
Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
  1. King Of The Hill AMDs 300-Watt-Grafikkarte nutzt High Bandwidth Memory
  2. Partikelsimulation Nvidias Flex rührt das Müsli an
  3. Grafiktreiber im Test AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling

  1. Datenschutz: Microsoft Outlook für iOS und Android mit gefährlicher Funktion
    Datenschutz
    Microsoft Outlook für iOS und Android mit gefährlicher Funktion

    Microsoft hat von Outlook eine Version für iOS und Android vorgestellt. Doch wichtige Funktionen der Desktop-Version fehlen. Der Mailverkehr, die Kalenderdaten und Attachments werden dabei über Microsofts Server geleitet.

  2. Quartalsbericht: Googles Werbeeinahmen wachsen nicht mehr so stark
    Quartalsbericht
    Googles Werbeeinahmen wachsen nicht mehr so stark

    Googles Geschäft mit Suchmaschinenwerbung kann nicht unaufhörlich weiter wachsen. Das belegen die Ergebnisse, die der US-Konzern heute nach Börsenschluss vorgelegt hat.

  3. Quartalsbericht: Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar
    Quartalsbericht
    Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar

    Amazon erhöht weiterhin die Ausgaben. Allein im Jahr 2014 seien 1,3 Milliarden US-Dollar für Prime Instant Video gezahlt worden.


  1. 23:51

  2. 23:15

  3. 22:40

  4. 22:28

  5. 22:08

  6. 17:59

  7. 17:41

  8. 17:36