Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Video
  5. › Video: Selbstheilendes Kabel

Es "heilt" nur die Hülle nicht der Draht, oder?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es "heilt" nur die Hülle nicht der Draht, oder?

    Autor: Grover 25.01.13 - 11:39

    Soweit ich das sehe geht nur die hülle wieder eine Verbindung ein.
    Der Draht hat einfach wieder nur Kontakt zur Schnittstelle aber keine Verbindung.

    Voraussetzung ist also eine genaue Ausrichtung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.01.13 11:52 durch Grover.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Es "heilt" nur die Hülle nicht der Draht, oder?

    Autor: BilboNeuling 04.02.13 - 16:53

    Genau das !
    Mal wieder so eine Überschrift die mehr verspricht als sie hält !
    Ein Stück Kaugummi hätte hier sicher auch eine heilende Wirkung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Es "heilt" nur die Hülle nicht der Draht, oder?

    Autor: DJ_Synergy 05.02.13 - 05:07

    Müssen solche dummen Kommentare sein, nur weil du das Prinzip anscheinend nicht verstanden hast?!

    Nein, dieses Kabel ist wirklich komplett selbstheilend.
    Wie im Text im Video bereits geschrieben besteht es aus einem halb flüssigen Metall und einem speziellen Kunststoff als Isolation / Mantel. Beide Materialien wachsen einfach wieder zusammen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT-Netzwerkspezialist (m/w)
    Bechtle AG, Bonn
  2. Software Architect Microsoft.NET (m/w)
    QIAGEN GmbH, Hilden (bei Düsseldorf)
  3. Digital Design Engineer (m/w) System-on-Chip für ASICs
    DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut
  4. Professional System Engineer (m/w) für Microsoft Exchange
    Diehl Informatik GmbH, Nürnberg

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. NEU: Blu-rays je 9,97 EUR oder günstiger
    (u. a. Ghostbusters I & II Bundle 8,99€, From Beyond, Highlander, Road - TT - Sucht nach...
  2. NEU: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Interstellar, Grand Budapest Hotel, Teenage Mutant Ninja Turtles, Django Unchained, Edge of...
  3. VORBESTELLBAR: Der Hobbit Trilogie - Extended Edition [3D Blu-ray]
    145,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windows 95 im Test: Endlich lange Dateinamen!
Windows 95 im Test
Endlich lange Dateinamen!
  1. Tool Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos
  2. Internet Explorer Notfall-Patch für Microsofts Browser
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

Honor 7 im Hands on: Neues Honor-Smartphone kommt für 350 Euro nach Deutschland
Honor 7 im Hands on
Neues Honor-Smartphone kommt für 350 Euro nach Deutschland

Game Writer: Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
Game Writer
Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
  1. This War of Mine Krieg mit The Little Ones auf Konsole
  2. Swapster Deutsche Börse plant Handelsplattform für Spieler
  3. Ninja Theory Hellblade und eine Heldin mit Trauma

  1. Google: Android-Wear-Smartwatches umgehen Apples Healthkit
    Google
    Android-Wear-Smartwatches umgehen Apples Healthkit

    Android-Wear-Smartwatches liefern keine Daten an Apples Gesundheitsplattform Healthkit. Stattdessen wird Googles Fitnessplattform Fit verwendet - aber es mangelt an der passenden iOS-App. Ob Google Healthkit unterstützen wird, ist offen.

  2. Autonomes Fahren: Wer hat die besten Karten?
    Autonomes Fahren
    Wer hat die besten Karten?

    Autonome Autos können ohne digitales Kartenmaterial nicht navigieren. Doch wie genau und aktuell müssen die Daten sein? In dieser Frage verfolgen die Autohersteller und Kartendienste unterschiedliche Konzepte.

  3. Verschlüsselung: Microsoft, Google und Mozilla schalten RC4 2016 ab
    Verschlüsselung
    Microsoft, Google und Mozilla schalten RC4 2016 ab

    Es ist ein überfälliger Schritt: Microsoft, Google und Mozilla haben angekündigt, den unsicheren Verschlüsselungsalgorithmus RC4 ab 2016 in ihren Produkten endgültig nicht mehr zu verwenden. Ein konkretes Datum nennt bislang jedoch nur Mozilla.


  1. 12:30

  2. 12:00

  3. 11:58

  4. 11:54

  5. 11:53

  6. 11:25

  7. 10:59

  8. 10:51