1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virale Verbreitung: Meteorit…

Golem.mobi kann keine kyrillischen Buchstaben anzeigen.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Golem.mobi kann keine kyrillischen Buchstaben anzeigen.

    Autor Spaghetticode 15.02.13 - 18:58

    Auf der Mobilseite lautet nämlich der dritte Absatz:
    > Gleich drei Mal wird der Meteoritenschauer in der russischen Region
    > Tscheljabinsk in den weltweiten Trends bei Twitter aufgelistet. Wer nach
    > #Russianmeteor,
    > #метеорит oder
    > #Челябинске
    > (Russisch für Meteorit beziehungsweise Tscheljabinsk) sucht, bekommt
    > eine Fülle von Ergebnissen. Sekündlich kommen neue Tweets hinzu, die
    > Kommentare, Links zu Nachrichtenseiten oder zu Youtube-Videos enthalten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Golem.mobi kann keine kyrillischen Buchstaben anzeigen.

    Autor am (golem.de) 15.02.13 - 19:42

    Die Mobi-Seite haben wir zwar noch nicht abgeschaltet, wird von uns aber auch nicht mehr aktiv gepflegt.

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Golem.mobi kann keine kyrillischen Buchstaben anzeigen.

    Autor Endwickler 17.02.13 - 09:39

    am (golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Mobi-Seite haben wir zwar noch nicht abgeschaltet, wird von uns aber
    > auch nicht mehr aktiv gepflegt.

    Weil es nur ein Internet gibt?
    Die armen, alten Geräte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Golem.mobi kann keine kyrillischen Buchstaben anzeigen.

    Autor am (golem.de) 17.02.13 - 13:30

    Weil das keiner mehr benutzt.
    Die Leute mit "armen, alten" Geräten haben für gewöhnlich auch keinen Datentarif.

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Golem.mobi kann keine kyrillischen Buchstaben anzeigen.

    Autor dome1994 17.02.13 - 16:31

    Ausserdem finde ich die normale Golem Seite schon sehr gut für Handies und Tablets optimiert! Geht ganuso gut wie am PC.

    mfg

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test: Convertible zum Fallenlassen
Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test
Convertible zum Fallenlassen
  1. Lenovo Neues Thinkpad Helix wird dank Core M lüfterlos
  2. PLA, ABS und Primalloy 3D-Druckermaterial und M-Discs von Verbatim
  3. Samsung Curved Display Gebogener 21:9-Monitor für PCs

Kazam Tornado 348 ausprobiert: Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display
Kazam Tornado 348 ausprobiert
Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display

OS X 10.10: Yosemite ist da
OS X 10.10
Yosemite ist da
  1. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  2. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da
  3. Apple verkraftet Ansturm nicht OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

  1. Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
    Qubes OS angeschaut
    Abschottung bringt mehr Sicherheit

    Anwendungen wie der Browser laufen in Qubes OS in isolierten Containern. So soll die Sicherheit erhöht werden. Das Betriebssystem nutzt dabei die Virtualisierung.

  2. Die Verwandlung: Ein Roboter spielt Gregor Samsa
    Die Verwandlung
    Ein Roboter spielt Gregor Samsa

    Kafka in der Android-Version: In einer aktuellen Inszenierung einer Erzählung verwandelt sich die Hauptfigur nicht in einen Käfer, sondern in einen Roboter. Den hat ein bekannter japanischer Robotiker gebaut.

  3. VDSL2-Nachfolgestandard: Deutsche Telekom testet G.fast weiter
    VDSL2-Nachfolgestandard
    Deutsche Telekom testet G.fast weiter

    Die Tests des möglichen VDSL2-Nachfolgestandards G.fast bei der Deutschen Telekom gehen weiter. Anders als die Telekom Austria will der deutsche Konzern aber noch wenig dazu sagen.


  1. 12:12

  2. 12:01

  3. 11:50

  4. 11:38

  5. 11:32

  6. 11:17

  7. 11:08

  8. 10:24