Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wave Glider: Roboter schwimmt…

Wenn er GPS nutzt wie konnte er das Ziel um etwa 300 km verfehlen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn er GPS nutzt wie konnte er das Ziel um etwa 300 km verfehlen?

    Autor: Anonymer Nutzer 06.12.12 - 15:05

    Vielleicht übersehe ich etwas Offensichtliches, aber wie kann ein Roboter das Ziel so sehr verfehlen wenn er GPS benutzt?
    Er müßte doch stetig seinen Kurs korrigieren können..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wenn er GPS nutzt wie konnte er das Ziel um etwa 300 km verfehlen?

    Autor: redwolf 06.12.12 - 15:40

    Strömungen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: iOS Maps (kwT)

    Autor: hipunk 07.12.12 - 22:34

    #include <stdio.h>;
    main ()
    {
    printf("kwT heisst kein weiterer Text");
    }

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: iOS Maps (kwT)

    Autor: pythoneer 08.12.12 - 00:03

    hipunk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > #include <stdio.h>;
    > main ()
    > {
    > printf("kwT heisst kein weiterer Text");
    > }

    Macht man das so in C? Ich komme eher aus der C++ Richtung und bei mir würde das so aussehen:

    #include <stdio.h>    // ohne ;
    int main ()                 // mit Rueckgabetyp
    {
            printf("kwT heisst kein weiterer Text");
            return 0;           // mir return
    }



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.12 00:07 durch pythoneer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: iOS Maps (kwT)

    Autor: hipunk 08.12.12 - 01:22

    Hast recht, das Semikolon da ist zu viel.
    Außerdem würde ich eher void main() nutzen wie mir gerade auffällt. Dann braucht man kein return 0. Allerdings sollte es auch so klappen (jedenfalls ohne Semikolon). Werds morgen aus Interesse mal compilen. Bin gerade nur am Handy zu Gange.

    Peinlich, dass ich jetzt schon das Hello World vergeig. Naja... :P

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Software Development Engineer C++ (m/w) Low Frequency Solver Technology
    CST - Computer Simulation Technology AG, Darmstadt
  2. Product and Media Data Expert (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Softwareentwickler (m/w) (JavaEE)
    XClinical GmbH, München
  4. Requirements Engineer (m/w) - Netzwerkinfrastruktur, IT-Security & Verbindungsmanagement
    Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: X-Men Apocalypse [Blu-ray]
    19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. NEU: 3 Blu-rays für 18 EUR
    (u. a. Rache für Jesse James, Runaway, The Wanderers)
  3. TIPP: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    9,99€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  2. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom
  3. Hyperloop Die Slowakei will den Rohrpostzug

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

  1. Elektroauto: Teslas sind 160 Millionen Kilometer per Autopilot gefahren
    Elektroauto
    Teslas sind 160 Millionen Kilometer per Autopilot gefahren

    Die Autopilotfunktion der Tesla-Fahrzeuge wird von Kunden viel genutzt. Sie seien schon 160 Millionen Kilometer damit gefahren, teilte Programmleiter Sterling Anderson von Tesla mit.

  2. Parallels Access: iPad Pro mit Windows- und Mac-Software verwenden
    Parallels Access
    iPad Pro mit Windows- und Mac-Software verwenden

    Das iPad Pro 12,9 Zoll bietet genügend Auflösungsreserven, um für eine Fernwartungssoftware attraktiv zu sein. Die App Parallels Access 3.1 unterstützt die 2.732 x 2.048 Pixel des Tablets nun nativ.

  3. Apple Car: Apple führt Gespräche über Elektrozapfsäulen
    Apple Car
    Apple führt Gespräche über Elektrozapfsäulen

    Ingenieure von Apple eignen sich Fachwissen über den Bau und Betrieb von Elektrotankstellen für Autos an. Ob das ein Hinweis auf die angeblichen Autopläne des Computerherstellers ist?


  1. 07:52

  2. 07:31

  3. 07:20

  4. 18:48

  5. 17:49

  6. 17:32

  7. 16:54

  8. 16:41