Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wissenschaft: Chemische Spürnase…

Hunde sollen gar nicht ersetzt werden

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hunde sollen gar nicht ersetzt werden

    Autor: HerrMannelig 11.01.13 - 18:33

    Das würde bei dem begrenzten Einsatzzweck auch gar keinen Sinn machen.
    Spürhunde können Fährten aufnehmen und Menschen hunderte Meter entfernt wittern. Wer schon mal einen Rettungshund live gesehen hat, der weiß, wie beeindruckend das ist.

    Das beschriebene Gerät ist eher zum Auffinden von Verschütteten gedacht und soll auch nur einen Anhaltspunkt geben, ob jemand unter den Trümmern sein könnte.

    Zitat Golem:

    "Chemische Spürnase soll Suchhunde ersetzen"

    Zitat aus der Quelle:

    "However, the enormous potential of the method as a significantly helpful tool for search-and-rescue operations, in addition to trained canines, could be demonstrated."

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hunde sollen gar nicht ersetzt werden

    Autor: paradigmshift 11.01.13 - 18:40

    Dir sei gesagt das auch Hunde und deren Führer Pausen einlegen müssen. Ich sehe das Gerät als sinnvolle Ergänzung damit ohne Unterbrechung gesucht werden kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Hunde sollen gar nicht ersetzt werden

    Autor: dust 11.01.13 - 18:55

    Nimm halt mehr Hunde mit mehr Führern. Hunde sind auf dem Gebiet in tausend Jahren nicht zu ersetzen. Wer das behauptet, hat so ein Tier wirklich noch nicht in Aktion gesehen, einfach nur faszinierend.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Hunde sollen gar nicht ersetzt werden

    Autor: lala1 11.01.13 - 18:59

    Ja ist wieder total reißerisch. Wer weiß, wie Hunde arbeiten, der weiß auch das die nicht so einfach ersetzt werden können. Das Gerät kann ich mir aber gut als Unterstützung vorstellen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Hunde sollen gar nicht ersetzt werden

    Autor: HerrMannelig 11.01.13 - 21:00

    +1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Hunde sollen gar nicht ersetzt werden

    Autor: HerrMannelig 11.01.13 - 21:01

    Ergänzung ja, das wird ja eben auch in der Quelle gesagt ("Addition"), um die Suche effizienter zu gestalten und genauer Durchführen zu können. Aber eben kein Ersatz.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Hunde sollen gar nicht ersetzt werden

    Autor: Blacee 13.01.13 - 20:59

    dust schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hunde sind auf dem Gebiet in tausend Jahren nicht zu ersetzen.

    Dich kann man ja ernst nehmen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Hunde sollen gar nicht ersetzt werden

    Autor: dust 13.01.13 - 21:45

    Blacee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dust schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hunde sind auf dem Gebiet in tausend Jahren nicht zu ersetzen.
    >
    > Dich kann man ja ernst nehmen.

    Hahaha. Kennst du ... Rhetorik? Hyperbel ... vielleicht? Aber nix für ungut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

Pixars Inside Out im Dolby Cinema: Was blenden soll, blendet auch
Pixars Inside Out im Dolby Cinema
Was blenden soll, blendet auch
  1. Ultra HD Blu-ray Es geht bald los mit 4K-Filmen auf Blu-ray

Neue WLAN-Router-Generation: Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
Neue WLAN-Router-Generation
Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
  1. EA8500 Linksys' MU-MIMO-Router kostet 300 Euro
  2. Aruba Networks 802.11ac-Access-Points mit integrierten Bluetooth Beacons
  3. 802.11ac Wave 2 Neue Chipsätze für die zweite Welle von ac-WLAN

  1. Oneplus-One-Nachfolger: Neues Oneplus Two wird ab 340 Euro kosten
    Oneplus-One-Nachfolger
    Neues Oneplus Two wird ab 340 Euro kosten

    Oneplus hat endlich sein neues Smartphone vorgestellt: Das Oneplus Two vereint einen Snapdragon-810-Prozessor, ein Full-HD-Display und einen Fingerabdrucksensor. Preislich liegt es über dem Einführungspreis des Oneplus One - geht aber immer noch als günstig durch.

  2. Spionagesoftware: Der Handel des Hacking Teams mit Zero-Days
    Spionagesoftware
    Der Handel des Hacking Teams mit Zero-Days

    Zero-Day-Exploits sind nicht nur ein lukratives Geschäft, sondern werden auch fernab des Deep Webs äußerst professionell gehandelt. Das Hacking Team musste gegen seine Konkurrenten aufholen - und tätigte dabei auch Fehlkäufe. Das zeigt eine jetzt veröffentlichte Analyse.

  3. In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
    In eigener Sache
    Preisvergleich bei Golem.de

    Wer etwas kaufen will, konsultiert natürlich das Internet. Ab jetzt müssen Golem.de-Leser dafür nicht mehr die Seite verlassen: In Kooperation mit Geizhals bieten wir die Möglichkeit, Preise und Bewertungen tausender Produkte zu vergleichen.


  1. 05:00

  2. 18:15

  3. 16:44

  4. 15:15

  5. 14:45

  6. 13:04

  7. 12:40

  8. 12:24