1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wissenschaft: Gas scheint…

Kalt - Heiss ?!?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kalt - Heiss ?!?

    Autor Atomfried 07.01.13 - 12:12

    Ich verstehe nur Bahnhof.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor PhilSt 07.01.13 - 12:25

    Atomfried schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe nur Bahnhof.


    Ähja, ich hab auch den Eindruck, dass man hier ein wenig mehr als Grundkurs-Physik-Bildung braucht um das wirklich zu verstehen. Das Gas ist eingentlich nicht unter dem eigentlichen Nullpunkt, aber verhält sich so und ist gleichzeitig unglaublich heiss?

    ... and i was like... WTF? Muss ich mir mal von nem Physiker erklären lassen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor Serapio 07.01.13 - 12:28

    Das Kernargument ist: Bei hohen Temperaturen werden Teilchen von energetisch niedrig liegenden Zuständen in höher liegende Zustände angeregt.
    In diesem Experiment wird mit elektromagnetischen Feldern eine Inversion der Zustandsbesetzung erreicht, d.h. die Besetzung von energetisch höher liegenden Zuständen wird gegenüber tiefer liegenden Zuständen bevorzugt. (Was in der uns alltäglich begegnenden Welt nicht der Fall ist.) Das System verhält sich, als hätte man die Temperaturskala umgedreht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor asic 07.01.13 - 12:29

    Dem kann ich mich so anschließen.

    Für mich klingt das so:
    Unser Thermometer kann nur Temperaturen bis 999°C anzeigen, auf Grund eines internen Fehlers wird bei höheren Temperaturen einfach -274 °C angezeigt.

    Auch das mit dem 'unendlich heißen' Gas kann ich mir nur schwer vorstellen, wäre es heißer als die Sonne hätte das Gas doch ein Loch in alles gebrannt, womit es in Berührung kommt, oder nicht?

    Kann mich jemand hier erleuchten?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor smueller 07.01.13 - 12:33

    dachte ich auch gerade..

    "Es ist sogar heißer als bei jeder beliebigen positiven Temperatur - die Temperaturskala hört bei unendlich einfach noch nicht auf, sondern springt zu negativen Werten."

    ehm.. ?!? ist ja schön veranschaulicht mit den 999° und dann -274.. aber ernsthaft..?? hä?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.13 12:33 durch smueller.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor Serapio 07.01.13 - 12:34

    Ihr könnt es euch auch so überlegen: In den ganzen statistischen Verteilungsfunktionen der Physik taucht überall nur die Variable Beta=1/T auf. Unendlich heiß (T=inf) und unendlich kalt (T=-inf) liegen auf der Beta-Skala also auf einem Punkt, nämlich Beta=0 !
    Was die Jungs aus München zeigen, ist folgendes: Man kann Gase erzeugen, die sich so verhalten, als ob sie negative Temperatur hätten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor MDeavy 07.01.13 - 12:34

    Ich wette den Post verstehen die noch weniger als die News :D
    (Womit ich niemanden als unklug oder gar dumm hinstellen will, aber ich musste den Post gerade 2 mal lesen um es zu verarbeiten die News nur 1 mal)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor asic 07.01.13 - 12:40

    Meh, tut mir leid.
    Ich wüsste jetzt aber auch nicht wie ich's umfomulieren sollte um meine Aussage zu verdeutlichen. :/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor asic 07.01.13 - 12:42

    Okeh, danke. Der Erklärung kann ich zumindest besser folgen als dem Artikel.
    Vorstellen kann ich es mir trotzdem nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor n0meX 07.01.13 - 12:44

    Also wenn ich das richtig verstanden habe definiert sich die Kelvin Temperatur auch durch die Energie der Atome... Sie haben es jetzt also geschafft die Energie der Atome so zu beeinflussen, dass sie sich zwar verhalten wie eine eiskalte Masse, sie aber in Wirklichkeit extrem heiß sind.. äh irgendwie so :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor asic 07.01.13 - 12:51

    Da stellt sich mir dann aber noch die Frage woher die Wissenschaftler wissen, wie sich eine eiskalte Masse verhält (unter 0 K).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor tomek 07.01.13 - 13:20

    asic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da stellt sich mir dann aber noch die Frage woher die Wissenschaftler
    > wissen, wie sich eine eiskalte Masse verhält (unter 0 K).

    Wussten sie bislang wohl nicht, sonst wäre die jetzige Entdeckung keine Entdeckung, sondern nur die Bestätigung einer Hypothese.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor modd 07.01.13 - 13:33

    Da es keine masse unter 0K gibt ist die Frage aber auch irrelevant :) Die Aussage "verhält sich wie mit einer negativen Kelvin Temperatur" gibt es nur um den Leuten das zu veranschaulichen die das alles mathematisch nicht nachvollziehen können und dann ist das auch sehr irreführend.

    Ich hab das in einem anderen post schonmal geschrieben nachdem ich es auch irgendwo gelesen hatte und fand das anschaulicher und es soll anschaulich sein das es nicht ganz korrekt ist ist mir bewusst:

    normal ist es so:
    kalte gase ziehen sich an
    warme gase stoßen sich ab

    jetzt hat man ein kaltes gas geschaffen das sich aber abstößt, mathematisch beschreiben kann man das verhalten einfach indem man eine negative temperatur in die formel einsetzt.
    Man hat also keine negativen Temperaturen, sondern beschreibt es nur mathematisch so

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor mfgchen 07.01.13 - 13:41

    asic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da stellt sich mir dann aber noch die Frage woher die Wissenschaftler
    > wissen, wie sich eine eiskalte Masse verhält (unter 0 K).

    Frag mich auch - wie kann man sagen, dass sich etwas wie etwas anderes verhält, was es gar nicht gibt bzw. geben kann? ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor southy 07.01.13 - 13:59

    mfgchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frag mich auch - wie kann man sagen, dass sich etwas wie etwas anderes
    > verhält, was es gar nicht gibt bzw. geben kann? ^^


    Na das ist doch wohl kein Problem:

    2 EUR auf meinem Konto, 3 EUR abgebucht ergibt -1 EUR auf dem Konto.
    Mit Äpfeln verhält es sich genauso.
    Trotzdem kann es in der Realität "-1 Apfel" nicht geben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.13 13:59 durch southy.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor tomek 07.01.13 - 14:40

    modd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da es keine masse unter 0K gibt ist die Frage aber auch irrelevant :) Die
    > Aussage "verhält sich wie mit einer negativen Kelvin Temperatur" gibt es
    > nur um den Leuten das zu veranschaulichen die das alles mathematisch nicht
    > nachvollziehen können und dann ist das auch sehr irreführend.

    Wenn überhaupt, dann gibt es keine Temperaturen kleiner oder gleich dem absoluten Nullpunkt (3. Hauptsatz der Thermodynamik).

    Zweitens habe ich den Artikel durchaus verstanden.

    > Ich hab das in einem anderen post schonmal geschrieben nachdem ich es auch
    > irgendwo gelesen hatte und fand das anschaulicher und es soll anschaulich
    > sein das es nicht ganz korrekt ist ist mir bewusst:
    >
    > normal ist es so:
    > kalte gase ziehen sich an
    > warme gase stoßen sich ab
    >
    > jetzt hat man ein kaltes gas geschaffen das sich aber abstößt, mathematisch
    > beschreiben kann man das verhalten einfach indem man eine negative
    > temperatur in die formel einsetzt.
    > Man hat also keine negativen Temperaturen, sondern beschreibt es nur
    > mathematisch so

    Das ist - mit verlaub - großer Mist. Weder ziehen sich kalte Gase an, noch stoßen sich warme Gase ab.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor Phreeze 07.01.13 - 15:04

    asic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dem kann ich mich so anschließen.
    >
    > Für mich klingt das so:
    > Unser Thermometer kann nur Temperaturen bis 999°C anzeigen, auf Grund eines
    > internen Fehlers wird bei höheren Temperaturen einfach -274 °C angezeigt.

    Memory out of bounds ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor Andre S 07.01.13 - 15:24

    Ganz einfach!

    Bei heissen Temperaturen bewegen sich Teilchen immer schneller, bei Kalten langsamer beim Nullpunkt garnicht also bleibt bei einer Negativen Temperatur nur übrig das sie sich rückwärts bewegen.

    Füll das Gas in den Fluxkompensator und Zeitreisen werden wirklichkeit...

    xD

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor JanZmus 07.01.13 - 16:33

    Serapio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Kernargument ist: Bei hohen Temperaturen werden Teilchen von
    > energetisch niedrig liegenden Zuständen in höher liegende Zustände
    > angeregt.
    > In diesem Experiment wird mit elektromagnetischen Feldern eine Inversion
    > der Zustandsbesetzung erreicht, d.h. die Besetzung von energetisch höher
    > liegenden Zuständen wird gegenüber tiefer liegenden Zuständen bevorzugt.

    Also in meiner beschränkten Vorstellung stehen beim absoluten Nullpunkt ALLE Teilchen absolut "bewegungslos", da gäbe es also keine mit "höherer Energie" und keine mit "niedrigerer Energie", sonst wäre es doch noch nicht der absolute Nullpunkt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Richtig

    Autor Missingno. 07.01.13 - 16:44

    Per Definition:

    > Die Temperatur wird durch diese Definition mit der Energie, das heißt dem Energiegehalt eines Körpers oder Systems, verknüpft und heißt daher Thermodynamische Temperatur. Enthält ein physikalisches Objekt keine Energie, dann hat es die Temperatur 0 K und befindet sich somit am absoluten Nullpunkt.

    Wenn also ihre Gasteilchen mehr Energie haben als sie sollten, haben sie auch mehr Kelvin. Das einzig interessante ist also, dass man durch "kühlen" einen "erhitzenden" Effekt erzielt hat.

    --
    Dare to be stupid!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  2. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent
  3. Project Zero Google baut Internet-Sicherheitsteam auf

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

  1. Quartalsbericht: Apple mit Gewinnzuwachs, iPad-Verkauf erneut rückläufig
    Quartalsbericht
    Apple mit Gewinnzuwachs, iPad-Verkauf erneut rückläufig

    Apple kann mehr iPhones verkaufen und damit den Rückgang beim iPad ausgleichen. Der Gewinn wuchs auf 7,75 Milliarden US-Dollar.

  2. Quartalsbericht: Microsoft macht 700 Millionen US-Dollar Verlust mit Nokia
    Quartalsbericht
    Microsoft macht 700 Millionen US-Dollar Verlust mit Nokia

    Microsofts Gewinn ist um mehr als sieben Prozent auf 4,61 Milliarden US-Dollar zurückgegangen. Mit der Nokia-Handysparte wurde ein hoher Verlust erwirtschaftet.

  3. Mayday: Kindle-Besitzer können auf Knopfdruck Hilfe rufen
    Mayday
    Kindle-Besitzer können auf Knopfdruck Hilfe rufen

    Der Mayday-Knopf bei Amazons Tablets des Typs Kindle Fire HDX ist bislang in Deutschland im Gegensatz zu den USA nicht nutzbar gewesen, doch das ändert sich jetzt. Ab sofort können Nutzer damit den Kundendienst vom Gerät aus um Hilfe rufen - dazu muss nur ein Update eingespielt werden.


  1. 22:53

  2. 22:35

  3. 19:36

  4. 18:25

  5. 18:09

  6. 17:34

  7. 16:31

  8. 16:05