1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wissenschaft: Gas scheint…

Kalt - Heiss ?!?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kalt - Heiss ?!?

    Autor Atomfried 07.01.13 - 12:12

    Ich verstehe nur Bahnhof.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor PhilSt 07.01.13 - 12:25

    Atomfried schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe nur Bahnhof.


    Ähja, ich hab auch den Eindruck, dass man hier ein wenig mehr als Grundkurs-Physik-Bildung braucht um das wirklich zu verstehen. Das Gas ist eingentlich nicht unter dem eigentlichen Nullpunkt, aber verhält sich so und ist gleichzeitig unglaublich heiss?

    ... and i was like... WTF? Muss ich mir mal von nem Physiker erklären lassen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor Serapio 07.01.13 - 12:28

    Das Kernargument ist: Bei hohen Temperaturen werden Teilchen von energetisch niedrig liegenden Zuständen in höher liegende Zustände angeregt.
    In diesem Experiment wird mit elektromagnetischen Feldern eine Inversion der Zustandsbesetzung erreicht, d.h. die Besetzung von energetisch höher liegenden Zuständen wird gegenüber tiefer liegenden Zuständen bevorzugt. (Was in der uns alltäglich begegnenden Welt nicht der Fall ist.) Das System verhält sich, als hätte man die Temperaturskala umgedreht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor asic 07.01.13 - 12:29

    Dem kann ich mich so anschließen.

    Für mich klingt das so:
    Unser Thermometer kann nur Temperaturen bis 999°C anzeigen, auf Grund eines internen Fehlers wird bei höheren Temperaturen einfach -274 °C angezeigt.

    Auch das mit dem 'unendlich heißen' Gas kann ich mir nur schwer vorstellen, wäre es heißer als die Sonne hätte das Gas doch ein Loch in alles gebrannt, womit es in Berührung kommt, oder nicht?

    Kann mich jemand hier erleuchten?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor smueller 07.01.13 - 12:33

    dachte ich auch gerade..

    "Es ist sogar heißer als bei jeder beliebigen positiven Temperatur - die Temperaturskala hört bei unendlich einfach noch nicht auf, sondern springt zu negativen Werten."

    ehm.. ?!? ist ja schön veranschaulicht mit den 999° und dann -274.. aber ernsthaft..?? hä?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.13 12:33 durch smueller.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor Serapio 07.01.13 - 12:34

    Ihr könnt es euch auch so überlegen: In den ganzen statistischen Verteilungsfunktionen der Physik taucht überall nur die Variable Beta=1/T auf. Unendlich heiß (T=inf) und unendlich kalt (T=-inf) liegen auf der Beta-Skala also auf einem Punkt, nämlich Beta=0 !
    Was die Jungs aus München zeigen, ist folgendes: Man kann Gase erzeugen, die sich so verhalten, als ob sie negative Temperatur hätten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor MDeavy 07.01.13 - 12:34

    Ich wette den Post verstehen die noch weniger als die News :D
    (Womit ich niemanden als unklug oder gar dumm hinstellen will, aber ich musste den Post gerade 2 mal lesen um es zu verarbeiten die News nur 1 mal)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor asic 07.01.13 - 12:40

    Meh, tut mir leid.
    Ich wüsste jetzt aber auch nicht wie ich's umfomulieren sollte um meine Aussage zu verdeutlichen. :/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor asic 07.01.13 - 12:42

    Okeh, danke. Der Erklärung kann ich zumindest besser folgen als dem Artikel.
    Vorstellen kann ich es mir trotzdem nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor n0meX 07.01.13 - 12:44

    Also wenn ich das richtig verstanden habe definiert sich die Kelvin Temperatur auch durch die Energie der Atome... Sie haben es jetzt also geschafft die Energie der Atome so zu beeinflussen, dass sie sich zwar verhalten wie eine eiskalte Masse, sie aber in Wirklichkeit extrem heiß sind.. äh irgendwie so :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor asic 07.01.13 - 12:51

    Da stellt sich mir dann aber noch die Frage woher die Wissenschaftler wissen, wie sich eine eiskalte Masse verhält (unter 0 K).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor tomek 07.01.13 - 13:20

    asic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da stellt sich mir dann aber noch die Frage woher die Wissenschaftler
    > wissen, wie sich eine eiskalte Masse verhält (unter 0 K).

    Wussten sie bislang wohl nicht, sonst wäre die jetzige Entdeckung keine Entdeckung, sondern nur die Bestätigung einer Hypothese.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor modd 07.01.13 - 13:33

    Da es keine masse unter 0K gibt ist die Frage aber auch irrelevant :) Die Aussage "verhält sich wie mit einer negativen Kelvin Temperatur" gibt es nur um den Leuten das zu veranschaulichen die das alles mathematisch nicht nachvollziehen können und dann ist das auch sehr irreführend.

    Ich hab das in einem anderen post schonmal geschrieben nachdem ich es auch irgendwo gelesen hatte und fand das anschaulicher und es soll anschaulich sein das es nicht ganz korrekt ist ist mir bewusst:

    normal ist es so:
    kalte gase ziehen sich an
    warme gase stoßen sich ab

    jetzt hat man ein kaltes gas geschaffen das sich aber abstößt, mathematisch beschreiben kann man das verhalten einfach indem man eine negative temperatur in die formel einsetzt.
    Man hat also keine negativen Temperaturen, sondern beschreibt es nur mathematisch so

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor mfgchen 07.01.13 - 13:41

    asic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da stellt sich mir dann aber noch die Frage woher die Wissenschaftler
    > wissen, wie sich eine eiskalte Masse verhält (unter 0 K).

    Frag mich auch - wie kann man sagen, dass sich etwas wie etwas anderes verhält, was es gar nicht gibt bzw. geben kann? ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor southy 07.01.13 - 13:59

    mfgchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frag mich auch - wie kann man sagen, dass sich etwas wie etwas anderes
    > verhält, was es gar nicht gibt bzw. geben kann? ^^


    Na das ist doch wohl kein Problem:

    2 EUR auf meinem Konto, 3 EUR abgebucht ergibt -1 EUR auf dem Konto.
    Mit Äpfeln verhält es sich genauso.
    Trotzdem kann es in der Realität "-1 Apfel" nicht geben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.13 13:59 durch southy.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor tomek 07.01.13 - 14:40

    modd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da es keine masse unter 0K gibt ist die Frage aber auch irrelevant :) Die
    > Aussage "verhält sich wie mit einer negativen Kelvin Temperatur" gibt es
    > nur um den Leuten das zu veranschaulichen die das alles mathematisch nicht
    > nachvollziehen können und dann ist das auch sehr irreführend.

    Wenn überhaupt, dann gibt es keine Temperaturen kleiner oder gleich dem absoluten Nullpunkt (3. Hauptsatz der Thermodynamik).

    Zweitens habe ich den Artikel durchaus verstanden.

    > Ich hab das in einem anderen post schonmal geschrieben nachdem ich es auch
    > irgendwo gelesen hatte und fand das anschaulicher und es soll anschaulich
    > sein das es nicht ganz korrekt ist ist mir bewusst:
    >
    > normal ist es so:
    > kalte gase ziehen sich an
    > warme gase stoßen sich ab
    >
    > jetzt hat man ein kaltes gas geschaffen das sich aber abstößt, mathematisch
    > beschreiben kann man das verhalten einfach indem man eine negative
    > temperatur in die formel einsetzt.
    > Man hat also keine negativen Temperaturen, sondern beschreibt es nur
    > mathematisch so

    Das ist - mit verlaub - großer Mist. Weder ziehen sich kalte Gase an, noch stoßen sich warme Gase ab.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor Phreeze 07.01.13 - 15:04

    asic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dem kann ich mich so anschließen.
    >
    > Für mich klingt das so:
    > Unser Thermometer kann nur Temperaturen bis 999°C anzeigen, auf Grund eines
    > internen Fehlers wird bei höheren Temperaturen einfach -274 °C angezeigt.

    Memory out of bounds ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor Andre S 07.01.13 - 15:24

    Ganz einfach!

    Bei heissen Temperaturen bewegen sich Teilchen immer schneller, bei Kalten langsamer beim Nullpunkt garnicht also bleibt bei einer Negativen Temperatur nur übrig das sie sich rückwärts bewegen.

    Füll das Gas in den Fluxkompensator und Zeitreisen werden wirklichkeit...

    xD

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Kalt - Heiss ?!?

    Autor JanZmus 07.01.13 - 16:33

    Serapio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Kernargument ist: Bei hohen Temperaturen werden Teilchen von
    > energetisch niedrig liegenden Zuständen in höher liegende Zustände
    > angeregt.
    > In diesem Experiment wird mit elektromagnetischen Feldern eine Inversion
    > der Zustandsbesetzung erreicht, d.h. die Besetzung von energetisch höher
    > liegenden Zuständen wird gegenüber tiefer liegenden Zuständen bevorzugt.

    Also in meiner beschränkten Vorstellung stehen beim absoluten Nullpunkt ALLE Teilchen absolut "bewegungslos", da gäbe es also keine mit "höherer Energie" und keine mit "niedrigerer Energie", sonst wäre es doch noch nicht der absolute Nullpunkt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Richtig

    Autor Missingno. 07.01.13 - 16:44

    Per Definition:

    > Die Temperatur wird durch diese Definition mit der Energie, das heißt dem Energiegehalt eines Körpers oder Systems, verknüpft und heißt daher Thermodynamische Temperatur. Enthält ein physikalisches Objekt keine Energie, dann hat es die Temperatur 0 K und befindet sich somit am absoluten Nullpunkt.

    Wenn also ihre Gasteilchen mehr Energie haben als sie sollten, haben sie auch mehr Kelvin. Das einzig interessante ist also, dass man durch "kühlen" einen "erhitzenden" Effekt erzielt hat.

    --
    Dare to be stupid!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

  1. Call of Duty: Einblick in die Kampagne von Advanced Warfare
    Call of Duty
    Einblick in die Kampagne von Advanced Warfare

    Gleichzeitige Angriffe auf fünf Atomreaktoren in aller Welt und ein zwielichtiger Sicherheitsdienst: Das ist die Ausgangsbasis für die Kampagne des nächsten Call of Duty, in der auch die digitale Version von Schauspieler Kevin Spacey auftritt.

  2. Android: Harmony verursacht unzureichende Zertifikatsprüfung
    Android
    Harmony verursacht unzureichende Zertifikatsprüfung

    Black Hat 2014 Ein Fehler in Apaches Harmony soll die Ursache für die fehlerhafte Zertifikatsprüfung in Android sein. Harmony war Apaches Java-Implementierung, das Google in Android einsetzt.

  3. Brigadier: Erstes Smartphone mit Saphirglas kommt von Kyocera
    Brigadier
    Erstes Smartphone mit Saphirglas kommt von Kyocera

    Das erste Smartphone mit Saphirglas-Display wird wohl von Kyocera kommen: Erste Details des Outdoor-Smartphones Brigadier sind jetzt durchgesickert. Das Gerät mit 4,5-Zoll-Display ist zusätzlich stoß-, wasser- und staubgeschützt.


  1. 10:47

  2. 10:39

  3. 10:16

  4. 10:09

  5. 10:01

  6. 09:28

  7. 08:21

  8. 08:06