Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft stellt Xbox-Cheater an den…

Microsoft stellt Xbox-Cheater an den Pranger

Einspruch zwecklos: Wer in Xbox 360 Live beim Cheaten ertappt wird, den brandmarkt Microsoft innerhalb der Community künftig offiziell als "Cheater", um andere Spieler vor dem vermeintlich betrügerischen Mitglied zu warnen. Außerdem werden alle erspielten Punkte des Accounts auf null zurückgesetzt.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Wie heißt der Affe von Tarzan ? (n.T.) 15

    Cheetah | 25.03.08 14:44 29.09.09 16:54

  2. Gibt es diese 100-Prozent-Regel nicht auch... 14

    mistake | 25.03.08 14:38 28.03.08 03:00

  3. Dann wird halt ein neuer GamerTag erstellt 4

    Hotohori | 25.03.08 16:59 26.03.08 15:53

  4. @golem: was ist 3

    kendon | 25.03.08 15:02 26.03.08 15:10

  5. Wie cheatet mann denn ... (Seiten: 1 2 ) 26

    blob | 25.03.08 14:45 26.03.08 13:01

  6. Mit Linux wäre das nicht passiert. 7

    Eristoff | 25.03.08 15:35 26.03.08 00:06

  7. Wenn das doch nur bei PC-Spielen mal endlich Standard wäre 1

    Sonic77 | 25.03.08 19:01 25.03.08 19:01

  8. Konditionierung der Kunden im Kindesalter? 4

    Frank Enstein | 25.03.08 17:58 25.03.08 19:00

  9. Üble Nachrede 5

    Angst | 25.03.08 16:18 25.03.08 18:59

  10. cheaten möglich? 1

    ä | 25.03.08 18:31 25.03.08 18:31

  11. CheaterMcCheat? 3

    MS-Mitarbeiter | 25.03.08 16:57 25.03.08 17:07

  12. So ärgern dann die kleinen Brüder die großen... 2

    Otto Kar | 25.03.08 14:47 25.03.08 16:54

  13. X-Boxler gehören an den Pranger 2

    Haluzinogen | 25.03.08 15:29 25.03.08 16:52

  14. klingt lustig :) 3

    bloom | 25.03.08 14:38 25.03.08 15:46

  15. böse überraschung 1

    böse überraschung | 25.03.08 15:44 25.03.08 15:44

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Bonn
  2. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Frankfurt
  3. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  4. Deutsche Telekom AG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)
  2. 699,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 460: AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
Radeon RX 460
AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
  1. Polaris-Grafikkarten Neuer Treiber steigert Bildrate in Tomb Raider
  2. Polaris-Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor
  3. Radeon Pro SSG AMD zeigt Profi-Karte mit SSDs für ein TByte Videospeicher

Radeon RX 470 im Test: Die 1080p-Karte für High statt Ultra
Radeon RX 470 im Test
Die 1080p-Karte für High statt Ultra
  1. Radeons RX 480 Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter
  2. Radeon Software 16.7.2 Neuer Grafiktreiber macht die RX 480 etwas schneller
  3. Radeon RX 480 erneut vermessen Treiber reduziert Stromstärke auf PEG-Slot

Garmin Vivosmart HR+ im Hands on: Das Sport-Computerchen
Garmin Vivosmart HR+ im Hands on
Das Sport-Computerchen
  1. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  2. Kluge Uhren Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein
  3. Garmin Edge 820 Radcomputer zeigt Position der Tourbegleiter

  1. Mobile Werbung: Google straft Webseiten mit Popups ab
    Mobile Werbung
    Google straft Webseiten mit Popups ab

    Nervige Werbung kann Webseitenbetreiber in Zukunft Traffic kosten. Doch nicht alle Popups führen zur Abwertung bei Googles Suchergebnissen.

  2. Leap Motion: Early-Access-Beta der Interaktions-Engine für VR
    Leap Motion
    Early-Access-Beta der Interaktions-Engine für VR

    Die Gestenerkennung mittels Leap Motion hat softwareseitig Fortschritte gemacht und kann von Entwicklern und Interessenten in einer Early-Access-Beta ausprobiert werden.

  3. Princeton Piton: Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
    Princeton Piton
    Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen

    Hot Chips 28Dank Forschern der Uni Princeton könnte die Sparc-Architektur neuen Aufwind bekommen. Das Team arbeitet an einem offenen Design mit 25 Kernen pro Chip, das auf bis zu 200.000 Kerne in einem System skaliert werden soll.


  1. 14:08

  2. 13:40

  3. 13:25

  4. 13:10

  5. 13:00

  6. 12:40

  7. 12:16

  8. 12:14