Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Medal of Honor Warfighter: EA entfernt…

Medal of Honor Warfighter: EA entfernt Links zu Waffenherstellern

Die Werbung für Partner aus der Waffenbranche ist noch immer auf der Webseite von Medal of Honor Warfigher zu sehen - nur die Links zu deren Webseiten findet Electronic Arts jetzt unangemessen und hat sie entfernt.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Auswirkungen einer waffenstarrenden Nation?

Vinterblot | 28.12.12 16:41
 

Re: Auswirkungen einer waffenstarrenden...

Sander Cohen | 28.12.12 16:59
 

Re: Auswirkungen einer waffenstarrenden...

paradigmshift | 28.12.12 17:07
 

Re: Auswirkungen einer waffenstarrenden...

Remy | 28.12.12 17:08
 

Re: Auswirkungen einer waffenstarrenden...

Sander Cohen | 28.12.12 21:50
 

Re: Auswirkungen einer waffenstarrenden...

F4yt | 28.12.12 23:37
 

Re: Auswirkungen einer waffenstarrenden...

serra.avatar | 28.12.12 17:23
 

Re: Auswirkungen einer waffenstarrenden...

paradigmshift | 28.12.12 17:32
 

Re: Auswirkungen einer waffenstarrenden...

Fawlty | 28.12.12 18:34
 

Re: Auswirkungen einer waffenstarrenden...

xnu!7 | 29.12.12 10:38
 

Re: Auswirkungen einer waffenstarrenden...

Moe479 | 29.12.12 19:53
 

Re: Auswirkungen einer waffenstarrenden...

Remy | 28.12.12 17:04
 

Re: Auswirkungen einer waffenstarrenden...

F4yt | 28.12.12 23:41
 

Spiele sind Schuld

Franky007 | 29.12.12 15:25
 

Re: Spiele sind Schuld

Netspy | 29.12.12 15:56
 

Re: Spiele sind Schuld

Rogolix | 29.12.12 18:32
 

Das hat was von Selbstironie, EA.

Anonymer Nutzer | 28.12.12 19:48
 

Re: Das hat was von Selbstironie, EA.

F4yt | 28.12.12 23:43
 

Wie nennt man so ein Verhalten ?

dabbes | 28.12.12 16:23

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neu-Ulm, Friedrichshafen
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Bonn, Bremen, Hamburg, München
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Evonik Industries AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 94,90€ statt 109,90€
  2. 1.299,00€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  2. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen
  3. Cyborg Ein Roboter mit Herz

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

  1. Honor 8: Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland
    Honor 8
    Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland

    Die Huawei-Tochter Honor hat ihr neues Smartphone Honor 8 offiziell in Europa vorgestellt. Wie das Huawei P9 hat das Smartphone eine Dual-Kamera, als Prozessor kommt der des Huawei Mate 8 zum Einsatz. Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android Marshmallow.

  2. Eigengebote: BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz
    Eigengebote
    BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz

    Wer seine eigenen Angebote als Ebay-Verkäufer in die Höhe treibt, kann dafür teuer belangt werden. Vor allem dann, wenn kein dritter Interessent mitbietet.

  3. IDE: Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung
    IDE
    Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

    Die hauseigene IDE von KDE, Kdevelop, nutzt in Version 5.0 keine eigene Analyse-Software mehr, sondern setzt stattdessen auf Clang, was einige Vorteile bringt. Ebenso ist dank Qt5 künftig ein Windows-Port möglich.


  1. 19:21

  2. 17:12

  3. 16:44

  4. 16:36

  5. 15:35

  6. 15:03

  7. 14:22

  8. 14:08