Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DSLR: Nikon lässt bei der D7100 den…

DSLR: Nikon lässt bei der D7100 den Tiefpassfilter weg

Nikons neue D7100 ist eine digitale Spiegelreflexkamera mit APS-Sensor, der eine Auflösung von 24,1 Megapixeln erreicht. Den Tiefpassfilter vor dem Sensor hat Nikon trotz Moirée-Gefahr weggelassen. So soll die Bildqualität deutlich erhöht werden.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Das Objektiv IST der Tiefpassfilter

NeverDefeated | 25.02.13 22:41
 

Re: Das Objektiv IST der Tiefpassfilter

Harro | 26.02.13 10:19
 

Re: Das Objektiv IST der Tiefpassfilter

NeverDefeated | 27.02.13 00:36
 

Re: Das Objektiv IST der Tiefpassfilter

FotoKees | 15.07.13 10:33
 

Keine Interferenzen

soulflare | 21.02.13 16:54
 

Re: Keine Interferenzen

Harro | 21.02.13 19:51
 

Re: Keine Interferenzen

LadyDie | 24.02.13 00:30
 

Re: Keine Interferenzen

Harro | 26.02.13 10:29
 

Profitechnik mit 51 AF Meßpunkten hatte...

Harro | 21.02.13 11:52
 

Re: Profitechnik mit 51 AF Meßpunkten...

Eheran | 21.02.13 12:01
 

Re: Profitechnik mit 51 AF Meßpunkten...

cichy_de | 21.02.13 12:42
 

Re: Profitechnik mit 51 AF Meßpunkten...

Harro | 21.02.13 13:37
 

Re: Profitechnik mit 51 AF Meßpunkten...

Senf | 21.02.13 13:53
 

Re: Profitechnik mit 51 AF Meßpunkten...

Harro | 21.02.13 15:12
 

Re: Profitechnik mit 51 AF Meßpunkten...

Eheran | 21.02.13 16:09
 

Re: Profitechnik mit 51 AF Meßpunkten...

strauch | 21.02.13 20:09
 

Re: Profitechnik mit 51 AF Meßpunkten...

Harro | 21.02.13 20:41
 

Re: Profitechnik mit 51 AF Meßpunkten...

Eheran | 21.02.13 21:16
 

Re: Profitechnik mit 51 AF Meßpunkten...

Harro | 26.02.13 10:20
 

Preis?

1st1 | 21.02.13 13:52
 

Re: Preis?

ruamzuzler | 21.02.13 15:23
 

Ist das jetzt....

zenker_bln | 21.02.13 12:48
 

Re: Ist das jetzt....

Harro | 21.02.13 13:45

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige
  1. Softwareentwickler Automotive (m/w)
    Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe
  2. Mitarbeiter Second-Level-Support (m/w)
    Aspera GmbH, Köln
  3. Ingenieur (m/w) modellbasierte Entwicklung / Embedded Programmierung
    dSPACE GmbH, Böblingen
  4. Software-Architekt/in für Bremssysteme
    Robert Bosch GmbH, Abstatt

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. PCGH-Allround-PC GTX970-Edition
    (Core i5-6500 + Geforce GTX 970)
  2. XFX Radeon R9 Fury Pro Triple Dissipation
    nur 429,00€ + 5,99€ Versand
  3. HyperX 16 GB DDR4-2666-Kit PCGH-Edition
    nur 78,90€ + 5,99€ Versand

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HTC 10 im Test: Seht her, ich bin ein gutes Smartphone!
HTC 10 im Test
Seht her, ich bin ein gutes Smartphone!
  1. HTC 10 Update soll Schärfe bei Fotos verbessern
  2. HTC 10 im Hands on HTCs neues Topmodell erhält wieder eine Ultrapixel-Kamera

Raspberry Pi 3 im ersten Test: Kein Grund zur Eile
Raspberry Pi 3 im ersten Test
Kein Grund zur Eile
  1. Pi Camera V2 Neues 8-Megapixel-Kameramodul für den Raspberry Pi
  2. IOT-Hat Funkaufsatz und Gamepad für den Raspberry Pi Zero
  3. 502IOT Das Über-Shield für den Raspberry Pi

Thermophotovoltaik: Die echte Sonne ist manchmal nicht gut genug
Thermophotovoltaik
Die echte Sonne ist manchmal nicht gut genug
  1. Solarflugzeug Solar Impulse startet wieder
  2. Erneuerbare Energien Solarzellen wandeln Regen in Strom
  3. Rollarray Solarstrom von der Rolle

  1. Konkurrenz für Bandtechnik: EMC will Festplatten abschalten
    Konkurrenz für Bandtechnik
    EMC will Festplatten abschalten

    Bandtechnik ist bisher viel wirtschaftlicher bei Daten, auf die selten zugegriffen werden muss. EMC will mit seinen aktiven Techniken dicht dran sein. Zusätzlich helfen soll in Zukunft das Ausschalten von Festplatten.

  2. Mobilfunk: Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen
    Mobilfunk
    Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen

    Die Telekom will die eSIM so einsetzen, dass kein Wechsel des Netzbetreibers möglich ist. Ab dem zweiten Halbjahr 2016 werden voraussichtlich zunehmend eSIMs in Geräten verbaut.

  3. Gründung von Algorithm Watch: Achtgeben auf Algorithmen
    Gründung von Algorithm Watch
    Achtgeben auf Algorithmen

    Republica 2016 Eine neue Initiative will untersuchen, wie Algorithmen sich auf die Gesellschaft auswirken. Für den Auftakt dient die Netzkonferenz Re:publica, auf der über die Zukunft der digitalen Gesellschaft diskutiert wird. Wir haben mit den Machern gesprochen.


  1. 19:01

  2. 16:52

  3. 16:07

  4. 15:26

  5. 15:23

  6. 15:06

  7. 15:06

  8. 14:17