1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stoiber: Killerspiele animieren zum…
  6. Thema

Ich habe es schon immer gesagt: Killerspiele machen Dumm&Brutal!

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ich habe es schon immer gesagt: Killerspiele machen Dumm&Brutal!

    Autor: Dignsag 22.11.06 - 17:56

    skythe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Auch Dir wuensche ich 6 Jahre lang von Deinen
    > Mitschuelern terrorisiert verarscht und sozial
    > ausgegrenzt zu werden. Nach spaetestens 4 Jahren
    > waerst Du dankbar, wenn Dir jemand ne Kugel durch
    > den Kopf jagt.
    > Du willst Dich gegen Deine Peiniger wehren, aber
    > leider sind diese in der Ueberzahl. Du weisst dass
    > solch eine Aktion mit Deiner gebrochenen Nase
    > endet.
    > Statt Dich in eine hoffnungslose Pruegelei
    > einzulassen lebst du Deine angestaute Wut und
    > Deinen Hass aus, indem Du Polygonhaufen ueber den
    > Haufen ballerst. Es nicht viel in Sachen Wutabbau
    > aber wenigstens lenkt es Dich ab von den Gedanken
    > zu Deinen Peinigern.
    > Leider geht der Terror am naechsten Tag schon
    > wieder weiter, nichts hat sich geaendert. Du lebst
    > Tag fuer Tag nur noch mit dem Gedanken moeglichst
    > jedem aus dem Weg zu gehen damit man Dich nocht
    > noch mehr Terrorisiert. Auch das hilft leider
    > nicht viel, denn ein Jugendlicher der Blut geleckt
    > hat wird nicht einfach nachgeben, so wirst Du
    > wieder und wieder terrorisiert. Gerade noch drehen
    > sich Deine Gedanken immer schneller im Kreis "ich
    > pack das nicht mehr, ich pack das einfach nicht
    > mehr" als Du ploetzlich das Gefuehl hast Dein Kopf
    > wuerde explodieren, Du siehst fuer einen Moment
    > nur noch weiss vor Augen. Nun hast Du nur noch
    > eine Wahl, das MUSS alles SOFORT aufhoeren, einen
    > anderen Weg gibt es nicht mehr, Du ziehst die
    > Pistole, richtest sie auf denjenigen, der Dich
    > schon seit Jahren in Deinen Alptraeumen verfolgt
    > und Drueckst ab.....
    > Es ist getan, alle, die Dir dies angetan haben,
    > haben dafuer bezahlt, jetzt musst Du nur noch
    > eines tun, die Ruhe hast du Dir schon lange
    > gewuenscht, Du merkst kaum noch den Reflex der die
    > Waffe in deinen Mund schiebt, Du weisst auch nicht
    > mehr dass Du bereits abgedrueckt hast denn das
    > weisse Licht umgibt Dich bereits waehrend du
    > langsam zu Boden sinkst, es ist vorbei.
    > Die Ruhe ist endlich da, endlich...

    Ich danke dir für diesen Beitrag, der drückt genau das aus was ich eigentlich schreiben wollte.

    Menschen machen Menschen kaputt, bevor sie Menschen kaputt machen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Zustimmung !!!!!!!!!!!!!!!!

    Autor: beelzebub 23.11.06 - 10:45

    KC schrieb:
    >
    >
    > Also nachdem was ich mitbekommen habe hat er die
    > Waffen und den Sprengstoff aber nicht aus
    > irgendeinem "Killerspiel" (lustiges Wort bei Age
    > of Empires morde ich ganze Armeen).
    > Dann sollte man dann aber auch konsequent sein und
    > das nächste mal wenn wieder jemand mit dem Wagen
    > gegen einen Baum geknallt ist Spiele wie Need for
    > Speed verbieten.
    > Ist aber schön das man immer den Weg des
    > geringsten Wiederstandes geht man sollte sich doch
    > lieber fragen wie es möglich ist das er so
    > problemlos an die Waffen und den Sprengstoff
    > rangekommen ist
    >


    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Horstalarm!

    Autor: Moses 23.11.06 - 22:26

    Brille gefällig? Soll bei Kurzsichtigkeit Wunder wirken....
    Also gut..... auf San Andreas und son Schrott kann jeder gut verzichten... aber Counterstrike is unverzichtbar und auch kein "Killerspiel!
    Wenn dann der erfolgreichste Taktikshooter der Welt aber nich mehr und nich weniger....

    achja, folgendes hab ich auch schon gelesen und schließe mich zu 100% an:

    I)
    Seien wir doch mal ehrlich:

    man wird zukünftige Amokläufe nicht verhindern können (wie auch?) egal was
    man macht.
    Das ist genau wie bei den Serienkillern, die erste Tat kann man als Staat nie verhindern,
    weil es immer Psychos geben wird.

    Das ganze Gebashe ist doch nur um den Wählern zu zeigen, dass man was unternimmt (Wähler/Bürger sind eben doch nur das Vieh, das man zulabert und dann zur (Steuer-)Schlachtbank führt).

    Und zur Belohnung dafür, dass die junge Generation immer mehr Steuern zahlen darf,
    sich die Rente selber verdienen muss, keine Krankheits/Pfelgefürhsorge mehr bekommt, dürfen wir uns jetzt auch noch von unseren Hobbys verabschieden - wer braucht die auch schon wenn man 65+ Jahre arbeiten darf für nix?


    II)
    Ich kanns nicht mehr hören!
    1) Computerspiele sind nur für Menschen mit einer schwachen Persönlichkeit und unterdurchschnittlichem IQ gefährlich, da diese die Fiktion nicht vom realen Leben abgrenzen können, oder sich zu sehr davon beeinflussne lassen.

    2) Soft-Air und Paintball sind ebenso eine nette Freizeitbeschäftigung und führt nicht zu gewalttätigem Handeln. Natürlich immer vorrausgesetzt, dass man nicht schon vorher ein Waffennarr ist und mit entsprechenden Produkten auf erwachsene Weise umgehen kann. Hängt also auch wieder von Erziehung und Intelligenz ab.

    3) Können Ammokläufer/innen in Zukunft bitte eine klare Aussage hinterlegen, welche ihre Beweggründe klärt und darauf hinweisen welche Aspkte ihres Lebens dazu geführt haben sich so zu verhalten. Ggf mit Verweis darauf, dass weder böse Musik, noch Spiele sie dazu gebracht haben?!

    4) Wie ist der Kerl eigentlich an die Waffen gekommen? Stellt sich diese Frage nicht viel eher?????

    5) Wenn jemand unter Alkoholeinfuss jemanden zusammenschlägt oder gar umbringt, müsste man dann nicht ein absolutes Alkoholverbot für alle fordern?

    6) Wenn Eltern zu blöd sind ihre Kinder auf das Leben vorzubereiten... kann man ihnen dann das Kinder kriegen verbieten?


    Also mich machen diese vorschnellen Forderungen der Politiker nachdenklich... es bietet die Chance sehr viele Dinge zu verbieten, auf die sie selbst nicht verzichten wollen. Aber eigentlich sehe ich es ja so, dass ein mündiger Bürger selbst entscheiden kann, was er konsumieren kann und was nicht, solnge er damit niemanden in Gefahr bringt. Spiele gehören nicht dazu (schließlich kann man jemanden mit DVDs und CDs nicht im eigentlichen Sinne gefärden oder umbringen), Alkohol und Waffen dafür um so mehr.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ich habe es schon immer gesagt: Killerspiele machen Dumm&Brutal!

    Autor: Kakashi 24.11.06 - 09:30

    Dem Beitrag kann man eigentlich nur zustimmen. Toller Beitrag!

    Das ist in so etwa wie ich mich vor einigen Jahren gefühlt habe, doch auch ich habe es ohne auszuticken geschafft, gottseidank! Aber genau deshalb gibt es solche Taten wie man sie hier wieder hatte. Und die Spiele tragen dazu wohl eher einen ganz geringen Anteil dazu bei, das jemand dann wirklich austickt!

    Danke ncohmals für den Beitrag!


    skythe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Auch Dir wuensche ich 6 Jahre lang von Deinen
    > Mitschuelern terrorisiert verarscht und sozial
    > ausgegrenzt zu werden. Nach spaetestens 4 Jahren
    > waerst Du dankbar, wenn Dir jemand ne Kugel durch
    > den Kopf jagt.
    > Du willst Dich gegen Deine Peiniger wehren, aber
    > leider sind diese in der Ueberzahl. Du weisst dass
    > solch eine Aktion mit Deiner gebrochenen Nase
    > endet.
    > Statt Dich in eine hoffnungslose Pruegelei
    > einzulassen lebst du Deine angestaute Wut und
    > Deinen Hass aus, indem Du Polygonhaufen ueber den
    > Haufen ballerst. Es nicht viel in Sachen Wutabbau
    > aber wenigstens lenkt es Dich ab von den Gedanken
    > zu Deinen Peinigern.
    > Leider geht der Terror am naechsten Tag schon
    > wieder weiter, nichts hat sich geaendert. Du lebst
    > Tag fuer Tag nur noch mit dem Gedanken moeglichst
    > jedem aus dem Weg zu gehen damit man Dich nocht
    > noch mehr Terrorisiert. Auch das hilft leider
    > nicht viel, denn ein Jugendlicher der Blut geleckt
    > hat wird nicht einfach nachgeben, so wirst Du
    > wieder und wieder terrorisiert. Gerade noch drehen
    > sich Deine Gedanken immer schneller im Kreis "ich
    > pack das nicht mehr, ich pack das einfach nicht
    > mehr" als Du ploetzlich das Gefuehl hast Dein Kopf
    > wuerde explodieren, Du siehst fuer einen Moment
    > nur noch weiss vor Augen. Nun hast Du nur noch
    > eine Wahl, das MUSS alles SOFORT aufhoeren, einen
    > anderen Weg gibt es nicht mehr, Du ziehst die
    > Pistole, richtest sie auf denjenigen, der Dich
    > schon seit Jahren in Deinen Alptraeumen verfolgt
    > und Drueckst ab.....
    > Es ist getan, alle, die Dir dies angetan haben,
    > haben dafuer bezahlt, jetzt musst Du nur noch
    > eines tun, die Ruhe hast du Dir schon lange
    > gewuenscht, Du merkst kaum noch den Reflex der die
    > Waffe in deinen Mund schiebt, Du weisst auch nicht
    > mehr dass Du bereits abgedrueckt hast denn das
    > weisse Licht umgibt Dich bereits waehrend du
    > langsam zu Boden sinkst, es ist vorbei.
    > Die Ruhe ist endlich da, endlich...


    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ich habe es schon immer gesagt: Killerspiele machen Dumm&Brutal!

    Autor: Spacky!SX 24.11.06 - 11:43

    und wenn man dann zur Bundeswehr muß, sollte man dann aber doch wieder ein bisschen Killer werden. Aber nur ein bisschen. Und beim Schlachten als Metzger sollte man sich durch das ganze Blut und die Eingeweide nicht verunsichern lassen...

    Der Zusammenhang zwischen Killerspielen (die es so ja gar nicht gibt) und einem Amoklauf hinkt wissenschaftlich so derbe, dass teilweise Rechtsmittel gegen die Berichterstattung eingelegt werden. Für mich sollte das Fernsehen abgeschafft oder zumindest ein Wahrhinweis für Leute wie Dich geschaltet werden:

    "Die Medienanstalten warnen: die nachfolgende Sendung besteht aus vorgekauten und absichtlich eingefärbten Informationshäppchen, die mit der Realität nur wenig oder nichts gemein haben. Wir interviewen nur Menschen, die eine polarisierende Meinung haben. Leute die abwägen, sind langweilig und werden weggezapped. Uns geht es nur um Quote und nicht Aufklärung. Meinung ist bei uns ein Zug, auf den man gerne aufspringt."

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ich habe es schon immer gesagt: Killerspiele machen Dumm&Brutal!

    Autor: skythe 24.11.06 - 12:30

    Kakashi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und die Spiele tragen dazu wohl eher
    > einen ganz geringen Anteil dazu bei, das jemand
    > dann wirklich austickt!
    >
    Ich sehe das ein wenig anders, ich sehe die spiele als Konsequenz, nicht als Ursache, vielleicht kann ich das an einem Parallelbeispiel verdeutlichen:

    [insert here: irgendeine Vorgeschichte, weshalb Du stinkwütend bist]
    (hatten wir ja alle schonmal)
    Du stehst nun da stinkwütend auf wasauchimmer, jemand drueckt Dir nen Baseballschlaeger in die Hand und meint im Raum nebenan darfst Du ohne Konsequenzen alles zerstoeren was dir in die Quere kommt.
    Du betrittst den raum, denkst an wasauchimmer dich wuetend gemacht hat, nun bist Du richtig sauer und laesst Deiner Wut freien Lauf, Du haust alles kaputt, Geschirr, Moebel, Tv, so dass die Fetzen fliegen.
    Schweissueberstroemt kommst Du aus dem Raum heraus, deine Wut ist verflogen, davon hast Du erstmal genug, Du gehst nachhause und schläfst schnell ein.

    Glaubst Du dass das Zerstören dieser Einrichtung Dich gewalttätiger gemacht hat? Oder glaubst Du mir dass die Aktion dich lediglich davon abgehalten hat auf das "wasauchimmer" loszugehen?

    In dem Sinne bin ich der Meinung dass es Bastian höchstens dabei geholfen hat nicht schon früher auszuticken.

    > Danke ncohmals für den Beitrag!

    Gerne, bereue es leider nur dass ich es nur so tief vergraben in nem Troll Thread geschrieben hab, wo es kaum einer liest.

    p.s. Das ist keine erfundene Geschichte, sondern wird in Japan praktiziert, da zahlt man mal 200 Euro oder so, kriegt ne Schutzbrille aufgesetzt und darf dann in nem präparierten Raum mit einem Baseballschläger alles kaputtschlagen, soll Wut und Stress abbauen. Ich glaube das wird damit auch erreicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ich habe es schon immer gesagt: Killerspiele machen Dumm&Brutal!

    Autor: Andy 28.11.06 - 13:38

    SpäMMy_DX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist schrecklich, dass immer etwas passieren
    > muss, bevor endlich gehandelt wird. Schon der
    > Amoklauf in Erfurt hätte Anlass geben müssen,
    > diesen Gewaltverherrlichenden Schund ein für alle
    > mal zu verbieten.
    >
    > Spiele wie Counter-Strike leben davon Morde
    > möglichst realitätsnah und mit einem Höchstmaß an
    > Brutalität zu inzinieren. Das der ein oder andere
    > Spieler nach den täglichen virtuellen Blutbädern
    > dazu übergeht auch in der Realität seine
    > Gewaltfantasien in die Tat umzusetzen verwundert
    > nur wenig.
    >
    > Fakt ist, dass dieser schreckliche Amoklauf
    > vermeidbar gewesen währe. Noch heute können
    > Killerspiele wie Counter-Strike so einfach wie
    > Brot gekauft werden. Ich hoffe, dass diese
    > sogenannten Spiele nun endlich und ein für alle
    > Male verboten werden und nicht noch ein dritter
    > Amoklauf stattfinden muss, damit dieser Schund
    > endlich aus den Ladenregalen verschwindet!
    >
    > Euer,
    > SpäMMy.DX
    > Besinnliche und trollfreie Diskussionen. Knallrote
    > Fakten, die jeder gerne liest.

    Lies dir vielleicht lieber mal die anderen Beiträge durch...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Ich habe es schon immer gesagt: Killerspiele machen Dumm&Brutal!

    Autor: Borgi 09.04.07 - 22:16

    ICH HASSE SOLCHE LEUTE WIE DICH.
    Wahrscheinlich bist du noch eine Frau.

    Ich nehme einmal an, dass du noch nie "ein sogenanntes Killerspiel" gespielt hast, und das nur sagst weil alle anderen es sagen.

    Es ist nachgewiesen, dass die Anschläge nichts mit den "Killerspielen" zu tun haben.

    Übrigens Millionen von Deutschen spielen solche Spiele. GAB ES SCHON SO VIELE ANSCHLÄGE?????

    Einer der einen Anschlag verübt hatte, hatte vor seinem Selbstmord ein Video gedreht. In diesem war kein einziges Wort vorhanden von einem Computerspiel. In seinem Tagebuch fand man, dass er die Tat schon ein Jahr geplant hatte.

    Das ist ausschliesslich auf psychische Probleme zurückzuführen.



    Hoffend, wieder einige belehrt zu haben, dass Killerspiele harmlos sind

    Borgi

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Ich habe es schon immer gesagt: Killerspiele machen Dumm&Brutal!

    Autor: Moses 11.04.07 - 01:45

    Borgi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ICH HASSE SOLCHE LEUTE WIE DICH.
    > Wahrscheinlich bist du noch eine Frau.
    >
    > Ich nehme einmal an, dass du noch nie "ein
    > sogenanntes Killerspiel" gespielt hast, und das
    > nur sagst weil alle anderen es sagen.
    >
    > Es ist nachgewiesen, dass die Anschläge nichts mit
    > den "Killerspielen" zu tun haben.
    >
    > Übrigens Millionen von Deutschen spielen solche
    > Spiele. GAB ES SCHON SO VIELE ANSCHLÄGE?????
    >
    > Einer der einen Anschlag verübt hatte, hatte vor
    > seinem Selbstmord ein Video gedreht. In diesem war
    > kein einziges Wort vorhanden von einem
    > Computerspiel. In seinem Tagebuch fand man, dass
    > er die Tat schon ein Jahr geplant hatte.
    >
    > Das ist ausschliesslich auf psychische Probleme
    > zurückzuführen.
    >
    > Hoffend, wieder einige belehrt zu haben, dass
    > Killerspiele harmlos sind
    >
    > Borgi
    >

    Scheiß auf diesen Spämmy.... bei dem is eh alles verloren.... ich meine ja er macht es mit Absicht, bin nur nicht sicher ;-)

    n'Abend

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Terroranschläge machen Dumm&Brutal!

    Autor: Original-Kommentar 11.04.07 - 03:10


    spammy begeistert hier wieder mit nüchterner sachlichkeit -
    da will ich mich gerne beteiligen. :P


    meine these:

    zuviele terroranschläge und auslandseinsätze verrohen unsere
    kinder, und dann spielen sie irgendwann killerspiele.

    also: krieg und terror verbieten, und schon geht das killerspiel-
    problem von selbst wieder weg.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

  1. Europäischer Gerichtshof: Framende Links sind keine Urheberrechtsverletzung
    Europäischer Gerichtshof
    Framende Links sind keine Urheberrechtsverletzung

    Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass das Setzen eines framenden Links keine Urheberrechtsverletzung darstellt. Der Beschluss beende einen jahrelangen Rechtsstreit im Sinne der Netzfreiheit, so die beteiligte Kanzlei.

  2. IP-Telefonie: DDoS-Angriff legt Sipgate lahm
    IP-Telefonie
    DDoS-Angriff legt Sipgate lahm

    Die Dienste des Internet-Telefonie-Anbieters Sipgate funktionieren aktuell nicht. Grund sind wiederholte DDoS-Angriffe. Auch die Webseite ist nicht erreichbar.

  3. Mobiles Bezahlen: Überwiegend positive Erfahrungsberichte zu Apple Pay
    Mobiles Bezahlen
    Überwiegend positive Erfahrungsberichte zu Apple Pay

    Anfang der Woche ist Apple Pay in den USA gestartet. Erste Erfahrungsberichte vermitteln einen positiven Eindruck vom mobilen Zahlungsystem von Apple. Aber noch läuft nicht alles rund.


  1. 18:46

  2. 18:42

  3. 18:25

  4. 17:59

  5. 17:56

  6. 17:48

  7. 17:45

  8. 17:39