Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Multiwinia - Darwinia wird zum…

Steam

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Steam

    Autor: Rohde 27.02.07 - 15:33

    Interesse hätte ich an Darwinia auch gehabt. Aber nachdem ich gehört habe, dass es nur per Steam zu beziehen ist, habe ich das Interesse verloren. Ich will richtige Datenträger, die ich auch noch nach Jahren herausholen kann.

    Außerdem macht's mit meinem 56k-Modem wohl keinen Spaß, sich zig Megabyte herunterzuladen.

  2. Re: Steam

    Autor: ~The Judge~ 27.02.07 - 15:46

    Rohde schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Interesse hätte ich an Darwinia auch gehabt. Aber
    > nachdem ich gehört habe, dass es nur per Steam zu
    > beziehen ist, habe ich das Interesse verloren. Ich
    > will richtige Datenträger, die ich auch noch nach
    > Jahren herausholen kann.

    Papperlapapp! Das Game gibt es sehr wohl auch auf CD (original) inkl. Verpackung (sehr grün):

    http://www.darwinia.co.uk/ -> [ buy now ] (Der Knopf neben 'boxed copies only')

    > Außerdem macht's mit meinem 56k-Modem wohl keinen
    > Spaß, sich zig Megabyte herunterzuladen.

    Es macht wohl generell keinen Spaß heutzutage noch mit einem 56k-Modem unterwegs zu sein. Muss man aber auch nicht.

    ————————————————————————
    Was macht ein Clown im Büro? Nichts als Faxen!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.07 15:48 durch ~The Judge~.

  3. Re: Steam

    Autor: darwinist 27.02.07 - 15:47

    Darwinia gibt's auch auf CD, liegt auf meinem Schreibtisch :)

  4. Re: Steam

    Autor: Rohde 27.02.07 - 15:56

    ~The Judge~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rohde schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Interesse hätte ich an Darwinia auch gehabt.
    > Aber
    > nachdem ich gehört habe, dass es nur per
    > Steam zu
    > beziehen ist, habe ich das Interesse
    > verloren. Ich
    > will richtige Datenträger, die
    > ich auch noch nach
    > Jahren herausholen kann.
    >
    > Papperlapapp! Das Game gibt es sehr wohl auch auf
    > CD (original) inkl. Verpackung (sehr grün):
    >
    > www.darwinia.co.uk -> [ buy now ] (Der Knopf
    > neben 'boxed copies only')
    >
    > > Außerdem macht's mit meinem 56k-Modem wohl
    > keinen
    > Spaß, sich zig Megabyte
    > herunterzuladen.
    >
    > Es macht wohl generell keinen Spaß heutzutage noch
    > mit einem 56k-Modem unterwegs zu sein. Muss man
    > aber auch nicht.

    Oh, danke für den Hinweis. Nachdem es damals hieß, es käme nur über Steam, habe ich wie gesagt das Interesse verloren. Und das mit den 56k - mittlerweile bietet die Telekom ja auch DSL über Glasfaser an. Jetzt müssen die nur endlich mal in die Puschen kommen, dann ist meine Durststrecke auch vorbei :-)


  5. Re: Steam

    Autor: nalolinger 27.02.07 - 16:06

    Ich für meinen Teil bin sehr von Steam überzeugt, weil es wirklich eine sehr gute Plattform für den Vertrieb von Spielen ist - sowohl für Verkäufer als auch die Kunden - einmal anmelden, sofort Updates automatisch runterladen und einspielen (was man auch deaktivieren kann) und schon kann man weiter zocken - bei Multiplayergames geht ja eh nix ohne Patch, sobald ne aktuellere Version draussen ist...
    Ob man nen Datenträger hat oder nicht, sei jetzt mal dahingestellt - ich seh das auch als Vorteil, wenn man eben mal die CD nicht mehr findet: Steam drauf, anmelden, Spiel wieder runterladen, fertig - bei den meisten Games kann man ja trotzdem ne CD haben...

    Gibt meines Erachtens nur 2 wirkliche Mankos:
    - ohne Internet funktioniert irgendwie nicht so recht (mal von der Installation & Registrierung abgesehen, wo's einfach mal zwingend is)... aber in Zeiten wo DSL wirklich schon fast zum Standard gehört ist das für 99% der Leute kein Thema - und dass man selbst nur mit Modem/ISDN unterwegs ist, das kann man nicht Steam bzw. Valve zum Vorwurf machen - ebenso könnte man sich bei Mercedes beschweren, wenn man sich in nem Sumpfgebiet ne Hütte hinstellt aber wegen fehlender Straßen nicht hinfahren kann ^^

    - Wenn Steam wirklich mal ein Problem hat, dann geht nichts mehr und man kann auch seine Spiele nicht mehr zocken - DAS ist nun aber wirklich ein echtes Problem - da wäre eine funktionierende Lösung schon ne feine Sache (die auch das obige Problem lösen würde): keine Verbindung/Verbindungsprobleme >>> Offline-Login... aber solang das nicht geht, kann man ja mal an die frische Luft gehen, spazieren gehen, usw ;)

    Ansonsten, abgesehen von diesen beiden Punkten, finde ich, dass sich Steam über die Jahre zu einer der besten Plattformen überhaupt entwickelt hat - ich versteh auch net, was immer alle so drüber schimpfen...

  6. Re: Steam

    Autor: nalolinger 27.02.07 - 16:08

    > Oh, danke für den Hinweis. Nachdem es damals hieß,
    > es käme nur über Steam, habe ich wie gesagt das
    > Interesse verloren. Und das mit den 56k -
    > mittlerweile bietet die Telekom ja auch DSL über
    > Glasfaser an. Jetzt müssen die nur endlich mal in
    > die Puschen kommen, dann ist meine Durststrecke
    > auch vorbei :-)

    Komisch, wenn man nen Marketing'ler fragt, heisst's ganz oft: wir haben volle Netzabdeckung - traue niemanden aus dem Marketing ;)

  7. Re: Steam

    Autor: ck (Golem.de) 27.02.07 - 16:15

    Rohde schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oh, danke für den Hinweis. Nachdem es damals hieß,
    > es käme nur über Steam, habe ich wie gesagt das
    > Interesse verloren. Und das mit den 56k -
    > mittlerweile bietet die Telekom ja auch DSL über
    > Glasfaser an. Jetzt müssen die nur endlich mal in
    > die Puschen kommen, dann ist meine Durststrecke
    > auch vorbei :-)

    Äh, ich kann mich nicht entsinnen, dass das Spiel jemals exklusiv für Steam angekündigt gewesen wäre. Dass es für Steam überhaupt kommt wurde erst Monate nach dem CD-Verkauf angekündigt. Allerdings ist das Spiel hier in Deutschland erst spät in den Handel gekommen, nach Steam glaube ich. Aber ganz sicher bin ich mir in dem Punkt nicht.

    Gruß
    Christian Klass
    Golem.de



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.07 16:15 durch ck (Golem.de).

  8. Re: Steam

    Autor: Zokerz 27.02.07 - 16:17

    Ich bin von Steam absolut gar nicht überzeugt !

    Die haben mich vor 2 jahren tatsächlich von den VAC Servern gebannt weil ich mit wine unter Linux gespielt habe !
    Sowas lasse ich mir nicht bieten weil ich eben nicht gecheatet habe !
    Nach einigem Hin und her mit dem Valve Supportteam habe ich dann einen neuen account bekommen.
    Mitlerweile läufts aber auch unter Linux aktzeptabel.

    Seit dem Spiele ich aber trotzdem meist die Steamlessversion von cs1.5 online.
    Seit es steam gibt waren in 1.6 wirklich nur noch noobs auf den Servern, mit der alten 1.5er ohne Steam machts viel mehr spass weil das wirklich nur noch von CS Veteranen gespielt wird die auch auf Teamplay usw achten.

    Das steamless CS1.5 kann man sich hier kostenlos saugen: http://v4.steamlessproject.nl/index.php?page=news
    Momentan gibts sogar noch mehr als 800 Server auf denen gespielt wird.

    Das konzept alles Online über einen account downloaden zu können ist schon genial.
    Aber man büßt auch viel an Freiheiten ein.

    Die Steamversion von Darvinia läuft z.B nur unter windows

    Ein weiteres Problem ist das man vor allem bei HL2 keinen richtigen Zugriff auf das Spiel mehr hat was das erstellen von richtigen Mods erheblich erschwert und teilweise sogar unmöglich macht.

  9. Re: Steam

    Autor: ~The Judge~ 27.02.07 - 16:29

    ck (Golem.de) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Äh, ich kann mich nicht entsinnen, dass das Spiel
    > jemals exklusiv für Steam angekündigt gewesen
    > wäre. Dass es für Steam überhaupt kommt wurde erst
    > Monate nach dem CD-Verkauf angekündigt. Allerdings
    > ist das Spiel hier in Deutschland erst spät in den
    > Handel gekommen, nach Steam glaube ich. Aber ganz
    > sicher bin ich mir in dem Punkt nicht.

    Gibt es eigentlich auch nur eine andere Stelle im Forum, wo derartig oft der Begriff 'Steam' gefallen ist ohne daß der Thread direkt lichterloh in Flammen aufging? ;)

    ————————————————————————
    Was macht ein Clown im Büro? Nichts als Faxen!

  10. Re: Steam

    Autor: Floo 27.02.07 - 16:39

    Zokerz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    >
    > Ein weiteres Problem ist das man vor allem bei HL2
    > keinen richtigen Zugriff auf das Spiel mehr hat
    > was das erstellen von richtigen Mods erheblich
    > erschwert und teilweise sogar unmöglich macht.


    Joo das STIMMT ich bin aber gerade dabei meinen eigenn Mod zu basteln .. ich noch cnith ganz feritg aber bin dabei flo@spaceways.de

  11. Re: Steam

    Autor: muh. 27.02.07 - 16:45

    ck (Golem.de) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Äh, ich kann mich nicht entsinnen, dass das Spiel
    > jemals exklusiv für Steam angekündigt gewesen
    > wäre. Dass es für Steam überhaupt kommt wurde erst
    > Monate nach dem CD-Verkauf angekündigt. Allerdings
    > ist das Spiel hier in Deutschland erst spät in den
    > Handel gekommen, nach Steam glaube ich. Aber ganz
    > sicher bin ich mir in dem Punkt nicht.

    Darwinia gabs anfangs nur direkt bei Introversion zu bestellen, deshalb hat es sich wohl auch so schlecht verkauft. Auf Steam kam es dann erst kurz bevor Introverson pleite war.

  12. Re: Steam

    Autor: Demonhunter 27.02.07 - 17:29

    Zokerz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Seit es steam gibt waren in 1.6 wirklich nur noch
    > noobs auf den Servern, mit der alten 1.5er ohne
    > Steam machts viel mehr spass weil das wirklich nur
    > noch von CS Veteranen gespielt wird die auch auf
    > Teamplay usw achten.

    [ ] Dir ist klar geworden, dass es hier um Steam als DL-Plattform und nicht als Spiele-Browser geht

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Sparda-Datenverarbeitung eG, Nürnberg
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Vier Fäuste für ein Halleluja, Zwei bärenstarke Typen,Vier Fäuste gegen Rio)
  2. 12,99€
  3. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

Oneplus 3T im Test: Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
Oneplus 3T im Test
Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
  1. Smartphone Oneplus 3T mit 128 GByte wird nicht zu Weihnachten geliefert
  2. Android-Smartphone Oneplus Three wird nach fünf Monaten eingestellt
  3. Oneplus 3T Oneplus bringt Three mit besserem Akku und SoC

  1. Die Woche im Video: Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast
    Die Woche im Video
    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

    Golem.de-Wochenrückblick In dieser Woche haben sich alle so über den Telekom-Angriff aufgeregt, dass fast unbemerkt blieb: HPE hat endlich wieder über The Machine geredet. Und in Deutschland wurde eine hirnrissige Digitalcharta vorgestellt. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  2. Hololens: Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro
    Hololens
    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

    Einer sitzt im Auto, virtuell aber im Büro bei einem Kollegen, der eine Hololens trägt: Microsoft arbeitet an in Echtzeit übertragbaren Hologrammen, allerdings klappt die Holoportation noch nicht mit mobilem Internet, sondern nur mit WLAN.

  3. Star Wars: Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag
    Star Wars
    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

    Dass Raumfahrt teuer ist, ist bekannt: Ein britisches Unternehmen hat ausgerechnet, was der Todesstern im Unterhalt kostet. Man benötigt schon ein ganzes Imperium, um das zu finanzieren.


  1. 09:02

  2. 18:27

  3. 18:01

  4. 17:46

  5. 17:19

  6. 16:37

  7. 16:03

  8. 15:34