Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kleiner VIA-PC zur Montage hinter…
  6. Thema

Die Idee ist gut!

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Find ich ehrlich gesagt nicht

    Autor: southy 09.10.07 - 14:01


    >
    > Schau Dir die Alternative an:
    > www.barebone-online.de


    Naja, also von der Leistung her sehen die Flepos schon noch deutlich schwächer aus.
    Muss man halt mal Preise und Leistungen vergleichen.
    Klar sind für viele Zwecke die Flepos ausreichend, für andere Zwecke wäre ein bisschen mehr Leistung dann aber wieder nicht schlecht...

  2. Re: Find ich ehrlich gesagt nicht

    Autor: 3q2 09.10.07 - 15:09

    Kannst du dir bei einem Laptop den Bildschirm aussuchen? Nein. Du musst nehmen was der Hersteller bietet. Und bei 17" ist Schluß. Das kann man überhaupt nicht vergleichen. Um aus einem Laptop einen ähnlichen Computerplatz zu machen muss man noch einen Bildschirm hinzukaufen.

    Nehmen wir mal an dieser FOrmfaktor wird ein Erfolg (was ich nicht glaube) dann würden die Preise dafür fallen.

  3. Re: Find ich ehrlich gesagt nicht

    Autor: 3q2 09.10.07 - 15:11

    Oh jeh, diese Laptops für 650 EUR würde ich nicht mit dem Arsch angucken. Wie kann man sich nur mit sowas quälen?

  4. Re: Find ich ehrlich gesagt nicht

    Autor: Kevinol 09.10.07 - 16:15

    3q2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oh jeh, diese Laptops für 650 EUR würde ich nicht
    > mit dem Arsch angucken. Wie kann man sich nur mit
    > sowas quälen?

    Kann ich evtl. sogar verstehen. Aber die sind in der Leistung immer noch um ein vielfaches besser wie der hier vorgestellte Computer den man hinter den Monitor klemmen kann.

  5. Re: Find ich ehrlich gesagt nicht

    Autor: Kevinol 09.10.07 - 16:17

    3q2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kannst du dir bei einem Laptop den Bildschirm
    > aussuchen? Nein. Du musst nehmen was der
    > Hersteller bietet. Und bei 17" ist Schluß. Das
    > kann man überhaupt nicht vergleichen. Um aus einem
    > Laptop einen ähnlichen Computerplatz zu machen
    > muss man noch einen Bildschirm hinzukaufen.
    >
    > Nehmen wir mal an dieser FOrmfaktor wird ein
    > Erfolg (was ich nicht glaube) dann würden die
    > Preise dafür fallen.

    Na dann kauf halt nen Laptop mit Dockingstation.
    1) Der Laptop ist bei gleichem Preis viel leistungsstärker als der vorgestellte Computer
    2) Den Laptop kannst du bei Bedarf auch mal mitnehmen.
    3) Maus, Monitor + Tastatur die du bei dem vorgestellten Computer eh kaufen müsstest könntest du bei einem Laptop mit Dockingstation (zum gleichen Preis wie der Comp) ebenso verwenden.
    Warum soll ich auf Mobilität + Leistung verzichten, nur weil man den Computer hinter einen Monitor klemmen kann. Ich sehe da 0 Sinn dabei.

  6. Re: Find ich ehrlich gesagt nicht

    Autor: Ekelpack 09.10.07 - 16:30

    Laptops lassen sich nicht mit Arbeitsschutz vereinbaren.
    Der Arbeitgeber MUSS dir einen Arbeitsplatz mit beweglicher Tastatur und verstellbaren Monitor zur Verfügung stellen, wenn Du einen PC-Arbeitsplatz hast.

  7. Re: Find ich ehrlich gesagt nicht

    Autor: Knux 09.10.07 - 17:34

    Kevinol schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum kauf ich mir dann nicht gleich einen Laptop?

    Das Ding ist kein Ersatz für Laptops, wie ja auch im Artikel stand. Sinn und Zweck des Gerätes ist es, den Hinterbau für Bildschirme an öffentlichen Orten (der Text nannte den Verwendungszweck "Fahrkartenautomat") zu bilden. Dafür eignet sich ein Laptop nicht.

    Zweitens haben Laptops den Nachteil, daß du Tastatur und Bildschirm nicht trennen kannst, manchmal ist das störend. In dem Fall könnte dieses Gerät auch von Vorteil sein.
    --
    Das Weltenbuch, das satirische Fantasyrollenspiel
    http://das.weltenbuch.de/

  8. Re: Du hast auch keine Ahnung

    Autor: Auskenner 09.10.07 - 17:40

    Kevinol schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Deshalb lass es Klausi
    > du Vollstrecker.....
    > Du musst mal einen richtigen vergleich machen
    > !!!!!
    > Das Gerät soll (laut oberen Posts) um die 640 €
    > kosten.

    > Und für 640€ bekommst du Laptops die weitaus
    > besser sind als das was das Gerät kann nur das du
    > gleich noch nen Monitor und ne Tastatur dazu
    > bekommst.

    Schwachsinn. Nicht für den Industrieeinsatz. Außerdem ist ein Laptop alleine schon aus ergonomischen Gründen was völlig anderes. Oder vergleichst du auch Äpfel mit Birnen?

    Glaub mir das Ding hat, nicht nur in unserer Firma, einen Markt. Alle die hier was anderes Behaupten sind einfach nur Schwätzer, die auch mal was sagen wollen.

  9. Re: Du hast auch keine Ahnung

    Autor: qwertzuiopü 09.10.07 - 17:46

    640 euro für die via mühle sind zuviel maximal 150


    wer mal ein via hatte weiß das die teile selbst für 1 gherzer verdammt langsam sind

    wer für so ein schrott 640euro ausgibt würde auch ein trabbi 64 000euro
    bezahlen es gibt leute die sind zu doof zum scheißen

  10. Re: Du hast auch keine Ahnung

    Autor: doppel auskenner 09.10.07 - 17:55

    auskenner du kennst dich nicht aus

  11. Re: Find ich ehrlich gesagt nicht

    Autor: Kevinol 09.10.07 - 23:41

    Ekelpack schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Laptops lassen sich nicht mit Arbeitsschutz
    > vereinbaren.
    > Der Arbeitgeber MUSS dir einen Arbeitsplatz mit
    > beweglicher Tastatur und verstellbaren Monitor zur
    > Verfügung stellen, wenn Du einen PC-Arbeitsplatz
    > hast.


    Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Ich hatte geschrieben dass man den Laptop ja mit DockingStation betreiben kann um dort eine Tastatur anschließen zu können (und Monitor und was auch immer du noch willst)
    Es wäre auch nicht teurer als die andere Variante, da man dort auch die zusätzlichen Peripheriegeräte zusätzlich bezahlen muss.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. DATAGROUP Inshore Services GmbH, Berlin, Leipzig, Rostock
  3. Thalia Bücher GmbH, Hagen (Raum Dortmund)
  4. Road Deutschland GmbH, Bretten bei Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. 15€ sparen mit Gutscheincode GTX15


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  2. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert
  3. Spionage Malware kann Kopfhörer als Mikrofon nutzen

  1. USA: Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln
    USA
    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

    Wer sein Galaxy Note 7 immer noch nicht zurückgegeben hat, soll in den USA mit einer drastischen Maßnahme dazu gewungen werden: Samsung will das Laden des Akkus komplett unterbinden. Ein Netzbetreiber will dabei aber nicht mitmachen.

  2. Hackerangriffe: Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen
    Hackerangriffe
    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

    Hat Russland die US-Präsidentschaftswahl gehackt? Präsident Obama will untersuchen, ob fremde Nachrichtendienste zur Wahl von Donald Trump beigetragen haben. Der kommuniziert derweil weiter unverschlüsselt.

  3. Free 2 Play: US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War
    Free 2 Play
    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

    Ein US-Amerikaner war von dem Free-2-Play-Spiel Game of War offenbar derart begeistert, dass er rund eine Million US-Dollar in das Spiel investierte. Das Problem: Er spielte nicht mit seinem Geld, sondern mit dem seines Arbeitgebers, den er um fast 5 Millionen US-Dollar betrog.


  1. 12:53

  2. 12:14

  3. 11:07

  4. 09:01

  5. 18:40

  6. 17:30

  7. 17:13

  8. 16:03