1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Politik / Recht
  5. Them…

Interview: Warum rebellieren wir nicht gegen das Copyright?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Interview: Warum rebellieren wir nicht gegen das Copyright?

    Autor: Sielenc (Andy) 28.06.04 - 01:02

    Hallo,

    ich habe den Artikel gründlich gelesen und finde ihn klasse.Ein interresantes Thema.Endlich gibt es zu dem Thema mal eine klare Ansage.Aber was kann man dagegen tuhen?? Würde mich riesig freuen deswegen auf dem laufenden zu bleiben.Biete auch gerne meine mithilfe großzügig an..Mfg, Andy

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Erfindung des Rades

    Autor: Verney 14.07.06 - 15:17

    Executor17361 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > was wäre wenn der Erfinder des Rades (zu diesem
    > zeitpunkt gott sei dank nicht möglich gewesen)
    > sich seine erfindung hätte Pattentieren lassen? wo
    > wären wir heute???
    >



    Nichts wäre dann... nach dem heutigen Patentrecht wäre die Erfindung nach zwanzig Jahren in den Besitz der Allgemeinheit übergegangen.

    Dies nur zur Information...





    > natürlich solten die Leute für ihre erfindungen
    > (ideen) belohnt werden.
    >
    > aber bitte nicht auf Kosten der evolution.
    >
    > Exe


    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: der Herr Professor hat keine Ahnung vom Copyright

    Autor: Andre B. 11.12.06 - 19:14



    Und Sie haben die Ahnung???

    Ich hann nur sagen, ich finds gut, dass gegen den ganzen Kommerz einiger Großkonzerne endlich mal etwas getan wird.

    Es mag richtig sein, dass die Künstler für Ihre Werke belohnt werden, allerdings kann es nicht richtig sein, dass man bei allem was man tut Angst haben muss die rechte von irgendjemandem zu verletzen. In so einer Situation hat kreativität kaum noch platz.

    Die Politik sollte hier mal mehr führ Ihr Volk tun und nicht nur die Interressen einiger weniger, durch Lobbyisten vertretene, Medienmogulen stärken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Heimkino-Raumklang von oben: Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
Heimkino-Raumklang von oben
Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
  1. DTS:X Probe gehört Dolby-Atmos-Konkurrent arbeitet mit Deckenlautsprechern
  2. Surround-Sound Holpriger Start für Blu-ray-Discs mit Dolby Atmos
  3. Interstellar in 70 mm Berliner Zoo Palast schiebt die Digitalprojektoren beiseite

IMHO: Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
IMHO
Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
  1. Zu viele Krisen Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf
  2. Snowden-Unterlagen NSA entwickelt Bios-Trojaner und Netzwerk-Killswitch
  3. Exdatenschützer Schaar Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

Asus Eeebook X205TA im Test: Die gelungene Rückkehr des Netbooks
Asus Eeebook X205TA im Test
Die gelungene Rückkehr des Netbooks

  1. Quartalszahlen: Apples iPhone-Verkauf übertrifft alle Prognosen
    Quartalszahlen
    Apples iPhone-Verkauf übertrifft alle Prognosen

    Apple hat im vergangenen Quartal 74,5 Millionen iPhones verkaufen können. Der Gewinn ist um fast 50 Prozent auf 18 Milliarden US-Dollar gestiegen.

  2. Apple: Das ist neu an iOS 8.1.3 und OS X 10.10.2
    Apple
    Das ist neu an iOS 8.1.3 und OS X 10.10.2

    Apple hat ein Update für sein mobiles Betriebssystem veröffentlicht. Die Änderungsliste von iOS 8.1.3 ist recht überschaubar. Auch für OS X gibt es ein Update.

  3. Autobahn: Ruhrgebiet soll Testgebiet für autonomes Fahren werden
    Autobahn
    Ruhrgebiet soll Testgebiet für autonomes Fahren werden

    Erst Bayern und nun Nordrhein-Westfalen: In beiden Bundesländern sollen Teststrecken für autonom fahrende Autos entstehen, damit die deutsche Automobilindustrie nicht ins Ausland ausweichen muss. Das Ruhrgebiet soll wegen der hohen Verkehrsdichte besonders hohe Anforderungen bieten.


  1. 22:52

  2. 20:43

  3. 19:00

  4. 18:11

  5. 17:35

  6. 17:22

  7. 17:07

  8. 16:28