1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USB nach eSATA-Adapter

na toll......

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. na toll......

    Autor: schnippschnapp 29.10.07 - 09:18

    irgendwie hab ich da ein ganz anderes Problem.... Ich habe eSata und finde kaum externe Platten dafür??!!!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: na toll......

    Autor: augen auf 29.10.07 - 09:28

    schnippschnapp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > irgendwie hab ich da ein ganz anderes Problem....
    > Ich habe eSata und finde kaum externe Platten
    > dafür??!!!


    es gibt genug externe plattengehäuse mit eSATA

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: na toll......

    Autor: GUEST 29.10.07 - 09:39

    Hab ne schöne "icy box" damals ca. 30-40€ mti USB UND SATA Anschluss
    Feine sache :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: na toll......

    Autor: özi 29.10.07 - 10:23

    hab ich auch, wesentlich schicker auf dem schreibtisch, als ne nakte platte mit satakabel und stromanschluss.
    für notorische frickler und dängler aber bestimmt interessant, der adapter :)

    GUEST schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hab ne schöne "icy box" damals ca. 30-40€ mti USB
    > UND SATA Anschluss
    > Feine sache :)


    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Wir kommen von der 1541 nicht weg...

    Autor: 1st1 29.10.07 - 14:50

    So hab ich mal angefangen, Brotkasten (C64) auf dem Tisch, Kabel dran, Floppy angeschlossen, noch ne Floppy dran, Schreibtisch voll. Dann erst ein ST und ein A500 mit interner Floppy, später dann den PC im Bigtowergehäuse unter dem Tisch, endlich nur noch Tastatur und Monitor aufm Tisch, der Rest weg aus dem Sichtfeld.

    Und nun fängt man wieder damit an, externe Festplatten an der langen Strippe auf den Tisch zu legen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wir kommen von der 1541 nicht weg...

    Autor: Martin F. 29.10.07 - 16:26

    1st1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und nun fängt man wieder damit an, externe
    > Festplatten an der langen Strippe auf den Tisch zu
    > legen...

    Ich weiß eigentlich auch nicht, was das soll. Habe aber dennoch zwei externe Festplatten ;) Warum? Nun, mein Rechner ist schon etwas älter und hat kein SATA, aber eine IDE-Platte kam für mich nicht mehr in Frage (nicht nur, weil ich darauf spekulierte, die im nächsten Rechner zu verwenden [von dessen Kauf ich erstmal abgesehen habe], sondern auch, weil in meinem kleinen Rechnergehäuse kaum Platz mehr ist und mein BIOS auch gar nicht so große Platten unterstützt). Also hab ich mir ein externes Gehäuse gekauft. Das zweite hab ich mir für meine Notebookfestplatte für die Zeit der Reparatur des Notebooks gekauft. Zum Kopieren der Daten hatte ich keinen Platz mehr und aus Datenschutzgründen (man weiß ja nie) wollte ich die eh nicht einsenden. Ich weiß noch nicht, was ich damit mache, wenn das Notebook wieder zurück ist, vielleicht verkaufe ich es wieder oder besorg mir eine Platte dafür. Ist aber vielleicht auch nicht verkehrt, es für den Fall eines Notebookausfalls zu behalten, damit man dann noch an seine Daten kommt.

    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Next-Gen-Geburtstag: Xbox One und Playstation 4 sind eins
Next-Gen-Geburtstag
Xbox One und Playstation 4 sind eins
  1. Big Fish Games Bis zu 885 Millionen US-Dollar für Casualgames-Anbieter
  2. This War of Mine Das traurigste Spiel des Jahres
  3. Qbert & Co 901 Spielhallenklassiker im Onlinearchiv

Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertig
Smarthome
Das intelligente Haus wird nie fertig
  1. Smart Home Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  2. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  3. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes

Elektronikdiscounter: Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
Elektronikdiscounter
Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
  1. MFAA Nvidias temporale Kantenglättung kann mehr
  2. Akoya P5395D Effizienter und günstiger Spiele-PC von Medion
  3. Piixl G-Pack Der 2-Zoll-Huckepack-Spiele-PC fürs Wohnzimmer

  1. Kaspersky Lab: Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an
    Kaspersky Lab
    Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an

    Regin kann Admin-Passwörter für Mobilfunk-Netzwerke auslesen und so Basisstationen angreifen. Zudem kann es wohl Geheimdienstschnittstellen nutzen. Die Cyberwaffe kam auch in Deutschland zum Einsatz.

  2. Halbleiterforschung: Neuer Memristor kann zehn Zustände speichern
    Halbleiterforschung
    Neuer Memristor kann zehn Zustände speichern

    Irische Wissenschaftler haben einen neuartigen Memristor entwickelt, dessen Widerstandswerte gezielt verändert werden können. Damit können in nur einem Bauteil zehn Werte gespeichert werden, was sich für völlig neuartige Computer nutzen lassen könnte.

  3. Transpiler: Googles Inbox zu zwei Dritteln plattformübergreifender Code
    Transpiler
    Googles Inbox zu zwei Dritteln plattformübergreifender Code

    Um native iOS- und Android-Apps sowie die Web-App für Inbox möglichst gemeinsam weiter zu entwickeln, setzt Google auf Transpiler, die Java in Javascript und Objective-C übersetzen.


  1. 19:05

  2. 18:23

  3. 18:07

  4. 17:44

  5. 17:00

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:35