1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Release Candidate des Installers…

Hühncheninstaller

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hühncheninstaller

    Autor lom 13.11.08 - 12:08

    Solange sich nichts grundlegendes an der Installation geändert hat (Zitat: "Jedes Huhn kann Debian installieren, wenn man nur genug Körner auf die Enter-Taste legt!"), ist das IMHO nicht wirklich eine Meldung wert. Mich würde eher mal ein Releasetermin oder komplett neue Pakete interessieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hühncheninstaller

    Autor Gähn 13.11.08 - 13:52

    Weißt Du wie alt dieses Zitat ist?
    Der Hähncheninstaller wurde bereits mit dem Release 3.1 (Sarge) abgeschafft.

    Hier ein Artikel aus dem Jahre 2005:
    http://www.linux-user.de/ausgabe/2005/08/080-sarge/index.html

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Hühncheninstaller

    Autor lom 13.11.08 - 14:06

    Gähn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weißt Du wie alt dieses Zitat ist?
    > Der Hähncheninstaller wurde bereits mit dem
    > Release 3.1 (Sarge) abgeschafft.
    >
    > Hier ein Artikel aus dem Jahre 2005:
    > www.linux-user.de

    Schön, aber installiere mal bitte heute ein Debian. Geändert hat sich... na, kommst drauf? ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Hühncheninstaller

    Autor asdfg 13.11.08 - 14:20

    Der Installer erkennt mehr Hardware und läßt sich besser anpassen :p

    Hat sich doch was gebessert und verändert :p

    :p

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Hühncheninstaller

    Autor lom 13.11.08 - 14:31

    Was wiederum fürs Hühnchenprinzip spricht *gg*

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Hühncheninstaller

    Autor asdfg 13.11.08 - 15:31

    Falsch. An mindestens 2 Stellen muss man bejahen. Einmal beim Partitionieren und das zweite mal... glaube bei Software. Es muss schon ein sehr schlaues Huhn sein, denn sie muss wissen wann sie das linke Korn fressen muss....

    Donnerwetter! Damit werden wohl viele nicht zurecht kommen ... zum Glück gibt es auch die grafische Installation. Für die ganz harten ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Hühncheninstaller

    Autor lom 13.11.08 - 15:38

    Na gut, na gut, 1:0 für dich ^_^

    Aber mal im Ernst, Debian ist von allen Distros, die ich bisher kennenlernen durfte, mittlerweile mit Abstand am einfachsten zu installieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Hühncheninstaller

    Autor asdfg 13.11.08 - 15:44

    Yeeaaah mann ^_^ ... ich bin schon doll :-)

    Ob es am einfachsten zu Installieren sei, kann man drüber streiten. Also schwer ist es wahrlich nicht. Aber Debian kann man auf aller erdenklichen weiße (die mir jetzt so einfällt) installiert werden, wobei es immer noch einfach bleibt. Vom Netzwerk, Internet, CD/DVD, USB - Stick, per PXE. Alles schon fertig, man muss nur noch zugreifen. Da sind andere Distributionen etwas unflexibel.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Hühncheninstaller

    Autor lom 13.11.08 - 15:47

    Naja, es sind schon ein klein bissl Vorkenntnisse nötig (Stichwort Partitionierung und Softwareauswahl), aber der Installer nimmt einem mittlerweile so dermassen viel Arbeit ab und läuft problemlos, ob per PXE, USB oder demnächst auf Tesafilme ^_^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Hühncheninstaller

    Autor asdfg 13.11.08 - 15:59

    Tesafilm... nicht schlecht :-)

    Zur Verbreitung von Debian, lässt man sich den Installer auf die Hornhaut des Auges brennen. Damit bekommt der Satz: "Seh mir in die Augen Baby!", vor dem Iris - Scann ein neue Bedeutung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Hühncheninstaller

    Autor lom 13.11.08 - 16:01

    asdfg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tesafilm... nicht schlecht :-)

    Da staunste, wa? ^_^ http://www.tecchannel.de/storage/extra/402142/zukuenftige_speichertechnologien_teil_2/index11.html

    > Zur Verbreitung von Debian, lässt man sich den
    > Installer auf die Hornhaut des Auges brennen.
    > Damit bekommt der Satz: "Seh mir in die Augen
    > Baby!", vor dem Iris - Scann ein neue Bedeutung.

    Yeah, wobei man da mit Apple Ärger bekommen kann: eyeBoot / iBoot! :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Hühncheninstaller

    Autor asdfg 13.11.08 - 16:07

    Ok... lob :-)

    1:1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Hühncheninstaller

    Autor lom 13.11.08 - 16:19

    In diesem Sinne, der BOFH macht jetzt Feierabend ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Grey Goo angespielt: Echtzeit-Innovation mit grauer Tentakel-Schmiere
Grey Goo angespielt
Echtzeit-Innovation mit grauer Tentakel-Schmiere
  1. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  2. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3
  3. Star Citizen Murray-Cup-Rennen wie einst in Freelancer

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  2. Nahrungsmittel Trinken statt Essen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

IT und Energiewende: Intelligenztest für Stromnetze und Politik
IT und Energiewende
Intelligenztest für Stromnetze und Politik

  1. Videostreaming: Netflix bezahlt nun alle vier großen US-Provider
    Videostreaming
    Netflix bezahlt nun alle vier großen US-Provider

    Das Videostreamportal Netflix hat sich der Marktmacht der großen US-Kabelnetzbetreiber gebeugt. Für eine bessere Streamingqualität wurde nun auch mit Time Warner ein Vertrag geschlossen.

  2. Microsoft: Patch für Internet Explorer macht Probleme
    Microsoft
    Patch für Internet Explorer macht Probleme

    Microsoft musste diesen Monat nicht nur vier Windows-Patches zurückziehen, sondern auch ein Sicherheitsupdate für den Internet Explorer macht Probleme. Der Browser reagiert entweder sehr langsam oder gar nicht mehr. Dafür gibt es jedoch bereits Abhilfe.

  3. Kurznachrichtendienst: Twitter zeigt fremde Tweets ungefragt an
    Kurznachrichtendienst
    Twitter zeigt fremde Tweets ungefragt an

    Eigentlich gibt es nur drei einfache Gründe, einen Tweet im eigenen Twitter-Account zu sehen, über welche der Nutzer weitgehend Kontrolle hat. Neben Werbenachrichten werden nun aber auch Nachrichten von Anwendern angezeigt, denen man gar nicht folgt. Das ist Absicht.


  1. 10:23

  2. 10:10

  3. 09:53

  4. 09:44

  5. 09:07

  6. 09:01

  7. 07:56

  8. 07:31