1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fachkräftemangel: 45 Prozent der IT…

Die Lösung wird ja gleich mitgeliefert

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Lösung wird ja gleich mitgeliefert

    Autor: dabbes 22.05.12 - 19:17

    Zahlt den Leuten mehr, dann habt ihr auch keine Probleme.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Die Lösung wird ja gleich mitgeliefert

    Autor: Seasdfgas 22.05.12 - 19:39

    zahlt den leuten mehr + bildet welche aus.

    nur mehr geld hilft den 50% überarbeiteten auch nicht

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Die Lösung wird ja gleich mitgeliefert

    Autor: Anonymouse 22.05.12 - 19:42

    Ach, das würde doch was kosten. Und Kosten sind immer schlecht und zu vermeiden!!!!!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Die Lösung wird ja gleich mitgeliefert

    Autor: vtm 22.05.12 - 19:45

    Mehr Geld muss ja nicht unbedingt nur in den Taschen der Arbeitnehmer landen, man kann auch mal eine Kaffee- / Tee- / Suppenküche ordentlich ausstatten und nicht gleich am Rad drehen, wenn sich die Kollegen mal auf einen Plausch oder eine kreative Pause zusammen setzen.

    Da wird dann zwar auch ein wenig privat geredet, aber meiner Erfahrung nach doch zu 2/3 über die aktuellen Probleme diskutiert und in lockerer Atmosphäre finden sich dann einfach gute Impulse die zu einer schnelleren / besseren Lösung verhelfen.

    Wenn man mit seinen Arbeitnehmern gut umgeht, fühlen diese sich wohl auf der Arbeit und Arbeiten möglicherweise sogar gerne.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Die Lösung wird ja gleich mitgeliefert

    Autor: d-tail 23.05.12 - 08:22

    vtm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Da wird dann zwar auch ein wenig privat geredet, aber meiner Erfahrung nach
    > doch zu 2/3 über die aktuellen Probleme diskutiert und in lockerer
    > Atmosphäre finden sich dann einfach gute Impulse die zu einer schnelleren /
    > besseren Lösung verhelfen.

    Ja. Genau so ist es auch. Sogar Zigarettenpausen werden oft eigentlich für die Arbeit genutzt.

    > Wenn man mit seinen Arbeitnehmern gut umgeht, fühlen diese sich wohl auf
    > der Arbeit und Arbeiten möglicherweise sogar gerne.

    Und das wäre sogar ein erheblicher Zugewinn für das Unternehmen. Deswegen denke ich, dass in dem bezifferten Schaden nicht nur eine Überlastung steckt sondern auch andere Faktoren, wie innerliche Kündigung, Bore Out.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Dragon Age Inquisition: Grand Theft Fantasy
Test Dragon Age Inquisition
Grand Theft Fantasy
  1. Technik-Test Dragon Age Inquisition Drachentöten flott gemacht
  2. Dragon Age Inquisition Zusatzabenteuer für den Weltengenerator
  3. Dragon Age Inquisition Rollenspiel mit 4K am PC und 900p auf der Xbox One

Intel Edison ausprobiert: Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
Intel Edison ausprobiert
Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
  1. Intel Edison Kleinrechner mit Arduino-ähnlichem Board als Breakout

Yoga Tablet 2 Pro im Test: Das Tablet mit dem eingebauten Kino
Yoga Tablet 2 Pro im Test
Das Tablet mit dem eingebauten Kino
  1. Lenovos Yoga Tablet 2 im Test Das Tablet mit dem Aufhänger
  2. Motorola Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte
  3. Yoga Tablet 2 Pro Lenovos 13-Zoll-Tablet mit Projektor und Subwoofer

  1. Bundesregierung: Klimaziele wegen mangelnder Elektroauto-Förderung in Gefahr
    Bundesregierung
    Klimaziele wegen mangelnder Elektroauto-Förderung in Gefahr

    In Deutschland fahren zu wenig Elektroautos - und das gefährdet die Pläne der Bundesregierung, die Schadstoffemissionen zu senken. Gleichzeitig fehlen Anreize für den Umstieg. Das Ziel der Kanzlerin, bis 2020 eine Million Elektroautos auf die Straße zu bekommen, ist kaum noch haltbar.

  2. Flugsicherheitsbehörde: Lieferdrohnen benötigen Piloten mit Fluglizenz
    Flugsicherheitsbehörde
    Lieferdrohnen benötigen Piloten mit Fluglizenz

    Die Flugsicherheitsbehörde der USA erlaubt derzeit keine kommerziellen Drohnenflüge, will aber in Zukunft Lieferdrohnen gestatten. An die Piloten am Boden werden dann jedoch hohe Anforderungen gestellt. Ohne einen Pilotenschein sollen sie die Drohnen nicht steuern dürfen.

  3. Gift Trading: Steam ändert Regeln für geschenkte Spiele
    Gift Trading
    Steam ändert Regeln für geschenkte Spiele

    Mit dem System Steam Trade können nicht nur Gegenstände aus Spielen gehandelt werden, sondern auch ganze Titel. Da Steam-Betreiber Valve dabei wohl oft betrogen wurde, gibt es nun neue Vorschriften: Nur ein Spiel, das eine bestimmte Zeit beim Käufer blieb, kann weitergetauscht werden.


  1. 23:08

  2. 22:52

  3. 19:17

  4. 18:38

  5. 17:54

  6. 17:33

  7. 16:56

  8. 16:47