1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jelly Bean: Android 4.1.2 für Galaxy…

OT: Nexus 7 am Mac

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT: Nexus 7 am Mac

    Autor: Netspy 16.10.12 - 09:21

    Mal ’ne Frage an alle Besitzer eines Nexus 7, die es an einem Mac betreiben. Klappt bei euch der Datentransfer über USB problemlos oder habt ihr auch Hudeleien?

    Es ist ja schon ärgerlich, dass sich das Nexus nicht als normales Laufwerk/Volumen ansprechen lässt und nur das MTP-Protokoll unterstützt. Wenn ich dazu die Google-Software »Dateiübertragung für Android« starte, bleibt diese in den meisten Fällen hängen und muss im Taskmanager abgeschossen werden. Es klappt nur dann, wenn ich das Nexus direkt an die internen USB-Anschlüsse meines MacBook Pro anschließe. An verschiedenen USB-Hubs (passive und aktiv) bleibt die Software einfach hängen und tut nix mehr. Alle anderen Geräte (auch Androiden) ließen sich bisher problemlos auch an USB-Hubs anschließen und interessanterweise wird das Nexus 7 auch an allen Anschlüssen geladen - nur verbinden will es sich nicht.

    Geht das anderen Mac-Nutern auch so? Wie ist es unter Windows? Das unterstützt ja MTP direkt und läuft das Nexus 7 da auch an USB-Hubs?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: OT: Nexus 7 am Mac

    Autor: entonjackson 16.10.12 - 09:27

    Play Store -> Airdroid

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: OT: Nexus 7 am Mac

    Autor: irneone 16.10.12 - 09:52

    entonjackson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Play Store -> Airdroid


    Jo verschieb mal eine 7 GB große Videodatei mit AirDroid. Viel Spaß am nächsten Tag mit dem Film. B2T: Ich hatte noch keine Probleme mit USB bei android Geräten am Mac, allerdings noch nicht das Nexus7 getestet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: OT: Nexus 7 am Mac

    Autor: crab 16.10.12 - 10:01

    Kenne das Problem. Die »Dateiübertragung für Android« läuft... ein wenig gewöhnungsbedürftig, um es nett zu formulieren.
    Ich schließe das Nexus 7 direkt an mein Macbook an und es wird dennoch hin und wieder nicht erkannt, was dann zu einer Neustart-Orgie führt.

    Airdroid ist für größere Dateien leider keine wirkliche Alternative, da zu langsam.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: OT: Nexus 7 am Mac

    Autor: jbruenig 16.10.12 - 10:04

    Hm, vielleicht gibt es ein Custom Rom mit Massenspeichermodus?

    Grüße,

    Jan

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: OT: Nexus 7 am Mac

    Autor: heja2009 16.10.12 - 10:16

    Habe die gleichen Probleme wie von anderen beschrieben:
    USB hub funktioniert nicht zuverlaessig/ist unbrauchbar, aber auch direkt am Mac oder Windows PC bricht die Verbindung gelegentlich mal ab (besonders am PC).

    Die Mac Software macht ohnehin einen beta-Eindruck - naja eigentlich ist das ganze MTP-Geraffel wohl noch nicht so richtig ausgereift...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: OT: Nexus 7 am Mac

    Autor: jbruenig 16.10.12 - 10:44

    Oh, ich hab eine Idee, wie es auch ohne Custom Rom funktionieren könnte.

    Ladet euch einfach eine Custom Recovery auf das Handy und mountet von der Recovery aus den internen Speicher.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: OT: Nexus 7 am Mac

    Autor: blackout23 16.10.12 - 10:47

    Also am Windows PC habe ich keinerlei Probleme mit meinem Galaxy Nexus was auch MTP verwendet. MTP ist glaube ich ne Microsoft Geschichte sowieso.

    In Linux klappt es sehr gut, wenn ich einfach go-mtpfs installiere mittlerweile gibt es aber auch eine native Implementierung gvfs-mtp

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: OT: Nexus 7 am Mac

    Autor: RazorHail 16.10.12 - 10:48

    jbruenig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hm, vielleicht gibt es ein Custom Rom mit Massenspeichermodus?
    >
    > Grüße,
    >
    > Jan


    das geht leider nicht.
    du kannst das gerät nicht im laufenden betrieb als festplatte mounten.

    aber wie bereits gesagt - die einzige möglichkeit die ich auch kenne, ists dass man einfach per cwm einfach /sdcard mountet

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: OT: Nexus 7 am Mac

    Autor: ImBackAlive 16.10.12 - 11:29

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geht das anderen Mac-Nutern auch so? Wie ist es unter Windows? Das
    > unterstützt ja MTP direkt und läuft das Nexus 7 da auch an USB-Hubs?
    Unter Windows hatte ich bisher keinerlei Probleme, auch bei größeren Transfers. Bisher allerdings nur mit einem aktiven Hub und an den internen Ports.
    Nur - unter Windows brauch ich, wie du ja sagst, keine Software dafür starten - das macht Windows alles selbst.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: OT: Nexus 7 am Mac

    Autor: ImBackAlive 16.10.12 - 11:31

    RazorHail schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das geht leider nicht.
    > du kannst das gerät nicht im laufenden betrieb als festplatte mounten.
    Ich glaube, dass es Software gibt, die das via ADB regelt, das wird funktionieren, wenn Debugging aktiviert ist.
    Dann könnte man auch direkt "adb push"/"adb pull" benutzen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: OT: Nexus 7 am Mac

    Autor: xviper 16.10.12 - 13:22

    Das ist dann aber auch kein klassisches Mounten, sondern auch nur eine Emulation.

    Das Problem ist eben, dass USB Mass Storage nur blockweisen Rohzugriff auf den Datenträger vorsieht - und den kann halt nur ein Gerät gleichzeitig haben.
    Früher mit einer 2. FAT32-Daten-Partition war das kein Problem, die war dann halt einfach "weg", während das System weiterläuft. Wenn es allerdings nur eine Partition gibt, was das ganze System flexibler macht, geht das eben nicht und es bleiben nur high-level-Protokolle übrig - die leider auch nicht viel taugen. PTP/MTP sind einfach ein großer Haufen uneleganter und beschränkter Mist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: OT: Nexus 7 am Mac

    Autor: neocron 16.10.12 - 14:04

    hast du den Debugging modus an?
    Ueber den koennte man doch auch relativ schnell ueber ADB daten rueberschicken?

    gibt es dafuer nicht auch eine Applikation?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: OT: Nexus 7 am Mac

    Autor: Netspy 16.10.12 - 15:23

    Debugging habe ich an und kann darüber auch Daten senden (wobei ich das jetzt noch nicht über einen USB-Hub probiert habe). Wäre halt nur viel einfacher, wenn sich das Nexus einfach als Laufwerk einklinken ließe. Bei Diskussionen Android vs. iOS wurde ja immer die Flexibilität von Android gepriesen und da wunderte es mich schon, dass sich gerade das Flaggschiff-Tablet von Google so unkommunikativ zeigt.

    Bitte aber um Himmels Willen keine Android vs. iOS Diskussion anfangen. Grundsätzlich finde ich das Nexus 7 wirklich nett und nutze es momentan genauso oft wie das iPad.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: OT: Nexus 7 am Mac

    Autor: neocron 16.10.12 - 15:28

    ich nutze halt auch diesen Android file dings mit meinem Galaxy Nexus, gibt sicherlich gelegentlich Stabilitaetsprobleme, meist geht's aber alles!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: OT: Nexus 7 am Mac

    Autor: Netspy 16.10.12 - 15:33

    Wie gesagt, ich habe es hier an verschiedenen USB-Hubs probiert und damit war keine Verbindung zu bekommen. Das Programm reagiert dann gar nicht mehr und lässt sich nur hart abschießen. Nur an den beiden internen Anschlüssen klappt es (meistens). Ansonsten ist das Tool auch nicht wirklich toll, da sich immer nur eine Datei übertragen lässt. Da hatte ich mir schon etwas mehr versprochen, zumal es ja auch keinen Weg über eine SD-Karte gibt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: OT: Nexus 7 am Mac

    Autor: neocron 16.10.12 - 15:51

    Kann der File Transfer im SDK mehrere Dateien uebertragen?

    hmm muesste ich mal nachschauen ...

    Ist natuerlich auch nur ein Workaround aber wenigstens was!
    Das mit dem USB muss aber nicht am Tablet liegen!
    mein MacBook Air zb. moechte sich nicht mit einer WD USB Festplatte, die ich habe, verbinden!
    Stecke ich diese direkt an das MacBook wird die Platte nicht erkannt! Stecke ich sie allerdings ueber einen USB Hub an den Laptop, funktioniert es problemlos!

    Ich habe mir jetzt noch eine weitere Platte gekauft, von Samsung, diese Funktioniert auch an den direkten USB Anschluessen problemlos! Keine Ahnung ob der USB Controller da eigen ist ... (die Platte bekommt uebrigens auch Strom zu der Zeit ... nur erkannt wird sie nicht!)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: OT: Nexus 7 am Mac

    Autor: chrulri 17.10.12 - 11:26

    Da dein Nexus 7 sich ja eh schon bei der Auswahl der Ladegeräte so widerspenstig zeigt, warum auch nicht bei USB Hubs und Datentransfer bzw. alles was mit dem USB Port am Nexus 7 zu tun hat?
    Wie ich schon einmal vermutete: Dein Nexus 7 hat einen Schaden/Bug :-(

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: OT: Nexus 7 am Mac

    Autor: Netspy 17.10.12 - 11:32

    Da sich ja sowohl bei der Auswahl der Ladegeräte beim Laden, als auch beim Anschluss an USB-Hubs gezeigt hat, dass ich mit dem Problem nicht alleine da stehe, tippe ich eher auf einen schlecht konzipierten USB-Anschluss. Beim Dateitransfer kommt vermutlich auch noch die fehlerhafte Software für Mac dazu.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: OT: Nexus 7 am Mac

    Autor: chrulri 17.10.12 - 11:55

    In der Tat, kann natürlich auch sein, dass einzelne Chargen von gewissen Mängeln betroffen sind.
    Mein Nexus 7 sowie das meines Arbeitskollegen lädt und kommuniziert zwar mit allem was man so dran steckt, schaltet dafür den Bildschirm nicht aus wenn man es mit einem Ladegerät mit mehr als 1A Ladestrom lädt.

    Scheinbar kann sich ASUS da bei der Fertigung noch verbessern, oder Google lässt ihnen das nächste mal einfach ein wenig mehr Zeit zum Entwickeln und Testen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Circuitscribe ausprobiert: Stromkreise malen für Teenies
Circuitscribe ausprobiert
Stromkreise malen für Teenies
  1. Arduino Mit der Kraft der zwei Herzen
  2. Per FPGA Hardwarebasierter Zork-Interpreter
  3. Spark Photon Kleines und günstiges ARM-Board mit WLAN

Lehrreiche Geschenke: Stille Nacht, Bastelnacht
Lehrreiche Geschenke
Stille Nacht, Bastelnacht
  1. Arduino Vorgehen gegen unlizenzierte Nachahmer
  2. Arduino Neue Details zum 3D-Drucker Materia 101
  3. Microduino Kleine Bastlerboards zum Stapeln

Core M-5Y10 im Test: Kleiner Core M fast wie ein Großer
Core M-5Y10 im Test
Kleiner Core M fast wie ein Großer
  1. Hands on Asus Transformer Book T300FA Das günstigste Detachable mit Core M
  2. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  3. Core M-5Y70 im Test Vom Turbo zur Vollbremsung

  1. Prototyp: Googles selbst fahrendes Auto ist fertig
    Prototyp
    Googles selbst fahrendes Auto ist fertig

    Google hat einen Tag vor Weihnachten sein voll funktionsfähiges, selbstfahrendes Auto vorgestellt. Noch handelt es sich um einen Prototyp.

  2. CIA-Dokumente: Wie man als Spion durch Flughafenkontrollen kommt
    CIA-Dokumente
    Wie man als Spion durch Flughafenkontrollen kommt

    Zwei PDFs, die dem US-Geheimdienst CIA zugeordnet werden, beschreiben die Tricks getarnter Agenten bei Flugreisen. Einiges ist offensichtlich, der Hinweis auf verräterische Apple-Geräte eher nicht. Die Unterlagen sind von Wikileaks veröffentlicht worden.

  3. Game Over: Kein Game One mehr auf MTV
    Game Over
    Kein Game One mehr auf MTV

    Nach über 300 Folgen strahlt MTV die Spielesendung Game One nicht mehr aus. Deren Macher wollen stattdessen einen Livestreaming-Kanal über Twitch.tv starten.


  1. 23:23

  2. 18:09

  3. 17:49

  4. 16:54

  5. 15:53

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:44