1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nexus 10 im Test: Das Tablet…

Netzwerkfreigaben

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Netzwerkfreigaben

    Autor: Euphi 15.11.12 - 19:53

    Kann man mit Android 4.x eigentlich einfach auf existierende Netzwerkfreigaben zugreifen mit den ganz normalen Apps?

    Also zum Beispiel auf die Fotos auf einer Freigabe zugreifen.

    Ich habe bis jetzt das nur via DLNA hinbekommen, mit dem Nachteil, dass das nur spezielle, meistens recht schlechte Apps speziell für DLNA hinbekommen..

    Auch Dateiablage im lokalen Netz (und nicht "in der Cloud") wäre ganz nützlich.
    Dann wäre der wenige Speicher kein echtes Problem...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Netzwerkfreigaben

    Autor: rabatz 15.11.12 - 19:56

    Mit der App "AndSMB" kannst du beispielsweise auf Samba- und Windows-Freigaben zugreifen. Für FTP und WebDAV gibt es eine ähnliche Apps. Funktioniert alles wunderbar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Netzwerkfreigaben

    Autor: kitingChris 15.11.12 - 20:07

    AntTek Explorer ist ein sehr umfangreicher Dateiexplorer der auch Cloud Dienste und Netzwerkfreigaben unterstützt!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Netzwerkfreigaben

    Autor: elgooG 15.11.12 - 20:28

    Weitere Möglichkeit: Wer ein NAS besitzt hat beispielsweise bei Synology nicht nur einen DLNA-Server für das Streaming sondern auch mit Cloud Station eine lokale Dropbox bei der die Daten im eigenen Netz liegen und auf allen Geräten synchronisiert wird. ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Netzwerkfreigaben

    Autor: hertus 15.11.12 - 21:31

    Nutze selbst gerne EStrongs "ES Datei Explorer" z.B. für SMB Freigaben.

    Mit einem Kernel der CIFS module integriert hat lassen sich ebenfalls CIFS/NFS Freigaben öffnen und direktes Video schauen ist über den erwähnten Explorer z.B. möglich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Netzwerkfreigaben

    Autor: MontyDe 15.11.12 - 22:13

    Ums kurz zu machen: fast jeder Dateiexplorer hat mittlerweile die Möglichkeit auf Netzwerkfreigaben zuzugreifen. Mit Root Rechten und Samba kann man sogar eigene Netzfreigaben auf dem Android erstellen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Netzwerkfreigaben

    Autor: LibertaS 16.11.12 - 11:04

    hertus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nutze selbst gerne EStrongs "ES Datei Explorer" z.B. für SMB Freigaben.
    >
    > Mit einem Kernel der CIFS module integriert hat lassen sich ebenfalls
    > CIFS/NFS Freigaben öffnen und direktes Video schauen ist über den erwähnten
    > Explorer z.B. möglich.


    Kann ich für deinen Zweck auch nur empfehlen. Ich streame Filme damit vom nas und lege dort auch die backups von titanium backup ab.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Netzwerkfreigaben

    Autor: Ben Dover 16.11.12 - 16:16

    Kann auch nur es Explorer empfehlen, man kann zwischen dem smb tab und dem handyspeicher tab hin und herswipen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Netzwerkfreigaben

    Autor: Thegod 17.11.12 - 01:54

    Gibt dazu mehrere Möglichkeiten. Ich gehe davon aus du meinst Samba (Standard Windows Netzwerkfreigabe). Zum einen unterstützen mehrere Apps den Zugriff auf Smb-Shares. Ich streame zum Beispiel HD-Videos von der Festplatte an meinem Router, vom PC sowie sogar vom Smartphone (dort läuft Samba Server, braucht Root, funktioniert jedoch sogar wenn beide Geräte per Tethering verbunden sind) auf meinem Nexus 7. Wenn du über Root zugriff verfügst kannst du mittels eines geigneten Kernels und CIFS App aus dem Market einen Share sogar direkt transparent in das Filesystem deines Android Gerätes einbinden, dann können praktisch alle Apps die auf die SD-Karte zugreifen können auch den Share ansprechen (da sie denken es sei nur ein einfacher Order auf der SD).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Netzwerkfreigaben

    Autor: Thaodan 17.11.12 - 05:01

    Euphi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man mit Android 4.x eigentlich einfach auf existierende
    > Netzwerkfreigaben zugreifen mit den ganz normalen Apps?
    Das wäre auf Unix/unix-artigen Systemen dann aber NFS :p

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

AMD Freesync im Test: Kostenlos im gleichen Takt
AMD Freesync im Test
Kostenlos im gleichen Takt
  1. eDP 1.4a Displayport-Standard für 8K-Bildschirme ist fertig
  2. Adaptive Sync für Notebooks Nvidia arbeitet an G-Sync ohne Zusatzmodul
  3. LG 34UM67 Erster Ultra-Widescreen-Monitor mit Freesync vorgestellt

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

  1. HyperX-Serie: Kingstons Predator ist die vorerst schnellste Consumer-SSD
    HyperX-Serie
    Kingstons Predator ist die vorerst schnellste Consumer-SSD

    Gleiche Technik, aber schneller am Markt: Kingstons HyperX Predator SSD entspricht Plextors M7e und ist bereits verfügbar. Keine andere Endkunden-SSDs ist flotter, einzig ein Samsung-OEM-Modell für Apple- und Lenovo-Notebooks überträgt Daten schneller.

  2. Forschung: Virtuelle Nase soll gegen Simulatorkrankheit helfen
    Forschung
    Virtuelle Nase soll gegen Simulatorkrankheit helfen

    Manchen Anwendern wird es in First-Person-Shootern und Simulationen schlecht. Auch Benutzer von VR-Brillen kennen die sogenannte Simulator Sickness. US-Forscher suchen nach Methoden, das Problem zu mildern. Eine virtuelle Nase scheint besonders erfolgversprechend zu sein.

  3. 3D-NAND: Intels Flash-Chips verdreifachen den SSD-Speicherplatz
    3D-NAND
    Intels Flash-Chips verdreifachen den SSD-Speicherplatz

    384 GBit oder 48 GByte Kapazität pro Die: Intel und Micron haben ihre zweite 3D-NAND-Generation angekündigt. Dank TLC-Technik sind SSDs mit drei Mal so viel Speicherplatz wie bisher möglich.


  1. 03:08

  2. 20:06

  3. 18:58

  4. 18:54

  5. 18:21

  6. 17:58

  7. 17:52

  8. 17:25