Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blitzangebote: Amazon.de gibt…

Das gibt doch nur wieder einen Scheißesturm

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das gibt doch nur wieder einen Scheißesturm

    Autor: BadRobot 16.11.12 - 21:43

    Hinterher regen sich die Geier wieder auf, weil sie keinen Artikel kaufen konnten und heulen rum als ob es ihr Gott gegebenes Recht wäre dort etwas verbilligt zu erstehen.
    Das meckern geht ja schon vorher los, siehe threads über und unter diesem.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.12 21:44 durch BadRobot.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Das gibt doch nur wieder einen Scheißesturm

    Autor: Snoozel 16.11.12 - 22:07

    Hmm, ich habe letztes Jahr dort einen Kaffevollautomaten sehr günstig bekommen ... klappte alles wunderbar.
    Und wenn man was nicht bekommt - was solls? Ist doch überall bei Angeboten so, gute sind schwer zu ergattern weil viele es wollen.
    Negativ ist nur das dort wieder viele Händler zuschlagen werden um es teurer weiter zu verkaufen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Das gibt doch nur wieder einen Scheißesturm

    Autor: ICH_DU 16.11.12 - 22:52

    ich hab auch bisher alles was ich da kaufen wollte auch bekommen. Amazon hat aus dem 1. jahr gelernt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Das gibt doch nur wieder einen Scheißesturm

    Autor: Error404 16.11.12 - 22:58

    ich reg mich eher darüber auf dass du englische wörter ins deutsche verscherbelst.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Das gibt doch nur wieder einen Scheißesturm

    Autor: sparvar 17.11.12 - 00:05

    jedem das seine, englisch -> deutsch, umgangsprachlich -> schriftdeutsch, großkleinschrebung -> egal :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Das gibt doch nur wieder einen Scheißesturm

    Autor: TiSch 17.11.12 - 00:21

    BadRobot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hinterher regen sich die Geier wieder auf, weil sie keinen Artikel kaufen
    > konnten und heulen rum als ob es ihr Gott gegebenes Recht wäre dort etwas
    > verbilligt zu erstehen.

    Witzigerweise haben Verbaucher entgegen landläufiger Meinung tatsächlich Rechte... zum Glück.

    >> http://www.vz-nrw.de/Welche-Rechte-Sie-haben



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.12 00:24 durch TiSch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Das gibt doch nur wieder einen Scheißesturm

    Autor: der_wahre_hannes 17.11.12 - 03:16

    Ich rege mich eher darüber auf, dass du jegliche Regeln der Interpunktion sowie der Groß- und Kleinschreibung missachtest.

    Wie ging übrigens noch der Spruch von den Glashäusern und den Steinen, die man nicht schmeißen sollte?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Das gibt doch nur wieder einen Scheißesturm

    Autor: wmayer 17.11.12 - 08:36

    Ach er fände es sicher auch ok, wenn jeder im Supermarkt an der Kasse für die Butter einen anderen Preis zahlen müsste. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Das gibt doch nur wieder einen Scheißesturm

    Autor: gandalf 17.11.12 - 09:17

    Ich finde es auch unmöglich wie sich manch einer darüber aufregen kann, nur weil er meint er hat auch ein Anrecht drauf diese Angebote zu bekommen. Zumal ich im letzten Jahr nicht ein Produkt gesehen habe was nicht wirklich mindestens 5-10 min. auch erhältlich gewesen ist (ich war die kompletten Tage Zuhause und habe fast alles mitverfolgt).

    Vieles (zugegeben ungefragte Artikel) konnte man auch zwei Stunden später noch ergattern. Und wer eine Aktion verpasst hat, der hatte ggf. an den nächsten Tagen erneut die Chance.

    Ich glaube eher, dass diejenigen die sich so aufregen, ne halbe Stunde vor Anfang ihres begehrten Objektes noch shoppen gehen und sich hinterher ärgern, dass sie 15 min. vor Schluss eben kein Glück mehr hatten.

    Die Aufregung kann ich also nicht nachvollziehen. Und selbst wenn Artikel schnell weg sind: Ich bin auch schon am ersten Angebotstag am Morgen zum MediaMarkt gefahren weil ich ein gutes Angebot haben wollte und habe keine Chance mehr gehabt. Komisch, da gibt es keine Hetzreden und Gerichtsverfahren - obwohl das dort auch ständig vorkommt.

    So what - man sollte sich einfach freuen, dass man überhaupt die Möglichkeit bekommt günstige Produkte zu erstehen. Und wer sich auch ein wenig rein hängt und schon vor Begin der Aktion am PC sitzt, der hatte (zumindest im letzten Jahr) auch eine mehr als realistische Chance...

    g.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Das gibt doch nur wieder einen Scheißesturm

    Autor: Schrödinger's Katze 17.11.12 - 09:19

    sparvar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > großkleinschrebung -> egal :)


    Von wegen:

    http://i.imagebanana.com/img/1h8qtch4/grossundkleinschreibung.jpeg

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Das gibt doch nur wieder einen Scheißesturm

    Autor: Anonymouse 17.11.12 - 09:43

    Äpfel mit Birnen und so...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Das gibt doch nur wieder einen Scheißesturm

    Autor: wmayer 17.11.12 - 11:51

    Genauso wie man bei zu geringer Menge nur das Glück haben kann ob man etwas bekommt, wäre es dann Glück welchen Preis man bekommt - oder eben Pech. Nur vielleicht stärker gestaffelt. Bei deiner Nase so 40% Aufschlag z.B.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Das gibt doch nur wieder einen Scheißesturm

    Autor: wmayer 17.11.12 - 11:54

    Du warst wohl bei der ersten Aktion nicht dabei, als eben die PS3 sehr günstig angeboten wurden. Bei Start der Aktion gingen die Amazonserver aber übelst in die Knie, nichts ging mehr, Artikel verschwanden aus dem Warenkorb und innerhalb von wenigen Sekunden waren die wirklich günstigen und begehrten Artikel nicht mehr verfügbar.
    Ob irgendein Monitor für 2 Stunden 20 Euro günstiger ist oder nicht interessiert wirklich niemanden die Bohne...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Der Shitstorm ist hochverdient !!!!

    Autor: motzerator 17.11.12 - 14:03

    BadRobot schrieb:
    -------------------------
    > Hinterher regen sich die Geier wieder auf, weil sie
    > keinen Artikel kaufen konnten und heulen rum als
    > ob es ihr Gott gegebenes Recht wäre dort etwas
    > verbilligt zu erstehen.

    Kaum zu glauben, aber wahr, wenn jemand ein Produkt zu
    einem gewissen Preis bewirbt, will man es auch bekommen.

    Bei dieser Aktion fühlt man sich als Verbraucher doch
    verarscht. Man sieht Angebote, will sie sofort bestellen
    während sie noch angezeigt bekommt, hat den Kram
    sogar schon im Bestellkorb und dann stürzt der Server
    ab und man bekommt gar nichts.

    Amazon ist nicht in der Lage zu begreifen, das sie die
    Kunden mit solchen Scheissaktionen massiv verärgern
    und das sich die Leute das jahrelang merken.

    Ein Shitstorm ist ein Zeichen für massive Unzufriedenheit
    der Verbraucher.

    Ich habe die Scheisse mehrfach erlebt, nicht nur am
    Beschissmontag, sondern z.b. auch zum Verkaufsstart
    von Windows 7. Habe danach im Saturn in einer langen
    Schlange gestanden und mein Schnäppchen bekommen.

    > Das meckern geht ja schon vorher los, siehe
    > threads über und unter diesem.

    Ja weil man sich noch von den letzten Aktionen verarscht
    fühlt und Amazon diese Kundenverarsche weiter führt,
    statt es endlich als faires Gewinnspiel zu vermarkten.

    Warum sagen die nicht einfach als Beispiel: Wir verlosen
    500 Gutscheine im Wert von 125.- EURO zum Erwerb
    einer PS3 zum halben Preis.

    Das währe Fair: Man wüsste wie hoch das Kontingent ist,
    man wüsste es ist kein Angebot sondern ein Glücksspiel
    und man könnte sich in Ruhe über einen längeren zeit-
    raum um das Schnäppchen bzw. den Gutschein bewerben.

    Das Beste: Die Server würden nicht abkacken!

    So wie er abläuft ist der Cybermonday einfach nur eine
    Verarsche.

    "Hey ich hab ein tolles Angebot für Dich: PS3 zum halben
    Preis. Ällerbätsch, bekommst Du nicht."

    P.S.: Vor allem diese Aktionen haben Amazon in meiner
    Person viel Umsatz gekostet. Vorher habe ich sehr viel
    und gerne dort bestellt, inwzischen nutze ich Amazon
    nur noch, wenn ich die Sachen woanders nicht bekomme.

    Videogames und Movies kaufe ich zum beispiel inzwischen
    lieber gebraucht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.12 14:05 durch motzerator.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Das gibt doch nur wieder einen Scheißesturm

    Autor: attitudinized 17.11.12 - 14:06

    Oje...wir müssen dringend großschreibung einführen in der gesprochenen sprache, was es sonst für missverständnise geben kann!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Der Shitstorm ist hochverdient !!!!

    Autor: Anonymouse 17.11.12 - 14:08

    Hab immer noch nicht verstanden, wo genau du verarscht worden bist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Der Shitstorm ist hochverdient !!!!

    Autor: fiesemoepps 17.11.12 - 15:31

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab immer noch nicht verstanden, wo genau du verarscht worden bist.

    Das etwas das als Verkauf deklariert ist, nicht wie ein Glücksspiel funktionieren sollte? Jetzt kapiert?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Der Shitstorm ist hochverdient !!!!

    Autor: Anonymouse 17.11.12 - 15:50

    Ach süß...

    Werdet ihr in 10 Jahren noch erzählen, wie gemein euch Amazon verarscht hat, weil ihr kein Schnäppchen abbekommen habt?

    Habe mal gehört, dass Tragödien die auf wahrer Geschichte beruhen, sich gut verkaufen lassen...eure Chance...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Manager Entwicklung Internet / Interactive (m/w)
    OSRAM GmbH, München
  2. SAP Consultant (m/w) Schwerpunkt Support
    Fresenius Netcare GmbH, St. Wendel
  3. IT Specialist Security (m/w)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. Controller International SAP Solutions (m/w)
    Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  2. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen
  3. Angebliche Zukunftstechnik Sirin verspricht sicheres Smartphone für 20.000 US-Dollar

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Security Der Internetminister hat Heartbleed
  2. Enterprise-IT Hunderte Huawei-Ingenieure haben an Telekom Cloud gearbeitet
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Die Woche im Video: Schneller, höher, weiter
    Die Woche im Video
    Schneller, höher, weiter

    Golem.de-Wochenrückblick Schnelle Leitungen, schnellere Raumschiffe und rasant wachsende Konzerne: Wir haben uns diese Woche das Microtrenching-Pilotprojekt angesehen, uns mit Ionen-Antrieben beschäftigt und über die Quartalszahlen von Apple und Facebook den Kopf geschüttelt. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  2. Ransomware: Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt wurde verschlüsselt
    Ransomware
    Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt wurde verschlüsselt

    Der Verfassungsschutz in Sachsen-Anhalt hat ein Trojaner-Problem. Mehrere Arbeitsplatzrechner wurden mit Ransomware verschlüsselt, außerdem wurde ein "Backdoor-Trojaner" gefunden. Die Opposition fordert Aufklärung.

  3. Kabelnetzbetreiber: Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW
    Kabelnetzbetreiber
    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW

    Ein Verband kleiner Kabelnetzbetreiber wehrt sich gegen die Rücknahme einer Kartellbeschwerde der Telekom gegen den Kauf von Kabel Baden-Württemberg durch Liberty Global. Angeblich sollen 300 Millionen Euro geflossen sein, damit die Beschwerde zurückgezogen wird. Das Kartellamt soll von allem wissen.


  1. 09:01

  2. 00:05

  3. 19:51

  4. 18:59

  5. 17:43

  6. 17:11

  7. 16:22

  8. 16:15