Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Western Digital Black: 4-TByte…

4TB??

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 4TB??

    Autor: ternes3 20.11.12 - 17:38

    Welcher nochmale PC Benutzer braucht 4TB????

    Mfg ternes3

    AnoCom
    Developer Elite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.12 17:41 durch ternes3.

  2. Re: 4TB??

    Autor: 4x 20.11.12 - 17:43

    Videoschnitt

  3. Re: 4TB??

    Autor: Freiheit statt Apple 20.11.12 - 17:44

    Och, Leute die beispielsweise HD-Videoberarbeitung machen (oder sich HD-Filme runterladen) kriegen schnell mal ein paar TB voll.

    Kenn da auch welche die haben Fileserver mit 8TB im Keller stehen. (z.B. 4x 2TB Platten in diesem Fall)

    Die Frage ist halt, ob das Ausfallrisiko bei stetig steigenden Datendichten nicht auch zunimmt. In den letzten Jahren sah es stark danach aus. (Korrelliert auch mit der traurigen Tatsache, dass die Hersteller vor kurzem die Garantiezeiten gekürzt haben.)

  4. Re: 4TB??

    Autor: mfgchen 20.11.12 - 17:46

    Backups :)

    300¤ ist aber immer noch sehr teuer!
    Ich hab mir vor paar Tagen diese hier bestellt
    http://www.amazon.de/Western-Digital-WDBACW0040HBK-EESN-externe-Festplatte/dp/B0099PFNV8/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1353429856&sr=8-1

    Auch von WD, Festplatte selber ist von Hitachi (hat intern 5 Platten, ich schätze mal die neue WD hat nur 4, also höhere Speicherdichte, also nen Tick schneller und sparsamer) und kostet nur 200¤!!!

  5. Re: 4TB??

    Autor: ahja 20.11.12 - 17:48

    Also ich hab auch der zeit 5x2 TB in nem NAS und würde gerne auf 5x4 TB Upgraden. Dann passen noch mehr Filme, Backups,... drauf. Das man das mit Word und Excel nicht voll bekommt und nen paar Urlaubsfotos, ist klar. Aber ich z.B. mache mir Sicherheitskopien meiner DVDs und sofern ich mir doch irgendwann mal BlueRay zulege, auch davon.

    So on...

  6. Re: 4TB??

    Autor: Johnny Cache 20.11.12 - 17:53

    Normale Menschen brauchen niemals so viele, aber es gibt eben auch Leute die nicht der Norm entsprechen.
    So kann man sich beispielsweise mit Fraps mal eben locker 2GB pro Minute auf die Platte nageln wenn man 1080p aufnimmt. Und wenn man das später auch noch bearbeiten möchte wird jede Platte ganz schnell klein.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  7. Re: 4TB??

    Autor: Der Spatz 20.11.12 - 17:57

    Einfach mal bei Google nach "Heise, festplatte X" mit X = 2TB, 1,5TB, 1TB, 500GB, 200GB, 120GB, 100GB, 90GB, 40GB, 20GB, 10GB 1GB, 500MB, 250MB, 120MB, 80MB oder 40MB(RLL)/30MB(MFM) suchen.

    Überall da wird deine Frage auch stehen und es wird dutzende von Antworten diesbezüglich geben.

  8. Re: 4TB??

    Autor: beaver 20.11.12 - 17:57

    In Mediaplayern bekommt man die ruckzuck voll, gerade bei 1080p.
    Auf dem PC brauch ich sowas auch nicht. Hab mir nun ne 512 GB SSD gekauft und die langt dicke.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.12 17:58 durch beaver.

  9. Re: 4TB??

    Autor: Casandro 20.11.12 - 18:03

    Mich beispielsweise ärgert es immer, dass ich wenn mal was gutes im Fernsehen kommt, ich das immer von irgendwelchen schrottigen Mediatheken holen muss. Mit so großen Festplatten könnte ich einfach im Voraus aufzeichnen. 10 solcher Platten ergibt im RAID-6 32 Terabyte, damit kann man schon was anfangen.

  10. Re: 4TB??

    Autor: aaandy 20.11.12 - 18:04

    beaver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Mediaplayern bekommt man die ruckzuck voll, gerade bei 1080p.
    Die würde ich aber (trotz Stromsparfunktion) auch eher in den 24/7-Betrieb einordnen.

    Ich finde so eine Unterteilung in Dauerbetrieb und Nicht-Dauerbetrieb im Übrigen ziemlich bescheuert. Grade wenn man von Desktop-PC-Komponenten spricht. Mein Desktop ist 24/7 in Betrieb ...

    Nachdem WD Hitachi (und die ja IBM-Festplattensparte) übernommen haben, haben sie wohl auch die genialen Qualitätsstandards der IBM-Deskstar-Reihe übernommen - ich erinnere mich da vor ca. 10 Jahren an eine Ausfallquote von ca. 50% innerhalb von 6 Monaten.

  11. Re: 4TB??

    Autor: SJ 20.11.12 - 18:06

    Ich bin mit meine WDs soweit ganz zufrieden....

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  12. Re: 4TB??

    Autor: nie (Golem.de) 20.11.12 - 18:23

    Mit Aussagen zu Speicherplatz sollte man generell vorsichtig sein ;)

    http://de.wikiquote.org/wiki/Bill_Gates

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  13. Re: 4TB??

    Autor: matok 20.11.12 - 18:35

    ternes3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welcher nochmale PC Benutzer braucht 4TB????

    Weiß auch nicht. Ich würde den weltweiten Bedarf an 4 TB Platten auf ungefähr 10 Stück schätzen, jemals!

  14. Re: 4TB??

    Autor: ploedman 20.11.12 - 18:45

    Also meine 4 TB Festplatte ist schon fast voll, sind noch 170 GB frei.

    Ich hatte damals für meine WD Green 4 TB mit PCI x4 Adapter 150 ¤ mit Versand gezahlt.
    Sehr lauf ruhig, kühl und arbeitet flotter als meine Caviar Black 1 TB, die außerdem sehr laut ist.

    Deswegen lass ich die Finger von der Black Serie von WD, denn davon sind mir 2 Festplatten ausgefallen, 1ne mit Master Hard Disk Error, nichts hat mehr geholfen die Platte zu retten, die Daten waren mir egal, 2te wird überhaupt nicht mehr erkannt.

    Kann es immer noch nicht glauben das nach 1 Jahr des Tsunami die Festplatten Preise nicht den alten Stand haben. Davor hat man die Festplatten hinterher geschmissen bekommen wie die Arbeitsspeicher.

  15. Re: 4TB??

    Autor: genab.de 20.11.12 - 19:39

    wer braucht Autos mit 150 PS?
    und vor allem Minibusse, oder LKW´s

    ein Twingo reicht doch


    so in etwas lese ich vom Sinn her immer die Aussagen, 4 TB braucht niemand...
    oder VDSl braucht niemand

  16. Re: 4TB??

    Autor: volkskamera 20.11.12 - 19:49

    Die Frage ist doch immer, ob man es "braucht" oder "haben will".

    Da können durchaus eklatante Unterschiede dazwischen liegen.

    Ich habe derzeit hier drei externe Festplatten,die insgesamt grademal zu 50% gefüllt sind.
    "Brauchen" werde ich daher auch auf absehbare Zeit nicht mehr. Aber Haben würde ich sie trotzdem wollen.

    Ist halt wie mit den Autos. Wozu eine S-Klasse? Mehr als Fahren kann man damit auch nicht. Da tut es auch ein Dacia. :-)
    Eine müßige Diskussion

  17. Re: 4TB??

    Autor: Technikfreak 20.11.12 - 19:50

    > Die Frage ist halt, ob das Ausfallrisiko bei stetig steigenden Datendichten
    > nicht auch zunimmt. In den letzten Jahren sah es stark danach aus.
    Ich frage mich, ob nicht die Unordnung und der Datenschrott mit stetiger
    Kapazität-Menge zunimmt ... :-).)

  18. Re: 4TB??

    Autor: nudel 20.11.12 - 20:20

    also ich habe aktuell ca. 6TB an daten.

  19. Re: 4TB??

    Autor: mark2020 20.11.12 - 20:30

    also meine 3TB ist fast voll, aber 4TB lohnt nicht, man braucht ja auch die selbe größe zum backup. Ich hoffe es kommen bald, 8TB platten oder 10TB...

    Wer zum Beispiel Serien in HD hat verbraucht schnell den Speicher...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.12 20:30 durch mark2020.

  20. Re: 4TB??

    Autor: Pitti 20.11.12 - 20:46

    mark2020 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also meine 3TB ist fast voll, aber 4TB lohnt nicht, man braucht ja auch die
    > selbe größe zum backup. Ich hoffe es kommen bald, 8TB platten oder 10TB...
    >
    > Wer zum Beispiel Serien in HD hat verbraucht schnell den Speicher...

    Lass mich raten: Du leitest ein "eigenes" Rechenzentrum!? :D

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen, Stuttgart, Böblingen
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Heidelberg
  4. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 18,00€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. Essential Android-Erfinder Rubin will neues Smartphone entwickeln
  2. Google Maps Google integriert Uber in Karten-App
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

Wonder Workshop Dash im Test: Ein Roboter riskiert eine kesse Lippe
Wonder Workshop Dash im Test
Ein Roboter riskiert eine kesse Lippe
  1. Supermarkt-Automatisierung Einkaufskorb rechnet ab und packt ein
  2. Robot Operating System Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  3. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim

  1. taz: Strafbefehl in der Keylogger-Affäre
    taz
    Strafbefehl in der Keylogger-Affäre

    Die Aufarbeitung der Keylogger-Affäre in der taz schreitet voran. Gegen einen ehemaligen Mitarbeiter wurde ein Strafbefehl zur Zahlung von 6.400 Euro verhängt. Der Verhandlung blieb der Mann allerdings fern.

  2. Respawn Entertainment: Live Fire soll in Titanfall 2 zünden
    Respawn Entertainment
    Live Fire soll in Titanfall 2 zünden

    Für Titanfall 2 sind keine zahlungspflichtigen Erweiterungen geplant. Jetzt stellt Entwickler Respawn Entertainment ein größeres kostenloses Addon vor. Es enthält neben neuen Karten unter anderem den Multiplayermodus Live Fire.

  3. Bootcode: Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
    Bootcode
    Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

    Die freie Bootcode-Firmware für den Raspberry Pi kann erstmals dazu genutzt werden, den Linux-Kernel direkt zu starten. Von dieser Alternative zu der proprietären Firmware von Broadcom könnten künftig auch der freie Grafiktreiber und andere Kernel-Module profitieren.


  1. 18:02

  2. 17:38

  3. 17:13

  4. 14:17

  5. 13:21

  6. 12:30

  7. 12:08

  8. 12:01