Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Western Digital Black: 4-TByte…

Hmpf...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hmpf...

    Autor: morecomp 20.11.12 - 17:55

    In meinen letzten PC hab ich 500 GB mit gekauft (kann übrigens auch selber bauen, will nur nimmer) und damals hatten mich alle für verrückt gehalten. Ich weiß zwar jetzt noch nicht, was ich mit 4TB machen will aber ich weiß jetzt schon, dass man immer mehr brauchen wird. In 5 Jahren heißt es dann wieder 4TB ist schon knapp, mach dir mal eine größere Platte rein. Ich kenn das Spiel. Ich würde ne SSD+HDD machen. Dann die HDD in der Größe. Vielleicht werden die ja bis Haswell noch billiger. Mal sehen.

    Jetzt hab ich übrigens 1TB und das wird schon knapp. Weiß auch nicht, was hier die ganzen Programme an HDD Speicher fressen, oder meine Musik - kann auch nicht sein, Windows 8? - Und dabei hab ich dieses Mal noch nicht mal Steam installiert. An meinem Office wirds wohl auch nur bedingt liegen... ne, keine Viren. Alles original. Das ändert aber nix daran, dass ich es net versteh.

  2. Re: Hmpf...

    Autor: i.like.webm 20.11.12 - 19:05

    Wtf, hab mir in mein Notebook ne 64 GB ssd eingebaut und das reicht für mich irgendwie...

  3. Re: Hmpf...

    Autor: volkskamera 20.11.12 - 19:51

    i.like.webm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wtf, hab mir in mein Notebook ne 64 GB ssd eingebaut und das reicht für
    > mich irgendwie...


    Reicht für was?

    Alles eine Frage des eigenen Anspruchs. Wer nur ein wenig surft und Office nutzt, für den würde wahrscheinlich ein 16 GB USB-Stick reichen. Obwohl, da reicht dann auch ein Tablet....

    Andere stöhnen schon bei 4 TB, dass es voll wird.

  4. Re: Hmpf...

    Autor: Technikfreak 20.11.12 - 19:52

    morecomp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In meinen letzten PC hab ich 500 GB mit gekauft (kann übrigens auch selber
    > bauen, will nur nimmer) und damals hatten mich alle für verrückt gehalten.
    > Ich weiß zwar jetzt noch nicht, was ich mit 4TB machen will aber ich weiß
    > jetzt schon, dass man immer mehr brauchen wird. In 5 Jahren heißt es dann
    > wieder 4TB ist schon knapp, mach dir mal eine größere Platte rein. Ich kenn
    > das Spiel. Ich würde ne SSD+HDD machen. Dann die HDD in der Größe.
    > Vielleicht werden die ja bis Haswell noch billiger. Mal sehen.
    >
    > Jetzt hab ich übrigens 1TB und das wird schon knapp. Weiß auch nicht, was
    > hier die ganzen Programme an HDD Speicher fressen, oder meine Musik - kann
    > auch nicht sein, Windows 8? - Und dabei hab ich dieses Mal noch nicht mal
    > Steam installiert. An meinem Office wirds wohl auch nur bedingt liegen...
    > ne, keine Viren. Alles original. Das ändert aber nix daran, dass ich es net
    > versteh.
    Hast du mal die Cluster-Grösse angesehen? Dann wirst du es verstehen.

  5. Re: Hmpf...

    Autor: ahja 20.11.12 - 20:17

    Ich würde mir nie (also erst, wenn ein Standart OS >100GB benötigt) eine 4TB Platte einbauen. Die haben echt nur Sinn in externen Speicherlösungen. Und da fragt sich widerum, warum die nicht auf 24/7 ausgelegt ist. Wohl für Freaks, die sich sowas doch in ihren Desktop bauen wollen. Nicht umsonst, kamen die "Business"-Modelle zuerst raus.

    So on...

  6. Re: Hmpf...

    Autor: FunnyGuy 20.11.12 - 23:32

    ahja schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde mir nie (also erst, wenn ein Standart OS >100GB benötigt) eine
    > 4TB Platte einbauen. Die haben echt nur Sinn in externen Speicherlösungen.
    > Und da fragt sich widerum, warum die nicht auf 24/7 ausgelegt ist. Wohl für
    > Freaks, die sich sowas doch in ihren Desktop bauen wollen. Nicht umsonst,
    > kamen die "Business"-Modelle zuerst raus.

    Vielleicht weil auch die Platten im Heim-NAS über Nacht in Standby schalten?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  2. INTENSE AG, Würzburg, Köln (Home-Office möglich)
  3. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  4. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  2. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  3. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus

Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

  1. UTM: Nokia lässt Drohnen am Flughafen steigen
    UTM
    Nokia lässt Drohnen am Flughafen steigen

    Drohnenflüge in Arealen, wo das sonst verboten ist: Nokia testet an einem niederländischen Flughafen ein System, das die unbemannten Fluggeräte sicher steuern soll - in der Nähe von Verkehrsflugzeugen, aber auch in dicht besiedelten Städten.

  2. Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
    Swift Playgrounds im Test
    Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent

    Google und Microsoft fördern den Programmiernachwuchs seit längerem, jetzt folgt Apple mit einer eigenen Lern-App. Wir haben mit Programmiercode Kristalle gesammelt und Schalter umgelegt und festgestellt: Der Lehrplan stimmt, aber die Umsetzung hakelt.

  3. Gedrosselt: Congstar bringt Hardware WLAN Cube mit Datentarif
    Gedrosselt
    Congstar bringt Hardware WLAN Cube mit Datentarif

    WLAN im Haus ohne Festnetz bietet die Telekom-Tochter Congstar. Der dazu passende Datentarif kostet 20 Euro im Monat und wird ab 20 GByte Datenvolumen gedrosselt. Monatlich kann gekündigt werden.


  1. 12:15

  2. 11:58

  3. 11:55

  4. 11:32

  5. 11:26

  6. 10:45

  7. 10:35

  8. 10:22