1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Western Digital Black: 4-TByte…

Hmpf...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hmpf...

    Autor: morecomp 20.11.12 - 17:55

    In meinen letzten PC hab ich 500 GB mit gekauft (kann übrigens auch selber bauen, will nur nimmer) und damals hatten mich alle für verrückt gehalten. Ich weiß zwar jetzt noch nicht, was ich mit 4TB machen will aber ich weiß jetzt schon, dass man immer mehr brauchen wird. In 5 Jahren heißt es dann wieder 4TB ist schon knapp, mach dir mal eine größere Platte rein. Ich kenn das Spiel. Ich würde ne SSD+HDD machen. Dann die HDD in der Größe. Vielleicht werden die ja bis Haswell noch billiger. Mal sehen.

    Jetzt hab ich übrigens 1TB und das wird schon knapp. Weiß auch nicht, was hier die ganzen Programme an HDD Speicher fressen, oder meine Musik - kann auch nicht sein, Windows 8? - Und dabei hab ich dieses Mal noch nicht mal Steam installiert. An meinem Office wirds wohl auch nur bedingt liegen... ne, keine Viren. Alles original. Das ändert aber nix daran, dass ich es net versteh.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hmpf...

    Autor: i.like.webm 20.11.12 - 19:05

    Wtf, hab mir in mein Notebook ne 64 GB ssd eingebaut und das reicht für mich irgendwie...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Hmpf...

    Autor: volkskamera 20.11.12 - 19:51

    i.like.webm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wtf, hab mir in mein Notebook ne 64 GB ssd eingebaut und das reicht für
    > mich irgendwie...


    Reicht für was?

    Alles eine Frage des eigenen Anspruchs. Wer nur ein wenig surft und Office nutzt, für den würde wahrscheinlich ein 16 GB USB-Stick reichen. Obwohl, da reicht dann auch ein Tablet....

    Andere stöhnen schon bei 4 TB, dass es voll wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Hmpf...

    Autor: Technikfreak 20.11.12 - 19:52

    morecomp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In meinen letzten PC hab ich 500 GB mit gekauft (kann übrigens auch selber
    > bauen, will nur nimmer) und damals hatten mich alle für verrückt gehalten.
    > Ich weiß zwar jetzt noch nicht, was ich mit 4TB machen will aber ich weiß
    > jetzt schon, dass man immer mehr brauchen wird. In 5 Jahren heißt es dann
    > wieder 4TB ist schon knapp, mach dir mal eine größere Platte rein. Ich kenn
    > das Spiel. Ich würde ne SSD+HDD machen. Dann die HDD in der Größe.
    > Vielleicht werden die ja bis Haswell noch billiger. Mal sehen.
    >
    > Jetzt hab ich übrigens 1TB und das wird schon knapp. Weiß auch nicht, was
    > hier die ganzen Programme an HDD Speicher fressen, oder meine Musik - kann
    > auch nicht sein, Windows 8? - Und dabei hab ich dieses Mal noch nicht mal
    > Steam installiert. An meinem Office wirds wohl auch nur bedingt liegen...
    > ne, keine Viren. Alles original. Das ändert aber nix daran, dass ich es net
    > versteh.
    Hast du mal die Cluster-Grösse angesehen? Dann wirst du es verstehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Hmpf...

    Autor: ahja 20.11.12 - 20:17

    Ich würde mir nie (also erst, wenn ein Standart OS >100GB benötigt) eine 4TB Platte einbauen. Die haben echt nur Sinn in externen Speicherlösungen. Und da fragt sich widerum, warum die nicht auf 24/7 ausgelegt ist. Wohl für Freaks, die sich sowas doch in ihren Desktop bauen wollen. Nicht umsonst, kamen die "Business"-Modelle zuerst raus.

    So on...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Hmpf...

    Autor: FunnyGuy 20.11.12 - 23:32

    ahja schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde mir nie (also erst, wenn ein Standart OS >100GB benötigt) eine
    > 4TB Platte einbauen. Die haben echt nur Sinn in externen Speicherlösungen.
    > Und da fragt sich widerum, warum die nicht auf 24/7 ausgelegt ist. Wohl für
    > Freaks, die sich sowas doch in ihren Desktop bauen wollen. Nicht umsonst,
    > kamen die "Business"-Modelle zuerst raus.

    Vielleicht weil auch die Platten im Heim-NAS über Nacht in Standby schalten?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Episode Duscae angespielt: Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
Episode Duscae angespielt
Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
  1. Test Final Fantasy Type-0 HD Chaos und Kampf

KNX-Schwachstellen: Spielen mit den Lichtern der anderen
KNX-Schwachstellen
Spielen mit den Lichtern der anderen
  1. Danalock Wenn das Smartphone die Tür öffnet
  2. Apple Homekit will nicht in jedes Smart Home einziehen
  3. Elgato Eve Heimautomation mit Apple Homekit

Netzneutralität: Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
Netzneutralität
Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
  1. Netzneutralität FCC verbietet Überholspuren im Netz
  2. Netzneutralität Was die FCC-Pläne für das Internet bedeuten
  3. Deregulierung FCC soll weitreichende Netzneutralität durchsetzen

  1. Forschung: Graphen sollen LEDs verbessern
    Forschung
    Graphen sollen LEDs verbessern

    Forscher in Großbritannien wollen eine LED in einem klassischen birnenförmigen Gehäuse bauen, die ähnlich wie bei einer Glühlampe ein leuchtendes Filament besitzt, das mit dem Material Graphen beschichtet ist. Das soll für die Kühlung sorgen und die Lebensdauer erhöhen.

  2. Qualitätsprobleme: Withings Activité Pop mit Glasbruch und Verletzungsgefahr
    Qualitätsprobleme
    Withings Activité Pop mit Glasbruch und Verletzungsgefahr

    Die Analoguhr Withings Activité mit eingebautem Fitnesstracker leidet unter deutlichen Qualitätsproblemen. Anwender berichten von häufigen Brüchen des Deckglases. In mindestens einem Fall führte das wohl zu Verletzungen. Der Hersteller hat Verbesserungen vorgenommen.

  3. Apple-Patent: Smartphone-Kamera mit drei Sensoren
    Apple-Patent
    Smartphone-Kamera mit drei Sensoren

    Apple hat in den USA ein Patent erhalten, das eine Smartphone-Kamera beschreibt, bei der nicht ein Bildsensor verbaut ist, sondern gleich drei. Zentrales Element ist ein Prisma, mit dem das Licht in seine Grundfarben aufgeteilt und auf die einzelnen Sensoren gelenkt wird.


  1. 07:23

  2. 16:09

  3. 15:29

  4. 12:41

  5. 11:51

  6. 09:43

  7. 17:19

  8. 15:57