1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Western Digital Black: 4-TByte…

Hmpf...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hmpf...

    Autor morecomp 20.11.12 - 17:55

    In meinen letzten PC hab ich 500 GB mit gekauft (kann übrigens auch selber bauen, will nur nimmer) und damals hatten mich alle für verrückt gehalten. Ich weiß zwar jetzt noch nicht, was ich mit 4TB machen will aber ich weiß jetzt schon, dass man immer mehr brauchen wird. In 5 Jahren heißt es dann wieder 4TB ist schon knapp, mach dir mal eine größere Platte rein. Ich kenn das Spiel. Ich würde ne SSD+HDD machen. Dann die HDD in der Größe. Vielleicht werden die ja bis Haswell noch billiger. Mal sehen.

    Jetzt hab ich übrigens 1TB und das wird schon knapp. Weiß auch nicht, was hier die ganzen Programme an HDD Speicher fressen, oder meine Musik - kann auch nicht sein, Windows 8? - Und dabei hab ich dieses Mal noch nicht mal Steam installiert. An meinem Office wirds wohl auch nur bedingt liegen... ne, keine Viren. Alles original. Das ändert aber nix daran, dass ich es net versteh.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hmpf...

    Autor i.like.webm 20.11.12 - 19:05

    Wtf, hab mir in mein Notebook ne 64 GB ssd eingebaut und das reicht für mich irgendwie...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Hmpf...

    Autor volkskamera 20.11.12 - 19:51

    i.like.webm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wtf, hab mir in mein Notebook ne 64 GB ssd eingebaut und das reicht für
    > mich irgendwie...


    Reicht für was?

    Alles eine Frage des eigenen Anspruchs. Wer nur ein wenig surft und Office nutzt, für den würde wahrscheinlich ein 16 GB USB-Stick reichen. Obwohl, da reicht dann auch ein Tablet....

    Andere stöhnen schon bei 4 TB, dass es voll wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Hmpf...

    Autor Technikfreak 20.11.12 - 19:52

    morecomp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In meinen letzten PC hab ich 500 GB mit gekauft (kann übrigens auch selber
    > bauen, will nur nimmer) und damals hatten mich alle für verrückt gehalten.
    > Ich weiß zwar jetzt noch nicht, was ich mit 4TB machen will aber ich weiß
    > jetzt schon, dass man immer mehr brauchen wird. In 5 Jahren heißt es dann
    > wieder 4TB ist schon knapp, mach dir mal eine größere Platte rein. Ich kenn
    > das Spiel. Ich würde ne SSD+HDD machen. Dann die HDD in der Größe.
    > Vielleicht werden die ja bis Haswell noch billiger. Mal sehen.
    >
    > Jetzt hab ich übrigens 1TB und das wird schon knapp. Weiß auch nicht, was
    > hier die ganzen Programme an HDD Speicher fressen, oder meine Musik - kann
    > auch nicht sein, Windows 8? - Und dabei hab ich dieses Mal noch nicht mal
    > Steam installiert. An meinem Office wirds wohl auch nur bedingt liegen...
    > ne, keine Viren. Alles original. Das ändert aber nix daran, dass ich es net
    > versteh.
    Hast du mal die Cluster-Grösse angesehen? Dann wirst du es verstehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Hmpf...

    Autor ahja 20.11.12 - 20:17

    Ich würde mir nie (also erst, wenn ein Standart OS >100GB benötigt) eine 4TB Platte einbauen. Die haben echt nur Sinn in externen Speicherlösungen. Und da fragt sich widerum, warum die nicht auf 24/7 ausgelegt ist. Wohl für Freaks, die sich sowas doch in ihren Desktop bauen wollen. Nicht umsonst, kamen die "Business"-Modelle zuerst raus.

    So on...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Hmpf...

    Autor FunnyGuy 20.11.12 - 23:32

    ahja schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde mir nie (also erst, wenn ein Standart OS >100GB benötigt) eine
    > 4TB Platte einbauen. Die haben echt nur Sinn in externen Speicherlösungen.
    > Und da fragt sich widerum, warum die nicht auf 24/7 ausgelegt ist. Wohl für
    > Freaks, die sich sowas doch in ihren Desktop bauen wollen. Nicht umsonst,
    > kamen die "Business"-Modelle zuerst raus.

    Vielleicht weil auch die Platten im Heim-NAS über Nacht in Standby schalten?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

  1. Versatel: United Internet kauft Glasfasernetz für 586 Millionen Euro
    Versatel
    United Internet kauft Glasfasernetz für 586 Millionen Euro

    United Internet (1&1) kauft das Glasfasernetz Versatel und sieht sich damit als zweitgrößter Betreiber nach der Deutschen Telekom. Nun sollen 145 Millionen Euro in den Netzausbau investiert werden.

  2. Android Wear: Google will die Smartwatch klüger machen
    Android Wear
    Google will die Smartwatch klüger machen

    Bislang benötigen Smartwatches meist die Verbindung zum Smartphone, um voll funktionstüchtig zu sein. Google kündigt nun Uhren an, die weitgehend autonom laufen sollen.

  3. Flir One: PIN-Ausspähung per Wärmesensor
    Flir One
    PIN-Ausspähung per Wärmesensor

    Mit der iPhone-Wärmebildkamera Flir One können Datendiebe offenbar spielend leicht PIN-Nummern an Geldautomaten oder Kassenterminals auslesen. Doch es gibt einen Weg, sich zu schützen.


  1. 08:21

  2. 07:29

  3. 07:12

  4. 07:00

  5. 20:11

  6. 18:30

  7. 18:28

  8. 17:37